Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

04.01.2018 um 20:38
Ich habe mich mal ein bisschen in den Fall Stefanie Drews eingelesen. Überraschend ähnlich finde ich das hier veröffentlichte Phantombild: Diskussion: Sexualmord an Stephanie D., 1991

Für mich hat das eine verblüffende Ähnlichkeit mit KWW, ganz im Gegensatz zum Phantombild von dem "Beutelmann".

Trotzdem glaube ich eigentlich auch nicht, dass er für diese Tat verantwortlich ist. Die Entfernung von Lüneburg bis nach Weimar ist doch sehr weit, dazu kommen die anderen Gründe, die @accattone aufgezählt hat

Dafür spräche höchstens noch, dass der Fall bei xy entgegen Plan nicht ausgestrahlt wurde, just zu dem Zeitpunkt als KWW als Mörder von Birgit Meyer überführt wurde. Aber insgesamt spricht zzt. deutlich mehr gegen seine Täterschaft als dafür.


melden
Anzeige

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.01.2018 um 16:16
Ich bin überrascht, dass der Mord an der Marktfrau Inge Schwechel aus 10/1987 hier noch nicht als möglicher weiterer Mord von KWW aufgelistet wurde. In jedem Fall auch hier die Opfer-Fahrzeugbewegung durch den Täter. Ob die durchaus vorhandene optische Ähnlichkeit des Opfers mit z.B. Ingrid Warmbier und Ursula Reinold wirklich nur Zufall ist?

Siehe XY-Sendung vom 03.06.1988 (Fall 1) ab 06:20 Min.

https://youtu.be/kUr0WAOdTYI


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.01.2018 um 15:21
Sowie ich das in verschiedenen Medien lese und such hier in Diskussionen kann KWW für viele morde verantwortlich sein . Über 20 ungeklärte Fälle Raum Lüneburg ( Radius 80 Km ) sowie um den Raum Karlsruhe herum wo er mal zwischendurch lebte.
Da er auch immer viel unterwegs war , kann ich mir schon vorstellen das er auch da zugeschlagen hat , wo man es vllt noch nicht vermutet.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.01.2018 um 23:35
@RALEXS

Da gaebe es dann auch noch den Mordfall Hoffmann aus Lindenfels, gar nicht so weit weg von Hemsbach uebrigens, der bis heute ungeklaert ist. Es wurden dort zwei Maenner gesehen, und ein Auto mit einem auswertigen Kennzeichen, aus Alzey.

Das war 1986, passt also nicht genau ins Zeitfenster, aber ich frage mich immer wieder, ob W vielleicht wieder in Gegenden zurueckgekehrt sein koennte, in denen er sich auskannte.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

07.01.2018 um 23:59
"Im Alter von 18 Jahren wird Kurt-Werner Wichmann zu einem Jahr Jugendstrafe verurteilt, weil er am 12. Juli 1967 Beamte in Adendorf mit einem Kleinkalibergewehr bedroht hat".

"Am 11. April 1968 wird die 38-jährige Ilse G. von vier Schüssen eines Kleinkalibergewehrs tödlich in den Rücken getroffen, als sie mit dem Fahrrad durch ein Waldgebiet bei Lüneburg fährt. Zeugen sehen einen Jugendlichen flüchten, der Wichmann ähneln soll."

Scheidet er damit nicht als Täter im Mordfall Ilse G. aus ?


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

08.01.2018 um 00:52
accattone schrieb am 02.01.2018:Es spricht leider fast gar nichts dafür, dass KWW der Mörder des Mädchens war

- das war überhaupt nicht seine Zielgruppe, KWW gilt nicht als pädophil
- das Mädchen wurde bekleidet wiedergefunden, von Folter etc. keine Rede
- KWW traf sonst nie mitten in einer Stadt auf seine Opfer (sonst: Wald, Straße)
- wenn er das Mädchen doch tötete, fuhr er bestimmt nicht stundenlang zu sich nach Hause
und dass stundenlang wieder zurück, wozu?
Ich bin auch skeptisch, dass KWW etwas mit dem Mord an Stephanie zu tun haben könnte. Allerdings sind in der Liste der potentiellen Opfer auch Frauen und Mädchen sehr unterschiedlichen Alters, auch Kinder. Ein Täter muss auch nicht pädophil sein, um Kinder zu ermorden. Es wäre also durchaus möglich, dass KWW ein entsprechender Serienmörder ist und keinen speziellen Opfertyp hat sondern seine Opfer nach anderen Kriterien auswählte. Theoretisch ist es denkbar, dass er sehr unterschiedliche Opfer hätte. Und der Zugang zum Opfer muss auch nicht immer identisch sein. Es gibt diverse (deutsche) Serienmörder, die nicht auf einen Opfertyp oder einen speziellen Vorgang festgelegt waren. Und gerade deswegen ist es möglich, dass KWW als möglicher solcher Täter nicht so ins Netz gegangen ist und viele seiner möglichen Taten nicht in Zusammenhang gesehen wurden. Ich denke, die Polizei ist da dran und wird hoffentlich noch Stellung dazu nehmen.


@EDGARallanPOE Danke für die Info. Theoretisch wäre es also denkbar, dass sein Komplize, von dem die Polizei ausgeht, weiblich war/ist. Das würde dann ja vermutlich nicht seine Ehefrau gewesen sein.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

08.01.2018 um 03:20
wasnhierlos schrieb:"Im Alter von 18 Jahren wird Kurt-Werner Wichmann zu einem Jahr Jugendstrafe verurteilt, weil er am 12. Juli 1967 Beamte in Adendorf mit einem Kleinkalibergewehr bedroht hat". "Am 11. April 1968 wird die 38-jährige Ilse G. von vier Schüssen eines Kleinkalibergewehrs tödlich in den Rücken getroffen, als sie mit dem Fahrrad durch ein Waldgebiet bei Lüneburg fährt. Zeugen sehen einen Jugendlichen flüchten, der Wichmann ähneln soll." Scheidet er damit nicht als Täter im Mordfall Ilse G. aus ?
Ein guter Gedanke...

Spekulieren wir mal.....

Er wartet 3 Monate auf seinen Prozess, wird Anfang Oktober verurteilt und tritt im November seine Strafe an.

Nach 7 Monaten wird er aufgrund guter Führung, vorzeitig entlassen. Das wäre Ende April/Mai 1968.

Wenn wir bei der Wartezeit auf den Prozess und dem Haftantritt, noch etwas Zeit abzwacken, könnte er bereits Mitte März/ Anfang April wieder auf freiem Fuß gewesen sein.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

19.01.2018 um 13:56
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56836/3844551
Die anschließende Obduktion ergab, dass Birgit Meier aller Wahrscheinlichkeit nach erschossen worden ist. Eine zweifelsfreie Feststellung der Todesursache ist aufgrund des Zustandes der sterblichen Überreste nicht möglich. Im Zusammenhang mit dem Skelettfund konnte zudem neues Spurenmaterial gesichert werden.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

19.01.2018 um 14:09
Zur Info:

Hier wird aktuell wiederholt ein Zusammenhang zwischen den Göhrde - Morden und dem Fall Anton Koschuh skizziert:

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/chronik/5352034/Fall-Toni-Koschuh_Toter-Grazer-Teil-einer-Mordserie-in-Deutschlan...


Das Statement des Bruders kann natürlich auch als situationsbezogen und subjektiv gewertet werden.



Able_Archer.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

19.01.2018 um 14:14
@Able_Archer

Ich dachte ich bin hier einigeraßen eingelesen, aber diese Pasage verstehe ich nicht:

Als man Monate später die Leichen entdeckte und die Spurensicherung gerade ihrer Arbeit nachging, erschoss derselbe Täter nur 800 Meter entfernt ein weiteres Paar. Schon beim ersten Doppelmord hatte eine Frau den Mörder gesehen, präzise beschreiben konnte sie ihn aber nicht. Kurz darauf verschwand diese Frau spurlos.

Ich habe neulich ein Foto der Zeugin gesehen.
Ist hier vielleicht die Schwester von Kommissar Sielaff gemeint?


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

19.01.2018 um 14:26
frauzimt schrieb:Kurz darauf verschwand diese Frau spurlos.
Da kann ich leider auch nur spekulieren, da die Quelle leider nicht mehr hergibt.

Als Todesdatum der Birgit Meier ist mir leider nur August 1989 bekannt.

Quelle:

https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/1109702-mordfall-birgit-meier-familie-bleibt-hartnaeckig

Dies wäre aber -in der Tat- kurz nach den Goehrde - Morden.


Able_Archer.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

20.01.2018 um 03:53
Also ich denke alle taten die in waldgebieten rund um Lüneburg geschehen sind rechne ich k.w.w zu... irgendwie hatte der kerl ein fetisch dafür leute im wald zu ermorden. zu beachten ist auch als er im gefängnis eingesessen hat war funkstille.. kaum kommt er raus geht es weiter.. sicherlich kein zufall...


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

21.01.2018 um 08:45
Ich glaube, dass es sich bei dem obigen Artikel um eine Zeitungsente handelt. BM war doch niemals eine Zeugin bei den Göhrde Morden?
Sonst könnte ja der Mord an ihr auch eine Verdeckungstat gewesen sein.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

21.01.2018 um 11:06
@Able_Archer

Im Fall Koschuh gibt es eine Menge von offenen Fragen, es spricht meiner Ansicht nach aber einiges gegen eine Verbindung zu den Goehrde Morden. Wichtig finde ich aber zwei Punkte bei diesem Ansatz:

- der Bruder von AK, der definitiv sehr viel mehr ueber die Hintergruende weiss als wir, ist von der offiziellen Unfalltheorie nicht wirklich ueberzeugt.

- bei W schliesse ich weitere maennliche Opfer nicht aus, auch ohne weibliche Begleitung.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

28.02.2018 um 22:21
Hab die Sendung Aktenzeichen CY heute gesehen In der die Göhrde Morde von KWW thematisiert wurden. 24 weitere morde könnten mit KWW in Verbindung stehen im In und Ausland . Bin gespannt was da hoffentlich noch aufgedeckt werden könnte .


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

03.03.2018 um 11:57
@RALEXS
Ja, ich bin gespannt, welche Fakten da noch ans Licht kommen. Die Polizei hält sich ja noch bedeckt mit den weiteren Erkenntnissen. Aber die Anzahl der in Zusammenhang gesehenen Fälle wird ja immer größer. Und es wird international.

Die Suche nach einem möglichen Compagnion/Mittäter ist auch sehr spannend. Wie und wo haben sie sich getroffen, ihre gemeinsamen Vorlieben erkannt und kommuniziert, ihre Taten geplant und ausgeführt, ihr Leben sozusagen geteilt. Im Grunde müssten sie sich ja auch bei ihm getroffen haben, in seinen geheimen Räumen oder so. Sein Bruder wohnte ja auch dort. Das betonte XY jetzt auch nochmal deutlich. Die Familie hat vielleicht was mitbekommen, was ihnen nicht bewusst war oder erst jetzt wurde. Man weiß ja auch nicht, was diese an die Polizei weiter gab.

Einen Menschen gibt es, der bei der Aufklärung dessen, was Kurt-Werner Wichmann getan hat, helfen könnte. Es ist sein zehn Jahre jüngerer Bruder. Dessen ehemalige Verlobte sagt über ihn, er habe "fast in einem Abhängigkeitsverhältnis zu Kurt-Werner" gelebt, ihn bei allem, sogar kleinsten Entscheidungen des täglichen Lebens, um Rat gefragt. Als Wichmann vor seinem Suizid auf der Flucht war, fuhr der kleine Bruder in Wichmanns Auto. Und in seinen Abschiedsbriefen gab Wichmann ihm Aufgaben auf, die sich als verschlüsselte Botschaften lesen lassen – etwa, er solle "einmal die Dachrinne über dem Kellereingang reinigen, aber sehr vorsichtig".

An einem dunklen Herbsttag im Jahr 2016 steht Wichmanns jüngerer Bruder am Rande Lüneburgs mit einem Schlauch in der Hand da und gießt Töpfe mit lilafarbener Herbstheide. Ein kleiner, stiller Mann.

"Würden Sie uns etwas über Ihren Bruder sagen?"

"Nein", lautet die bestimmte Antwort.

Der Mann sieht aus, als würde er für immer schweigen.


http://www.zeit.de/2016/44/serienmord-moerder-goehrde-lueneburg-ermittlungen-polizei/seite-3


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

03.04.2018 um 22:01
Bei NDR Aktuell wurde gerade gesagt, dass es neue Untersuchungen im ehemaligen Haus von KWW geben wird. Man habe eine Person als möglichen Partner im Visier, habe aber noch nicht genügend konkrete Beweise, um an die Öffentlichkeit zu gehen. Man vermute Dutzende Morde/Fälle von KWW (und Partner?) bundesweit.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

03.04.2018 um 22:09
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Goehrde-Morde-Hausdurchsuchungen-ab-Mittwoch,goeh...

hier auch nochmal ein Link vom NDR dazu:

Nach dem Fund haben wir beschlossen, dass wir auf dem Grundstück noch einmal suchen wollen", sagte Polizeisprecher Matthias Fossenberger gegenüber NDR 1 Niedersachsen. Man schließe nicht aus, dass auf dem Grundstück noch weitere Leichen gefunden werden könnten. Das Grundstück, das Backsteinhaus und die Garage waren bereits mehrmals untersucht worden, in den 1990er-Jahren und eben erneut im Jahr 2017. Doch das reicht der Polizei nicht.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

03.04.2018 um 22:10
@darkstar69

Ja die Grabungen und Baumaßnahmen werden ab Mittwoch, also morgen, im ehemaligen Haus von KWW stattfinden.

Ich bin auch sehr gespannt, was sich dadurch ergibt und hoffe, dass die Polizei diesmal nichts übersieht! Und dass vor allem weitere belastende Beweise sichergestellt werden können.

https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/1531582-welche-geheimnisse-verbirgt-das-haus


melden
Anzeige

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

03.04.2018 um 22:13
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_aktuell/NDRAktuell,sendung759188.html

Die Sendung von NDR Aktuell ist jetzt online


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden