Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der seltsame Tod der Elisa Lam

1.426 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Video, 2013 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der seltsame Tod der Elisa Lam

20.04.2016 um 18:36
@H01
Zitat von H01H01 schrieb:Einspruch eurer Ehren ;-). Ich habe von "Geheimnissen" gesprochen, nicht von Naturwissenschaft. Das Weltall erklären kann ich nicht, bin keine Physikerin. Am Weltall finde ich auch nicht Geheimnissvolles. Und "was der ganze Qutsch hier auf Erden für einen Sinn hat", kann ich ebenfalls nicht sagen, da Agnostikerin. Ansonsten einfach Vertreter verschiedenster Weltanschauungen befragen, die geben da Auskunft.
Ist das nicht einerlei? Solange wir nicht abschließend sagen können, was das Weltall ist, bleibt dies ebenfalls ein Geheimnis. Das können auch keine Physiker erklären, die können höchstens sagen, was sich aus ihren Messungen ergibt, das aber erklärt nicht das All und ob der Verteter irgendeiner Weltanschauung die ultimativen Antworten auf Sinnfragen hat, sei dahingestellt. Aber lassen wir das alles mal beiseite, das würde hier wahrscheinlich in der Tat zu weit führen.
Zitat von H01H01 schrieb:Ich hatte in meinem vorletzten Posting auch darum gebeten mir zu sagen was "das andere" ist, über das weiter diskutiert werden soll. Habe aber keine Antwort bekommen bis jetzt. Und ja, ich hätte da gerne ne Liste, damit wir wissen über was wir gemeinsam sprechen und wo genau die Fragen stecken. Darum meine Frage was ist "das andere".
Mit „dem anderen“ meinte ich die mysteriösen Begleitumstände des Falles, die Du offenbar nicht sehen kannst oder willst, womöglich deshalb, weil Du immer nach Erklärungen suchst. Ob eine Liste mit Fragen als Diskussionsgrundlage hier hilfreich ist, glaube ich nicht.
Zitat von H01H01 schrieb:Wo sind da noch Fragen? Welche Fragen sind das?
Über "was genau" soll denn noch geredet werden.
Was ist noch offen?
Es geht auch nicht um Fragen als solche, die habe ich in diesem Zusammenhang auch gar nicht gestellt, sondern zunächst einmal meinen persönlichen Eindruck geschildert und dass mich diese mysteriösen Umstände dennoch umtreiben, auch wenn hier andere sagen, dies seien nur Zufälle. Es geht mir nur darum, dass darüber nicht einfach nach dem Motto „Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen“ hinweggegangen wird. Andereseits möchte ich mich natürlich auch nicht auf alle möglichen Verschwörungsspinnereien einlassen, deshalb plädiere ich ja dazu, dies offen zu lassen oder bzw. offen zu betrachten, ohne gleich wieder in Erklärungsmuster zu verfallen, die schließlich von beiden Seiten, den „Kriminalisten“ ebenso wie den „Legendengläubigen“, kommen.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

20.04.2016 um 18:43
@Ninenya
Zitat von NinenyaNinenya schrieb:Langweilig sind die sich immer wiederholenden Diskussionen zu Dingen, die schon Seiten zuvor geklärt wurden. Aber genau so langweilig ist diese Off Topic-Schwurbelei in deinen Beiträgen. Fragen nach dem Sinn des Lebens und wie das Universum entstanden ist, sind hier meiner Meinung nach völlig fehl am Platz.
Das war auch nicht meine Absicht. Es ging nur darum, aufzuzeigen, dass eben nicht alles erklärbar ist. Und ich habe den Thread von Anfang bis Ende durchgelesen, bevor ich meinen ersten Beitrag geschrieben habe, deshalb denke ich nicht, dass ich hier über Dinge diskutiere, die schon Seiten zuvor lückenlos aufgeklärt wurden.

Sind wir mal ehrlich, wir sind hier nicht das LAPD und deshalb bestimmt nicht mit der Aufklärung der Causa Lam betraut, wir sind lediglich ein Internetforum, das in einem Thread diskutiert, der bezeichnenderweise „Der seltsame Tod der Elisa Lam“ heißt. Deshalb ist es m. E. absolut berechtigt, dass auch unterschiedliche Ansichten und Aspekte im Zusammenhang mit diesem wahrlich seltsamen Fall angesprochen werden dürfen.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

21.04.2016 um 17:19
@DerKlassiker
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb:Ist das nicht einerlei? Solange wir nicht abschließend sagen können, was das Weltall ist, bleibt dies ebenfalls ein Geheimnis. Das können auch keine Physiker erklären, die können höchstens sagen, was sich aus ihren Messungen ergibt, das aber erklärt nicht das All und ob der Verteter irgendeiner Weltanschauung die ultimativen Antworten auf Sinnfragen hat, sei dahingestellt. Aber lassen wir das alles mal beiseite, das würde hier wahrscheinlich in der Tat zu weit führen.
Für mich ist das nicht einerlei. Aber seis drum. Dir ist es einerlei. Okay.

Die Vertreter versch. Weltanschauungen können auf jeden Fall darauf Antwort geben, je nachdem welchen Glauben sie haben. Siehe Unfehlbarkeit des Papstes. Ob man dass dann glauben / übernehmen will, ist was anderes.
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb:Mit „dem anderen“ meinte ich die mysteriösen Begleitumstände des Falles, die Du offenbar nicht sehen kannst oder willst, womöglich deshalb, weil Du immer nach Erklärungen suchst. Ob eine Liste mit Fragen als Diskussionsgrundlage hier hilfreich ist, glaube ich nicht.
Ja, ich suche immer nach Erklärungen, ist das falsch?

Außerdem fragte ich nach deinerListe "vom anderen", damit ich sehen kann welche der vielen Fragen nun deine sind. Es gibt sicher einige die dich nicht interessieren. Und ja, so eine Liste ist hilfreich, schon damit man nicht aneinander vorbei redet.
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb:Es geht auch nicht um Fragen als solche, die habe ich in diesem Zusammenhang auch gar nicht gestellt, sondern zunächst einmal meinen persönlichen Eindruck geschildert und dass mich diese mysteriösen Umstände dennoch umtreiben, auch wenn hier andere sagen, dies seien nur Zufälle. Es geht mir nur darum, dass darüber nicht einfach nach dem Motto „Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen“ hinweggegangen wird.
Ich habe in meinen letzten Postings geschrieben dass ich diese Häufung der "Zufälle" ebenfalls sehe. Ich habe diesen Umstand nie weggeredet. Ich habe nur gesagt dass es eben Zufälle sind. Z.B. hier:
Und was die Serie an Zufällen angeht im Fall Elisa. Nein, das ist keine Einbildung.

Oder:Bitte richtig verstehen, ich will hier keine Diskussion abwürgen. Ich würde nur gerne wissen was so aufregend daran sein könnte über das andere zu reden.

Wo ist also das Problem?
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb:Andereseits möchte ich mich natürlich auch nicht auf alle möglichen Verschwörungsspinnereien einlassen, deshalb plädiere ich ja dazu, dies offen zu lassen oder bzw. offen zu betrachten, ohne gleich wieder in Erklärungsmuster zu verfallen, die schließlich von beiden Seiten, den „Kriminalisten“ ebenso wie den „Legendengläubigen“, kommen.
Ähm, sorry, aber genau das habe ich zweimal geschrieben und dich aufgefordert mal eine Liste zu erstellen welche Zufälle du merkwürdig findest. Das kam nie. Anstatt dessen schmollst du und glaubst ich oder andere würden deine Argumente vom Tisch wischen.

Also nochmal meine Einladung!

Mach doch bitte mal eine Liste der merkwürdigen Zufälle und sage uns was dich daran umtreibt. Vielleicht kommen wir ja so auf einen grünen Zweig.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

21.04.2016 um 19:49
@H01
Zitat von H01H01 schrieb:Ähm, sorry, aber genau das habe ich zweimal geschrieben und dich aufgefordert mal eine Liste zu erstellen welche Zufälle du merkwürdig findest. Das kam nie. Anstatt dessen schmollst du und glaubst ich oder andere würden deine Argumente vom Tisch wischen.
Wir reden sowieso aneinander vorbei. Du sagst, es sind reine Zufälle, die mit der Sache nichts zu tun haben, ich wiederum sage, dass ich mir da nicht sicher bin und das offenlassen möchte. Kann man nichts machen, das sind eben unterschiedliche Sichtweisen. Ich denke, wir werden uns da wohl kaum aufeinander zu bewegen, oder? Die Zufälle, die ich meine, sind ja nun hinlänglich bekannt, ich habe sie aber in meinem ersten Posting bereits aufgezählt.
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb am 16.04.2016:Darüber hinaus sind mir die unheimlichen Zufälle um ihren Namen, etwa der Tbc-Test, der im Zeitraum ihres Verschwindens in der Umgebung des Hotels angewandt wurde oder die Tatsache, dass ihr Name von hinten gelesen „mal asile“ (frei aus dem Französischen übersetzt „schlechte/böse Unterkunft“) bedeutet, sowie die Übereinstimmungen mit den „Dark Water“-Filmen, die sich allerdings unter bestimmten Umständen noch erklären ließen, zumindest ein gruseliger Zufall zuviel. Interessant finde ich in diesem Zusammenhang auch noch die Anmerkung eines Users hier im Thread, dass Tbc eine Krankheit ist, bei der der Erkrankte quasi „ertrinkt“, da sich Wasser in der Lunge ansammelt – auch eine seltsame Analogie zu Frau Lams Tod.
Übrigens, interessantes Fundstück auf Deinem Profil:
"Wir nehmen nicht die Wirklichkeit wahr, sondern nur das Bild, das wir uns von der Wirklichkeit machen."
Könnte vlt bei unserer Diskussion hier hilfreich sein, denn es bedeutet doch, dass die Wirklichkeit möglicherweise mehr als das ist, was wir wahrnehmen.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

21.04.2016 um 22:53
Ich bin selbst psychiatrischer Patient. Habe panische Angst vor Spiegeln, Lärm, Dunkelheit uvm.

Dass einige Benutzer glauben, dass ein Verhalten wie im Aufzug nicht durch eine solche Krankheit kommen kann ist falsch. Ihr irrt.

War eine Zeit lang in einer Psychiatrie, und mein Zimmergenosse stritt sich des Nachts oft mit dem Nachttisch.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

22.04.2016 um 10:39
@DerKlassiker

Sag doch mal bitte direkt über was du nun sprechen willst.
Gegen Ansätze zur Diskussion wehrst du dich. Reagierst verschnupft wenn man die eigene Meinung vertritt (es sind eben nur Zufälle) und fühlst dich nicht ernst genommen.


Machs Kurz, klar, prägnant - was soll hinter den "Zufällen" stecken, deiner Meinung nach?


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

22.04.2016 um 15:53
@H01
Zitat von H01H01 schrieb:Machs Kurz, klar, prägnant - was soll hinter den "Zufällen" stecken, deiner Meinung nach?
Ich habe doch auch keine Erklärung dafür, finde diese Häufung jedoch bemerkenswert. Das ist alles. Vielleicht sind es tatsächlich nur Zufälle ohne Bedeutung für den Fall, aber wer weiß, vielleicht gibt es dennoch einen Zusammenhang, der sich möglicherweise außerhalb unserer Begrifflichkeit befindet, sich aber durch diese seltsamen Zufälle bemerkbar macht, damit man darüber nachdenkt. Woher wollen wir das wissen?


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

26.04.2016 um 00:37
@DerKlassiker
Zitat von DerKlassikerDerKlassiker schrieb am 20.04.2016:(...) Es ging nur darum, aufzuzeigen, dass eben nicht alles erklärbar ist. Und ich habe den Thread von Anfang bis Ende durchgelesen, bevor ich meinen ersten Beitrag geschrieben habe, deshalb denke ich nicht, dass ich hier über Dinge diskutiere, die schon Seiten zuvor lückenlos aufgeklärt wurden.
So um das Ganze hier mal abzukürzen: War das o.g. Zitat die Kernaussage ? Ist es also so, dass wir hier nur allgemein zur Kenntnis nehmen sollen, dass es Dinge zwischen Himmel/Weltall und Erde gibt, die wir nicht erklären können und dies mit entsprechender Demut zu würdigen -Ihrer werten Meinung nach- angebracht ist ? Fein. Von mir dazu folgende Stellungnahme:

Es Dinge im Leben, in diesem Fall und im Allgemeinen, die möglicherweise (noch) nicht wissenschaftlich fundiert zu erklären sind. Diese Tatsache ist für diese Diskussion jedoch meiner persönlichen Meinung nach völlig irrelevant. Sie bringt uns weder in der Diskussion weiter, noch bewirkt sie irgendetwas anderes hier. Diese von Ihnen augenscheinlich angestrebte Diskussionen bzw. das was sie dafür halten, ist eher etwas für esotherische Threads. Hier geht es voderrangig um kriminalistische Sachverhalte. Auch wenn ich es sehr positiv -ja sogar vorbildlich- finde, dass sich sich die Mühe gemacht und den gesamten Inhalt des Threads vor ihrem ersten Beitrag gelesen haben, fürchte ich, dass Ihr hier angeführter Standpunkt einfach zu allgmeingültig ist, als das er in dieser Diskussion zu einem sinnvollen Austausch führen könnte. Man kann ihn -schlichtweg- nur zur Kenntnis nehmen, was ich hiermit getan habe. Soviel von mir zu diesem Thema.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

26.04.2016 um 09:53
@Slaterator
Danke für den Beitrag. Das sehe ich ebenso.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

26.04.2016 um 20:55
@Slaterator
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:So um das Ganze hier mal abzukürzen: War das o.g. Zitat die Kernaussage ? Ist es also so, dass wir hier nur allgemein zur Kenntnis nehmen sollen, dass es Dinge zwischen Himmel/Weltall und Erde gibt, die wir nicht erklären können und dies mit entsprechender Demut zu würdigen -Ihrer werten Meinung nach- angebracht ist ? Fein. Von mir dazu folgende Stellungnahme:

Es Dinge im Leben, in diesem Fall und im Allgemeinen, die möglicherweise (noch) nicht wissenschaftlich fundiert zu erklären sind. Diese Tatsache ist für diese Diskussion jedoch meiner persönlichen Meinung nach völlig irrelevant. Sie bringt uns weder in der Diskussion weiter, noch bewirkt sie irgendetwas anderes hier. Diese von Ihnen augenscheinlich angestrebte Diskussionen bzw. das was sie dafür halten, ist eher etwas für esotherische Threads. Hier geht es voderrangig um kriminalistische Sachverhalte. Auch wenn ich es sehr positiv -ja sogar vorbildlich- finde, dass sich sich die Mühe gemacht und den gesamten Inhalt des Threads vor ihrem ersten Beitrag gelesen haben, fürchte ich, dass Ihr hier angeführter Standpunkt einfach zu allgmeingültig ist, als das er in dieser Diskussion zu einem sinnvollen Austausch führen könnte. Man kann ihn -schlichtweg- nur zur Kenntnis nehmen, was ich hiermit getan habe. Soviel von mir zu diesem Thema.
Dennoch ist es durchaus interessant, dass trotz aller Irrelevanz mein Beitrag doch für ein wenig Diskussionsstoff gesorgt hat ohne dass eine konkrete Absicht meinerseits dahinter steckte. Ich wollte nach dem Lesen dieses für mich äußerst interessanten Threads lediglich meine Sichtweise darstellen, so wie die meisten es hier tun. Daraus entwickelte sich eine Diskussion, an der Sie sich ja auch beteiligt haben, was ist nun dagegen einzuwenden? Ganz so abwegig scheint es ja dann wohl doch nicht zu sein, v. a. da Sie es offenbar für notwendig erachten, sich nach Tagen noch einmal einzuschalten. Zu Ihrer Frage: Ja, das Zitat gehört irgendwie zu meiner Kernaussage, ist hier aber ein wenig aus dem Kontext gerissen, da es sich ja eigentlich auf etwas anderes bezog. Allgemein ging es doch darum, ob nun alles erklärbar ist oder eben nicht im Hinblick auf diesen Fall hier.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

27.04.2016 um 00:02
@DerKlassiker

So weit verstanden. Danke für die Darstellung ihrer Sichtweise. Ich nehme das kommentarlos zur Kenntnis.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

12.05.2016 um 12:06
Ihr vergesst, dass die Tür zum Dach nicht Alarm gesichert war, kein einziges Mal. Es befand sich zwar ein Schild mit der Aufschrift, dass es Alarm gesichert ist, aber es so war es nicht. Zwei Touristen haben es überprüft, kurz vor ihrer abreise. Deshalb haben Elisas Eltern das Hotel verklagt, weil "die Sicherheitsvorschriften nicht eingehalten wurden." Der "Wassertank war offen und nicht durch einen Schloss versperrt", "die Türe zum Dach war nicht Alarm gesichert, obwohl es angeblich versperrt ist" und andere Wege führten auch zum Dach, z.B die Leiter und die Feuerleiter. Es waren zwar manchmal Wachmänner da, sie waren aber die meiste Zeit über nicht anwesend. Das sie Halluzinationen bekommen hat, stimmt. Man sieht es auch im Video, dass sie sich merkwürdig verhält. Ihre Eltern haben gestanden, dass Elisa sich schonmal so verhalten hat, als sie ihre Medikamente vergessen hatte. An dem Tag haben die Eltern sie nicht wiedererkannt und Elisa wollte an dem Tag sogar Selbstmord begehen (Manie). Wer durch eine angeblich Alarm gesicherte Tür läuft, läuft auch weiter auf dem Dach herum, weil sie durch den Tabletten Mangel in ihrer manischen Phase war. Gemischt mit Halluzinationen ist das eine tödliche Mischung, weil eines davob schon tödlich genug ist. Das die Eltern sie angerufen haben, liegt daran, weil sie durch Elisas Brief in schrecklicher Sorge waren. Für mich ist der Fall erledigt.

Außerdem konnte man über die Feuerleiter klettern. Sie war stabil genug.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

12.05.2016 um 12:34
@Pfannkuchen

Vergessen wurde die Alarmsicherung nicht direkt. Es gab ja bekanntermaßen ungesicherte alternative Wege auf das Dach zu kommen, auch wenn der Alarm in Funktion gewesen wäre. Deine Schilderung deckt sich ja auch mit den Feststellungen der Polizei. Es wird angenommen, dass Elisa allein in den Tank stieg und ertrank. Es gab und gibt auch keine Anzeichen für eine Fremdbeteiligung. Die fehlerhafte/unterlassene Medikamenteneinnahme wird als Grund für ihr Verhalten angesehen. Soweit deckt sich der Sachverhalt auch mit meiner Annahme.

Unfalltod durch Ertrinken aufgrund einer durch unterlassene/fehlende Einnahme von Medikamenten ausgelösten Psychose.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

18.05.2016 um 15:19
Hallo ihr Lieben,
wenn ich jetzt mal das Video aussen vor lasse. (Ich denke, dass man so manches Verhalten in bestimmten Situationen einfach nicht erklären kann)

Die Gäste beschwerten sich über "dunkles Wasser" woraufhin die Leiche gefunden wurde. Auf der anderen Seite haben Untersuchungen ergeben, dass die Leiche in so viel Wasser lag, dass eine Gesundheitsgefährdung der Gäste wohl nicht vorliegt.
Wenn die Leiche aber in SO viel Wasser gelegen hat, warum ist das Wasser dann dunkel? Ich kann mir gut vorstellen, dass die Leiche garnicht der Grund dafür war, sondern der heruntergekommene Zustand des Hotels. (verrostete Rohre)
Wäre dann evtl. folgendes Möglich:
Elisa bekommt aus ihrer Leitung "dunkles Wasser". Sie kennt den Film "Dark Water" und fühlt sich daran erinnert. Vielleicht will Sie aufs Dach um die evtl. dort liegende Leiche zu "erlösen".

Komisch wird sie im Aufzug ja erst, nachdem dieser "streikt". (Wobei es ganz normal ist, dass wenn ma den Hold Button drückt, die Tür erst später schließt)
Aus dieser ziemlich normalen Situation kann man schon mal panisch werden, wenn man den Film kennt und Sie noch dazu psychisch angeschlagen ist.
Sie klettert also auf den Wassertank um hineinzusehen, sie erschrickt/oder rutscht ab und fällt hinein. Wenn Sie mit dem Kopf zuerst aufkommt und kurzfristig bewustlos ist, reicht es vermutlich schon um zu ertrinken.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

19.05.2016 um 11:13
Zitat von RosaminaRosamina schrieb:Sie klettert also auf den Wassertank um hineinzusehen, sie erschrickt/oder rutscht ab und fällt hinein. Wenn Sie mit dem Kopf zuerst aufkommt und kurzfristig bewustlos ist, reicht es vermutlich schon um zu ertrinken.

Du meinst also Elisa denkt, da ist 'ne Leiche im Tank, geht hoch auf das Dach um nachzgucken, zieht sich komplett aus um die Leiche darin zu "retten" und wirft ihre Klamotten mit in den Tank bevor sie versehentlich ebenfalls hineinfällt? Weil wenn sie versehentlich hinein gefallen und dann bewusstlos ertrunken ist, dann muss sie ja bekleidet gefunden worden sein. Ihre Leiche war aber nackt und ihre Klamotten schwammen vereinzelt mit im Wasser.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

20.05.2016 um 01:26
Für mich hat es schon den Anschein als hätte sie in ihrem seltsamen Zustand "hoch" hinaus wollen.
Ein Lift bringt einen schnell hoch, ebenso eine Leiter...
Wenn es am höchsten Punkt dann nicht mehr weiter geht wird sie wahrscheinlich dort weiter "gespielt" haben.
Mit einem Lift kann man spielen aber auch mit Wasser... denke das sie selbst dort eingestiegen ist um zu Baden, das Problem ist wenn man einmal drin ist kommt man nicht mehr raus weil der Untergrund fehlt, in Panik zieht man dann natürlich die Kleidung aus um nicht gleich zu ertrinken.
Ein Versuch einer Erklärung... ob nur Gott die Wahrheit?? weiß wird sich auf der Erde wahrscheinlich nicht mehr klären lassen.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

21.05.2016 um 02:30
@Ninenya
Das die Leiche nackt war, wusste ich gar nicht. Das ist allerdings sehr seltsam.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

24.05.2016 um 09:54
@Ninenya
Na ja, so seltsam ist das nicht. Kleidung zeiht sich voll Wasser, wird schwer, zieht dich nach unten. Die Bewegungen sind behindert. Vielleicht kühlte sie auch aus...das kann keiner so genau erklären wieso sie sich auszog.


1x zitiertmelden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

24.05.2016 um 13:02
Zitat von H01H01 schrieb:Na ja, so seltsam ist das nicht. Kleidung zeiht sich voll Wasser, wird schwer, zieht dich nach unten.
Wenn etwas nach unten zieht, ist es die Schwerkraft und nicht die Kleidung im Wasser. Völlig unabhängig ob Elisa das wusste oder nicht, hat Kleidung im Wasser dieselbe Dichte wie in der Luft und sorgt daher für Auftrieb. Allenfalls wird durch Tragen von Kleidung im Wasser das Schwimmen erschwert, weil man durch den Widerstand der Kleidung zum Wasser schlechter vorwärts kommt. Aber sie zieht einen definitiv nicht runter. Erst wenn man aus dem Wasser steigt wird die Kleidung am Körper schwer und zieht nach unten (aufgrund der Schwerkraft).
Im Wasser wird es durch Tragen von Klamotten auch nicht kälter, solange man das Gewässer nicht verlässt. Die Wirkung der Wärmedämmung ist genau wie in der Luft auch im Wasser vorhanden. Die Stärke der Isolierung hängt von der Faser an sich ab, aber physikalisch betrachtet hält im Wasser Kleidung den Körper wärmer als rein nackte Haut.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

24.05.2016 um 16:58
@Ninenya
Mea culpa maxima. Natürlich ist es die Schwerkraft.
Aber WIESO Elisa sich auszog, kann keiner sagen.
Genauso wenig kann jemand sagen, wieso sie in diesen Tank stieg.


melden