Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

205 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Raststätte, Biggenkopf, Warburg

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

06.03.2016 um 17:13
sowas könnte mich wahnsinnig machen.

ich finde schon die konstallation interessant, dass da ein frühpensionierter (grund?????) polnischer kriminalbeamter im auftrag autos in de kauft und diese anschließend nach pol überführt.

dieser aufgeweckte mann fährt dann zweckwidrig an der zapfsäule vorbei. das einzige was mir eingefallen ist, dass ihm der sprit vielleicht zu teuer war. dann wollte er weiterfahren, wurde aber aufgehalten.denn dass der sprit an der tankstelle unverschämt teuer ist, weiß ein erfahrener automobilist.

im beitrag bei xy wurde auch verargumentiert, dass ja keiner wissen konnte, dass der mann genau diese raststätte anfährt und dass er quasi zufällig als opfer ausgewählt wurde. möglich ist jedoch im gegenteil auch, dass ihm einfach jemand nachgefahren ist.


melden
Anzeige

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

06.03.2016 um 17:29
@Lowersaxony
Lowersaxony schrieb:Wurde nicht in dem Film erwähnt, dass der Tank fast leer war? Von daher wäre wohl ein Diebstahl doch im Bereich des möglichen.
Ja, man hat erwähnt, dass der Tank fast leer war. Einen Diebstahl des Treibstoffs kann man aber vermutlich ausschließen, das hätte viel zu lange gedauert.

Für mich wirkte die Tat bei XY dargestellt, als ob der oder die Täter wirklich nur auf ein Zufallsopfer gewartet hätten. Das, was wirklich nicht zu einem Zufall passt ist die Tatsache, dass das Opfer so weit von den anderen Lkw an einem abgelegenen Ort parkte und es fast so aussah, dass er da nur sporadisch angehalten habe.


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

06.03.2016 um 17:38
jane.marple schrieb:Für mich wirkte die Tat bei XY dargestellt, als ob der oder die Täter wirklich nur auf ein Zufallsopfer gewartet hätten. Das, was wirklich nicht zu einem Zufall passt ist die Tatsache, dass das Opfer so weit von den anderen Lkw an einem abgelegenen Ort parkte und es fast so aussah, dass er da nur sporadisch angehalten habe.
warum?

man winkt ihn, spontan ausgewählt (zufallsopfer), bewusst an die raststätte ran, vl als zivilstreife getarnt!


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

06.03.2016 um 17:41
Wenn man ihn herausgewunken hätte, hätte man das nicht auf den Überwachungsvideos sehen müssen?

Die Stelle, wo er nachher stand, war ja nicht auf den Videos, aber ich gehe jetzt mal davon aus (da bin ich mir allerdings nicht sicher), dass man auf Video hat, wie er auf den Parkplatz fuhr, eben an der Tankstelle vorbei.

Ist das richtig so?


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

06.03.2016 um 17:45
@jane.marple

mir ist nichts bezüglich eines videos bekannt. demnach müsste man sehen - wie du sagst - dass er auf die raststätte fährt aber auch ob und wann die beiden verdächtigen autos ihren "parkplatz" verlassen. so wie es in xy rüberkam, vor allem mit der groben zeitangabe durch den zeugen (3 - 4 uhr), scheint es als ob es eben KEIN video davon gibt! ;)


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

06.03.2016 um 17:57
@osttimor
Ja, scheint wohl so zu sein. Wundert mich nur etwas, weil man die beiden "verdächtigen" Fahrzeuge ja auch sieht.

Ich weiß allerdings nicht, ob es noch andere Zuwege auf diesen Parkplatz gibt. Wenn das Opfer mit seinem Transporter an den beiden Fahrzeugen vorbeigefahren wäre, hätte man es sehen müssen, ja. Davon wurde aber auch nichts gesagt.

Oder es standen - wie Du ja schriebst - wirklich hinten am Parkplatz noch Personen (eventuell Komplizen), die ihn zum Anhalten gedrängt haben.


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

06.03.2016 um 18:03
jane.marple schrieb:Wenn das Opfer mit seinem Transporter an den beiden Fahrzeugen vorbeigefahren wäre, hätte man es sehen müssen, ja. Davon wurde aber auch nichts gesagt.
doch. in xy wurde gesagt, dass man von dort die einfahrt gut beobachten konnte, außerdem wird bei 01:09:25 ein bild von der raststation gezeigt und eingezeichnet wo der laster und wo die autos standen!


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

07.03.2016 um 01:11
@Suinx
Ich hab grad mal geguckt. Der größte Tank, den Iveco ab werk geliefert hat, fasst 100l. Es gibt aber Firmen, die Zusatztanks anbieten. Ich habe was von 150l gelesen. Dann wäre es durchaus möglich bis dahin zu kommen, ohne zu tanken.


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

07.03.2016 um 09:27
@guentherleber
guentherleber schrieb:ich finde schon die konstallation interessant, dass da ein frühpensionierter (grund?????) polnischer kriminalbeamter im auftrag autos in de kauft und diese anschließend nach pol überführt.
Im Film bei XY wurde dargestellt, dass er die Pkw nicht kaufte, sondern lediglich bereits gekaufte und angezahlte Pkw nach Zahlung des Restbetrages in D abholte und nach Polen überführte. Das dürfte auch erklären, warum er vergleichsweise wenig Bargeld mit sich führte.
Es kann natürlich sein, dass Diejenigen, die ihn überfielen, genau das nicht wussten und ihn erschossen, als er den von ihnen angenommenen hohen Geldbetrag nicht aushändigen wollte/konnte.


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

07.03.2016 um 10:11
Im Film bei XY wurde dargestellt, dass er die Pkw nicht kaufte, sondern lediglich bereits gekaufte und angezahlte Pkw nach Zahlung des Restbetrages in D abholte und nach Polen überführte.
Wie stellst du dir eigentlich eine Anzahlung aus Polen? Anzahlungen (in bar!) sind doch in der Regel da um ein gutes Angebot noch am gleichen Tag oder höchstens am nächsten Tag früh abzuholen. Wer sollte denn die ganzen Anzahlungen bundesweit für diesen polnischen Gebrauchtwarenhändler übernehmen? Ferner sind in dieser Preisklasse (Ford Focus) eher Anzahlungen von höchstens 100-200€ üblich, denn ist ein symbolischer Wert um den deutschen Händler vor unseriösen Zusagen abzusichern. Insofern -ob er nun 5.000€ dabei hat oder gleich 5.400€ ist wirklich kein sicherheitsrelevanter Unterschied.


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

07.03.2016 um 10:21
Der Händler war doch selber in Köln? Da hat er bestimmt die Anzahlung getätigt.


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

07.03.2016 um 10:43
@Suinx
Suinx schrieb:Wie stellst du dir eigentlich eine Anzahlung aus Polen?
Ich stelle mir garnichts vor. Ich gehe einfach vom Az XY Filmfall aus.
Und den solltest Du Dir auch ansehen.
Bei Minute 58:05 heißt es: „… Ich habe gesagt, Du holst die Autos morgen früh ab und bringst das restliche Geld mit.“
Und bei Minute 58:25 „Wie üblich sind die Autos bereits angezahlt.“


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

07.03.2016 um 16:35
@Suinx
Mal abgesehen davon, dass ich als Verkäufer auch ne gewisse Sicherheit haben, Falschgeld lassen ich mal außen vor, wenn er bar bezahlt.

@Seefahrer
Ich hab es auch so, verstanden, dass der Händler zuvor in Deutschland gewesen ist, um sich Fahrzeuge anzusehen und zu kaufen. Da wird er sie wohl auch angezahlt haben. Das Opfer sollte den Rest bei Abholung der Fahrzeuge bezahlen.

Allerdings ist der Markt in Polen auch nicht mehr der, der er in den 90 ern war. Ich war 2003 das erste Mal in Polen und da hat man noch viele alte Autos aus Deutschland gesehen, z.B. Golf 2 oder Peugeot 106, die hatten auch teilweise noch einen Kennzeichenhalter eines deutschen Händlers hatten Vor zwei Jahren hat man von solch alten Fahrzeugen beileibe nicht mehr so viele gesehen aber viele Fahrzeuge, die höchstens 3-5 Jahre alt waren. Die Nachfrage nach alten Autos ist also wohl eher nicht mehr so hoch.

Deshalb kann ich mir nur vorstellen, dass es um das Bargeld ging, welches er dabei hatte.


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

07.03.2016 um 16:42
raptor83 schrieb:Ich hab es auch so, verstanden, dass der Händler zuvor in Deutschland gewesen ist, um sich Fahrzeuge anzusehen und zu kaufen.
Also ich habe das nicht so verstanden, aber wenn ihr alle das so verstanden habt -ergibt das einigermaßen Sinn.


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

07.03.2016 um 16:46
@raptor83
Wenn ich mir im Filmfall die Kfz ansehe, die R.F. aus HH mitbrächte und die, die bereits beim polnischen Händler auf dem Hof standen (ich weiß: gestellte Aufnahmen), dann sind das allerdings keine Schrotthaufen, die man für zusammen 6000 € bekommt, sondern eher gepflegte Mittelklassewagen, für die man einiges mehr auf den Tisch legen muss.


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

07.03.2016 um 16:53
@Seefahrer
Relativ. Das eine war n Twingo, 2. Generation. Das andere war n CLK, der ersten Generation, also schon n bischen älter. So teuer sind die dann auch wieder nicht.

Wirklich alte Autos gehen ja heute eher woanders hin.

Aber die haben sie ja nur für den Film verwendet. Was er mitgebracht hat, wissen wir ja nicht. Da hab ich bei XY schon die tollsten Sachen gesehen.


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

24.01.2018 um 01:11
Bei der ganzen Diskussion um den leeren Tank wundert mich, dass hier der Gedanke nicht aufgekommen ist, der für mich eine ganz normale Erklärung ist, weil ich das nämlich so mache: Morgens ist das Benzin an der Autobahn billiger als nachts. Solange der Tank also immerhin noch so viel Sprit hat, dass man bis zur nächsten Tankstelle kommt, ist es spätabends sinnvoll, sich mit dem zitierten "fast leeren Tank" 100 Meter hinter der Zapfsäule schlafen zu legen und erst am nächsten Morgen bei der nächsten Tankstelle (sei das nun der hier im Thread schon erwähnte Autohof in 3,5 km Entfernung oder die nächste Autobahn-Raststätte in 42 km Entfernung) zu tanken. Das ist bestimmt 10 Cent pro Liter billiger und spart somit bis zu 10 Euro.


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

18.04.2018 um 16:00
Es war in XY erwähnt,dass er früher pensioniert war.Weil er die Autotransporte machen wollte.Persönlich interessiert mich diesen Fall sehr,weil es wenig Zeugen gibt und es wird nicht leicht,den Fall zu klären.Denke auch,er wollte erst morgen in den frühen Morgenstunden tanken.Wenn er aber so vorsichtig war,warum parkte er ganz hinten...


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

18.04.2018 um 16:40
Weiss jemand gibt was neues ?


melden
Anzeige

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

18.04.2018 um 17:00
@Claudia19785
Die Raststätte ist relativ klein . Generell ist es aber grundsätzlich schwer abends eine Parkplatz zu finden. Da parkt man da wo man stehen kann.
Tanken tut eigendlich kein Osteuropäer auf der Autobahn , sondern fährt ab zum Tanken.
Bei meinem LKW macht das pro Tanken 60 bis 80 Euro unterschied aus.
An dem Morgen war ich auf Biggenkopf und habe den Transporter und die SpuSi gesehen.
Ich denke der Fall wird nicht geklärt . Das waren Insider die genau wussten wo sie suchen mussten. Die meisten haben kaum Bargeld dabei
Sondern holen es über Western Union dort wo sie es brauchen.
So kenne ich es jedenfalls von rumänischen Autohändlern .


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt