Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der seltsame Tod der Elisa Lam

1.167 Beiträge, Schlüsselwörter: Studentin, Los Angeles, Elisa Lam, Fahrstuhlvideo, Hotel Cecil
Pfannkuchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

15.06.2016 um 14:47
@Robyn ich gebe es nur so wieder, wie es ihre Eltern erzählt haben. Rede also mit ihnen darüber, dass das was sie sahen nicht so passiert ist. Sie hatte keine Epilepsie, sie war manisch depressiv und hatte eine Bipolare Persönlichkeitsstörung. Wie kommst du jetzt also auf Epilepsie? Ich habe bereits etwas dazu gepostet, nachdem mich einer nach der Quelle gefragt hat.

Sie wollte nicht von dort weg, weil sie den Fahrstuhl aufgehalten hat. Dieser Fahrstuhl besitzt, nicht wie alle anderen, einen "Tür-halte" Knopf, den sie zwei mal gedrückt hat. Ausserdem blieb sie gelassen, verließ den Fahrstuhl und ging wieder hinein. Es sah also auch nicht danach aus, als wäre sie in Eile. Wenn der Fahrstuhl streiken würde, würde ich einfach die Treppe nehmen.


melden
Anzeige
Pfannkuchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

15.06.2016 um 15:01
Tut mir leid, für die doppelte Antwort.
@Robyn Außerdem bekommt man nicht sofort den Anfall, nur weil sie die Tabletten vergessen hatte. Eine ehemalige Freundin leidet unter Epilepsie. Als ich sie fragte, weil es zur Sprache kam, was passieren würde, wenn sie die Tabletten nicht einnimmt, sagte sie nur "Nichts." Sie müsste beim nächsten Mal ihre normale Dosis nehmen und fertig - ja nicht die doppelte Dosis, das sagen auch Ärzte einem. Die Tabletten, die Elisa einnimmt, sind auch gegen ihre Manie. Die Manie sorgt dafür, dass sie auf dumme Ideen kommt, die tödlich enden könnten.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

15.06.2016 um 18:03
@Pfannkuchen
Pfannkuchen schrieb:(...) Als ich sie fragte, weil es zur Sprache kam, was passieren würde, wenn sie die Tabletten nicht einnimmt, sagte sie nur "Nichts." (...)
Das mag für die angesprochene Patientin korrekt sein. Ob das auch für Ms. Lam galt, können wir nicht beurteilen. Es gibt durchaus Patienten, die auf die kontinuirliche Einnahme der Medikamente angewiesen sind, sofern sie die Erkrankung im Griff behalten wollen. Insofern ist es absolut möglich, dass bereits eine einmalig vergessene Einnahme zu den im z.B. Video sichtbaren Folgen führt.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

16.06.2016 um 00:30
Slaterator schrieb:Insofern ist es absolut möglich, dass bereits eine einmalig vergessene Einnahme zu den im z.B. Video sichtbaren Folgen führt.
Wikipedia: Citalopram

Ist jetzt nur ein Beispiel. Aber man sollte doch auch die Halbwertszeit von Medikamenten in Betracht ziehen.

Citalopram hat eine verhältnismäßig lange Halbwertszeit von etwa 36 Stunden (1,5 Tage), die Substanz wird in der Leber verstoffwechselt. Da sie nicht sedierend wirkt, kann die tägliche Dosis auch morgens eingenommen werden.

Dies gilt auch für andere Antidepressiva. Einfach mal googlen, Halbwertszeit Antidepressiva. Wenn man die mal einen Tag vergisst einzunehmen passiert wahrscheinlich nichts. Es müsste in diesem Fall daher schon ein absetzen oder ein längeres nicht einnehmen der Medikamente erfolgt sein.


melden
Pfannkuchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.06.2016 um 00:56
@Slaterator
Bist du die selbe Person, der ich auch erklärt habe, das Elisa Lam NICHT an Epilepsie erkrankt war? Wenn nicht, dann schreibe ich es für dich auch nochmal hin: Elisa Lam litt nicht an Epilepsie. Sie war manisch depressiv und litt an einer Bipolaren Persönlichkeitsstörung.

Es hält die Anfälle nicht im Griff, es verzögert jedoch die Dauer, bis der neue Anfall beginnt. Bei jeder Krankheit ist es so, man bekommt nicht sofort einen Anfall, nur weil man die Tabletten einmal vergessen hat. Aber ohne die Tabletten würden die Anfälle stärker werden und die Symptome würden sich verschlechtern.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.06.2016 um 03:44
ich habe fragen zum video, konkret zum aufzug in dem video und falls das schon behandelt wurde bitte um entsprechende links.

ist der aufzugtyp bekannt?
was sind das fuer schalter/tasten an der aussenseite(stiegenhaus ausserhalb der kabine)?
wo genau steht die kabine zum zeitpunkt der videoaufnahme?


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

17.06.2016 um 11:52
@Robyn
Dass sie ein Medikament nahm, dass man bei Epilepsie einsetzt, heißt nicht, dass sie auch Epilepsie hatte. Ich nehme ebenfalls ein Medikament, dass man bei Epilepsie nehmen kann, aber ich habe keine Epilepsie! Diese Medikamente werden auch bei anderen Krankheitsbildern eingesetzt. Es wäre also durchaus interessant zu wissen, welches Medikament sie genau genommen hat und ob das AUSSCHLIEßLICH bei Epilepsie angewandt wird.

Ich habe nachgeguckt und gefunden, dass Elisa Lamictal genommen hat, ein Antiepileptikum, dass auch bei affektiven Störungen eingesetzt wird. DAS wird wohl eher der Grund gewesen sein und nicht Epilepsie.


melden
Pfannkuchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

18.06.2016 um 00:46
@Robyn
Ich nahm auch ein Medikament ein, dass gegen Epilepsie war, ohne selbst daran erkrankt zu sein. Bei mir war das gegen Stimmungsschwankungen. Das liegt daran, weil es für bestimmte Persönlichkeitsstörungen kein Medikament gibt, ich benötigte aber trotzdem Tabletten, weil Medikamente eine Voraussetzung für die Therapie war. Vielleicht war das bei Elisa Lam ja genau so: Sie nahm es gegen Stimmungsschwankungen. Bipolar Erkrankte erleben durch ihre Manie Höhen und Tiefen: Himmel hoch jauchzend und am Boden zerstört. Diese Gefühle ändern sich schlagartig. Da kann ich es mir schon vorstellen, dass sie es dagegen eingenommen hat.

Außerdem nahm sie auch ein Medikament ein, dass man nicht einnehmen darf, wenn man an Epilepsie erkrankt ist. Wenn ich mich noch genau daran erinnere, war es Antidepressiva. Korrigiert mich aber, wenn ich falsch liege. Ärzte würden schon darauf achten, welche Tabletten sie einnimmt und welche Tabletten man nicht mit anderen Tabletten mischen darf.


melden
Giina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

25.06.2016 um 12:45
@Pfannkuchen
Sie könnte doch auch etwas genommen haben damit sie besser lernen kann ... sie war doch Studentin und so etwas spricht man ja in der Regel nicht mit seinem Arzt ab ...
________________________________________________________________________________________

Ich finde das Video wirklich sehr unheimlich ... vor allem wenn man den Film im Hinterkopf hat ... aber ich glaube nicht, das es Selbstmord wahr ... zumindest kein beabsichtigter


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

25.06.2016 um 13:06
An selbstmord glaube ich auch nicht. Dann wohl eher ein bedauernswerter und unbeabsichtigter Unfall. Aber für mich trägt das Hotel auch die Schuld daran was dort passiert ist. Sie haben die Pflicht, alles vorschriftsgemäss zu sichern. Gar nichts ist in diesem Fall gesichert worden.


melden
Pfannkuchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.07.2016 um 12:57
5aecdd liftpanel

Ich hoffe mal, dass es so richtig ist. Jetzt kann ich ja noch kurz über die Graffiti schreiben, die sich auf dem Dach des Cecil Hotels befinden. Einige dachten ja, dass Elisa Lam diese Graffiti kurz vor ihrem Tod hinterlassen hat. Fakt ist: Bevor Elisa sich im Hotel befand, lebte dort ein Mörder, der Prostituierte vergewaltigte und tötete.
Ricardo Leyva Muñoz Ramírez wurde in Texas geboren. Seine Freunde nannten in "El Paso". Von ihm stammen die Graffitis. Wieso sollte Elisa Lam "Ihre Fo*ze" hinschreiben? Das war wohl eher El Paso.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

06.07.2016 um 21:12
@Pfannkuchen

woher weißt du das mit el paso?


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

07.07.2016 um 02:24
Pfannkuchen schrieb:Von ihm stammen die Graffitis.
Quelle?


melden
Pfannkuchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

07.07.2016 um 03:44
@ninenya
Ramírez lebte viele Jahre im Cecil Hotel, während er Prostituierte vergewaltigt und getötet hat.
Ramírez stammt aus Mexiko, Kalifornien. In dieser Gegend wird auch Spanisch gesprochen.
Cunt Her ist spanisch und bedeutet "Ihre Fo*ze".
Ramírez verabscheut wegen seiner Mutter Frauen.
Elisa Lam spricht chinesisch und englisch. Sie ist eine gebildete Frau. Wieso sollte sie sowas schreiben? Da liegt es wohl nahe, dass es Ramírez war. Dafür muss man nicht intelligent sein, um zu sehen, dass es Ramírez war.


melden
Pfannkuchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

07.07.2016 um 03:54
@osttimor
Das mit El Paso stimmt nicht, es ist nämlich die Stadt, in der er geboren wurde. El Paso liegt in Texas und nicht in Mexiko. In El Paso wird aber auch Spanisch gesprochen und er bekam von seinen Freunden einen Spitznamen, der mit "El ..." beginnt. Ich muss das aber wieder suchen, bevor ich das hier veröffentlichen kann. Es ist schon eine Zeit her, seitdem ich alle Infos rund um Ramírez und Elisa Lam gesucht habe, weil ich ihn verdächtigt habe.


melden

Der seltsame Tod der Elisa Lam

07.07.2016 um 05:42
@Pfannkuchen
Du musst mir nicht die Story über Ramirez erzählen, ich kenne sie. Ich hatte dich nach einer Quelle für deine Behauptung
Pfannkuchen schrieb:Von ihm stammen die Graffitis.
gefragt.
Pfannkuchen schrieb:Cunt Her ist spanisch und bedeutet "Ihre Fo*ze".
Falsch. "Her cunt" ist Englisch und bedeutet "ihre F*otze. Auf Spanisch wäre das laut meinem Wörterbuch concha, choncho oder cona. Desweiteren wurde bereits festgestellt, dass die Graffitis grammatikalisch keinen Sinn ergeben und keiner klaren Sprache zuzuordnen sind. Siehe den Faktenthread Seite 4. Diskussion: Elisa Lam - Die Fakten

Worauf stützt du deine Behauptung, die Graffitis seien ausgerechnet von Ramirez? Mal angenommen, es ist in spanischem Slang geschrieben: Es gibt weltweit 400 Millionen spanischsprechende Menschen von denen höchstwahrscheinlich in der Vergangenheit einige das Cecil Hotel besucht haben. Theoretisch könnte also jeder spanischsprechende Mensch dort oben auf dem Dach gewesen sein. Also, hast du dazu eine offizielle Angabe oder einen Beleg dafür, dass es Ramirez gewesen sein könnte? Die Schmiererei ist einzig und allein ein Indiz dafür, dass auf dem Dach des Cecils sich schon einige Leute vor Elisa aufgehalten hatten. Dass sie von Elisa stammen sollen, kann nicht belegt werden, ebenso wenig wie von Ramirez.
Pfannkuchen schrieb:Dafür muss man nicht intelligent sein, um zu sehen, dass es Ramírez war.
Spar' dir doch einfach deine unnütze Polemik. Scheinbar bist du nicht intelligent genug um Englisch von Spanisch zu unterscheiden.


melden
H01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

07.07.2016 um 16:36
@Pfannkuchen
Ich muss @ninenya zustimmen, Cunt ist eine sehr sehr öbzöne Bezeichnung für das weibl. Geschlechtsteil in english, nicht spanisch. Zudem ist Cunt Her falsch, Her Cunt müsste es heissen. Zumal fehlt noch was "Her Cunt" denn sein soll....das sind zwei sinnlose Worte.

Wenn man so einfach war auf das Dach des Hotels zu kommen, wie es ja nun in vielen dieser Beiträge hier geschrieben und in dem Video auch demonstriert wurde, dann kann diese Schmiererei von jedem sein.

Mit Lisa hat das sicher nichts zu tun. Wenn die Aufnahme aus dem Lift die letzte von Lisa ist, da hatte sie keine Sprühflasche dabei. Wie sollte sie also die Grafittis malen? Mit ihrem Lippenstift, wenn sie den dabei hatte?

Und nur weil in dem Hotel nachweislich ein Mörder wohlte, heisst es ja nicht sofort dass der hinter allen stecken muss. Kein Mensch weiß in welchen Häusern die Mörder der Zukunft wohnen und viele wissen nicht ob in ihrem Haus, ihrer Wohnung, ihrem Hotelzimmer mal ein "böser Mensch" wohnte oder schlief. Wenn alleine der Umstand dass ein Mörder mal in einem Hotelzimmer schlief Auswirkungen und das Raum-Zeit-Kontinuum unserer Galaxie und das Leben und Ableben aller zukünftigen Gäste hat, dann müsste es mehr mysteriöse Todesfälle geben.


melden
Pfannkuchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

07.07.2016 um 22:47
Dann war es nicht von Ramírez, aber von Elisa Lam war das auch nicht. Es kommt auf das selbe hinaus, undzwar, dass sie es nicht war.


melden
Statue
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der seltsame Tod der Elisa Lam

09.07.2016 um 02:38
Auch so ein mysteriöser Fall, in den ich mich erst hier einlesen muss.

Alles ziemlich merkwürdig. Das Video habe ich mir auch mal angeschaut. Obwohl das wirklich gruselig ist irgendwie, kann ich mir gut vorstellen, dass da keiner war.

Youtube: Elisa Lam Time Stamp Conspiracy MUST SEE!

Bei 1:29 ca. wirkt es auf mich ein bißchen so, als würde sie auch kurz was sagen, man sieht da auch ein bißchen, dass sie den Mund bewegt. Aber vllt. spricht sie auch mit sich selbst. Diese Bewegungen mit den Händen im Anschluss, finde ich recht gruselig. Es sieht tatsächlich so aus, als würde sie sich einen Finger nach hinten biegen und sich selbst den Finger brechen. (jemand hatte das ja auch behauptet glaube ich). Vll. macht sie aber auch nur "lustige" Bewegungen, oder zählt irgendwas, da kann man jetzt so viel hineininterpretieren. Wenn sie sich selbst Finger gebrochen hätte, wäre sie dann nicht eher zusammengezuckt oder getaumelt oder irgendwas? Ich geh mal davon aus, dass das ziemlich weh tut.^^

Die Bewegungen bei 0:43 ca. finde ich einfach nur merkwürdig. Dieser Fuß auf der linken Seite bei 1:50, von dem einige behaupten, da wäre noch jemand, das wäre der Fuß einer anderen Person, das ist für mich einfach nur ihr linker Fuß, den man da kurz sieht, weil sie sich wegdreht. Oder? Irgendwie passt das zu der sich wegdrehenden Bewegungen nach links, die sie da macht. Zumal diese Person ja dann super dicht neben ihr hätte stehen müssen. Oder ist eine andere Stelle gemeint, wo man angeblich den Fuß/Schuh einer anderen Person sehen soll?

Was mich halt auch wundert ist, dass bei der Autopsie, keines der Medikamente gefunden wurde, die sie angeblich nahm. Zumindest habe ich das so verstanden, dass nichts gefunden wurde.

Das wäre ja auch sehr seltsam. Dieses Venlafaxin z.B. ist ja ein Antidepressivum. Bei Antidepressiva ist es ja so, dass die nicht sofort wirken, sondern so 2-4 Wochen ca. brauchen, bis ihre Wirkung einsetzt, wie erwünscht. Wenn sie denn eintritt. Gibt ja genug Leute, die einige AD ausprobieren müssen, bis sie was gefunden haben das bei ihnen richtig wirkt, und wo die Nebenwirkungen am geringsten sind.

Venlafaxin gehört soweit ich weiß zu den modernen AD, ist ein SSNRI und genau wie bei SSRI, muss sich da erst ein Serotonin- und oder Noradrenalinspiegel im Gehirn aufbauen. Diese Medikamente sind ja auch dazu gedacht, dass man sie über einen längeren Zeitraum einnimmt. Sind ja keine dieser Pillen, die man nur kurzzeitig nehmen sollte, wie Benzodiazepine z.b. Daher macht es auch nichts aus, wenn man mal einen Tag die Einnahme vergisst. Die müssten ausserdem noch länger im Blut nachweisbar sein. Wenn sie aber bereits ne Weile in dem Wassertank lag, und das war ja auch so (weiß grad nich genau wie lange), dann konnte man natürlich nichts mehr feststellen. Die Medikamente bauen sich ja auch ab, wenn man stirbt, oder? Aber bei AD, kann das schon mal 1-3 Wochen oder so gehen, hab ich mal gelesen.

Bei den anderen Medikamenten weiß ichs nicht genau. Für mich ist die Tatsache, dass bei ihr keine Medikamente nachgewiesen werden konnten ziemlich merkwürdig. Hat sie die vllt. kurzerhand einfach abgesetzt. In dem Fall würde es mich nicht wundern, wenn man total am Rad dreht.

Auch, wenn dieser Fall merkwürdig ist, habe ich irgendwie das Gefühl, dass das kein Verbrechen war. Weiß nicht genau warum. Vllt. denke ich so wegen den ganzen Medikamenten.
Vllt. hat sie auch Halluziniert, das könnte gute möglich sein. Wenn das alles eine spielerische Aktion im Fahrstuhl war, und sie jemanden ärgern wollte evtl. dann hätte das glaube ich anders ausgesehen. Andere Bewegungen, sie hätte auch sicher mit der Person gesprochen oder man hätte sie mal lachen sehen oder so.

Etwas ängstlich wirkt sie an manchen Stellen des Videos für mich schon. Größtenteils wirkt sie auf mich aber einfach nur sehr, sehr verwirrt, verstört. Wenn sie Angst hatte, dass jemand hinter ihr her war, dann läuft man ja von der Person weg, aber so? Allein die eine Stelle, wo sie aus dem Fahrstuhl rausgeht, da steht sie ja ne Weile draussen. Wenn sie also wirklich verfolgt wurde, warum hätte sie dann so lange draussen vor dem Fahrstuhl stehen sollen? Hat sie darauf gewartet, bis der Mörder sie endlich findet? Falls es einen gab. Das macht keinen Sinn irgendwie.

Vllt. war direkt in diesem Moment ja keiner hinter ihr her, aber sie hatte allgemein das Gefühl, dass sie von jemandem verfolgt wird. Evtl hatte sie schon länger das Gefühl und hat in dieser Nacht dann voll am Rad gedreht?!

Wenn sie richtig Halluzinationen hatte, hätte sie die Wassertanks auf dem Dach, über die sie vermutlich Bescheid wusste, dass die existieren, womöglich für einen Pool oder so gehlaten. Auf dem Dach ist was mit Wasser, vllt. dachte sie im Wahn ja wirklich, sie könnte da jetzt ne Runde schwimmen, wer weiß.

Interessant finde ich auch was bei Wikipedia zu Venlafaxin, über Suizid steht:

Wikipedia: Venlafaxin#Suizidalit.C3.A4t

kann Venlafaxin bei unter 25-jährigen Anwendern die Suizidalität im Vergleich zur Einnahme von Scheinmedikamenten (Placebo) um den Faktor 5 steigern.


Okay, das war jetzt viel Text und wenig Neues. Vllt gibt es bereits neues und ich hätte mir den Text hier sparen können, aber bin noch nicht so weit, muss mich erst noch durchlesen.

Was ich mich auch frage ist, ob sie sich allgemein zu diesem Zeitpunkt in einem nicht stabilen Zustand befand. Oder war sie zu diesem Zeitpunkt recht stabil? Weiß man dazu was?. Weil Leute die so viele Medis nehmen, sind ja öfter mal nicht wirklich stabil.
Möglicherweise hat sie sich auch zu viel zugemutet mit dieser Reise und hat Panik bekommen und ist dann irgendwie durchgedreht?! Falls sie nicht stabil war und wegen irgendwas Angst hatte, könnte es auch sein, dass sie ihre Medikamente ohne Absprache mit einem Arzt selbst einfach erhöht hat. Da kann ja auch einiges schief gehen.

Wie bereits gesagt, habe ich irgendwie das Gefühl, dass es sich hier nicht um ein Verbrechen handelt. Kann aber auch alles ganz anders sein.


melden
Anzeige

Der seltsame Tod der Elisa Lam

09.07.2016 um 07:51
@ninenya

Klare Ansage. Meine volle Zustimmung. Ich habe jetzt mal selbst nach einer zu der Aussage von @Pfannkuchen passenden Quelle gesucht. Leider ohne Erfolg. Es ist nur belegbar, dass Richard Ramirez mal im Cecil gewohnt hat.

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/hotel-des-schreckens-tot-im-wassertank-12105036.html

Dort heißt es u.A.:
Während der „Night Stalker“ auf dem heruntergekommenen 14. Stockwerk des Cecil hauste, brach er regelmäßig zu Überfällen auf.
Es wird auch der Zeitraum des Aufenthaltes 1984 bis 1985 erwähnt. Das war es aber schon. Ich habe keinen Artikel gefunden, der ihm die Schmierereien auf dem Dach oder seinen bloßen Aufenthalt dort zweifelsfrei zuordnet.

Überigens geht aus dem selben Artikel hervor, dass auch "Jack" Unterweger (Johann Josef Unterweger) dort abgestiegen ist. Das war allerdings im Jahr 1991.


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt