Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.352 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 20:22
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb:Damit lässt sich aber nicht abschliessend eine Tatbeteiligung beurteilen. Heutzutage muss doch jeder Kriminelle mit einer Funkzellenabfrage rechnen. Man präpariert sich also im Vorfeld einer Tat entsprechend. Es ist zu hoffen, dass die Ermittler über ihre Nasenspitzen hinausdenken und auch miteinbeziehen, dass ggf. mehrere Personen beteiligt waren. So ein Szenario wurde hier im Forum ja mehrfach diskutiert.
Genau. Man kann sein Handy auch abschalten. Und Inga hätte ganz woanders übergeben worden sein.

Nur wird es schwierig sein, dann Beweise zu finden.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 20:24
@snaky2k9

mir gibt es hier auch ein paar viele Zufälle zu viel.
Dieser Mitarbeiter soll sich wohl , wenn ich mich recht erinner, auch auffällig verhalten haben, was auch immer das heißt.

Allerdings rätsel ich immer noch was man mit sex.Auffällig meint, denn wenn er sec.Auffällig im Bezug auf Klienten gewesen wäre, denk ich hätte er die Stelle nicht bekommen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 20:43
Hallo @all!
Nach allem, was man hier liest, scheinen die Meisten davon auszugehen, daß ein ausgeschaltetes Handy nicht geortet werden kann. Das stimmt aber nicht. Wenn man wirklich sichergehen will, daß ein Handy sich in keine Funkzelle einloggt und auch sonst nicht geortet werden kann (z.B. im Falle, das man es verloren hat) muß man den Akku rausnehmen. Das ist bei den modernen Handys, wo der Akku fest eingebaut ist, natürlich nicht so ohne weiteres möglich, und bei iPhones, auch bei den schon etwas älteren Modellen, auch nicht, soweit ich weiß. Ich besitze selber aber kein iPhone und bin mir deswegen nicht ganz sicher.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 20:45
@Dori

m.W. nach hast du recht, denn ich kenne jemand der auch sein Handy ausgeschaltet hatte, in der Hoffnung die Polizei würde ihn nicht finden, sie haben ihn dann doch drüber geortet bekommen.
Das wird m.W. nach über die Imei-Nr. gemacht.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 20:46
Zitat von snaky2k9snaky2k9 schrieb:Wenn sich das alles als Zufall herausstellt fress‘ ich nen Besen.
Zumal B. in einem Chat angekündigt hat, etwas kleines einzufangen und tagelang zu benutzen. Nun müssen sich die Ermittler fragen, welche Tat damit in Verbindung zu bringen ist. Keine? Dann würde man ihm eine solche Tat nicht zutrauen. Die Antwort kann also nur lauten: Wir trauen im so eine Tat zu und prüfen, welche es denn ist. Maddie kann es nicht sein, denn das war 2007. Es muss eine Tat sein oder auch mehrere, die nach 09/2013 verübt worden ist/ sind. In Anbetracht der Indizien, drängt sich der Fall Inga förmlich auf.


1x verlinktmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 20:51
@renasia
Wie genau das funktioniert, weiß ich nicht. Ich weiß noch nicht mal, was ne Imei ist. Aber die Info hab ich aus halbseidenen Kreisen, direkt von Experten, sozusagen :-)


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 20:52
Zitat von DoriDori schrieb:Nach allem, was man hier liest, scheinen die Meisten davon auszugehen, daß ein ausgeschaltetes Handy nicht geortet werden kann.
Ich gehe davon aus, dass die Mehrzahl der Allmystery-User weitaus tiefsinniger denkt.

-B. könnte sein Handy bewusst zu Hause gelassen haben.
-B. könnte ein Handy mitgeführt haben, welches nicht mit ihm in Verbindung gebracht wurde.
-B. könnte bewusst in gewisser Entfernung (außerhalb der FZA) auf einen Komplizen gewartet haben.
etc.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 20:56
Zitat von DoriDori schrieb:Nach allem, was man hier liest, scheinen die Meisten davon auszugehen, daß ein ausgeschaltetes Handy nicht geortet werden kann. Das stimmt aber nicht. Wenn man wirklich sichergehen will, daß ein Handy sich in keine Funkzelle einloggt und auch sonst nicht geortet werden kann (z.B. im Falle, das man es verloren hat) muß man den Akku rausnehmen. Das ist bei den modernen Handys, wo der Akku fest eingebaut ist, natürlich nicht so ohne weiteres möglich, und bei iPhones, auch bei den schon etwas älteren Modellen, auch nicht, soweit ich weiß. Ich besitze selber aber kein iPhone und bin mir deswegen nicht ganz sicher.
Ja. Und nein... ;)

Den Akku zu deaktivieren ist die sicherste Variante um nicht geortet zu werden. Ein ausgeschaltetes Smartphone kann allerdings nur dann geortet werden, wenn es zuvor mit einer Schadsoftware infiziert wurde (siehe „Bundes-Trojaner“)....

Als Verbrecher hätte ich somit nie ein Smartphone dabei - lieber nen altes Nokia 6310.

An ihren Mobiles sollt Ihr sie erkennen... ;)


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 20:59
Zitat von DoriDori schrieb:Ich weiß noch nicht mal, was ne Imei ist.
Das ist die ID deines Telefons. Jede Quasselfluppe hat ihre eigene IMEI.
Das Pendent dazu ist die IMSI. Das ist die ID deiner SIM-Karte, hinter der dein Name steht.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 21:02
Dazu kommt das ich auch nicht glaub, das jedes Handy auf den richtigen Besitzer registriert ist, da diese gebraucht ja auch verkauft wurden. Kann mir vorstellen, das einige Handys auch 4 Besitzer o. so hatte.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 21:06
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb:Ich gehe davon aus, dass die Mehrzahl der Allmystery-User weitaus tiefsinniger denkt.

-B. könnte sein Handy bewusst zu Hause gelassen haben.
-B. könnte ein Handy mitgeführt haben, welches nicht mit ihm in Verbindung gebracht wurde.
-B. könnte bewusst in gewisser Entfernung (außerhalb der FZA) auf einen Komplizen gewartet haben.
etc.
So ist es, darauf zielten auch meine Fragen eben ab.

Und vom Kontakt aus der Einrichtung ist nun gar keine Rede mehr, das finde ich sonderbar.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 21:07
Zitat von HerzsonneHerzsonne schrieb:Darf denn abgefragt werden, wo sich B. Handy zu dem Zeitpunkt des Verschwindens von Inga eingeloggt hat?
Oder ist anders gefragt, ist das überhaupt möglich sein Handy zu orten?
Zweimal ja.
Im ersteren Fall muss natürlich eine richterliche Erlaubnis vorliegen. Die VLRs der Mobilfunkbetreiber müssen eine Schnittstelle zu polizeilichen Ermittlungsbehörden bereitstellen.

Mobiles können quasi in real-time auch auf ein paar Meter genau geortet werden. Im Nachgang kann man immerhin noch erkennen, wer wann in welcher Funkzelle eingeloggt war. Diese Daten werden für eine bestimmte Zeit gespeichert und können ebenfalls von den EB abgerufen werden. Letzteres ist im Fall Inga geschehen, im Fall Madeleine wohl offensichtlich auch...


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 21:14
Zitat von renasiarenasia schrieb:Dazu kommt das ich auch nicht glaub, das jedes Handy auf den richtigen Besitzer registriert ist, da diese gebraucht ja auch verkauft wurden. Kann mir vorstellen, das einige Handys auch 4 Besitzer o. so hatte.
Klar. Darum wirst du ja auch über die IMSI identifiziert (International Mobile Subscriber Identity). Die Hardware dazu kennt das Netz natürlich auch. Betrachtet Euch als überwacht! :p


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 21:29
Mit der Aussage, dass sein Handy nicht eingeloggt war kann man recht wenig anfangen. Interessanter wäre doch, ob sein Handy an besagtem Tag an einem anderen Ort eingeloggt war! Wie das technisch läuft weiß ich nicht. Ob der Ablauf so ist, dass man sich die Funkzelle für den bestimmten Tag anschaut und abgleicht, ob die Nummer eingeloggt war oder andersherum, dass man die Nummer angibt und sich ausgeben lassen kann in welchen Funkzellen diese eingeloggt war.

Auch wenn CB sicherlich kein Raketenwissenschaftler war, aber bei seiner kriminellen Energie, kann ich mir vorstellen, dass er so "clever" ist sein Handy nicht an den Tatort mitzunehmen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 21:35
@Fährtensucher
Vielen Dank.
Ich hatte eben auch schon nachgelesen im Netz.
Die Frage, welche ich mir stelle, ist - wenn B. schon als verdächtig auffiel - ins Raster paste - denn so fiel ja auf, dass er in der weiträumigen Umgebung in einer Funkzelle eingeloggt war, ob dann auch im Nachhinein abgeklärt wird, wo er sich in den Tagen danach und davor aufhielt.
Doch dies geht wohl nur, wenn ein dringender Tatverdacht auf ihn fällt und tatsächlich gegen ihn ermittelt wird.
Ich las nämlich auch heraus - so wie Du das schilderst, dass die EB sich ansehen könnten - hätten ansehen können - wo auf den Meter genau B. sich zu unterschiedlichen Zeitpunkten um den Tattag herum aufhielt.

Dass nichts mehr zu lesen ist, was den Kontakt zum Wilhelmshof angeht - finde ich auch sehr ärgerlich, denn das sah tatsächlich wie eine sehr heiße Spur aus.
Ich hoffe sehr, dem wird noch intensiver nachgegangen - denn wie zu lesen war, verhielt sich dieser Mitarbeiter und Kontakt von B. Am Tag des Verschwindens Ingas merkwürdig - wie auch immer das auszulegen ist - es fiel auf jeden Fall auf.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 21:53
Wenn er 2013 bereits vorgewarnt wurde! Dass er Verdächtigt wird im Fall Maddie, weil man heraus fand dass sein Handy in Tatortnähe eingeloggt war..... dann macht er danach nicht noch einmal den selben Fehler.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 21:54
@Herzsonne
Ich las nämlich auch heraus - so wie Du das schilderst, dass die EB sich ansehen könnten - hätten ansehen können - wo auf den Meter genau B. sich zu unterschiedlichen Zeitpunkten um den Tattag herum aufhielt.
Das metergenau funktioniert nur bei einer Ortung in Echtzeit und nur solange die Ortung aktiv ist. Im Nachgang ist da nichts mehr zu machen, da muss man sich mit der Funkzelle begnügen und die kann ggf. sehr gross sein.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 22:03
Zitat von soomasooma schrieb:So habe eine Funkzellenabfrage eindeutig ergeben, dass der Mann am 2. Mai 2015 „nicht im Tatortbereich eingeloggt war“.
Zitat von MarliPubMarliPub schrieb:Ich habe es recht deutlich geschrieben, wie ich Tatortnähe definiere im Zusammenhang mit der Funkzellenabfrage: genau in dem Radius, in dem diese stattgefunden hat, muss sich C.B. ja aufgehalten haben -> sonst hätte es keinen Treffer gegeben
Zitat von Peoplevs....Peoplevs.... schrieb:Interessanter wäre doch, ob sein Handy an besagtem Tag an einem anderen Ort eingeloggt war!
Wenn besagter Treffer keine Falschmeldung der gerühmten Rechercheabteilung der FAZ war, wäre es möglich, dass CB mit seinem Handy wie beim Parkplatzrempler zwar im erkundeten "großräumigen Gebiet" geortet wurde, aber eben nicht im näheren Tatortumkreis, sondern zum Beispiel eher Richtung Braunschweig. Das würde dann zu seinem üblichen Bewegungsprofil passen, hätte aber nichts mit Ingas Verschwinden zu tun.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 22:21
Zitat von SummetSummet schrieb:Wenn er 2013 bereits vorgewarnt wurde! Dass er Verdächtigt wird im Fall Maddie, weil man heraus fand dass sein Handy in Tatortnähe eingeloggt war..... dann macht er danach nicht noch einmal den selben Fehler.
Sic! Ich glaube das nennt man „Lernkurve“. Die scheint auch „B.“ durchlaufen zu sein. Ich bleibe dabei: Im Fall Inga gab es bisher keine Spur, die so stark ausgeprägt war wie diese - wenngleich sie nicht hinreichend ausgeprägt ist um den Fall aufzulösen.

Meine Enttäuschung darüber kann ich kaum verbergen. Andersherum: Wenn es nicht „B“ und alles ganz anders war, dann gibt es erstmal wieder etwas Hoffnung zurück dass sie vielleicht doch noch lebt...


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

12.06.2020 um 22:27
Er wird schon genug Erfahrung haben, ist ja oft genug schon beschuldigt worden. Wenn hat er sicher das Handy nicht mit


1x zitiertmelden