Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

196 Beiträge, Schlüsselwörter: Jura, Kriminologie, Kriminalistik

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

15.08.2016 um 00:19
@osttimor

Sorry, meinte die Urteilsfindung der Jury. Hast recht.


melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

15.08.2016 um 07:48
Na ja, ich denke der Richter will hier vorbeugen, wegen diesem Unsinn am Ende eine Revision zu verlieren. Was den Schwachsinn der Tatoos angeht, dazu kann man kaum noch was sagen.


1x zitiertmelden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

15.08.2016 um 13:44
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:wegen diesem Unsinn am Ende eine Revision zu verlieren.
ist das in den usa tatsächlich realistisch?
wobei... ich ziehe meine frage zurück! :D


melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

16.08.2016 um 05:35
@osttimor
In der heutigen Zeit, wo sich jeder wegen irgendwas diskriminiert fühlt?

Die Antwort ist einfach.


melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

16.08.2016 um 16:55
@Rick_Blaine

sich verletzt zu fühlen ist leicht, aber auch reelle chancen auf erfolg zu haben ist was anderes. aber wie gesagt, mit dem hintergrund usa, das land der unbegrenzten möglichkeiten, habe ich die frage bereits zurückgezogen :D


melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

13.11.2016 um 04:47
In diesem Land stellt sich jetzt die Frage, ob man Trump juristisch beikommen kann.


melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

13.11.2016 um 17:09
@Momjul

und was genau meinst du jetzt?


melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

06.03.2017 um 21:23
Aktuelle SWR Nachtcafé Sendung u.a. mit Petermann und Benecke.

Youtube: Auf der Spur des Verbrechens | SWR Nachtcafé
Auf der Spur des Verbrechens | SWR Nachtcafé



melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

06.03.2017 um 21:42
Passende Runde. Fräulein Benecke und die andere "Expertin" Frau Wagner. Bei beiden ist mit schöner Regelmäßigkeit schleierhaft, weswegen sie eine öffentliche Plattform erhalten.


melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

05.04.2017 um 18:19
Hoffnungsschimmer in punkto Aufklärung von Straftaten mithilfe des Internets/Sozialen Medien.
Fünf Bundesländer gründen gemeinsames Überwachungszentrum

In Leipzig entsteht ein Zentrum für Telekommunikationsüberwachung. Dort könnten künftig fünf Länder ihre Ermittlungen zu Straftaten bündeln. Die Daten sollen sie allerdings getrennt verarbeiten.
Das neue Zentrum soll die Ermittlungen bei schweren Straftaten wie Terrorverdacht, Mord, Vergewaltigung, Kinder- und Jugendpornografie oder Einbruchserien bündeln. "Die Technologien im Bereich der Kommunikation entwickeln sich rasant", erklärte Ulbig. Um mit diesem Tempo auch bei Ermittlungen zu schweren Straftaten Schritt halten zu können, müssten Synergien genutzt werden. Neben Sachsen und Berlin sind Thüringen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt mit dabei.

Der Aufbau des gemeinsamen Zentrums soll in diesem Jahr beginnen. Zunächst muss der Staatsvertrag von allen fünf Partnerländern noch ratifiziert werden. Geplant sind dann in den kommenden fünf Jahren Investitionen von rund 15,8 Millionen Euro, davon entfallen knapp 4,8 Millionen Euro auf Sachsen. Einer Wirtschaftlichkeitsstudie zufolge, werden durch den Länderzusammenschluss in diesem Zeitraum Einsparungen in Höhe von insgesamt fast 11 Millionen Euro erzielt (für Sachsen etwa 2,9 Millionen Euro).

Sachsen, Thüringen, Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt arbeiten bereits seit 2002 im Rahmen einer Sicherheitskooperation zusammen. Ein vergleichbares Projekt gibt es im Verbund von Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein. Hier wird derzeit bereits eine gemeinsame Dienststelle zur Telekommunikationsüberwachung aufgebaut.
Quellen:

https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/210048

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/datenschutz-fuenf-bundeslaender-gruenden-gemeinsames-ueberwachungszentrum-a-1141840.html


melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

21.08.2017 um 07:07
@osttimor:

Es wird ja immer stärker überlegt, wie man ihn (Trump) juristisch loswerden kann.

Da soll es mehrere Möglichkeiten geben.


1x zitiertmelden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

21.08.2017 um 19:42
@Momjul
Zitat von MomjulMomjul schrieb:Da soll es mehrere Möglichkeiten geben.
Und welche Möglichkeiten wären das? Ich kenne eigentlich nur das Mittel des Impeachment, um einen Präsidenten seines Amtes zu entheben; und auch das ist aus gutem Grund nicht so einfach durchzuführen.


melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

03.10.2017 um 18:11
Hier habe ich mal einige kriminalistische Punkte zu Stephen Paddock zusammengeschrieben:

https://novatlan.blogspot.de/2017/10/stephen-paddock.html

Ich kann dieses unglaubliche Attentat noch immer nicht fassen.
Täterpsychologisch sehe ich eine Ursache im seltsamen Rollenvorbild seines Vaters, auch wenn er diesen lange nicht sah.
Man wird aber noch weitere Ermittlungsergebnisse abwarten müssen.


melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

07.08.2018 um 23:20
Was passiert überhaupt bei Verjährungen auf Polizeiseite? Weiß gar nicht so genau, ob die frage hierhin passt, vielleicht im weitern sinne kriminalistik, ist sowieso die frage, ob jemand die frage beantworten kann, nehmen wir eine vergewaltigung, 20 jahre sind vergangen, der täter nicht gefasst, was passiert mit den asservaten, beweisstücken, werden die vernichtet, versteigert, dem opfer zurückgegeben oder was, weiß das jemand


melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

24.12.2018 um 20:52
@josslar

Beim Oktoberfestattentat 1980 von München wurden leider die Beweisstücke vernichtet.


melden

Jura, Kriminologie und Kriminalistik

24.12.2018 um 20:55
Leider ruht auch der Fall Gräff weiter.

Dort wäre eine Revision dringend erforderlich.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Rotlichtmilieu und kriminelle Strukturen auf St. Pauli
Kriminalfälle, 46 Beiträge, am 28.08.2016 von Saxnot555
Momjul am 23.06.2013, Seite: 1 2 3
46
am 28.08.2016 »
Kriminalfälle: Detaillierte DNA-Analyse sinnvoll für die Tätersuche?
Kriminalfälle, 355 Beiträge, am 16.12.2016 von HerculePoirot
FF am 18.11.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 15 16 17 18
355
am 16.12.2016 »