Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

17.06.2015 um 23:54
@Banase
Man man, das ist aber keine Link für Muttern.
Habe zwar jetzt den Durchblick....aber bei nächster Gelegenheit werde ich wieder Mist
schreiben. Warum? Ich werde nicht noch mal nachlesen wenn ich etwas nicht weis :-).


melden
Anzeige

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

17.06.2015 um 23:57
@Banase
Bisher galt ich hier als glaubwürdig und habe aktuelle Berichte wie auch Fotos hergebracht. Ich muss nicht beweisen das ich glaubwürdig bin. So weit kommt das noch.
Das musste noch gesagt werden. Weiters zu diesem Fall kommt von mir nicht mehr. Weder mit noch ohne Quelle.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 00:07
@Interested

http://www.morgenpost.de/berlin/article142667009/Tote-Frau-im-Treptower-Park-Polizei-setzt-auf-Hinweise.html?service=mob...

Sorry ist nirgendwo die rede von keinem Gesicht. Nur, dass sie nicht identifiziert werden kann. Entschuldige bitte, hab wahrscheinlich auch schon alles.zu.vertieft was hier steht:no:


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 00:10
@Banase

Danke, für den link. :) Die habe ich auch alle gelesen.

Ok...aber warum spinnen die anderen das dann die ganze Zeit über mit? Man kann ja was falsch deuten, nur warum denn alle gemeinsam?

Ja, man kennt ihre Identität nicht, aber das muss ja nicht bedeuten, dass sie kein Gesicht mehr hat und auch die Sache mit dem Zerstückelt...Man, man, man... -.-


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 00:14
"....Dass die unbekannte Tote mehrere Tage im Wasser lag, erschwert die Ermittlungen nicht unerheblich. Gerade bei Wasserleichen gestaltet sich die Identifizierung besonders schwierig. Anhand des Aussehens ist sie nahezu ausgeschlossen, auch Fotos der Leiche können aus nahe liegenden Gründen nicht veröffentlicht werden. "Eine Besonderheit an Wasserleichen ist, dass sie häufig kein Gesicht mehr haben", sagte dazu ein Gerichtsmediziner...."http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article142555558/Tote-Frau-vom-Treptower-Park-noch-nicht-identifiziert.html" target="_blank">http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article142555558/Tote-Frau-vom-Treptower-Park-noch-nicht-identifiziert.html


Hoffe ich hab das jetzt richtig gemacht.....


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 06:08
http://www.morgenpost.de/berlin/article142667009/Tote-Frau-im-Treptower-Park-Polizei-setzt-auf-Hinweise.html

dieser bericht fasst das wichtigste gut zusammen und verlinkt direkt zum polizeibericht.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 07:29
Da die Texte sich häufig verändern oder verschwinden hier der Inhalt des Links von heute 06:08:

"Die Polizei zeigt Fotos von den Utensilien, die bei der toten Frau am Treptower Park entdeckt wurden - und hofft auf Hinweise.

Auch nach fünf Tagen hat die Kriminalpolizei die am vergangenen Sonnabend entdeckte Leiche vom Spreeufer am Treptower Park nicht identifizieren können. Und noch immer stehen die Ermittler der 3. Mordkommission vor einem Rätsel, denn der Leichenfund stellt die Polizei vor zahllosen ungelösten Fragen. Die Obduktion konnte im Prinzip bislang nur zwei Fakten des mysteriösen Falles eindeutig klären. Es handelt sich bei der Leiche um eine ungewöhnlich kleine Frau, die zweitens in jedem Fall durch Gewalteinwirkung ums Leben gekommen ist. Auf welche Art und Weise wird auch nach der Leichenschau aus ermittlungstaktischen Gründen weiter nicht preis gegeben.

Wo der Mord begangen wurde, ist bislang völlig ungeklärt. Wie auch der Zeitpunkt, wann das Gewaltverbrechen begangen worden ist. Und vor allem: Wer ist der Täter, welches Motiv hatte oder hatten der oder die Unbekannten? Die Tatsache, dass die Tote mindestens eine Woche lang bereits in Koffern verborgen im Wasser gelegen haben muss, erleichtert die Ermittlungen der Kriminalpolizei auch nicht. Denn die lange Liegezeit im Wasser bedeutet auch, dass die sterblichen Überreste der Frau in den Koffern nicht unbedingt am Ufer des Treptower Park in die Spree gelangt sein müssen.

Die Polizei veröffentlichte am Mittwoch nun Bilder von Gegenständen wie der Kleidung und Schmuck des Opfers. Die Mordkommission hofft auf Zeugenhinweise, um die Aufklärung des Mordfalls voranzubringen. Wie erst jetzt bekannt wurde, lag die unbekannte Tote in einem Koffer, der in einem zweiten Koffer eingepackt war. Das äußere Gepäckstück war gegen 10 Uhr in Höhe der Puschkinallee 17-18 zwischen den Landungsstegen der „Stern- und Kreisschifffahrt“ und dem Ausflugslokal „Haus Zenner“ zwei Spaziergängern aufgefallen.

Der Obduktionsbefund ergab, dass die Tote etwa 20 bis 40 Jahre alt und nur 1,50 Meter groß, von normaler, schlanker Figur und zirka 50 Kilogramm schwer war. Die Frau hatte etwa zehn Zentimeter lange, glatte, blondierte Haare, die am Haaransatz dunkel sind. Die Nägel an Händen und Füßen waren lackiert, insgesamt hatte die Frau vor ihrem Tod ein gepflegtes Erscheinungsbild. Zudem hat der pathologischer Befund ergeben, dass die Unbekannte sich in der Vergangenheit aufwendigen Zahnbehandlungen unterzogen haben muss. Ihr wurden unter anderen zwei Implantate im vorderen Unterkiefer eingesetzt und mittels Brücke verbunden.

Auffällige Kleidung und Schmuck

Die Frau trug schwarze Jeans der Marke „Vero Moda“, an den unteren Außenseiten der Beine besetzt mit kupferfarbenen Nieten. Außerdem ein cremefarbenes Spaghetti-Top, einen roten Mohair-Pullover der Marke „H&M“ in der Größe „XS“ sowie schwarze Sportschuhe der Marke „Jump“, mit weißen Sohlenkanten und roten Verschlussspangen. Beim rechten Schuh war die obere Spange weiß. Am rechten Mittelfinger trug die Frau einen Ring in Herzform. Außerdem hatte sie ein goldfarbenes Feuerzeug mit einem geschliffenen, schachbrett-ähnlichem Muster auf der Vorderseite und der Gravur „Love“ bei sich sowie einen dunklen, etwa 1,5 x 2,5 Zentimeter kleinen Glücksstein.

Die beiden Koffer, in welchen sich die Getötete befand, beschreibt die Polizei so: ein schwarzer Rollkoffer der Marke „mengite“, mit den Außenmaßen 80 mal 47 mal 27 Zentimeter (Höhe, Breite, Tiefe). Der zweite etwas kleinere, innere Koffer ist ein Rollkoffer der Firma „kik“, hatte ein tarnfarbenes Äußeres (Camouflage) mit dem Maßen 73 mal 45 mal 25 Zentimeter.

Bei den Koffern befand sich zudem ein schwarzer Spanngurt mit der in gelber Farbe eingewebten Markenbezeichnung „Seilflechter“. Diese Spanngurte würden nach Angaben der Polizei vorwiegend im Bootssport verwendet. Die Kripo fragt nun, wer Angaben zur Identität der Frau machen kann. Wo wird eine Frau mit der entsprechenden Beschreibung vermisst? Überaus wichtig sind Angaben zu den abgebildeten Gegenständen.

Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, nimmt die 3. Mordkommission unter der Telefonnummer 030/4664 – 911 333, per Mail unter LKA113-Hinweis@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen."

Hier geht es dann zu den Bidlern:

http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.329555.php


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 07:33
Hier noch der Polizeibericht (ohne Bilder für Bilder biite selbst klicken)

http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.329555.php

"Tote Frau im Koffer – Die Polizei bittet um Mithilfe
Polizeimeldung vom 17.06.2015
Treptow - Köpenick

Nr. 1444

Mit der Veröffentlichung von Bildern erhofft sich die 3. Mordkommission Hinweise zu einer getöteten Frau, die am vergangenen Samstag in einem Koffer in der Spree trieb. Ein Passant entdeckte den Koffer am 13. Juni 2015 am Spreeufer im Treptower Park, in Höhe der Puschkinallee 17 – 18, zwischen den Landungsstegen der „Stern- und Kreisschiffahrt“ und dem Ausflugslokal „Haus Zenner“. In dem Koffer befand sich ein weiterer Koffer, in welchem sich die tote Frau befand. Die Obduktion ergab, dass sie einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. Die Getötete konnte bisher nicht identifiziert werden. Sie wird wie folgt beschrieben:

20 – 40 Jahre alt
cirka 150 cm groß
cirka 50 kg schwer
normale, schlanke Figur
cirka 10 cm lange, glatte, blondierte Haare, die am Haaransatz dunkel sind
lackierte Finger- und Fußnägel
gepflegtes Äußeres

Sie trug folgende Kleidungsstücke:

schwarze Sportschuhe der Marke „Jump“, mit weißen Sohlenkanten und roten Verschlussspangen – wobei beim rechten Schuh die obere Spange weiß ist – s. Foto Nr. 1 .
schwarze Jeans der Marke „Vero Moda“, an den unteren Außenseiten der Beine besetzt mit kupferfarbenen Nieten – s. Foto Nr. 2 .
cremefarbenes Spaghetti-Top
roter Mohair-Pullover der Marke „H&M“ in der Größe „XS“

Am rechten Mittelfinger trug die Frau einen Ring in Herzform – s. Foto Nr. 3 . Außerdem trug sie ein goldfarbenes Feuerzeug mit einem geschliffenen, schachbrett-ähnlichem Muster auf der Vorderseite und der Gravur „Love“ – s. Foto Nr. 4 – sowie einen dunklen circa 1,5 × 2,5 cm kleinen Glücksstein – s. Foto Nr. 5 – bei sich.

Die Frau hat sich in der Vergangenheit aufwendigen Zahnbehandlungen unterzogen. Ihr wurden unter anderen zwei Implantate im vorderen Unterkiefer eingesetzt und mittels Brücke verbunden.

Die beiden Koffer, in welchen sich die Getötete befand, werden folgendermaßen beschrieben:

schwarzer Rollkoffer, Marke „mengite“, 80 cm hoch, 47 cm breit und 27 cm tief s. Foto Nr. 6. tarnfarbener (Camouflage) Rollkoffer, Firma „kik“, 73 cm hoch, 45 cm breit und 25 cm tief s. Foto Nr. 7 .

Bei den Koffern befand sich zudem ein schwarzer Spanngurt, bei dem in gelber Farbe die Markenbezeichnung „Seilflechter“ eingewebt ist. Diese Spanngurte werden vorwiegend im Boots-Sport verwendet – s. Foto Nr. 8 .

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer kann Angaben zur Identität der Frau machen?
Wo wird eine Frau mit entsprechender Beschreibung vermisst?
Wer kann Angaben zu den abgebildeten Gegenständen machen?
Wer kann sachdienliche Angaben zur Tat oder den Tätern machen?

Hinweise, die auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, nimmt die 3. Mordkommission unter der Telefonnummer 030 – 4664 – 911 333, per Mail unter LKA113-Hinweis@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Erstmeldung Nr.1412 vom 13. Juni 2015
Zeugen alarmierten heute Vormittag gegen 10 Uhr die Polizei in den Treptower Park nach Treptow, weil sie dort eine tote Person entdeckt hatten. Nach einer ersten Inaugenscheinnahme des Leichnams, alarmierten die Beamten die Spezialisten der Mordkommission, da die Auffindesituation darauf hindeutete, dass es sich um ein Gewaltverbrechen handeln könnte. Derzeit wird der Auffindeort am Ufer der Spree nach Spuren abgesucht. Die Ermittlungen hat die 3. Mordkommission beim Landeskriminalamt übernommen.

Es folgen die Inhalte der rechten Seitenspalte
Der Polizeipräsident in Berlin

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin
Zeugenaufrufe

Bitte richten Sie Ihre Hinweise zu Zeugenaufrufen an

die jeweils im Text der Meldung genannte Fachdienststelle,
eine andere Polizeidienststelle,
die Internetwache oder
das Bürgertelefon
(030) 4664-4664."


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 07:41
Mich wundert schon, dass die Leiche noch nicht identifiziert wurde, bzw. das sich niemand gemeldet hat, der eine solche Person vermisst.

Ich finde nämlich die Details über die Frau, die bisher veröffentlicht wurden, schon prägnant. Daran kann man eine Person, die man vermisst, eigentlich schon erkennen, bzw. zumindest vermuten, dass sie es sein könnte.

Die Frau ist sehr klein. Ihre Kleidungsstücke wurden veröffentlicht. Man hat die Angaben über die Zähne und Haare veröffentlicht. Da finde ich es schon merkwürdig, dass sich bisher niemand gemeldet hat.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 07:43
@Feelee die Bilder wurden erst gestern (17.06.15) veröffentlicht, ich hab sie auch eben erst gesehen.
Ich könnte mir vorstellen, dass sich jetzt zeitnah jemand meldet, der die Sachen erkennt.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 07:46
Feelee schrieb:Mich wundert schon, dass die Leiche noch nicht identifiziert wurde, bzw. das sich niemand gemeldet hat, der eine solche Person vermisst.
Stimmt - eine Person ohne Gesicht muss doch zu Lebzeiten mal irgendwo aufgefallen sein. Da schaut man doch unwillkürlich hin.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 07:48
Kennt jemand die Marke der Turnschuhe (Jump) ?


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 07:58
"Aufwändige Zahnarbeiten im vorderen"
Unterkieferbereich".....(ungewöhnlich bei einem Mensch in diesem Alter und auch nicht billig .


Sie könnte einen Unfallgehabt haben .

Oder vielleicht wurde sie geschlagen ?


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 08:06
@Suinx
Suinx schrieb: Kennt jemand die Marke der Turnschuhe (Jump) ?
Man, Du hast es aber drauf mit Markenkleidung.
Was würde Die denn das Wissen über die Qualität der Schuhe bringen?
Würde mich doch wirklich mal interessieren.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 08:12
Hexe40 schrieb:Was würde Die denn das Wissen über die Qualität der Schuhe bringen?
Oh man! Natürlich würde man dadurch erfahren wo sie gekauft bzw hergestellt wurden. Du stellst aber Fragen....


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 08:22
Die Schuhmarke Jump ist Frankreichs großer Newcomer des Jahres. Sie gehört zur Unternehmensgruppe Travel Fox International, der weitere zehn Marken, darunter auch Miss Sixty, angehören. Auf Sarenza finden Sie eine feine Auswahl an Sneakers und trendigen Zehensandalen, die mit einem Auge fürs Detail gefertigt wurden. Damit ist der Erfolg von Jump bereits vorprogrammiert.


melden

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 08:24
KonradTönz1 schrieb:Stimmt - eine Person ohne Gesicht muss doch zu Lebzeiten mal irgendwo aufgefallen sein. Da schaut man doch unwillkürlich hin.
Herr Tönz, beim Schreiben meines kleinen Textes war mir schon klar, dass sich bestimmt jemand findet, der dies genauso auseinander nimmt. :-)

Aber ich meinte lediglich die Beschreibung der Dame. Ich finde, diese Beschreibung ist schon sehr markant. Bei einer bisschen fülligen Person um die 1,65 m groß, halblange mittelblonde Haare, normales Gebiss, kein Anhaltspunkt auf Klamotten, dürfte es schwieriger sein, als Angehöriger darauf zu kommen, dass diese Leiche zu meiner Familie gehören könnte.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 08:26
Ollie schrieb:"Aufwändige Zahnarbeiten im vorderen"
Unterkieferbereich".....(ungewöhnlich bei einem Mensch in diesem Alter und auch nicht billig .


Sie könnte einen Unfallgehabt haben .

Oder vielleicht wurde sie geschlagen ?
Die Frage ist, ob die Arbeiten nur aufwändig waren (dann könnten sie auch von einem Straßenzahnarzt in Marrokko ausgeführt worden sein) oder ob sie auch hochwertig waren.

Eine viel wichtigere Frage: Warum wird nichts darüber gesagt welcher Rasse oder Ethnie die Frau angehörte? Konnte man das nicht herausfinden, oder ist es mittlerweile verpöhnt eine Rassenzugehörigkeit anzugeben?
Für die Identifizierung kann die Hautfarbe doch durchaus ein wichtiger Hinweis sein.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 08:27
Feelee schrieb:Herr Tönz, beim Schreiben meines kleinen Textes war mir schon klar, dass sich bestimmt jemand findet, der dies genauso auseinander nimmt. :-)
Na ich hab nur einen Anker für meinen geschmacklosen Gag gesucht :-D Sorry, wollte deinen Beitrag -nicht auseinandernehmen.


melden
Anzeige

Tote Frau im Park - Berlin-Treptow

18.06.2015 um 08:30
@burrows

Danke! Das ist schon -wie ich finde- ein sehr wichtiger Hinweis für die Aufklärung des Mordes. Weißt du ob diese Schuhe auch in Deutschland vertrieben wurden?
KonradTönz1 schrieb:Die Frage ist, ob die Arbeiten nur aufwändig waren (dann könnten sie auch von einem Straßenzahnarzt in Marrokko ausgeführt worden sein) oder ob sie auch hochwertig waren.
Oje. Das ist echt Stammtisch jetzt!


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt