Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

13.10.2016 um 10:02
Ich habe die zwei ZEIT-Artikel, der erste Teil letzte Woche, der zweite heute erschienen, gerade vor mir. Ich glaube nicht, dass ich ihn hier einstellen darf. Der erste Artikel befasst sich mit Birgit Meier, der zweite mit der Täterpersönlichkeit. Außerdem wird erwähnt, dass KWW ein Zeitlang in der Nähe von Karlsruhe wohnte und wohl dort für einige Verbrechen verantwortlich sein könnte.


melden
Anzeige

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

22.04.2017 um 11:54
Hier scheint es auch keine Neuigkeiten zu geben, oder? ich habe nix gefunden. Kann oder darf die Polizei nichts ermitteln bzw. an die Öffentlichkeit geben?


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

22.04.2017 um 16:00
Ich habe jetzt alle links angeklickt aber was ich suche nicht gefunden. Kann mir evtl. jemand sagen was für ein Sportwagen es war? Ich habe noch so im Hinterkopf das es ein 8er BMW war, bin mir aber nicht sicher.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

22.04.2017 um 16:04
@tenbells
Das vergrabene KFZ war ein roter Ford Probe.

@darkstar69
Die Soko Göhrde bei der Polizei Lüneburg ist ja zumindest letztes
Jahr die ganzen Akten noch mal durchgegangen.
Leider hört und liest man jetzt überhaupt nichts mehr.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

22.04.2017 um 16:21
@spookytooth
Danke dir für die schnelle Info.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

22.04.2017 um 17:17
Was hat es denn mit dem roten vergrabenen Wagen auf sich?
Hatte mich jetzt ein wenig eingelesen, aber aus den Artikeln ging jetzt noch nicht so viel hervor...
Noch ein mutmaßliches Opfer oder wieso vergräbt man einen Wagen..? 


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

22.04.2017 um 17:24
@mrs.annalise

Nach dem Unfall des TV in der Nähe von Heilbronn (in Folge: Kfz-Durchsuchung, U-Haft, Suizid) wurde auf dem heimischen Grundstück des TV eine merkwürdige Erdanhäufung gefunden, unter der ein fast neuer Ford Probe zum Vorschein kam.

An diesem schlugen Leichenspürhunde an.

So oder so ähnlich.


Grüße

Demlicz


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

22.04.2017 um 17:26
@mrs.annalise
Hier kannst du alles über Kurt-Werner W. lesen:

Diskussion: Die Göhrde-Morde


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

30.09.2017 um 16:09
Der Fall ist jetzt geklärt
https://www.abendblatt.de/region/niedersachsen/article212095763/Skelett-gefunden-Mordfall-nach-28-Jahren-aufgeklaert.htm...
Jetzt aber haben niedersächsische Beamte ihr Skelett tatsächlich gefunden. Birgit M. wurde anhand ihres Zahnschemas identifiziert.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

30.09.2017 um 17:12
Der Fall hat mich nie los gelassen, um so mehr freut es einen das man sie - oder eher gesagt es, dass Skelett gefunden hat.
Niemand hat es verdient unter einer Garage verscharrt zu werden. Wirklich bemerkenswert das man mit so einer Ausdauer an dem Fall drangeblieben ist und man ihr endlich ein anständiges Begräbnis geben kann.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

30.09.2017 um 18:13
Ja, Herrn Sielaff gebührt höchste Ehrung und Anerkennung, dass er mit Enthusiasmus und Ausdauer durchgehalten hat bis er das Schicksal seiner Schwester klären konnte. Der Fund ihrer übrig gebliebenen Knochen, so übel das auch klingen mag, bringen etwas Ruhe in die Familie; obwohl der Schmerz und die Gewissheit über ihr schreckliches Ende groß ist, kann die Familie endgültig langsam abschließen und sich der Trauerarbeit hingeben. Mein ganzes Mitgefühl gilt der Tochter.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

30.09.2017 um 20:20
Darf man den Artikel so verstehen, dass die sterblichen Überreste von Birgit M. unter der Garage von K.-W. W. gefunden wurden? Ist da denn nie gesucht worden? Über Erd- oder Betonierarbeiten in der Garage hätte die Ehefrau doch Auskunft geben können, oder nicht?


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

30.09.2017 um 20:34
@eldec
Das darfst du wohl so verstehen.
Alice W. gab ihrem Mann ein Alibi (er war nur eine Viertelstunde mit dem Hund weg).

Die Ermittler haben versagt, das kann man jetzt so sagen.

Man schob Suizid vor (sie war ja so depressiv wegen der Scheidung) bzw. verdächtigte
den Ehemann (er wollte die Abfindung bei der Scheidung sparen).

Und man hatte ja auch genug zu tun mit den Göhrde Morden wenige Wochen zuvor,
eine Verbindung sah man nicht.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

04.10.2017 um 16:54
Nachdem dieser Fall von B.M. geklärt ist , gibt es schon neue Ansätze wegen anderen Taten von Herrn W. ?

https://www.abendblatt.de/region/niedersachsen/article212112587/Mord-Frueherer-LKA-Chef-findet-Skelett-seiner-Schwester....


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

05.10.2017 um 01:17
@RALEXS

Ja gibt es.
Laut Mopo wurde sein Bruder am Wochenende in Boizenburg/Elbe verhaftet.

Nun müssen wir mal abwarten.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

05.10.2017 um 17:12
@spookytooth

Wo steht das mit der Verhaftung? Ich finde nur das:

Er war am Freitag zwecks erkennungsdienstlicher Behandlung von der Polizei abgeholt worden. Ermittelt wird aber nicht gegen ihn.

http://www.mopo.de/umland/mord-in-lueneburg-wen-hat-die-blonde-bestie-noch-getoetet--28532946


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

05.10.2017 um 17:28
@brennan
Ist mir vorhin auch aufgefallen.
Zunächst hieß es "festgenommen",
kannst du hier nachlesen:

https://www.pressreader.com/germany/hamburger-morgenpost/20171002/281741269621089


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

05.10.2017 um 19:31
Hier noch eine andere Formulierung.

Landeszeitung Lüneburg von heute, 5. Okt. 2017:

"Polizei überprüft Mann aus Umfeld des Mörders

Angeblich war es ein Zufall: Die Polizei nahm jetzt einen Mann aus dem
Umfeld des mutmaßlichen Mörders Kurt-Werner W. vorläufig fest, um
seine Personalien zu überprüfen. Das habe aber nichts mit dem Fund
des Skeletts von Birgit Meier unter einer Garage bei Vrestorf zu tun,
sagte ein Polizeisprecher. Allerdings gab es keine Antwort auf die Frage,
was die Ermittler dem bei Boizenburg lebenden Mann vorwerfen.
Das könne Recherchen gefährden....."


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

05.10.2017 um 21:28
Also wenn ich den Zeitungsartikel der LZ vom 04.10.2017 in Relation zur heutigen Meldung setze komme ich zu der Vermutung dass die Überprüfung oder erkennungsdienstliche Behandlung des Bruders von KWW kein Zufall sein dürfte:
Der mutmaßliche Mörder Birgit Meiers ist zwar tot, aber er könnte einen Komplizen gehabt haben.
Was bewegte die Kripo dazu sich zu fragen ob es möglicherweise einen Komplizen im Fall BM gab? Sind es Spuren an der Stelle der Einbetonierung, welche diese Frage aufwarfen?

Des weiteren wird zitiert:
Im Brief an seinen Bruder heißt es: „Ich mache mir die allergrößten Sorgen, wenn ich an unser Haus, Grundstück und alles, was damit zusammenhängt, denke.“ Ein klarer Hinweis, dass dort etwas Geheimnisvolles lag.
Der Brief deutet darauf hin dass HJW von seinem Bruder zumindest in einige düstere Dinge eingeweiht wurde.

Im folgenden Abschnitt erfährt man auch wieso der Verdacht aufkam dass KWW das Opfer in der Kfz-Grube einbetoniert haben könnte:
Skelett liegt unter der Garage im Beton

Sielaff und seine Truppe nahmen sich den Raum vor. Ihnen fiel auf, dass eine Kfz-Grube nur 80, 90 Zentimeter und nicht wie üblich 1,80 Meter tief war. Am vergangenen Freitag gingen Hamburger Rechtsmediziner der Sache im Wortsinne auf den Grund. Unter einer zwei Zentimeter dicken Betonschicht, fanden sie Zement und darin das Skelett der Toten. Sielaff rief Chef-Ermittler Kaufmann hinzu und übergab den Tatort der Polizei, die weiter auf die Unterstützung der Top-Experten aus Hamburg setzt.

Es folgen Untersuchungen der sterbliche Überreste. Oltersdorf sagt: „Wir hoffen, dass es neue Hinweise gibt.“ Stichworte sind Todesursache und Spuren am Fundort. Seit langem verfolgt nicht nur Sielaff die These, dass W. einen Komplizen hatte.
Weiter oben im Artikel wurde noch lobend erwähnt dass Prof. Püschel und der prominente Strafverteidiger Strathe neben dem Bruder von BG Anteil an der Aufklärung hatten. Man würde sich wünschen dass der Chefermittler Richard Kaufmann sich gemeinsam mit den genannten Personen auch um die Aufklärung der Göhrde-Morde kümmern dürfte.


https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/1109702-mordfall-birgit-meier-familie-bleibt-hartnaeckig


melden
Anzeige

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.10.2017 um 09:25
brennan schrieb:Er war am Freitag zwecks erkennungsdienstlicher Behandlung von der Polizei abgeholt worden. Ermittelt wird aber nicht gegen ihn.
Eine Erkennungsdienstliche Behandlung, muss ja auf einer Rechtsgrundlage fußen.

Da gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Erkennungsdienstliche Maßnahme zur Durchführung eines Strafverfahrens.

In diesem Fall, muss die Person einer Straftat beschuldigt werden und den Behörden müssen Anhaltspunkte vorliegen, dass die Person
als Täter oder Teilnehmer einer Straftat in Betracht kommt. Eine bloße vage Vermutung, reicht hier nicht aus.

2. Erkennungsdienstliche Maßnahme als präventive polizeiliche Maßnahme

Die Behörde muss ausführlich begründen, welche Tatsachen vorliegen, dass angenommen werden kann das diese Person in der
Zukunft eine Straftat begeht.

Oder das es zu einer Wiederholungstat kommt, in Bezug auf eine bereits begangene Tat.


Um die Anforderungen von 1 und 2 erfüllen zu können, muss es Ermittlungen gegeben haben.


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden