Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

205 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Raststätte, Biggenkopf, Warburg

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

01.05.2018 um 07:51
Ich stehe über den Feiertag heute auf der Raststätte Biggenkopf , aber andere Seite.
Gerade wurden wir ( alle LKW Fahrer ) von der Polizei geweckt.
Auf die Tankstelle gab es einen Raubüberfall.
Während dem Gespräch kamen wir auf den Mord . Laut dem Beamten der sogar das Datum wusste , wird in dem Fall immer noch ermittelt.
Leider war mehr nicht zu erfahren


melden
Anzeige

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

01.05.2018 um 11:44
@itfc
Gott sei Dank ist Dir nichts passiert und ich hoffe, es kam auch sonst niemand zu Schaden.
In der Zeitung findet man aktuell noch nichts über den Überfall, weder hna, noch nh24, aber es wäre hier ja eh eigentlich nebensächlich und nicht zum Thema.

Ich finde es aber gut, daß der Polizeibeamte Dir mitteilen konnte, daß noch im Mordfall ermittelt wird, man hört und liest ja leider sonst gar nichts mehr darüber. Es wäre wirklich schön, wenn wir irgendwann lesen könnten, daß es einen Ermittlungserfolg gegeben hat.

Fühl Dich ansonsten einmal ganz herzlich über die paar Kilometer hinweg gegrüßt, hab einen schönen Tag :) .


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

02.05.2018 um 18:28
@itfc
Kleines Update (obwohl OT, denke ich, ist es trotzdem ok):
Ab heute Mittag habe ich die ersten Berichte des Überfalles gestern früh finden können, aber die breite Masse haben sie noch nicht erreicht.
https://www.hessenschau.de/panorama/bewaffneter-ueberfaellt-tankstelle-in-diemelstadt,kurz-raub-diemelstadt-100.html

Hier ist es etwas ausführlicher:
https://www.wlz-online.de/waldeck/diemelstadt/raubueberfall-auf-autobahnraststaette-biggenkopf-9832869.html

http://www.nw.de/lokal/kreis_hoexter/warburg/22128094_Bewaffneter-Mann-ueberfaellt-A44-Raststaette-Biggenkopf.html

Wichtig ist ja eigentlich auch nur Deine Information, die Du von dem Polizisten bekommen hast und es scheint soweit niemand zu Schaden gekommen zu sein.
Die letzten Berichte zu Ryszard Fudala sind ja nun auch schon aus 2016. Ich hatte auch schon einmal versucht, ob ich evtl. nur über den Namen polnische Artikel finden kann, aber auch da spuckt mir Google nichts aus, deswegen finde ich es beruhigend, daß an dem Fall weiterhin gearbeitet wird und ich denke, daß der Polizist sowas nicht von ungefähr sagt.
Die sind eigentlich schon soweit geschult, daß sie genau wissen, was sie sagen.


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

02.05.2018 um 18:43
@ARWEN1976
mich wunderte halt das der Polizist das Datum wusste , ich musste erst nachschauen.
Durch meine Tour bin ich da öfter an der Raststätte.
Mich würde wirklich interessieren ob die Polizei in dem Fall einen Verdacht oder eine Spur hat .
Die Aussage des Beamten klang für mich nach ermitteln , nicht danach als wenn er sagt , wenn sich was ergibt geht's weiter


melden

Raststätte Biggenkopf - Mord an polnischem Autofahrer

02.05.2018 um 19:01
itfc schrieb:Die Aussage des Beamten klang für mich nach ermitteln , nicht danach als wenn er sagt , wenn sich was ergibt geht's weiter
Genauso habe ich das auch aus Deinen Worten erlesen und ich würde mich wundern, wenn es anders wäre.
So kenne ich es auch von den Polizisten aus meinem Bekanntenkreis - die wissen schon sehr genau, was sie sagen (können/dürfen) und ich tippe sogar darauf, daß der Polizeibeamte in Deinem Fall damals mit vor Ort war oder in dem Fall sehr betraut.

Ich müsste im Übrigens auch erst nachschauen, wann es genau war. Ich bin sogar manchmal erschrocken, wenn ich bemerke, daß es schon 2014 war... also von daher... finde ich es völlig ok und das ist auch das, was mir manchmal in der Berichterstattung so sehr fehlt: das einfach manchmal jemand nachhakt und wenn am Ende nur dabei herauskommt, daß weiterhin ermittelt wird.
Wir zumindest wissen doch, daß ein Großteil der Ergebnisse nicht veröffentlicht werden dürfen/sollen/können - aber das sich etwas tut, hat neben dem psychologischen Effekt auch die Tatsache, daß ein Fall weiterhin präsent bleibt und in´s Gedächtnis zurückgerufen wird. Man muß ja nicht in Sensationsjournalismus verfallen...
Es kann sich aber immer etwas ergeben, gerade hier in ländlicher Gegend. Da redet der eine mit dem anderen, der gerade Besuch hat oder ´rumgekommen ist - "auf dem Dorf" halt.
Ich hoffe wirklich sehr, daß sich in dem Fall etwas tut.

P.S.: was ich noch sagen wollte: ich mag Deine Beiträge sehr und Danke, daß Du hier im Forum bist!


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

423 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt