Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.352 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 11:37
@Sven1213 und andere

Zu dem Stick: Gestern Abend lief im Fernsehen eine Spiegel TV Reportage in der man sich mit einem 'Freund' von CB unterhielt. Hier wurden Inhalte zum Stick erläutert, die mir so nicht bekannt waren und wohl darauf zurück schließen lassen, dass es sich wohl um CB's Stick gehalten hat.

https://www.tvnow.de/shows/spiegel-tv-2386/2020-06/episode-22-thema-u-a-mein-freund-christian-exklusives-interview-mit-bjoern-r-3209170

Ab 10:54

Von mir paraphrasiert:

- Waren gleich 6 USB Sticks und zwei Speicherkarten, nicht bloß einer
- Darauf befanden sich über 8000 Dateien
- Der Großteil dokumentiert Missbrauch von Minderjährigen; die Aufnahmen sind zum Großteil polizeibekannt (für mich hört es sich so an, als wären das weitverbreitete Dateien gewesen, die nicht zwangsläufig von CB selbst erstellt sind)
- sexuelle Handlungen mit einem Hund
- 100 Bilder sind Selbstaufnahmen von CB (bitte Details selber nachschauen)

Zudem wird bei 08:30 gesagt, dass man 2014 auf dem Rechner von CB, neben Kinderpornos, Bilder von Kindern auf Spielplätzen in Portugal gesichtet hat.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 11:39
@renasia
Gut möglich, aber ich denke man sollte die Macht dieses Verteidigers nicht überbewerten. Die staatlichen Ermittlungsbehörden dürfen sicher nicht ohne Rücksicht auf Verluste "auf Kosten" von CB Dinge in den Raum werfen aber sie stehen in ihrer Funktion und Hierarchie doch weit über einem Strafverteidiger und lassen sich bei echten Erkenntnissen nicht vorschreiben was sie nach draußen geben oder nicht.

Und unabhängig davon kann Ihnen ja niemand verbieten ihren Job zu machen und vielversprechenden Hinweisen mit größtmöglicher Sorgfalt nachzugehen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 14:13
@Peoplevs....
Vielen Dank für den Link zum vollständigen Interview mit der Mutter von Inga.

Ich muss sagen, ich bin wirklich irgendwie erschüttert. Wenn es für uns als Außenstehende und Beobachter schon so unverständlich und frustrierend erscheint, dass die Ermittlungen im Fall Inga wieder eingestellt und ein Zusammenhang zu C.B. ausgeschlossen wird nach so kurzer Zeit, wie schlimm muss es erst für die Eltern sein.... Und dann erfährt sie das auch noch aus den Medien und nicht mal direkt von den Ermittlern...

Was ich mich die ganze Zeit frage: wenn es diesen Kontakt von C.B. zu einem Mitarbeiter des WH wirklich gegeben hat, und das scheint ja ein Fakt zu sein und in der Akte zu stehen, wundert es mich erstens warum die Staatsanwaltschaft Stendal darauf in ihren Statements nicht eingegangen ist, sondern nur auf die Funkzellenauswertung, und zweitens wundert mich, dass ein MA, der nach dem Verschwinden durch sein Verhalten aufgefallen ist, nicht noch weiter durchleuchtet wird. Es hieß es gäbe keine Spuren und Ansätze, nichts, aber offensichtlich war damals da ein Mitarbeiter, der sich "auffällig" verhalten hat... hallo???!!! Da schrillen bei mir doch sämtliche Alarmglocken. Bestimmt wurde dem auch nachgegangen, und nichts weiter festgestellt, aber das kann doch kein Zufall sein!!!

Ich fände es auch sehr gut, wenn alles von frischen Ermittlern nochmal aufgerollt werden würde. Sonst fürchte ich, wird da leider nicht mehr viel passieren.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 14:29
„... Damals sind Beobachtungen vielleicht nicht als so wichtig erachtet worden, als es eine Flut von Hinweisen gab. Das könnte jetzt aber anders sein. Es ist ja auch möglich, dass sich damals ein möglicher Zeuge nicht traute und es jetzt dafür keinen Grund mehr gibt. Wir sollten alle die Hoffnung nie aufgeben.“
“ Vielleicht hat doch jemand eine Beobachtung gemacht, die er bisher noch nicht gemeldet hat. Entweder, weil es ihm zu unwichtig war oder damals eine andere Situation bestand. Das könnte sich jetzt geändert haben. Man sollte da keine Angst haben, jemanden zu denunzieren. Hier geht es um Kinder. Jeder kleinste Hinweis hilft, dann können die Ermittlungen doch wieder aufgenommen werden.“
Abgesehen von den dramatischen Auswirkungen auf sie und ihre Familie, die die Mutter hier schildert, sind diese beiden o.a. Passagen aus dem Interview mehr als ein Wink mit dem Zaunpfahl.
Und Recht hat sie - Im Kielwasser des aufgekochten Falles Madeleine sollten sich die Stendaler EB doch eher ermutigt fühlen, hier noch einmal energisch nachzufassen und die mediale Aufmerksamkeit in die für die zur Aufklärung des Falles richtigen Bahnen zu lenken!

https://m.volksstimme.de/sachsen-anhalt/fall-inga-von-der-polizei-stendal-tief-enttaeuscht


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 14:56
Ich bin fast der Meinung, dass nach außen hin so getan wird, als wenn die Spur ins Leere führt und hinter den Kulissen, da brodelt es. Das ist also meiner Meinung nur Taktik.
Die Polizei wird den Fall ganz sicher bald geklärt haben.
Das ist wie gesagt nur meine Meinung und ich kann es natürlich nicht belegen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 15:14
Zitat von MATULINEMATULINE schrieb:Ich bin fast der Meinung, dass nach außen hin so getan wird, als wenn die Spur ins Leere führt und hinter den Kulissen, da brodelt es. Das ist also meiner Meinung nur Taktik.
Die Polizei wird den Fall ganz sicher bald geklärt haben.
Das ist wie gesagt nur meine Meinung und ich kann es natürlich nicht belegen.
Das ist auch meine Meinung. Soviel hin und her. Vorschießen, zurückrudern. Das kann nur den möglichen rechtlichen Schritten seitens C.B. geschuldet sein und gleichzeitig darauf hinweisen, dass es da mehr gibt, was aber nicht an C.B.s Seite geraten soll.

Und es ist halt so (oder irre ich?): Solange keine Anklage erfolgt, haben C.B.s Anwälte auch kein Recht auf Akteneinsicht. Letzteres scheint den EB verständlicherweise wichtig zu sein, um weiter ermitteln zu können ohne größere Informationsverluste.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 16:39
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Soviel hin und her. Vorschießen, zurückrudern.
Das betrifft den Fall Maddie. Im Fall Inga hat die StA aber bisher nicht verlauten lassen, dass man sich relativ sicher sei, mit CB den Täter zu haben. Im Gegenteil hat man laut StA bis heute keine Belege dafür, dass er zur Tatzeit auf oder in der Nähe des Wilhelmshofs war.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 17:03
@MATULINE

deinen Optimismus teile ich nicht...ich kann mir tatsächlich vorstellen, dass da in Stendal nicht mehr viel gerissen wird.

wie traurig für Ingas Familie und für mich völlig unverständlich...meiner Meinung nach weisst hier deutlich mehr auf C.B.als Täter als im Fall Maddie.

aber was weiss ich schon...


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 17:04
Zitat von Peoplevs....Peoplevs.... schrieb:Gut möglich, aber ich denke man sollte die Macht dieses Verteidigers nicht überbewerten. Die staatlichen Ermittlungsbehörden dürfen sicher nicht ohne Rücksicht auf Verluste "auf Kosten" von CB Dinge in den Raum werfen
Der Verteidiger hat mE nicht in erster Linie die Ermittlungsbehörden gemeint, die ja bekanntermaßen sich eher sparsam und vorsichtig äußern, schon um die Ermittlungen nicht zu gefährden. Das weiß ein Verteidiger natürlich auch.

Die Aussage des Verteidigers betraf vielmehr reißerische Darstellungen in den Medien. Für die Medien ist CB ein gefundenes Fressen, sprich Meldungen über ihn stärken sofort die Auflage, und der Anwalt will eben vorverurteilende Berichterstattungen verhindern und hat schon mal die Medien deutlich vorgewarnt. Ich habe den Eindruck, dass seitdem die Medien tatsächlich etwas zurückhaltender sind. Die wissen, was die Glocke geschlagen hat, wenn sie auf Unterlassung verklagt werden, dauernd Gegendarstellungen drucken oder am Ende gar Schmerzensgeld für Verletzung von Persönlichkeitsrechten (die auch ein vorbestrafter TV hat) zahlen müssen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 19:09
Zitat von AndanteAndante schrieb:Für die Medien ist CB ein gefundenes Fressen, sprich Meldungen über ihn stärken sofort die Auflage, und der Anwalt will eben vorverurteilende Berichterstattungen verhindern und hat schon mal die Medien deutlich vorgewarnt. Ich habe den Eindruck, dass seitdem die Medien tatsächlich etwas zurückhaltender sind.
Aber jetzt mal ganz ehrlich, eigentlich gilt ja die Unschuldsvermutung, bis man rechtskräftig verurteilt wurde.
Wo sind die Medien denn zurückhaltender?

Bilder von ihm gehen unverpikselt um die Welt und alles was man über ihn finden kann, wird umgehend öffentlich gemacht.
Selbst wenn der im Fall Maddie unschuldig sein sollte, der kommt niemals mehr auf die Beine.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 19:22
Vielleicht sollte noch mal deutlich herausgestellt werden, worin der Unterschied zwischen den Fällen Inga und Maddie, was CB betrifft, besteht.

A) Madeleine McCann

Im Fall Madeleine McCann führt die StA Braunschweig gegen CB ein Ermittlungsverfahren wegen Mordes. Normalerweise ist in Deutschland die StA zuständig, wo die Tat begangen wurde.

Liegt der Tatort nicht im Inland, ist diejenige StA zuständig, wo der Beschuldigte (so heißt nach der Strafprozessordnung der, gegen den ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren läuft) im Inland zuletzt seinen Wohnsitz hatte. Das ist Braunschweig, weshalb für den Fall Maddie die StA Braunschweig zuständig ist.


B) Inga Gehricke

Im Fall Inga Gehricke läuft gegen CB, ganz anders als im Fall Maddie, derzeit KEIN strafrechtliches Ermittlungsverfahren. CB ist daher, was den Fall Inga betrifft, auch kein Beschuldigter.

CB war bereits damals, als die für den Tatort Wilhelmshof im Fall Inga zuständige StA Stendal ermittelte, als eine von vielen Spuren im Augenmerk der StA Stendal. Ob seinerzeit gegen B. ein eigenes Ermittlungsverfahren geführt wurde oder ob damals die StA gegen unbekannt ermittelte und in diesem Rahmen die Spur CB prüfte, wissen wir nicht. Jedenfalls wurde damals nicht genug gefunden, um gegen B. - oder gegen eine der anderen Personen, die seinerzeit überprüft wurden - Anklage erheben zu können, wie der Sprecher der StA Stendal immer wieder betont.

Nachdem damals, so die StA, alle überprüften Spuren im Sande verlaufen waren, wurden 2017 sämtliche Ermittlungen, damit natürlich auch die gegen CB, vorläufig eingestellt. Daran, also an der vorläufigen Einstellung, hat sich bis heute nichts geändert.

Die StA Stendal hat aber auch betont, dass sofort die Ermittlungen wieder aufgenommen werde, (egal ob gegen CB oder gegen sonstwen), wenn es neue Anhaltspunkte gibt.

Im Fall CB scheint es solche ausreichenden neuen Anhaltspunkte, die damals unbekannt waren und heute neu aufgetaucht wären, bisher nicht zu geben. Allein der Umstand, dass CB von der StA Braunschweig momentan des Mordes an Maddie verdächtigt wird, ist kein Umstand, der Anlass gibt, gegen CB erneut ein Ermittlungsverfahren wegen Entführung oder Mord an Inga einzuleiten bzw. das abgeschlossene Ermittlungsverfahren gegen ihn wieder aufzunehmen.

Der Sprecher der StA Stendal hat darauf hingewiesen, dass man bereits im vorläufig eingestellten Ermittlungsverfahren festgestellt hatte, dass CB sich am Tattag auf oder in der Nähe des Wilhelmshofs nicht. in eine Funkzelle eingeloggt hat. Zeugen haben ihn offenbar am Tattag weder auf noch in der Nähe des Wilhelmshofs gesehen. Auf seinem damals bereits durchsuchten Grundstück in Neuwegersleben war nichts gefunden worden, was ihn speziell mit Inga in Verbindung brachte.

Es hat sich also mit Stand heute nichts am Zustand 2017 geändert - bis auf den inzwischen medial mehr oder weniger in der Versenkung verschwundenen angeblichen Brief des CB 2019 an einen Verein, für den zu dieser Zeit ein ehemaliger Mitarbeiter des Wilhelmshofs gearbeitet haben soll. Eine zuverlässige Quelle für die Existenz eines solchen Briefs habe ich allerdings bisher nicht gefunden.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 19:28
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Aber jetzt mal ganz ehrlich, eigentlich gilt ja die Unschuldsvermutung, bis man rechtskräftig verurteilt wurde.
Wo sind die Medien denn zurückhaltender?
Stimmt, die Unschuldsvermutung gilt für Behörden und Medien. Beide dürfen CB im Fall Maddie nicht als bereits feststehenden Täter darstellen und auch keine falschen Tatsachen behaupten und keine Persönlichkeitsrechtsverletzungen betreiben.
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Bilder von ihm gehen unverpikselt um die Welt und alles was man über ihn finden kann, wird umgehend öffentlich gemacht.
Im Fall Maddie ist er ja nun mal TV, angesichts der weltweiten Bekanntheit des Falles Madeleine McCann quasi schon, wie es presserechtlich heißt, eine relative Person der Zeitgeschichte. Gegen die Veröffentlichung seines Bildes allein kann er sich wohl kaum wehren. Wenn aber unter dem Bild stünde "Das ist der Mörder von Madeleine McCann", ginge das wegen der Unschuldsvermutung nicht, und da würde dann der streitbare Anwalt Schwenn, was jedenfalls deutsche Medien angeht, ganz sicher aktiv.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 20:59
Das stammt aus dem Interview mit dem Journalisten der Volksstimme:
"Wir waren drei Familien, sechs Erwachsene und neun Kinder, die zusammensaßen. Wir haben Kaffee getrunken, das Abendbrot vorbereitet, die Kinder spielten am Nachmittag Fußball, es war bis zu diesem einschneidenden Moment sehr schön. Wir hatten uns deshalb auch entschlossen, noch zum Abendbrot zu bleiben"

Da gab es doch niemals dieses grillen und ich behaupte mal, dass hat keiner der Eltern von Inga jemals erwähnt gehabt.
Inga kann ja die 2 Wasserflaschen zum Grillplatz gebracht haben, weil die Familien zusammen draußen an den Bänken noch das Abendbrot zu sich nehmen wollten.
Ingas Mutter berichtete im Stern-Artikel, dass sie Brötchen schmierte und in dem neuen Interview berichtet sie von "noch zum Abendbrot zu bleiben".

Das passt für mich absolut zusammen.

Gab es in diesem Moment des Zusammensitzen, die Aktion mit dem Feuerholz holen, weil man vielleicht die Feuerschale entzünden wollte?
Also nichts mit Grillen, sondern vielleicht um ein gemütliches Feuer zu machen?
Aber warum wird das in diesem neuen Interview nicht detailliert erklärt, wann genau Inga verschwand?

"Dann war Inga plötzlich von einer Minute auf die andere weg. Was dachten Sie, was passiert sein könnte

Ich hatte eigentlich schon vom ersten Moment an das Gefühl, dass irgendetwas ganz Schlimmes passiert ist."

Quelle: Volksstimme vom 16.06.2020

Ich drehe noch einmal durch. Bei was verschwand Inga?
Wenn ich doch hoffe, dass sich Zeugen heute noch melden, dann muss ich die Ereignisse detaillierter vortragen.
Wann sich wo was ereignete, weil nicht jeder list den Stern und kann sich noch an diesen aus dem Jahr 2017 erinnern.


4x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 21:10
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:"Wir waren drei Familien, sechs Erwachsene und neun Kinder, die zusammensaßen. Wir haben Kaffee getrunken, das Abendbrot vorbereitet, die Kinder spielten am Nachmittag Fußball, es war bis zu diesem einschneidenden Moment sehr schön
Bis jetzt habe ich nur davon gelesen, dass der Leiter der Einrichtung erwähnte, dass er zusammen mit anderen am Nachmittag Fußball gespielt hatte und Inga dabei zuschaute.
Dass die Kinder auch am Nachmittag Fußball gespielt haben, ist mir neu.


https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/fall-inga-von-der-polizei-stendal-tief-enttaeuscht (Archiv-Version vom 16.06.2020)


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 21:26
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Ich drehe noch einmal durch. Bei was verschwand Inga?
Wenn ich doch hoffe, dass sich Zeugen heute noch melden, dann muss ich die Ereignisse detaillierter vortragen.
Wann sich wo was ereignete, weil nicht jeder list den Stern und kann sich noch an diesen aus dem Jahr 2017 erinnern.
Ich glaube, das lässt sich auch gar nicht so genau sagen, wann Inga verschwand. Die Erwachsenen haben sich um das Abendbrot gekümmert. Die einen haben Brote geschmiert, andere haben Getränke aus dem Keller geholt, Stühle zusammengetragen, etc. So stelle ich es mir vor. Sechs Erwachsene und neun Kinder waren nicht auf einem überschaubaren Fleck zusammen.

Jeder hat sie irgendwann das letzte Mal gesehen, aber natürlich hat keiner auf die Uhr geschaut und sich die Uhrzeit gemerkt. Deswegen weiß man gar nicht, wer nun tatsächlich Inga das letzte Mal gesehen hat.

In dem Interview wendet sich Frau Gehricke meines Erachtens an Mitwisser, die eventuell aus Angst vor Konsequenzen nichts sagen.
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Bis jetzt habe ich nur davon gelesen, dass der Leiter der Einrichtung erwähnte, dass er zusammen mit anderen am Nachmittag Fußball gespielt hatte und Inga dabei zuschaute.
Dass die Kinder auch am Nachmittag Fußball gespielt haben, ist mir neu.
Das was mir auch neu. Ich bin davon ausgegangen, dass der Leiter mit Erwachsenen (Kollegen, Bewohnern, ...) ein wenig gekickt hat.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 21:44
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Das stammt aus dem Interview mit dem Journalisten der Volksstimme:
"Wir waren drei Familien, sechs Erwachsene und neun Kinder, die zusammensaßen. Wir haben Kaffee getrunken, das Abendbrot vorbereitet, die Kinder spielten am Nachmittag Fußball, es war bis zu diesem einschneidenden Moment sehr schön. Wir hatten uns deshalb auch entschlossen, noch zum Abendbrot zu bleiben"

Da gab es doch niemals dieses grillen und ich behaupte mal, dass hat keiner der Eltern von Inga jemals erwähnt gehabt. <...>
Im 'Stern'-Interview vom 27.04.2ß17 sagte Ingas Vater, dass sie grillen wollten:

S. 95 aus dem o.g. Artikel:
[Reporterfrage]: Wer von Ihnen hat Inga zuetzt gesehen?

[Jens-Uwe.G.]: Ich. Das war auf dem Fußweg, der von dem Haus der Gastgeber zum Gelände neben dem Sportplatz führt, an dem wir am frühen Abend grillen wollten.



melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.06.2020 um 22:36
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Da gab es doch niemals dieses grillen und ich behaupte mal, dass hat keiner der Eltern von Inga jemals erwähnt gehabt.
Ob sie nun nur ein Feuer machen oder auch Grillen wollten ist irgendwie egal, weil es ja dazu nicht mehr kam. Die Polizei wird die bereits vollzogenen und geplanten Aktivitäten kennen und die entsprechenden Fragen gestellt haben an jede Person, die im Zeitraum des Verschwindens von Inga vor Ort war und die sie ermitteln konnte. Das jetzt noch unbekannte Zeugen auftauchen könnten, die damals auf dem Hof waren glaube ich nicht.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.06.2020 um 09:13
Wenn man sich das Interview in Volksstimme mit Ingas Mutter durchliest, wird die Tragweite der Tragödie, die das Verschwinden von Inga ausgelöst hat, schonungslos deutlich.

Umso erschreckender für mich, dass die Familie einer Zeitung entnehmen musste, dass die Ermittlungen nach kurzer Zeit wieder eingestellt wurden. Ein Anruf wäre meines Erachtens angebracht gewesen.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.06.2020 um 09:22
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Umso erschreckender für mich, dass die Familie einer Zeitung entnehmen musste, dass die Ermittlungen nach kurzer Zeit wieder eingestellt wurden. Ein Anruf wäre meines Erachtens angebracht gewesen.
Genau so habe ich das auch empfunden. Was für ein Schlag ins Gesicht irgendwie. Deshalb glaube ich auch nicht, dass das nur Fassade ist und insgeheim weiter ermittelt wird - das hätte man doch mit der Mutter/Familie absprechen müssen. Die Mutter geht extra an die Öffentlichkeit, entgegen ihrem bisherigen Wunsch, um an potenzielle Mitwisser oder Zeugen zu appellieren.

Mir brach auch das Herz beim Lesen des Interviews.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.06.2020 um 11:24
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Ein Anruf wäre meines Erachtens angebracht gewesen.
Wo steht denn, dass das nicht geschehen ist? Ingas Mutter hat eine Anwältin. Man kann davon ausgehen, dass die StA Stendal nicht über die Öffentlichkeit mit dieser Anwältin kommuniziert, sondern auf direktem Wege mündlich oder schriftlich.


1x zitiertmelden