Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 11:25
Ich meinte eigentlich schon, dass sie aus dem Auto gezerrt worden sein könnte, als sie selbst irgendwohin fahren wollte. Voraussichtlich lag die Brille ja dort, wo man aus der Fahrertüre ausstieg. Wenn sie ins Auto gezerrt worden wäre, dann ja wohl nicht bei der Fahrertür und dann wäre die Brille voraussichtlich auch nicht vom Wagen auf den Boden gefallen. Hauseinfahrt ist für mich dort, wo ein Auto geparkt wird. Ich habe das schon richtig verstanden. Ich gehe eben davon aus, dass RS die Brille bereits aufgesetzt hatte, als sie zu Boden fiel und dort liegenblieb.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 11:38
Robin76 schrieb:gezerrt worden sein könnte,
"Könnte, hätte, würde, müßte"...das hilft uns leider nicht weiter. Wer außer dem Ehemann hat die Brille denn noch dort liegen sehen? Vielleicht hatte er sich in seiner Aufregung ja geirrt?


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 12:42
Dass sie offensichtlich schon eine zeitlang sich irgendwie in einem seelischen "Ausnahmezustand" befunden hat, sowie Konzentrationsprobleme, Vergesslichkeit, könnte doch auch einfach rein emotionale Gründe gehabt haben.
Auch verfrühtes Verlassen einer Feier könnte dafür sprechen. Möglicherweise ist irgendein Ex-Partner in irgendeiner Form unerwartet aus der Versenkung aufgetaucht und sie haben sich relativ kurzfristig zu einer Aussprache/Spaziergang getroffen? Nachts, weil er vielleicht auch nicht so einfach tagsüber sich verabreden kann?

Das kann ja auch unbeabsichtigt mal über eine Verwandte o.ä. passiert sein, z.B. "Du, weißt du schon, der XY ist jetzt so schwer krank geworden" oder: "Hast du mitbekommen, dass XY wieder in der Stadt ist? Der hängt jede Nacht in der YZ Bar rum"

Vielleicht wollte sie erst absolut nichts davon wissen auf der Feier und ist dann aber doch noch hin? Oder die Frage: "zum Reden treffen, oder nicht?" hat ihr insgeheim die Feier und die Tage vorher so verleidet?

Wenn das dann schief gelaufen ist, wie so oft, würde das wohl alles erklären.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 13:44
Dreamcatcher66 schrieb:Könnte, hätte, würde, müßte"...das hilft uns leider nicht weiter. Wer außer dem Ehemann hat die Brille denn noch dort liegen sehen? Vielleicht hatte er sich in seiner Aufregung ja geirrt?
Ja, ich schreibe im Konjunktiv, weil es eben nur Möglichkeiten sind und nicht Fakt. Was gibt`s daran auszusetzen?

Klar, der Ehemann hat in seiner Aufregung die Brille seiner Frau liegen sehen. Das scheint mir jetzt sehr unwahrscheinlich.
Zeralda schrieb:Das kann ja auch unbeabsichtigt mal über eine Verwandte o.ä. passiert sein, z.B. "Du, weißt du schon, der XY ist jetzt so schwer krank geworden" oder: "Hast du mitbekommen, dass XY wieder in der Stadt ist? Der hängt jede Nacht in der YZ Bar rum"
Woraus schließt du das jetzt? Weil Roswitha Strohfus wegen einem anderen Mann einmal ihren Mann verlassen hatte oder weil es hierzu doch nähere Informationen gibt?


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 14:32
Robin76 schrieb:Ja, ich schreibe im Konjunktiv, weil es eben nur Möglichkeiten sind und nicht Fakt. Was gibt`s daran auszusetzen?
Daran gibt es gar nichts auszusetzen :) Nur hilft es eben nicht weiter.
Robin76 schrieb:Klar, der Ehemann hat in seiner Aufregung die Brille seiner Frau liegen sehen. Das scheint mir jetzt sehr unwahrscheinlich.
Mir auch...aber nichts ist bekanntlich unmöglich. Hat denn die Brille sonst noch jemand gesehen?


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 14:54
Dreamcatcher66 schrieb:Mir auch...aber nichts ist bekanntlich unmöglich. Hat denn die Brille sonst noch jemand gesehen?
Was für einen Grund sollte der Ehemann haben, diese Geschichte mit der in der Hofeinfahrt liegenden Brille zu erzählen? Schließlich wird er sie auch aufgehoben haben und sich diesbezüglich nicht irren. Oder glaubst du etwa, dass der Ehemann diese Geschichte erfunden hat, um eine Entführung seiner Frau vorzutäuschen? Ich versteh jetzt nicht so ganz.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 15:46
TatzFatal schrieb am 18.01.2019:Davon bin ich aber eh nie ausgegangen, und eine genaue Uhrzeit wann das Verschwinden passierte, ist nicht bekannt, RS könnte durchaus bereits vor Mitternacht weg gewesen sein, oder zumindest nicht mehr in ihrem Bett.
Sehr gut möglich.

quote=TatzFatal id=24006617]Wenn man wüsste wann RS zuletzt mit den Hunden raus war, hätte man einen besseren Anhaltspunkt. Viele Leute gehen nochmal kurz zu später Zeit mit ihren Hunden raus, es ist aber nicht bekannt ob RS, ihr Gatte, oder gar beide mit den Tierchen abends oder kurz vor dem zu Bett gehen noch raus waren. Hunde kommen mit einmal Gassi gehen -auf 24 Stunden gerechnet, nicht aus.

Zustimmung. Es wäre überhaupt sehr interessant, wann R.S. zuletzt von neutralen Zeugen aus der Nachbarschaft o.ä. gesehen wurde. Ob mit oder ohne ihre Hunde.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 19:09
Rotmilan schrieb:stimmung. Es wäre überhaupt sehr interessant, wann R.S. zuletzt von neutralen Zeugen aus der Nachbarschaft o.ä. gesehen wurde. Ob mit oder ohne ihre Hunde.
Nicht vergessen. Die Hunde sind da, das Auto aber fehlt.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 19:19
Robin76 schrieb:Die Hunde sind da, das Auto aber fehlt.
Richtig. Trotzdem wäre es interessant, wann zuletzt Rosi von einem neutralen Zeugen gesehen wurde. Das ist jetzt mal ganz unabhängig von ihrem PKW, von Interesse.
So alltägliche Sichtungen von Nachbarn gibt's doch immer. Wenn man seinen Briefkasten leert, im nahen Supermarkt einkauft etc.

Wenn Rosi von Fremden vom Grundstück verschleppt wurde, hätten die Hunde garantiert angeschlagen.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 19:36
Rotmilan schrieb:Wenn Rosi von Fremden vom Grundstück verschleppt wurde, hätten die Hunde garantiert angeschlagen.
Ja, stimmt und wenn Rosi z.B. um 22.30 noch mit den Hunden nach Hause gekommen wäre, wüsste man schon mal, dass um diese Zeit Rosi noch wohlauf war. Andernfalls könnte sie unmittelbar nach dem Einschlafen ihres Mannes schon verschwunden sein.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 20:49
Robin76 schrieb:Was für einen Grund sollte der Ehemann haben, diese Geschichte mit der in der Hofeinfahrt liegenden Brille zu erzählen? Schließlich wird er sie auch aufgehoben haben und sich diesbezüglich nicht irren.
Es ist aber auch möglich das die Brille mittags bereits dort verloren ging. Das muss nicht nachts passiert sein, und vielleicht irrt er doch. Weil, in der Nacht des Verschwindends setzte starker Schneefall ein, wie will man dann nachts oder morgens eine Brille in der Einfahrt liegen sehen? Da ist doch alles weiß, und von Reifenspuren im Schnee wurde seitens der Kripo nie berichtet. Weswegen auch niemand weiß wann RS verschwand. Aber weil nie von Reifenspuren oder sonstigen Fußspuren im Schnee berichtet wurde, ist es doch eher wahrscheinlich das RS vor dem Schneetreiben verschwand.
Jedenfalls passt starker Schneefall, und Brille lag in der Einfahrt, für mich nicht zusammen, und es muss ein Irrtum sein.
Rotmilan schrieb: Es wäre überhaupt sehr interessant, wann R.S. zuletzt von neutralen Zeugen aus der Nachbarschaft o.ä. gesehen wurde. Ob mit oder ohne ihre Hunde.
Das wäre natürlich besser wenn es neutrale Zeugen gegeben hätte, aber bis heute gibt es sie nicht. Vor allem belastbare Zeitangaben wären eine Hilfe gewesen.
Rotmilan schrieb:So alltägliche Sichtungen von Nachbarn gibt's doch immer. Wenn man seinen Briefkasten leert, im nahen Supermarkt einkauft etc.
Schon, das fällt aber alles weg weil es der zweite Weihnachtstag war. Deswegen wären die Gassirunden interessanter zu wissen.
Robin76 schrieb:Ja, stimmt und wenn Rosi z.B. um 22.30 noch mit den Hunden nach Hause gekommen wäre, wüsste man schon mal, dass um diese Zeit Rosi noch wohlauf war. Andernfalls könnte sie unmittelbar nach dem Einschlafen ihres Mannes schon verschwunden sein.
Man hätte zumindest eine vage Zeitangabe. Mich wundert das nie von Gassirunden die Rede war, dabei sind das doch gute Anhaltspunkte.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 20:52
Wie in AZ XY gesagt, sind die beiden wahrscheinlichen Erklärungen entweder Verbrechen oder Suizid.
Bei einem Verbrechen kommt aus meiner Sicht eigentlich nur der Ehemann in frage.

Wie soll man sich das bei einem externen Täter vorstellen?
Soll er sie aus ihrem Schlafzimmer entführt haben?
Oder ihr um 3 Uhr Nachts aufgelauert haben, weil er hoffte, dass sie da aus dem Haus kommt?
Das macht keinen Sinn.

Wäre der Ehemann der Täter und er lügt, könnte alles mögliche passiert sein.
Vielleicht hat er sie ins Auto gelegt und dieses dann in einen See versenkt.

Für am wahrscheinlichsten halte ich aber die Suizid These.
Weihnachten ist dafür schon per se prädestiniert.
Dann hat sie die Feier vorzeitig verlassen.
Außerdem hat sie gesundheitliche Probleme.
Sie ist also aufgestanden, hat sich im Keller umgezogen und ist weggefahren.
Suizid dann wie oben: Auto im See versenkt.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 22:25
TatzFatal schrieb:Man hätte zumindest eine vage Zeitangabe. Mich wundert das nie von Gassirunden die Rede war, dabei sind das doch gute Anhaltspunkte.
Da hast Du Recht. Die Hunde müssen ja immer Gassi gehen, egal ob Feiertag ist, oder nicht. Und bei so einer Runde, wird man ja meist von Nachbarn und anderen Gassi- Gehern gesehen.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 22:53
stefan33 schrieb:Sie ist also aufgestanden, hat sich im Keller umgezogen und ist weggefahren.
Dann hatte sie aber Glück, daß sie nicht an der nächsten Straßenecke von der Polizei angehalten wurde...denn ohne Papiere wäre sie erst gar nicht bis zum nächsten See gekommen.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

02.02.2019 um 23:13
Rotmilan schrieb:Die Hunde müssen ja immer Gassi gehen, egal ob Feiertag ist, oder nicht. Und bei so einer Runde, wird man ja meist von Nachbarn und anderen Gassi- Gehern gesehen.
Insbesondere von anderen Gassigehern, und natürlich auch an Feiertagen, trifft man doch irgendwie immer Leute bei seinen Runden, hat bevorzugte Wege die man läuft, manche fahren mit ihren Hunden zum Wald und laufen dort, andere laufen direkt los. Dieses Thema wurde so ausgeschwiegen, als ob die Hunde an diesem Tag woanders untergebracht, und nicht anwesend waren.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

03.02.2019 um 10:17
stefan33 schrieb:Bei einem Verbrechen kommt aus meiner Sicht eigentlich nur der Ehemann in frage.
Bzw. eine "Beziehungstat" wie leider so häufig.
@Robin76
Ganz einfach: Wenn sie eben NICHT einen Suizid geplant hat, und nicht plötzlich geistig völlig von der Rolle war, hatte sie wohl was vor.
So spät nachts macht das verabredet für mich irgendwie mehr Sinn, wegzufahren und für jemand, der einem aus irgendwelchen Gründen viel bedeutet, fährt man auch mal nachts, ohne das Anderen gleich alles zu sagen.
Ein "Expartner" kann auch verdammt lange zurück liegen, es muss ja nicht unbedingt der erste Ehemann gewesen sein.
Ein befreundetes Paar von mir hatte jahrelang schwere Probleme mit einem wirklich gruseligen Stalker, anonymen Briefen usw.
Die erste Zeit hat sie ihrem Mann auch nichts davon gesagt, weil es ihr albern erschien.
Der Typ ließ sich schliesslich ermitteln und es war ein früherer, netter Bekannter der Frau, der inzwischen psychisch ersthaft erkrankt war.
Sie konnten eine einstweilige Verfügung erwirken, letztlich wurde der Kerl gsd. auch eingewiesen, bevor Schlimmeres passiert.

Andere Möglichkeit wäre, war sie z.B. Raucherin ohne Automat vor der Tür, wollte irgendwo schnell doch wieder mal Zigaretten holen?
Dann fährt man mitten in der Nacht auch mal weiter, zum Beispiel zu 24 Std. Tankstellen an die Autobahn. Leider wäre es wohl inzwischen zu spät, dort mal die Videobänder der Nacht einzusehen, was so alles man davor vom Kundenverkehr noch sehen kann.

Zum Brillenetui: Vielleicht hat sies in der Seitentür gehabt. Dort fallen beim Türschließen leicht mal unbemerkt Sachen raus. Erstrecht bei Schneedecke, wenn es nicht so klappert beim fallen.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

03.02.2019 um 20:31
Zeralda schrieb:Zum Brillenetui: Vielleicht hat sies in der Seitentür gehabt. Dort fallen beim Türschließen leicht mal unbemerkt Sachen raus. Erstrecht bei Schneedecke, wenn es nicht so klappert beim fallen.
Der starke Schneefall setzte zwischen 2:00 und 3:00 Uhr ein. Die Einfahrt ist privat, da gab es keine festgefahrene Schneedecke, die Brille wäre einfach untergegangen und nicht direkt in der Einfahrt liegend gefunden worden.


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

03.02.2019 um 20:48
Zeralda schrieb:Ein befreundetes Paar von mir hatte jahrelang schwere Probleme mit einem wirklich gruseligen Stalker, anonymen Briefen usw.Die erste Zeit hat sie ihrem Mann auch nichts davon gesagt, weil es ihr albern erschien.
Ein Stalker, von dem keiner was mitbekommen hat, ist doch äußerst unwahrscheinlich, bei einer Mitfünfzigerin anzunehmen.
Du schreibst ja selbst, dass Dir bekannte Paar, hatte jahrelange Probleme damit. Also war der Stalker ja bereits bekannt.

Die meisten Stalker fallen durchaus auch ungewollt auf, sei es in der Nachbarschaft, auf dem Grundstück oder sogar am Arbeitsplatz des Opfers. Denn das Ausspähen des Opfers und seiner Umgebung ist ja nicht mit einem Besuch erledigt.
Ich kenne auch keinen einzigen Fall, wo ein Stalker das Opfer aus einem Haus heraus unbemerkt oder überhaupt entführen konnte.
Meistens kennt ein Stalker ja den Tagesablauf seines Opfers und auch den Tagesablauf der Mitbewohner des Hauses.
Ich glaube kaum, dass der Stalker ausgerechnet dann zugreifen würde, wenn auch noch der Ehemann im Hause ist.

Auch für einen Stalker, wäre es wesentlich günstiger, einen Zeitpunkt abzupassen, wenn der Ehemann des Opfers auf Arbeit ist, vorzugsweise Vormittags, denn da werden auch die meisten Nachbarn an ihrer Arbeitsstelle sein.
Da könnte ich sich als Paketbote, Kurier oder sonstwas ausgeben und Rosi ungestört überwältigen. Mit Hunden umzugehen, war ja für diesen Stalker anscheinend kein Problem...


melden

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

03.02.2019 um 21:22
Der Stalker hier müsste ja mit Hunden umgehen können und auch noch die Fähigkeiten haben, einen PKW ungesehen auf Nimmerwiedersehen verschwinden zu lassen.

Er hätte auch mit H.S. rechnen müssen, der ihm ordentlich eins auf die Mütze gibt.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Roswitha Strohfus aus Dudweiler

03.02.2019 um 21:39
Rotmilan schrieb:Der Stalker hier müsste ja mit Hunden umgehen können und auch noch die Fähigkeiten haben, einen PKW ungesehen auf Nimmerwiedersehen verschwinden zu lassen.
Das müßte dann schon ein Allroundstalker gewesen sein...wäre mal ganz was neues.


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt