Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

518 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Berlin, Junge, 1995

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

26.10.2014 um 19:54
GRAUSAMER SEXUALMORD BEI „AKTENZEICHEN XY UNGELÖST“

Fahndung nach dem Killer von Stefan Lambrecht (†13)

Der Junge verschwand 1995 in Berlin-Pankow – und wurde im Müll gefunden
http://www.bild.de/regional/berlin/mord/an-stefan-lamprecht-bei-aktenzeichen-xy-ungeloest-38303568.bild.html


melden
Anzeige

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

27.10.2014 um 18:50
interessant ist ja auch die Herkunft von diesem Jens A:
Schimpanski schrieb am 28.07.2014:möchte michzu diesem Thema äußern. Am 21. Febr. d. J. wurde Jens A. geb. W. aus Loxstedt/BexhövedeBremerhaven aus dem Berliner Knast entlassen. Zwei Gutachter hatten angeblich Jens A. alsungefährlich eingestuft. Schon einige Tage nach seiner Entlassung missbrauchte er schonwieder Kinder.
Das ist genau das Jagdrevier der Kindermmörder Martin Ney und Mark Hoffmann.
Es besteht wohl kein Zusammenhang, aber ich finde es ist trotzdem bemerkenswert.


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

27.10.2014 um 18:57
Spürhund schrieb am 24.10.2014:Ist möglicherweise etwas sehr weit hergeholt, aber ich würde mal im Jungsforum recherchieren, ob um die Tatzeit herum prägnante Einträge von gerdX, Timon, Mario oder JSH-Fan (oder auch noch anderen) getätigt wurden. Ganz so abwegig fände ich das nicht.
Das Jungsforum existierte damals tatsächlich noch nicht.
Aber meiner Meinung nach gibt es tatsächlich einen Beitrag, der auf diesen Mord Bezug nehmen könnte.
Ich hatte ihn schon mal im Schwarzer-Mann-Strag eingestellt.

Es handelt sich um einen Liedtext des bayrischen Liedermachers Hans Söllner.
JSH-Fan hatte ihn eingestellt - offensichtlich um Martin N verschlüsselte Drohungen mitzuteilen.
Hat noch jemand eine Antenne dafür??
Die Jenny hot an Job kriagt

Jetzt Übersetzung hinzufügen
Auf'd wöid kemm'a, im keller,
Aufgwachsen, im müll
20 joahr long zwisch'n angst und hoffnung g'lebt
Aus der müllton' was zum fress'n, Aus olte fetz'n wos zum anziag'n
Im sommer durst, im winta fast derfriean
Kloane kinder wer'n verstümmelt,
Damit se's leichta hob'm als bettler
A mund der nia kappier'n werd, wia ma lacht
I muass mi weg'drahn, sunst kriag i mei schlecht's gwiss'n
Oh mann, mir hob'm scho' wirklich zu was bracht

Und alle red'n von südafrika
Und red'n von apartheid
Kann mir irgendeiner sog'n, wos eigentlich damit moant
Direkt vor meine aug'n do draus't,
Passiert genau, desselbe
De jenny hom's in 'minga drob'n, daschlogn
Ja, de jenny hom's in 'minga drob'n daschlogn

De jenny hot an job kriag't,
In einer grossen firma
Als putzfrau, für sechs mark, in da stun'd
De jenny hot de fensta 'putzt,
Den schreibtisch und an fuassbod'n
Und auf'd nacht dann, hot's da junior-chef noch bums't
Youtube: Hans Söllner Die Jenny hot an Job kriagt


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

27.10.2014 um 19:58
Ich komme aus Berlin und interessiere mich für den Fall.
Gruselig finde ich auch, dass auch Jens A. und Sandro P. ihr Opfer auf einer Mülldeponie "entsorgt" haben. Allerdings auf einer Anderen. In Brieselang und Stefan wurde in Schöneiche bei Mittenwalde gefunden. Stefan wurde allerdings in eine Mülltonne gelegt und ist durch die Müllabfuhr auf die Mülldeponie gekommen.
Hab mich gerade erschrocken als ich das las.


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

27.10.2014 um 20:09
In folgendem Artikel steht auch, das sie gezielt auf der Suche nach einem Opfer waren und Daniel baten Ihnen beim Lager aufräumen zu helfen. Stefan wurde ja auch als sehr hilfsbereit beschrieben und in einer Doku, die ich mal zu dem Fall gesehen habe, wurde auch vermutet, das man sich vorstellen könnte, das Stefan jemanden zu Hilfe kommen wollte.

Ich versuche mal den Artikel zu posten.

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/achtjaehriger-wurde-sexuell-missbraucht-neun-jahre-haft-fuer-den-moerder-von-danie...


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

28.10.2014 um 11:18
Hoffentlich finden sie auch diesen kranken Menschen mit der neuen
Aktenzeichen XY Sendung am kommenden Mittwoch den 29.10.2014
Solche Menschen gehören für immer weg gesperrt!
Siehe alter Beitrag zum Thema vom Fernsehen MDR

http://www.mdr.de/kripo-live/lamprecht102.html
Youtube: Berlin - Mordfall Stefan Lamprecht (†13)


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

28.10.2014 um 18:56
Ich habe mir jetzt alle Zeitungsberichte von diesem Fall durch gelesen, und bin jetzt der Meinung , dass das Motiv zu diesem Fall ganz einfach in Kiel zu suchen ist.
Auch finde ich diesen Text zum Thema sehr sehr bemerkenswert.

------ Für diesen Fall interessiert sich jetzt auch der ehemalige Verbindungsoffizier zwischen dem früheren sowjetischen Geheimdienst KGB und dem Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR, Wanja Götz. «Ich befasse mich deshal mit dem Fall, weil ich der festen Überzeugung bin, dass jene Täter, die an der Verschleppung Manuel Schadwalds beteiligt waren, auch für die Ermordung von Stefan Lamprecht verantwortlich sind. In beiden Fällen spielen geheimdienstliche Interessen eine große Rolle. Es gibt Erkenntnisse, wonach sowohl Manuel Schadwald als auch Stefan Lamprecht von einflussreichen Persönlichkeiten missbraucht worden sind. Entsprechendes Fotomaterial wurde dann zur Erpressung genutzt.»

Nach Aussagen der Familie des ermordeten Lamprecht hatte sich der Junge in seiner Heimatstadt ein halbes Jahr vor dem Mord verändert. Seine Stiefschwester Nancy: «Er schlitzte plötzlich seine Kuscheltiere auf und klebte Totenköpfe an die Wand.» -----
siehe link

http://nieuwsarchief.skynetblogs.be/tag/kinderpornographie+manuel+schadwald+morkhoven+vervloesem+stasi

http://www.duwirstvermisst.de/magic_viewtopic.php?f=39&t=4899


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

28.10.2014 um 19:33
@y6708
Vielen Dank für die Berichte. Sehr interessant. Und es wird das Verschwinden von Stefan im Zusammenhang mit einigen Berliner Jungs in den 90er gesehen.

Wenn die Ermittlungsansätze stimmen, frage ich mich, warum all diese Fälle bis heute nicht aufgeklärt wurden. Man ahnt die Richtung. Man kennt Namen. Aber keine einzige Tat wurde aufgeklärt. Was erhoffen sich die Ermittler nun bei der XY-Sendung?

Ich bin mal gespannt, ob man den Fall völlig neutral darstellt oder bereits einen Bezug zur Pädo-Szene und einen Zusammenhang zu den anderen Jungs äußert.


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

29.10.2014 um 19:18
@ Feelee

Ja , da bin ich auch sehr gespannt , wie sich das heute in der Aktenzeichen XY Sendung ausführlich entwickelt. Die Rede ist von einer Bestie.. Gut , wenn man gewisse Themen auch in gewisse Worte
fasst , bzw. packt , verpackt, dann klinken Sie auch wirklich anders. Auch ist es immer wieder so, wenn man zu gewissen Themen auch dann die Hälte vielleicht weg läßt , dann klingen diese Themen auch anders"- oder man verteht diese Theme auch anders.

**Mord an 13-Jährigem - Die Polizei sucht nach einer "Bestie"

Das eigene Kind verschwindet spurlos, am helllichten Tag. Seine Eltern suchen panisch die Gegend nach ihm ab. Doch nichts. Der 13-Jährige ist wie vom Erdboden verschluckt. Endlose Tage und Stunden des Bangens und Wartens beginnen. Dann zwei Wochen später, die traurige Gewissheit: Der Junge wurde ermordet. ++

http://aktenzeichenxy.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/f66ebee6-1842-3ff7-9643-06190c0eaef8/20362850


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

29.10.2014 um 20:07
Feelee schrieb:Ich bin mal gespannt, ob man den Fall völlig neutral darstellt oder bereits einen Bezug zur Pädo-Szene und einen Zusammenhang zu den anderen Jungs äußert.
stimmt das ist interessant. Im Falle der vermissten Berliner Jungen (Manuel Schadewald u.a.) sieht man es ja bei der Polizei als Fehler an, zu viel Zeit und Energie in diese Spur der Kinderporno-Szene investiert zu haben. Es wäre wohl sinnvoller gewesen, das ganze als Vermisstenfälle bzw. Sexualmorde zu betrachten - und die zugehörige Maschinerie zeitnah anlaufen gelassen zu haben.
Beim Maskenmann hatte ja eine "Entmonsterung" des Täters zum Erfolg geführt, hier spricht man nun von einer "Bestie" (wobei ich nicht weiß, wer diesen Begriff eingebracht hat).

Auffallend finde ich auch die Formulierung (in verschiedenen Medien) "in Kiel hatten pädophile Männer Kontakt zu dem jungen gesucht" - also man spricht nicht von einem pädophilen Mann, sondern gleich von mehreren. Geht man also möglicherweise von einer organisierten Gruppe als Täter aus??
Gleich wissen wir mehr....


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

29.10.2014 um 20:12
2010 gab es in Kiel einen Prozess gegen einen pädosadistischen Mann, der sich im Internet mit einem Gleichgesinnten zu einem Sexualmord verabredet hatte.
Bei der Ermittlung konnte man seinen Computer online beschlagnahmen, so dass man einen detaillierten Einblick in die Gedankenwelt solcher "Menschen" gewinnen konnte.
Ein eifriger Prozessbeobachter stellte seine umfangreichen Protokolle hier ein (Vorsicht nichts für zartbesaitete):

http://breaking-news.de/blog/2010/06/18/kiel211-prozessauftakt-um-verabredung-von-sexualmord-durch-mutmassliche-paedosad...


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

29.10.2014 um 23:12
Ich habe XY geschaut und es ging doch sehr in die Richtung, dass der Täter aus Kiel ist.
Schwierig finde ich leider immer, dass bei XY häufig nach Zeugen von vor sehr langer Zeit gesucht wird, ernsthaft, wer erinnert sich nach nahezu 20 Jahren daran, falls er irgendwo die Kleidung und Schwimmsachen von Stefan lamprecht gesehen hat?


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

29.10.2014 um 23:18
Irgendwo wurden doch auch mal die Urlaubszeiten von Martin Ney aufgelistet, oder? Wäre interessant, diese mit der Tatzeit abzugleichen. Besonders, wenn man das oben angeführte Gedicht beachtet.


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

29.10.2014 um 23:30
XY-Zuschauer bestätigen Ermittlungen im Mordfall Stefan Lamprecht

Ein besonders brutales Verbrechen, das die Berliner 1995 erschüttert hat: der bestialische Mord an dem 13-jährigen Stefan Lamprecht. Der Junge war in den Sommerferien aus Kiel nach Berlin gekommen, um seinen Vater zu besuchen. Hier verschwand er urplötzlich. Er war einem sadistischen Mörder in die Hände gefallen. Die Polizei vermutet den Täter inzwischen in Kieler Pädophilenkreisen. Und die Hinweise nach der jüngsten XY-Sendung zeigen: Sie scheint auf der richtigen Spur zu sein.

Die Kripo glaubt nach dem heutigen Abend mehr denn je, auf der richtigen Fährte zu sein. "Es sind einige Hinweise eingegangen, die natürlich erst geprüft werden müssen. Aber ich hoffe auch auf die Zeit nach der Sendung. Ich bin zuversichtlich, dass da noch Einiges kommt", so die ermittelnde SachbearbeiterinHeike Wolff.
http://www.e110.de/index.cfm?event=page.detail&cid=2&fkcid=1&id=78164


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

30.10.2014 um 08:19
Na dann hoffen wir mal, dass sie in dem Fall weiterkommen! Ich fand den Filmbeitrag nicht sehr überzeugend dargestellt, ehrlich gesagt...
Ich bin auf jeden Fall gespannt ob man in der nächsten Zeit noch etwas hört. Ich frage mich aber, wie Stefan Kontakt zu diesen Leuten aufgenommen hat bzw. diese Leute zu Stefan, müsste da nicht irgendwas vorliegen (Handydaten, Telefondaten etc.)?


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

30.10.2014 um 08:29
@Lumina85
Ja genau das habe ich mir auch gedacht. Damals gabs ja fast noch keine Handys und Internet war auch noch nicht wirklich da oder? Vielleicht wurde er irgendwo von einem angesprochen und dann hatten sie immer einen bestimmten Treffpunkt. So könnte er auch noch zu weiteren Männern in Kontakt gekommen sein.

Aber ob dann extra einer von Kiel nach Berlin fährt? Der müsste sich dort doch auch auskennen weil wie soll er den Jungen ansonsten töten und auch noch die Leiche so wegbringen, dass sie beinahe nicht mehr gefunden wird? Da muss er schon eine gewisse Ortskenntnis haben.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

30.10.2014 um 08:37
Chicamausi1306 schrieb:Aber ob dann extra einer von Kiel nach Berlin fährt? Der müsste sich dort doch auch auskennen weil wie soll er den Jungen ansonsten töten und auch noch die Leiche so wegbringen, dass sie beinahe nicht mehr gefunden wird? Da muss er schon eine gewisse Ortskenntnis haben.
Das fand ich auch ungewöhnlich - er war mit seinem Vater zum Nachtangeln verabredet weshalb davon ausgegangen wird, dass er sich nicht andersweitig verabredet. Kommt der Täter aus Kiel wäre er ja quasi auf relativ gut Glück nach Berlin gefahren um dann einen Moment abzupassen ab dem er Stefan überzeugen kann mitzukommen. Wäre aber nicht gerade die Vorfreude auf das Nachtangeln auch eine Möglichkeit wieso er vielleicht doch zu einem Unbekannten ins Auto steigt? Immerhin hat er wohl generell Kontakte zu älteren Männern gepflegt - eine Scheu war dahingehend scheinbar nicht vorhanden und ein Mann der ihm anbietet ihn nach Hause zu fahren wenn er vorher eine mit ihm raucht oder ähnliches wäre doch denkbar oder nicht? Immerhin hat er zu seinem Cousin ja gesagt, der eine hat Videospiele, der andere Zigaretten - ich denke man konnte ihn leicht beeindrucken und wenn es nur auf eine Zigarette sein sollte wäre er schnell bei seiner Oma gewesen um los zu können.


melden

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

30.10.2014 um 08:41
Auch wenn die Polizei laut XY den Täter eher in Kiel vermutet, sehe ich das Anders.

Damals hatte Stefan kein Handy. Er war in Berlin quasi unter "Aufsicht". Entweder mit Papa oder Oma unterwegs oder mit dem Grosscousin. Das war an dem Nachmittag reiner Zufall, dass Stefan noch zu Andreas fuhr. Das konnte kein Außenstehender wissen.

Darum tippe ich auf Zufallsopfer. Er war vielleicht Männern gegenüber nicht so vorsichtig, da er bereits Kontakte zu solchen hatte. Somit ist er vielleicht sogar freiwillig mit in eine Wohnung oder Keller gegangen, unter dem Vorwand, ihm etwas zeigen zu wollen.

Was mich sehr beschäftigt ist, wusste Stefan in Kiel eigentlich, mit wem er sich da traf? Oder ist er naiv zum Computer spielen gegangen und ahnte nicht, was die Männer tatsächlich im Sinn hatten.

Im Beitrag wurde ja gesagt, dass man nicht weiß, ob es zu Übergriffen gekommen ist.

Mir fällt nur die Vorstellung schwer, dass ein 13jähriger bewusst sich in die Hände von Pädos gibt.


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

30.10.2014 um 08:46
@Feelee
Ich schätze nicht, dass er wusste um was es da eigentlich geht. Er wurde in der Schule gemobbt, die Mutter und der Lebensgefährte sind den ganzen Tag arbeiten - der Vater für die damaligen Verhältnisse ewig weit weg und meist nur in den Ferien die Möglichkeit in zu sehen, ich denke er kam in die Kreise weil er einfach eine männliche Bezugsperson suchte, jemand der nett zu ihm ist und ihn nicht hänselt.


melden
Anzeige

Mordfall Stefan Lamprecht - 2. August 1995 in Berlin

30.10.2014 um 09:05
@Mia_Gonzo
Ja, so stelle ich mir das auch vor. Und das hat mich gestern Abend sehr beschäftigt.


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt