Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Oehms

283 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Party, Karneval ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mordfall Oehms

06.11.2020 um 16:22
Zitat von meerminmeermin schrieb:Wenn die Polizei davon ausgeht, dass die gesuchte Person vermutlich dauergewelltes Haar hatte, dann hätte man sie vielleicht, zumindest damals über dieses Merkmal ausfindig machen können.
Ich bin alt genug, um mich an die 80 er Jahre zu erinnern. Alle meine Onkel hatten so eine Dauerwelle. 🙁 War selbstgemacht, mit einem billigen Drogerieprodukt. Sah genau so furchtbar aus wie auf dem Phantombild, war aber sehr hipp. Passt also zu dem restlichen gestylten Outfit.

Laut Zeugin soll der Typ ja gar nicht mit Ulrich zusammengepasst haben, der ja eher natürlich-ungestylt aussah. Vielleicht doch eher was geschäftliches, wenn er doch ständig auf Arbeitssuche war? Fragt sich nur, wo er die nNacht verbracht hat, wäre es was harmloses gewesen, hätte sich doch jemand gemeldet.


2x zitiertmelden

Mordfall Oehms

06.11.2020 um 17:14
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Fragt sich nur, wo er die nNacht verbracht hat,
Vielleicht war er ja doch zu Hause gewesen, und Vater und Bruder haben es nur nicht gemerkt.


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

06.11.2020 um 17:16
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Vielleicht war er ja doch zu Hause gewesen, und Vater und Bruder haben es nur nicht gemerkt.
mW haben diese das nicht bestätigt, er kann auch bei einer Freundin übernachtet haben.


melden

Mordfall Oehms

06.11.2020 um 17:27
Der junge Mann war volljährig. Da braucht der Vater nicht kontrollieren, ob er nachts im Bett liegt. Und der jüngere Bruder hat sicher erst recht ncht darauf geachtet.

Aber ist ja auch egal. Denn nach dieser Nacht lebte er ja noch.


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

06.11.2020 um 17:42
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Aber ist ja auch egal. Denn nach dieser Nacht lebte er ja noch.
Der letzte Tag in seinem Leben ist entscheidend, ich denke nicht dass es da eine große Vorgeschichte gibt.

Fakt ist doch das die Polizei trotz Phantombild nicht weiter gekommen ist.

Für mich sieht es danach aus das der Täter Ortskenntnisse gehhaben muss, an einer zufällig ausgewählten Ablagestelle glaube ich nicht.


melden

Mordfall Oehms

06.11.2020 um 18:08
@duval
@AlteTante
Kann schon sein, dass es nichts damit zu tun hat, wo er die Nacht verbracht hat. Aber vielleicht auch doch. Vielleicht hat er da schon jemanden kennengelernt, der in die Tat verwickelt war. Man weiß jetzt nicht, wie ordentlich der Haushalt bzw Ulrich war, aber in der Regel merkt man schon, ob das Bett benutzt wurde, es sei denn, er machte es nie und es war so eine Unordnung im Zimmer, dass man Veränderungen nicht bemerkte. Soll vorkommen bei jungen Männern. Aber dass er nachts so leise war und morgens keinen antraf, weiß nicht.

Andererseits, wen hätte er nachts auf dem Heimweg noch getroffen, mit dem/ der er gleich heimgeht? Gut vielleicht war noch irgendwo eine Party, aber dann hätte sich doch irgendein Zeuge gemeldet. Schon sehr mysteriös. Die beiden Männer, die ihn absetzten, wird man ja überprüft haben. Die hätten es ja vielleicht auch gewusst, wenn er noch was vorgehabt hätte. Dass sie ihn nicht heimgefahren haben, finde ich schon etwas rüpelhaft, aber soll es geben.


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

06.11.2020 um 18:13
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:in der Regel merkt man schon, ob das Bett benutzt wurde,
Vielleicht war sein Zimmer für den Rest der Familie tabu oder gar abgeschlossen, wenn er nicht da war.
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:ass sie ihn nicht heimgefahren haben, finde ich schon etwas rüpelhaft, aber soll es geben.
Ich auch. Den Umweg hätten sie sicherlich noch fahren können. Aber laut Filmbeitrag wurden sie zur Mitnahme ja eher von der ehemaligen Lehrerin überredet.


melden

Mordfall Oehms

06.11.2020 um 18:25
@AlteTante
Ja, irgendwie war mir das nicht ganz klar, sie scheinenihn nicht gekannt zu haben. Es wurde auch nichts Näheres gesagt, vielleicht gab es Streit oder er sagte, er will noch an der Tankstelle was kaufen oder so.


melden

Mordfall Oehms

06.11.2020 um 19:57
Hallo erstmal ich habe mir auch ein paar Gedanken gemacht

Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Laut Zeugin soll der Typ ja gar nicht mit Ulrich zusammengepasst haben, der ja eher natürlich-ungestylt aussah. Vielleicht doch eher was geschäftliches, wenn er doch ständig auf Arbeitssuche war? Fragt sich nur, wo er die nNacht verbracht hat, wäre es was harmloses gewesen, hätte sich doch jemand gemeldet.
Kann es sein das der Typ in illegale Geschäfte(Drogen?) verwickelt war? Vieleicht hat er Ulrich auf einer Party getroffen und gesagt das er einen Job für ihn hat. Da Ulrich wahrscheinlich knapp bei Kasse war, hat er ja gesagt. Und dabei ist etwas schief gegangen und der Typ wollte keinen Mitwisser.
Oder Ulrich hat danach ein Schlechtes Gewissen gehabt und wollte zur Polizei und wurde dann ermordet.


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

06.11.2020 um 20:00
Zitat von Andi186Andi186 schrieb:Kann es sein das der Typ in illegale Geschäfte(Drogen?) verwickelt war? Vieleicht hat er Ulrich auf einer Party getroffen und gesagt das er einen Job für ihn hat. Da Ulrich wahrscheinlich knapp bei Kasse war, hat er ja gesagt
meinst Du als Kurier anwerben? In Richtung Drogen ist nichts bekannt geworden das er ins Milieu Kontakte hatte.


melden

Mordfall Oehms

06.11.2020 um 20:16
Ja sowas in der Art. Vieleicht auch was anderes illegales. War nur so eine Idee von mir weil er und der Typ optisch nicht zusammen passten!


melden

Mordfall Oehms

06.11.2020 um 20:19
@Andi186
Ich denke mal das die Spur kalt ist.


melden

Mordfall Oehms

07.11.2020 um 08:23
@Andi186
Ich denke auch, dass sein Tod etwas mit seinen Geldsorgen zu tun hatte. Ich kann eigentlich kein Motiv entdecken, außer er hat sich auf irgendein Geschäft eingelassen, was auch immer. Warum sonst hätte man ihn umbringen sollen? Raub ist unwahrscheinlich, Feinde sind keine bekannt. Er scheint ein netter, harmloser Typ gewesen sein.Vom Verein hat man auch nichts Negatives gehört, er hat ja die Kinder trainiert. Aber wäre dort was vorgefallen, wäre das sicher ans Licht gekommen.


melden

Mordfall Oehms

07.11.2020 um 13:13
@FritzPhantom

Sagen wir mal so wenn er Geldsorgen hätte und bei den falschen Leuten sich Geld geliehen hätte? Wieso bringen die ihn dann um?? So kriegen sie ja das Geld nicht mehr wieder.

Kann mir da eher vorstellen das jemand den er kennengelernt hatte, mehr wollte Ulrich das nicht wollte und es so zum Streit gekommen ist was dann tödlich endete.

Ob er homosexuell war lass ich mal dahin gestellt, denn bekannt ist ja anscheinend nix darüber was in den 80igern auch eher verheimlicht worden wäre


melden

Mordfall Oehms

07.11.2020 um 13:24
Es wird ja öfters vermutet das er Geldsorgen hatte da der Job gekündigt wurde, aber wenn er zu Hause gewohnt hat wird er jetzt auch nicht so große Ausgaben gehabt haben, wie sonst die finanzielle Situation der Familie war darüber wurde ja nichts berichtet.


melden

Mordfall Oehms

07.11.2020 um 14:34
@SCSA09
@1cast
Geliehen wird er sich nichts haben, sonst hätte er seine Führerscheinprüfung nicht abgesagt, das scheint ja seine größere Ausgabe gewesen zu sein. Da er ja zu Hause gewohnt hat, kann es ja nicht ganz so prekär gewesen sein, Geld zum Ausgehen hatte er ja auch.

Ich vermute daher, es gab einen Streit mit dem wie auch immer gearteten „Freund“ mit der Dauerwelle. Wenn ich mich recht entsinne wurde er ja erwürgt, also untypisch für das organisierte Verbrechen.


1x zitiertmelden

Mordfall Oehms

07.11.2020 um 16:46
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Ich vermute daher, es gab einen Streit mit dem wie auch immer gearteten „Freund“ mit der Dauerwelle. Wenn ich mich recht entsinne wurde er ja erwürgt, also untypisch für das organisierte Verbrechen.
Aber wieso sollte der "Freund" nur wegen einer Zurückweisung Ulrich erwürgen? Oder wollte er dann seinen Freund aufliegen lassen? Wobei ich mir das nicht vorstellen kann da ihn im dem Ort keiner kannte und sie auch sonst anscheinend kein gemeinsamer Bekanntenkreis hatten.


melden

Mordfall Oehms

07.11.2020 um 17:26
@Andi186
Na ja, wär nicht das erste Mal, dass jemand wegen einer Kleinigkeit ausrastet. Aber das ihn keiner kannte, ist schon seltsam. Wenn er schon die Nacht dort verbracht hat, muss der Gelockte ja vom Ort sein. Aber wie schon@SCSA09
schrieb, es waren die 80er.


melden

Mordfall Oehms

07.11.2020 um 17:47
Ja natürlich war in den 80er ein outing nicht leicht vor allen ein unfreiwilliges. Ist es heute ja auch nicht.
Aber das sind leider alles nur vermutungen. Ich frage mich wo er ihn kennen gelernt hat.


melden

Mordfall Oehms

07.11.2020 um 18:17
@Andi186
In den 80ern in der Eifel? Da hätte er vermutlich schon in entsprechende Lokalitäten in Trier oder Köln fahren müssen.
Ich will da aber auch nicht spekulieren. Fakt ist, dass er kurz vor den Ereignissen in ein Auto mit vermutlich Bitburger Kennzeichen einstieg. Ob das aber das Auto des ominösen Begleiters am letzten Tag war, weiss man nicht. Zumindest hat er in der Tatnacht einige Obstschnäpse getrunken. Die haben damals viele Leute in der Gegend selbst gebrannt.


1x zitiertmelden