Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der seltsame Tod der Elisa Lam

1.186 Beiträge, Schlüsselwörter: Studentin, Los Angeles, Elisa Lam, Fahrstuhlvideo, Hotel Cecil

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 03:27
Ich habe mir eben nochmal das Video aus dem Aufzug angeschaut.
Habe diesen Thread noch nicht verfolgt, aber werde es Morgen nachholen.
Vielleicht hatte jemand anderes schon dieselbe Theorie wie ich, aber ich schildere meine Vermutung mal:

Ich finde, ihr Verhalten sieht nach jemanden aus, wer Drogen genommen hat und sich "einen Film schiebt", also Halluzinationen bedingt durch den Drogenkonsum hat.
Ich weiß, dass keine Drogen im Blut nachgewiesen werden konnten - aber wäre das überhaupt noch möglich nach so langer Zeit im Wasser???

Immer wieder kommen ihre seltsamen Handbewegungen zur Sprache, aber ich finde, sie sieht aus, als würde sie mit den Armen rudern und schwimmen...
Und kurz darauf macht sie Handbewegungen, die aussehen, als würde sie nasse Klamotten auswringen- schaut es euch bitte nochmal an.

Vielleicht hat sie auf nen Trip halluziniert, dass sie schwimmt und ist deswegen auf das Dach und in den Wassertank geklettert. Dass sie aufgrund der glatten Wände nicht mehr raus kommt, hat sie vorher nicht bedacht in ihrem Drogenwahn- und dann ist sie ertrunken.
Da oben hörte niemand ihre Schreie...

Das Hotel behauptet zwar, dass die Türe mit Schlössern und Alarm gesichert ist aber vielleicht haben sie es irgendwie verpeilt und wollen nun kein Schuldeingeständis machen?

Denn mittlerweile weiß man ja auch, dass Elisa den Deckel anschließend nicht mehr geschlossen hat...


melden
Anzeige

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 10:11
@nightshade2000
@anouk
nightshade2000 schrieb:Es wird sich nicht mehr zweifelsfrei klären lassen, aber ich halte Unfall für wahrscheinlicher, da ihr für einen Suizid die technischen Eigenschaften eines Wassertanks nicht bekannt waren, eventuell dachte sie auch sie kommt dort einfach wieder raus.
Ja das ist nach derzeitigem Informationsstand die wahrscheinlichste Theorie. Ich denke auch, dass es eher Unfall als Suizid war. Für eine Beteiligung oder überhaupt Anwesenheit Dritter auf dem Dach gibt es keine Anhaltspunkte oder Hinweise. Insofern ein ziemlich kurioses Unglück.


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 10:27
Hi @Feniiya ;)
Feniiya schrieb:Das Hotel behauptet zwar, dass die Türe mit Schlössern und Alarm gesichert ist aber vielleicht haben sie es irgendwie verpeilt und wollen nun kein Schuldeingeständis machen?
realistischer Gedanke.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 11:06
Feniiya schrieb:Das Hotel behauptet zwar, dass die Türe mit Schlössern und Alarm gesichert ist aber vielleicht haben sie es irgendwie verpeilt und wollen nun kein Schuldeingeständis machen?
Es gibt im Netz Videos + Fotos von Tatort-Touristen, die es auch nach dem Vorfall ohne Probleme auf das Dach geschafft haben. Scheinbar ist nur die Tür alarmgesichert.

Jedoch nicht die äußere Feuerleiter im freien. Diese hat sie sehr wahrscheinlich benutzt, dass bei dem Vorfall kein Alarm ausgelöst wurde ist somit ebenfalls nichts ungewöhnliches.


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 11:14
@nightshade2000
nightshade2000 schrieb:Jedoch nicht die äußere Feuerleiter im freien. Diese hat sie sehr wahrscheinlich benutzt, dass bei dem Vorfall kein Alarm ausgelöst wurde ist somit ebenfalls nichts ungewöhnliches.
durchaus möglich, klar. Ich spekuliere auch nie mit absoluter Ausschlußpremisse, wenn Fakten gar nicht oder nur rar gestreut vorliegen. Insbesondere in ner psychotischen oder paranoiden Phase hätte sie wahrscheinlich keine gesunde Gefahreneinschätzung gehabt. Diese Feuerleiter in der Höhe hochzusteigen, puh da brauchst du schon Gamaschen.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 11:53
@migrantbird
migrantbird schrieb:(...) Diese Feuerleiter in der Höhe hochzusteigen, puh da brauchst du schon Gamaschen.
Ich weiß ja nicht, ob Du diese typischen Außenleitern in den USA schon mal "live" gesehen hast. Für gewöhnlich werden die Leitern nicht wirklich instand gehalten. Es gibt da -glaube ich- auch keine bindende Vorschrift. Und das Cecil war ja bekanntlich keine "Topadresse". Deshalb sind diese Leitern nicht nur (aufgrund der Lichtgitter) in der Höhe eine ziemlich windige und schwindeltreibende angelegenheit, sondern darüber hinaus auch oftmals verrostet, wackelig, rutschig und instabil. Wenn sie da raus ist, dann hat sie meinen Respekt.... ;)


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 12:01
@Slaterator
Slaterator schrieb:Für gewöhnlich werden die Leitern nicht wirklich instand gehalten. Es gibt da -glaube ich- auch keine bindende Vorschrift. Und das Cecil war ja bekanntlich keine "Topadresse". Deshalb sind diese Leitern nicht nur (aufgrund der Lichtgitter) in der Höhe eine ziemlich windige und schwindeltreibende angelegenheit, sondern darüber hinaus auch oftmals verrostet, wackelig, rutschig und instabil. Wenn sie da raus ist, dann hat sie meinen Respekt.... ;)
genau meine Überlegung dabei. ;)


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 12:01
Slaterator schrieb:Ich weiß ja nicht, ob Du diese typischen Außenleitern in den USA schon mal "live" gesehen hast. Für gewöhnlich werden die Leitern nicht wirklich instand gehalten. Es gibt da -glaube ich- auch keine bindende Vorschrift. Und das Cecil war ja bekanntlich keine "Topadresse". Deshalb sind diese Leitern nicht nur (aufgrund der Lichtgitter) in der Höhe eine ziemlich windige und schwindeltreibende angelegenheit, sondern darüber hinaus auch oftmals verrostet, wackelig, rutschig und instabil. Wenn sie da raus ist, dann hat sie meinen Respekt....
Ja schwindelfrei muss man da schon sein, aber es gibt ja Fotos zu den Leitern u. die waren an dem Hotel sehr solide und sehen gewartet aus, jede Etage hatte eine eigene Plattform:

Cecil Hotel L.A


Wer durch eine kleine Klappe in einen dunklen Wassertank ins Ungewisse steigt, überwindet auch die Feuerleiter. Wahrscheinlich auch nur die letzte Etage nachdem sie bemerkte, dass die Dachtür verschlossen bzw. alarmgesichert ist.


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 12:05
@nightshade2000
nightshade2000 schrieb:Wahrscheinlich auch nur die letzte Etage nachdem sie bemerkte, dass die Dachtür verschlossen bzw. alarmgesichert ist.
schon der Versuch eine alarmgesicherte Tür durch Niederdrücken der Klinke zu öffnen, löst den Alarm aus, soweit ich weiß. Ist mir mal passiert, allerdings in Deutschland...:P echt ne aufsehenerregende u. peinliche Nummer..xD


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 12:08
but everything could happen.
Es würde mich allerdings nicht überraschen, wenn jemand vergessen hätte, den Alarm einzuschalten. Menschliches Versagen ist nicht ungewöhnlich.
Hätte man das nachweisen können, wäre der Pächter oder Hauswart dieses Hotels seines Lebens nie wieder froh geworden, wegen der Zivilrechtlichen Konsequenzen


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 12:15
@nightshade2000
nightshade2000 schrieb:Ja schwindelfrei muss man da schon sein, aber es gibt ja Fotos zu den Leitern u. die waren an dem Hotel sehr solide und sehen gewartet aus, jede Etage hatte eine eigene Plattform
Aus der Entfernung wie auf dem Foto sehen die Leitern oft recht stabil aus. Das liegt an den Seitenprofilen, die sehr breit ausgelegt sind und die Treppe stabil aussehen lassen. In der Realität bot sich mir dann das Bild, dass die Treppen aus der Nähe absolut nicht nutzbar aussahen. Ich zumindest wäre wirklich nur im Brandfall und völlig chancenlos von anderen Fluchtwegen abgeschnitten, den Tod quasi vor Augen, auf so eine Leiter gestiegen. :)

Allerdings ist das nur meine persönliche Erfahrung. Natürlich gibt es auch Häuser, die jene Treppen warten lassen und deren Benutzung sicher ist. Auf diesem Foto kann ich den Zustand nicht beurteilen.

@migrantbird
migrantbird schrieb:Es würde mich allerdings nicht überraschen, wenn jemand vergessen hätte, den Alarm einzuschalten. Menschliches Versagen ist nicht ungewöhnlich.
Das stimmt wohl. Man könnte sogar soweit gehen und frei spekulieren, dass ein Haus wie das Cecil keine Topleute mit guter Bezahlung beschäftigte, die entsprechend zu Werke gingen. Aber -wie gesagt- nur Spekulatius.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 12:17
migrantbird schrieb:Hätte man das nachweisen können, wäre der Pächter oder Hauswart dieses Hotels seines Lebens nie wieder froh geworden, wegen der Zivilrechtlichen Konsequenzen
Dem stimme ich zu.

Aber an der oberen Dachtür ist ein Warnschild über die Alarmsicherung angebracht, es spielt somit keine Rolle ob diese Anlage ein- oder ausgeschaltet (worauf es auch keinen Hinweis gibt) war, denn das kann man nur herausfinden indem man riskiert den Alarm auszulösen, was nicht in ihrem Sinn gewesen sein dürfte. Außerdem ist diese Tür, wenn ich mich recht erinnere, zusätzlich zu der Alarmsicherung noch abgeschlossen.

Hier geht ein Todesfall-Tourist den ganzen Weg bis hinauf zu der Plattform über den Tanks. Ich versteh zwar nur Chinesisch aber die Bilder sagen mehr als Worte:


Youtube: 【藍可兒出事酒店迷思大揭開】


Man kann davon ausgehen, dass sie sehr wahrscheinlich genau diesen Weg genommen u. auch so auf die über 2 Meter hohen Tanks gekletter ist.


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 12:43
@nightshade2000
puh.. wozu einen Sensationsheischerei treibt. Ich wäre schon auf dem Weg aufs Dach gestorben. Gruselig!
Danke fürs Einstellen des clip.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 13:05
@migrantbird

Ja manche Leute übertreiben es dann auch.

Immerhin hat er die Kamera abgeschaltet u. aus der Hand genommen während er die Leitern rauf geklettert ist... sonst gäbe es möglicherweise einen weiteren Todesfall...

Was auch auffällt ist, dass diese Luken teilweise scheinbar durchgängig o. zumindest zeitweise offen stehen. Auch steht eine Leiter standardmäßig bei den Tanks, womit man die Luken erreicht.


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 14:03
@nightshade2000
nightshade2000 schrieb:Was auch auffällt ist, dass diese Luken teilweise scheinbar durchgängig o. zumindest zeitweise offen stehen. Auch steht eine Leiter standardmäßig bei den Tanks, womit man die Luken erreicht.
naja, denke wenn der Hauswart die Tanks oder Techniker des Gesundheitsamtes die Qualität des Wassers überprüfen, ist ein stabiler Aufstieg von Vorteil, damit kein Unfall, auch mit entsprechendem Gerät, passiert. Auf die Sicherheit städtischer Angestellter wird man schon achten.
Was ich absolut nicht nachvollziehen kann, dass der Zugang nicht noch mal besonders gesichert war. Im (fast schon zu sicheren ;) Deutschland würde man wahrscheinlich noch mal nen Käfig um die Anlage bauen.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 18:15
@migrantbird

Nicht nur das. Zwei Wassertanks stehen offen, nicht zugedeckt. Da kann jeder etwas hinein werfen, problemlos. Und das auch nach so einem tragischen Fall.

Mensch, die sind da echt locker...

Aber es war da noch eine Tatort- Touristen Gruppe die riskiert hat alarmgesicherte Tür zu öffnen. Sie war verschlossen aber bei Versuch sie zu öffnen, wurde kein Alarm ausgelöst.

Ich vermute wirklich, dass Elisa es wusste, bzw. dass sie schon mal auf dem Dach war.


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 20:09
@anouk
anouk schrieb:Ich vermute wirklich, dass Elisa es wusste, bzw. dass sie schon mal auf dem Dach war.
kann sehr gut sein. Wir werden es leider nie erfahren. Es ist und bleibt ein rätselhafter Fall, auch wenn die Unfall-These (mit oder ohne Zeugen/ Einwirkende) abschließend stehen bleibt. Befriedigend ist es bei Weitem nicht.

gruß


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 21:13
@migrantbird

Würde mich wirklich interessieren was für dich noch offen bleibt.

- Obduktionsbefund schliesst Drogen, Alkohol und fremde Einwirkung aus.
- Ihr Verhalten im Fahrstuhl und Buchladen zeigt deutlich eine akute Psychose.
- Akut psychotische Menschen sind suizidgefährdet und denken weder logisch noch können sie planen.
- Zugang zu Dach und Wassertank ist geklärt.

Was bleibt für dich noch offen?

Gruss zurück:)


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 22:02
@anouk

Also ich denke vordergründig ist der Indikator Psyche entscheidend, so wie du.
(da glaube ich, dass es zu Wechselwirkung der eingenommenen/ vllcht. sogar kurzfristig mutwillig abgesetzten Medikamente gekommen sein kann. Da läßt die Psychose nicht lang auf sich warten.)
Möglich ist auch, dass Alkohol, an irgnem Abend vorher zu sich genommen, der sich bereits wieder abgebaut hatte, ne Rolle spielt. So als begleitender Faktor, oder man hatte ihr was ins Glas getan?? Sie beschrieb unter anderem die zwielichtigen Gestalten der Stadt(?), denen sie begegnet war, die sie durchaus als beängstigend empfand. Ist mir auch schon passiert.
Und lange ist Alkohol und ebenso diverse andere Mittel nicht nachweisbar.
Dann kam die Einsamkeit und Ablehnung dazu, und als die Psychose voll da war, ist sie übermütig geworden oder paranoid und ist auf das Dach gegangen.

Dennoch ich glaube nicht an einen Suizid, da sie in einem ihrer blog-Einträge mal darüber sinniert hatte, das sie trotz der Belastung dieser Krankheit nicht der Selbstmord-Typ ist.
Wenn so ein, auf seine eigene Krankheit bezogen, reflektiertes und hoch-intelligentes Mädel das sagt, kann man davon ausgehen, dass es so war, wobei man, wie du sagst, das bei einer extremen Stoffwechselüberreaktion nie ganz ausschließen kann. Mein Bauchgefühl sagt jedoch 'Nein'. Hat man ja manchmal. ;)

Wie bereits erwähnt, schließe ich allerdings nicht aus, das Dritte, zumindest moralisch, (Mobbing, Verarsche> Überredung unter Vorspiegelung falscher Sympathien) mittelbar darin verwickelt waren, dass sie zwar noch freiwillig in den Tank stieg, und darin umkam, da sie diese offensichtliche Gefahr innerhalb ihrer Psychose nicht richtig einschätzen konnte, und diese Person(en) sie evtl. darin umkommen ließen. So nach dem Motto, 'erteilen wir der Verrückten ne Lektion und holen sie gleich wieder raus.' Dann wars zu spät. Sie war bereits ertrunken.
Auch eine sexuelle Nötigung auf dem Dach kann theoretisch eine Rolle gespielt haben, es wäre selbst nach kürzerer Zeit im Wasser nicht mehr nachweisbar.

An einen Suizid kann ich, lediglich intuitiv, nicht glauben.

gruß


melden
Anzeige
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.03.2016 um 22:05
Es wäre ne enorme Hilfe, den Inhalt der Postkarte, die sie an ihre Eltern schrieb, zu kennen.


melden
165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt