Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Isdal Frau

1.751 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Frau, Mysteriös, Spionage, Kalter Krieg, Norwegen, Bergen, Nov1970, Isdal

Die Isdal Frau

09.03.2017 um 10:37
Ich kann Fotos nur laienhaft vergleichen, das möchte ich gleich sagen. Auch in Fällen, in denen eine Person auf zwei verschiedenen Bildern zu sehen war (auch Fahndungsfotos o.ä.), habe ich mich schon gewundert, wie unterschiedlich diese aussehen - und doch erkennen Spezialisten, daß es dieselbe ist. In diesem Fall aber muß ich doch sagen, daß mir sehr viel Gemeinsamkeiten zwischen

(a) dem Bild Nr. 8 in diesem Thread (siehe auch meinen Beitrag vom 14.2.17, 20:09, S. 17) und

(b) dem Foto von der falschen Aud Rigmor (Graefe?) links unten auf S. 5 des Spiegel-Artikels http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8724926.html
(Im Spiegel-Original S.80)

auffallen:

der Verlauf der Augenbrauen (Gesamtlinie, Abstände zu den Augen, der Zwischenraum zwischen den Augenbrauen über der Nase)

die Nase

die Kinnpartie

Form des Kopfes (auch Backenknochen)

Eigentlich wirkt die Frau in (b) nur ein wenig fülliger im Gesicht, hat eine andere Frisur, und die Lippen zeigen keine genaue Übereinstimmung.

Auf S. 6 des Spiegel-Artikels  (Spiegel-Original S. 81) steht: So heiratet ein Herr Peiser in Köln im März 1970 eine gewisse Aud Rigmor Graefe, wenig später verliert sich ihre Spur in der Nato-Stadt Brüssel. Peiser ist Ostagent. Um seine Tarnung zu stützen, hat der Geheimdienst eine Hochzeit mit einer Ausländerin angeordnet und ihm eine falsche Skandinavierin aus der DDR geschickt - getarnt mit der Graefe-Legende.

Die echte Aud Rigmor Graefe jedoch war niemals in Köln oder Brüssel.

Nach dem entschlüsselten Kalender der Isdal-Frau war diese in der Tat vom 24.3. bis zum 31.3. in Brüssel... Da würde schon ohne phantasievolle Mühe ziemlich viel passen. (Ich habe auch schon gedacht, das einsame "H" in der ersten Spalte des Kalenders der Isdal-Frau könnte "Hochzeit" bedeuten?! - Aber es steht zu einem Zeitpunkt da, zu dem sie wohl nicht in Köln war.)

Wenn etwas an diesem Szenario von Zusammenhängen dran sein sollte, so müßte die Isdal-Frau eine von der DDR dem Ostagent Peiser zur Tarnung als Ehefrau verpaßte DDR-Bürgerin gewesen sein, die der tatsächlichen Aud Rigmor Graefe die Identität stahl. Wenn die falsche Aud Rigmor das Spiel satt gehabt haben sollte und so unvorsichtig war, dies durchblicken zu lassen, würde mich ihr Ende nicht verwundern.

Nichts Genaues weiß man nicht...

@Ligala
Ohne jetzt die genaue Quelle herausgesucht zu haben, erinnere ich mich, daß die "abgeschliffenen Fingerkuppen" eine Fehlübersetzung für "weggewischte Fingerabdrücke" war!

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8724926.html
Warum die Spiegel-Quelle hier nicht wegzulöschen ist, weiß ich nicht.


melden
Anzeige

Die Isdal Frau

09.03.2017 um 10:53
Wenn man ISDAL-Frau Bilder googelt, kommen 4 Phantom-Bilder. Alle sehen irgendwie unterschiedlich aus. Als Laie käme ich nie auf die Idee, dass es sich um die gleiche Frau handeln könnte. Unterschiedlich sind die Haaransätze, sicherlich auch durch den Gebrauch der Perücken begründet.

Hier muss ich Snowdon recht geben: allen ist folgendes gleich

die Augen (dunkle Mandelaugen)
die schmalen gebogenen Augenbrauen, den Verlauf dieser zur Nase, 
die lange gerade Nase mit etwas verdickten Nasenflügeln sowie 
die volle Unterlippe 
die Gesichtsform (nicht immer zu erkennen durch die verschiedenen Haaransätze)
das Kinn

Es würde mich nicht wundern, wenn sie die Isdal-Frau wäre. Hier wäre das Interview aus der LA Times interessant. Vielleicht findet es ligala ja noch.






  


melden

Die Isdal Frau

09.03.2017 um 12:27
@Gabi0558

Ah, ich habe den Artikel gefunden, hier:

http://articles.latimes.com/2000/jan/21/news/mn-56313

Aber versprecht euch für unseren Zusammenhang nicht zu viel. Die Passagen, die ich herausgeschrieben hatte, finden sich auf S. 2 unten bis Schluss des Artikels auf S.3.

@snowdon
Ich glaube, du hast dich geirrt, nach dem was wir wissen, war sie vom 24. März - 31. März in Bergen, nicht in Brüssel(siehe Verlaufsplan Tl. 1 hier zu finden   S.27 mein Eintrag 1.3. um 17.14 Uhr).
Aber zu Beginn des Codes schreibt sie ja 10M. Dafür gibt es noch keine Erklärung.Könnte (???) es sich um das Hochzeitsdatum handeln?
Ab 10.März sind ihre Bewegungen ja relativ lückenlos belegt bis Anfang April (durch die Fahrkarte).
Das H steht ja einsam nach dem 31.3. und dem 3.April. Da war sie ja auf einer Zugreise über Hamburg.
H= Hamburg? Oder Hirtshals?


Ich weiß, alles Spekulatius...oder wie du schon sagst: "Nichts Genaues weiß man nicht."

Über den Herrn Peiser ist rein gar nichts zu finden, zumindest ich finde nichts.


melden

Die Isdal Frau

09.03.2017 um 12:36
@Ligala
Richtig. Zwar kann man nicht voraussetzen, daß das B im ersten und im letzten Teil dieselbe Bedeutung hat (man muß ja bedenken, daß die Isdal-Frau den Zettel doch wohl nur zur eigenen Erinnerungsstütze schrieb - und nicht für uns), aber ich hatte nicht berücksichtigt, daß sie in der Zeit in einem Hotel in Bergen gewohnt hat. (Ich nehme doch an, daß das feststeht.)

So einfach ist es also nicht. Trotzdem merkwürdig, daß sich die Spur laut Spiegel ungefähr da verliert, wo die Termine auf dem Zettel anfangen.


melden

Die Isdal Frau

09.03.2017 um 13:20
@Ligala
Ich denke auch, dass das mit dem Auto falsch ist.

Bzgl. der Ähnlichkeit: Ich bin zugegebenermaßen schlecht in solchen Dingen, ich sehe nur eine Ähnlichkeit zwischen zwei der Zeichnungen.

Vielleicht könnte jemand alle Bilder (inkl. das Foto aus dem Spiegel) zusammen in ein Bild machen, dann kann man besser vergleichen.
Ich weiß nicht wie das geht.


melden

Die Isdal Frau

09.03.2017 um 14:02
Der A

rtikel in der LA Times, den Ligala wohl meint, erschien am 21. Feb. 2000 und hieß "Breeding to further the Reich". Darin heißt es dass Frau Harzendorf ein Foto von der Doppelgänger-Agentin hat. (Kann den Link leider nicht einfügen, ctrl-vgeht bei mr hier nicht, wie geht das?)


melden

Die Isdal Frau

09.03.2017 um 14:11
@Ilyana
Das ist eine tolle Idee! Aber ich bin dazu leider auch nicht fähig ;-( . Vielleicht findet sich ja jemand, der das kann. Was ich machen könnte, ist eine Link-Liste zusammenzustellen mit den Zeichnungen, die ich gefunden habe, wenn gewünscht.
@snowdon
Dass sie ab 24.3. in Bergen war, weiß man genau. U.A. deshalb, weil uns der Meldezettel vorliegt. Yasumi hat ihn am 14.2. um 15.05 Uhr hier eingestellt (S.16).

Trotzdem merkwürdig, daß sich die Spur laut Spiegel ungefähr da verliert, wo die Termine auf dem Zettel anfangen.
 
Ja, das war auch die erste Übereinstimmung, die mir auffiel, neben dem Foto. Allerdings bin ich nicht der visuelle Typ und kann Ähnlichkeiten nicht so gut erkennen.
@Bellaso
Ich hatte den Artikel doch noch gefunden und den Link heute um 12.27 Uhr eingestellt. (Ich bin mit der rechten Maustaste auf den Link gegangen, "kopieren" angeklickt, dann in meinen geschriebenen Text gegangen und mit der rechten Maustaste "einfügen" angeklickt.)


melden

Die Isdal Frau

09.03.2017 um 16:17
@Ligala
Entschuldigung, hatte eilfertig deinen post mit der LA Times übersehen. Benutze ein Tablet ohne Maus, noralerweise geht das Kopieren mit ctrl-c und ctrl-v nach Markieren, hier aber nicht :-(


melden

Die Isdal Frau

09.03.2017 um 16:25
@Bellaso
Macht doch nichts :-)


melden

Die Isdal Frau

09.03.2017 um 22:00
Ilyana schrieb:Bzgl. der Ähnlichkeit: Ich bin zugegebenermaßen schlecht in solchen Dingen, ich sehe nur eine Ähnlichkeit zwischen zwei der Zeichnungen.
Die erste Zeichnung fand ich rührend, wie von einem Grundschüler. Schon putzig, daß man hoffte, jemand könnte sie anhand dieses Bildes identifizieren.

Anhand der Serie von weiteren Zeichnungen ist das eher möglich, aber es wundert mich, daß sie darauf mit verhältnismäßig großen Ohren dargestellt wurde, obwohl sie laut Beschreibung sehr kleine Öhrchen hatte.

Irgendwie kann ich sie mir SO am besten vorstellen:

13292 original


melden

Die Isdal Frau

09.03.2017 um 22:54
@Ligala
@spiky73
Könnt  ihr bitte die anderen Bilder jetzt direkt nochmal reinstellen, dann können wir direkt vergleichen. :-)

Danke


melden

Die Isdal Frau

09.03.2017 um 23:21
@Ilyana

Ich weiß zwar, was du meinst, aber keine Ahnung wie man das macht - eine Collage aus verschiedenen jpg-Dateien... Bin aktuell auch nur mit dem Handy unterwegs... ☹


melden

Die Isdal Frau

10.03.2017 um 00:23
Ilyana schrieb:Vielleicht könnte jemand alle Bilder (inkl. das Foto aus dem Spiegel) zusammen in ein Bild machen, dann kann man besser vergleichen.
Ich weiß nicht wie das geht.
Das Problem ist das Foto aus dem Spiegel, weil das keine separate Grafik-Datei ist. Das müßte man also einscannen, um daraus eine Grafik-Datei zu machen. Danach könnte man alle Bilder nebeneinander stellen. Das Foto aus dem Spiegel ist leider das einzige Foto der falschen Aud Rigmor und damit das A&O für einen Vergleich.


melden

Die Isdal Frau

10.03.2017 um 01:51
Ilyana schrieb:Vielleicht könnte jemand alle Bilder (inkl. das Foto aus dem Spiegel) zusammen in ein Bild machen, dann kann man besser vergleichen.
So in etwa:

isd vgl


melden

Die Isdal Frau

10.03.2017 um 06:13
@sarkanas


Genau SO, vielen Dank!

Wobei die Ähnlichkeit des Fotos mit der farbigen Zeichnung frappierend ist: Vor allem der Ausdruck der Augen. Aber auch die Mundpartie (Lippen).


melden

Die Isdal Frau

10.03.2017 um 12:26
@sarkanas
Ganz herzlichen Dank für die "Montage", so kann man es gut vergleichen!
Vielleicht noch zur Ergänzung:
Die rechte Zeichnung ist Dezember 1970 auf Grund der Zeugenaussagen entstanden und wurde von der Polizei benutzt, um nach weiteren Zeugen zu suchen.
Die farbige Zeichnung links daneben wurde im Auftag des Fernsehsenders NRK von dem US-amerikanischen Spezialisten Stephen Missal Forensisches Institut Arizona) angefertigt. Er fertigte noch weitere 5 Zeichnungen mit unterschiedlichen Frisuren an. Zu Grunde legte er Fotos der Leiche und die damaligen Zeugenaussagen.
Die Zeichnung ganz links ist z.B. im englischen Wikipedia-Artikel zu finden, aber ich weiß nicht, wie sie entstanden ist und welche Relevanz sie hat (Meine Vermutung ist, dass sie in irgendeiner Zeitung abgedruckt wurde?).
@spiky73
Ja, eine Ähnlichkeit sehe ich auch, aber das von Missal "rekonstrierte" Gesicht erscheint mir eckiger als das auf dem Foto ? Oder liegt das an der Perspektive?


melden

Die Isdal Frau

10.03.2017 um 13:14
Ligala schrieb:aber das von Missal "rekonstrierte" Gesicht erscheint mir eckiger als das auf dem Foto ? Oder liegt das an der Perspektive?
100%ig kann eine Rekonstruktion nie sein, vor allem weil es offenbar ja auch immer etwas Spielraum bei den Parametern gibt.

Wenn man mehrere Spezialisten eine Rekonstruktion ein und derselben Person anfertigen lässt, wird man lauter unterschiedliche Ergebnisse erhalten. Die sich durchaus ähneln können, aber es gibt eben auch Unterschiede...


melden

Die Isdal Frau

10.03.2017 um 13:16
https://www.nrk.no/dokumentar/xl/er-dette-isdalskvinna_-1.13137112

@sarkanas: vielen Dank, das habe ich probiert, bin aber zu doof.

Unter o.g. link sind die weiteren Bilder von missal. Dabei ist auch eines, das ein ähnliches Profil wie das Foto aus dem Spiegel-Artikel zeigt.   Und da ist die Ähnlichkeit frappierend.

Später möchte ich noch mehr Gedanken austauschen.


melden

Die Isdal Frau

10.03.2017 um 13:23
Daß nach Zeugenaussagen angefertigte Bilder an markanten Stellen so genaue Übereinstimmung mit dem Foto der falschen Aud Rigmor zeigen, hätte ich nicht erwartet. Nach meiner unverbindlich-laienhaften Meinung kann das kaum ein Zufall sein. Ohne Umschweife gesagt: Ich halte es nach dem jetzigen Stand für sehr wahrscheinlich, daß die Isdal-Frau die "Frau Peiser" ist und der DDR-Geheimdienst hier u.a. mit Streichhölzern tätig war.

Aber ohne im Kaffeesatz zu rühren, will ich lieber weiter abwarten, was Experten zu der Bildergalerie (vielen Dank an @sarkanas !) zu sagen haben. Hoffentlich sind hier welche...

Warum mir der obige Verdacht aber wie die Lösung erscheint, will ich gern sagen: Zunächst gäbe es tatsächlich die seit langem geraunte Involvierung von Geheimdiensten, was die Erklärung zur jahrzehntelangen Geheimsache erklären würde. Überdies aber wäre nach dem Spiegel-Artikel die falsche Aud Rigmor dem "Herrn Peiser" nur zur Tarnung als Ehefrau "zugeteilt" worden, so daß diese wohl nicht - wie wahrscheinlich er - Chef-Spionage betrieb. Ihre Aufgabe wird von vielleicht wichtiger, aber doch untergeordneter Bedeutung gewesen sein. Das würde auch erklären, wieso ihr Auftreten teils auch unprofessionelle Züge hatte (ihre Angaben auf den Meldebögen der Hotels...). [Z.B. wußte sie von den militärischen Versuchen bei Bergen, schaute sie sich aber lediglich vom Festland an, was auch jeder Tourist machen würde, wobei sie von jenem Fischer beobachtet wurde. Gerade deswegen glaube ich allerdings, daß sie das "nicht durfte". Und wenn die Chefetage von - eventuell auch mehreren - Unzuverlässigkeiten solcher Art Wind bekam, kannte sie wohl kein Erbarmen. Wäre jedenfalls eine mögliche Deutung.]

Wie allerdings der Knoblauchgeruch, die italienische Mode und die französische Handschrift da hineinpassen, könnte  ich nicht sagen.


melden
Anzeige

Die Isdal Frau

10.03.2017 um 14:08
snowdon schrieb:Daß nach Zeugenaussagen angefertigte Bilder an markanten Stellen so genaue Übereinstimmung mit dem Foto der falschen Aud Rigmor zeigen, hätte ich nicht erwartet. Nach meiner unverbindlich-laienhaften Meinung kann das kaum ein Zufall sein. Ohne Umschweife gesagt: Ich halte es nach dem jetzigen Stand für sehr wahrscheinlich, daß die Isdal-Frau die "Frau Peiser"
Die Ähnlichkeit der Bilder ist wirklich auffällig. Da stimme ich absolut überein.
Allerdings würde ich die falsche Aud Rigmor nicht als "südländischen Typ" bzw. mit "südländischen Merkmalen" beschreiben.


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.639 Beiträge