Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.12.2018 um 18:49
Sunrise76 schrieb:Es ist durchaus möglich, dass nicht nur K-W W. und sein Bruder den Zwischenraum benutzten.Wenn es Mittäter gab, dann könnte auch eine andere Person der Täter von Birgit Meier sein.
Schon richtig. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Solidarität von KWW mit einem evtl. anderen Täter aus seinem Freundeskreis so weit ging, dass er diesem freundlich seine Garage, für die Einbetonierung der ermordeten Birgit Meier zur Verfügung stellte.
Ich sehe es vielmehr so, dass KWW die Leiche von Birgit Meier zwingend so verschwinden lassen musste, dass niemand sie finden würde, denn es war bekannt, das er Birgit Meier von mindestens zwei Partys bei der Nachbarin und seiner Gartenarbeit dort gekannt hat.

Das gilt eben für die anderen Fälle, wie z.B. die Göhrde Morde nicht. Hier ist KWW bis heute keine Bekanntschaft zu den Opfern nachzuweisen.

Außerdem hat er ja vor der Ermordung Birgit Meiers, sofern er der Göhrde Mörder war, die unangenehme Erfahrung machen müssen, dass die in der Göhrde verbliebenen Opfer doch wider Erwarten, entdeckt wurden.

Das durfte bei B.M.keinesfalls passieren.
Sunrise76 schrieb:Ein Befragung des Bruders des K-W W. ist nicht möglich
Der Bruder wurde immerhin einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterzogen. Das war eine Meldung der Presse Anfang diesen Jahres. Die Polizei geht ja davon aus, dass KWW nicht immer alleine gehandelt hat.

Ich gehe davon aus, dass der Bruder einen Anwalt konsultiert hat, der ihm zum Schweigen geraten hat.


melden
Anzeige

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.12.2018 um 18:52
Rotmilan schrieb:Ich gehe davon aus, dass der Bruder einen Anwalt konsultiert hat, der ihm zum Schweigen geraten hat.
Genau so sieht`s aus! Und das ist auch gut so!!


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.12.2018 um 18:53
https://www.mopo.de/im-norden/mord-in-lueneburg-wen-hat-die-blonde-bestie-noch-getoetet--28532946

Hier die Meldung zur erkennungsdienstlichen Behandlung des Bruders von KWW.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.12.2018 um 18:54
Rotmilan schrieb:Hier die Meldung zur erkennungsdienstlichen Behandlung des Bruders von KWW.
Tja, MOPO halt. Der Bruder ist raus. Das ist alles schlimm genug.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.12.2018 um 19:03
LuckyLuciano schrieb:Rotmilan schrieb:
Ich gehe davon aus, dass der Bruder einen Anwalt konsultiert hat, der ihm zum Schweigen geraten hat.
Genau so sieht`s aus! Und das ist auch gut so!!
Gut für ihn persönlich und sein Bedürfnis nach Freiheit oder die Allgemeinheit und Angehörigen, die seit Jahrzehnten auf Antworten warten?

Was denkst du persönlich?


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.12.2018 um 19:06
ponco schrieb:Gut für ihn persönlich und sein Bedürfnis nach Freiheit oder die Allgemeinheit und Angehörigen, die seit Jahrzehnten auf Antworten warten?

Was denkst du persönlich?
Was würdest Du empfinden, wenn Dein Bruder nicht in einen solchen Prozess involviert wäre? Was würdest Du öffentlich -wie hier- tun?

Was tust Du, wenn Deinem toten Bruder alles zugeschrieben wird...?!


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.12.2018 um 19:16
Das Problem der meisten User hier besteht darin, dass Kurt Werner Wichmann von all denen für zahlreiche Taten bezichtigt respektive unter Generalverdacht gestellt wird. Und wenn ich am Ende der einzige bin, der dagegen spricht, dann wird es so sein...

Und ich werde nicht müde werden es zu tun!! Genau so lange bis offizielle Mitteilungen der Polizei etwas Gegenteiliges belegen.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.12.2018 um 21:00
@LuckyLuciano
Das würde ich davon abhängig machen, was ich selbst getan habe. Auf eine Haftstrafe hätte ich auch keine Lust. Aber wenn er einfach nur Mitwisser ist oder gewisse Informationen hat, die seinen Bruder zwar gewissermaßen diskreditieren, würde ich es auspacken. Kurt kann man nicht mehr bestrafen. Ist eine Charakterfrage mMn.. ziehe daraus jeder seine eigenen Schlüsse. Entweder der Bruder hat eine protektionistische Haltung was den Familiennamen angeht und ist unschuldig, er weiß wirklich nichts oder... ;-)


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.12.2018 um 21:29
@ponco

Der Bruder wird NICHTS sagen. Definitiv NICHTS! Und ich verstehe es zu 100%! Obwohl er m.E. oder muss ich sagen m.W. etwas weiß... ;-)


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.12.2018 um 23:30
@LuckyLuciano
Seine Entscheidung. Aus welchem der o.g. Gründe? Man könnte fast meinen du seiest der Bruder vom Lesen her, dieses Commitment.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

08.12.2018 um 13:05
Ich würde mir sehr wünschen, dass @LuckyLuciano uns einmal ohne seine mysteriösen Erkenntnisse und Kontakte hier bereichert ...
(Ich behaupte: Seine Bekanntschaft zu KWW hat einen ähnlichen Bezug zur Wahrheit, wie die Erscheinungstermine seines Buches.)
Auch wenn dies jetzt eine möglicherweise grenzüberschreitende Vermutung meinerseits war, würde ich mir sehr wünschen, dass hier mit einem gewissen realistischen Wahrscheinlichkeit diskutiert und geschrieben wird.

Kurts DNA wurde im Fahrzeug der Opfer gefunden, es ist somit bewiesen, dass er an den Taten aktiv beteiligt war! Unter seinem Garagenboden lag jahrzehntelang eine einbetonierte Frau, das erhöht ganz sicher die Wahrscheinlichkeit, dass er für weitere Morde in Frage kommen kann! Weshalb sollte genau daher zu erst an KWW gezweifelt werden und ein anderer Täter gesucht werden?


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

08.12.2018 um 13:35
Genau, WilmaGöhrde, ich bin ganz Deiner Meinung.
Dieses Gesäusel von LL kann ich nicht mehr hören bzw. lesen. Das kennen wir schon!


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

08.12.2018 um 14:23
@LuckyLuciano
Was mich interessieren würde: Welchen Hinterbliebenen standest du nahe?


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

08.12.2018 um 15:04
LuckyLuciano schrieb:Doch. Das passt sehr wohl. Nicht in das Bild, was die Presse zeichnet, das stimmt.

Aber in das was andere Personen aus der Zeit berichten, die Kontakt zu Kurt Werner Wichmann hatten.
Was sind denn alle Facetten des KWW aus Deinem Blickwinkel?

Was ist denn aus deiner Sicht ein aufschlussreicher Artikel zum Fall?

Welches sind denn für Dich die guten Medienberichte, die alle Seiten von KWW gut herausbringen und die Vermutungen und Verdachtsmomente richtig darstellen? Dass es diese Verdachtsmomente nicht grundlos gibt, ist doch deutlich, oder?
Sunrise76 schrieb:Nicht alle Presseartikel sind als mangelhaft zu verurteilen.
eben
LuckyLuciano schrieb:Kurt Werner Wichmann war nicht diese berechnende Person, die die Medien aus ihm machen und die hier nahezu jeder sieht. Hört mal bitte auf Dich von den Medien steuern und leiten zu lassen.
KWW war sicherlich auch ein sehr netter und freundlicher Mann. Er konnte sicherlich die Menschen für sich einnehmen und war sehr gesellig und angenehm. Er war sehr auf seine Außenwirkung bedacht und wollte auch, dass er gemocht wird. Er war aber auch sein sehr persönlichkeitsgestörter, egozentrischer, narzisstischer und kranker Mann, der manipulierte und Menschen für sich nutzte und einverleibte. Er machte sie hörig und band sie an sich. Er machte sie zu Fürsprechern und Gehilfen. Er war ebenso auch ein sehr böser Mann. Er war ein Vergewaltiger und Würger und Entführer. Er war sehr bedrohlich. Er war ein Einbrecher und führte sehr viele kriminelle Geschäfte durch, z.B. auch mit (Deinem) Hr Rudloff (der dann in die KWW-Rolle schlüpfte und sowohl Haus und Hof wie auch Weib übernahm und auch nichts Wesentliches änderte). Er war ein Tierquäler, Waffennarr, gewaltbereiter Täter, eine männliche Hure, Nazi, und noch viel mehr. Er konnte nicht mit Geld umgehen, war ein Lebemann, war ein Gigolo, der sich aushalten ließ. Dann hatte er spezielle sexuelle Präferenzen. Er war also sehr facettenreich. Er war ein toller Kumpel, ein Partyheld, ein Sympath und auch ein Manipulator und Verbrecher und Vergewaltiger und Chaot und er war ziemlich krank. Er war also beides, ein toller Kerl und ein Riesenarschloch. Und dazu muss man nicht die Medienberichte zu den vermuteten Taten sehen sondern nur die bekannten Fakten drumrum. und wer das nicht sieht ist verblendet und wer das nicht sehen möchte, ist ziemlich unreflektiert und manipuliert.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

08.12.2018 um 22:10
WilmaGöhrde schrieb:Ich würde mir sehr wünschen, dass @LuckyLuciano uns einmal ohne seine mysteriösen Erkenntnisse und Kontakte hier bereichert ...
(Ich behaupte: Seine Bekanntschaft zu KWW hat einen ähnlichen Bezug zur Wahrheit, wie die Erscheinungstermine seines Buches.)
Jetzt gab es doch auch noch einen anonymen Brief im Fall Katrin Konert.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

08.12.2018 um 22:25
tenbells schrieb:Jetzt gab es doch auch noch einen anonymen Brief im Fall Katrin Konert.
Oder war es ein Anruf? Muss den Podcast noch mal hören, sorry


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

08.12.2018 um 23:18
tenbells schrieb:tenbells schrieb:
Jetzt gab es doch auch noch einen anonymen Brief im Fall Katrin Konert.
Oder war es ein Anruf? Muss den Podcast noch mal hören, sorry
ein Anruf war das im fall konert


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

09.12.2018 um 10:30
Deshalb heisst die Seite hier ja "Allmystery". Sogar die Teilnehmer sind mysteriös. ;-)


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

09.12.2018 um 14:25
@WilmaGöhrde
@Hahnundhenne

Eure Einschätzungen oder Meinungen zu meiner Person interessieren mich offen gestanden nicht. Wenn es mir zu weit geht melde ich es, ansonsten ist mir offen gestanden egal.
WilmaGöhrde schrieb:Kurts DNA wurde im Fahrzeug der Opfer gefunden, es ist somit bewiesen, dass er an den Taten aktiv beteiligt war!
Kurt Werner Wichmanns DNA wurde in einem Opferfahrzeug gefunden! Ein Beweis für eine Täterschaft oder Tatbeteiligung ist dies hingegen nicht!


melden
Anzeige

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

09.12.2018 um 15:43
WilmaGöhrde schrieb:(Ich behaupte: Seine Bekanntschaft zu KWW hat einen ähnlichen Bezug zur Wahrheit, wie die Erscheinungstermine seines Buches.)
Die Bekanntschaft zu Kurt Werner Wichmann ist einfach erklärt. Von ca. 1989 bis 1999 hatte Adendorf als Vorort von Lüneburg einen ungewöhnlich hohen Bekanntheitsgrad. Adendorf hatte eine große Eishalle mit einem Fassungsvermögen von 3.500 bis 4.000 Zuschauern und bot im Eishockey ein breites Sportangebot von Kinder- und Jugendmannschaften bis zum Amateur-/Profisport.

1989, im Rahmen der Wende zogen mehrere Eishockey-Spieler von Weißwasser (Erstliga-Verein der ehemaligen DDR) nach Adendorf, um sich beruflich neu zu orientieren. Drei dieser Spieler waren ehemalige DDR-Nationalspieler. Sie verstärkten die erste Mannschaft des Vereins, die Mannschaft orientierte sich an dem russischen Spielsystem und stieg erfolgreich in die 2. Liga Nord auf. Auf dieser Leistungsebene waren die Anforderungen, insbesondere finanziell deutlich höher, als in den vorherigen Amateur-Liga.

Im Rahmen meiner Diplomarbeit erhielt ich die Gelegenheit ein Sportvermarktungskonzept als Praxisarbeit für den Verein zu verfassen und war ehrenamtlich dazu parallel im Vorstand für den Bereich Marketing und Sponsoring tätig.

In diesem Zusammenhang hatte ich vielfältige Kontakte zu Unternehmern aus der Region (Adendorf), aber auch zu Firmen aus Lüneburg aufgebaut, die dem Sport an der Grenze vom Amateur- zum Profisport verbunden waren und finanziell halfen.

Dazu zählte auch Hannes Rudloff, der im Stadtkern Adendorfs mit seiner Tankstelle viele Kontakte hatte, zwar zu den kleineren Sponsoren gehörte, aber stets half, wenn Unterstützung in der Jugendarbeit anstand oder Hilfe bei der Fahrzeugpflege und -wartung benötigt wurde.

Kurt Werner Wichmann war zu der Zeit 43 Jahre und neben vielen anderen Personen, ähnlich des Koffer-Finders Volkert und dem Kfz-Händler und Werkstattbetreiber Turré (siehe vorangegangene Beiträge mit dem User "ichsagnichts") mit Rudloff eng verbunden. Auch Kurt Werner Wichmann war häufiger in den hinteren Räumen der Tankstelle und mit Hannes Rudloff bekannt. Aber da gibt es noch zahlreiche andere Personen, die zu diesem Personenkreis gehörten und teilweise auch als Sponsor des AEC aktiv waren.

Ich kannte ihn (Wichmann) von Begegnungen mit Rudloff, war zu der Zeit selbst 26 Jahre und sah ihn in den Hinterzimmern bei Besprechungen. Wir sagten guten Tag und gingen freundlich und höflich miteinander um. Nicht mehr und nicht weniger. Somit kannte ich ihn "vom Hand geben und hallo sagen", mehr nicht. Also "kennen" im Sinne flüchtiger Begegnungen und nicht einer Bekanntschaft oder Freundschaft. Dafür war er auch nicht in meinem Alter. Eines konnte er aber stets. Blickkontakt halten. Er sah nicht weg, wenn man miteinander sprach.

Und wenn Du das nun anzweifeln möchtest, kannst Du meine Funktion im früheren AEC gerne aus der Vereinschronik nachvollziehen und überprüfen. Da ist meine Aktivität nämlich dokumentiert.

Abschließend darf ich Dir jedoch noch sagen: Die Gründe für die Verschiebung meiner Buchveröffentlichung gehen Dich nun wirklich nichts an! Mit ein wenig Logik wärst Du jedoch ggf. von alleine darauf gekommen...


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden