Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

04.04.2018 um 02:00
@darkstar69

Vielen Dank!

EDIT: Die Maßnahmen werden wohl bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen. Wir werden daher wohl vorerst nichts hören, falls etwas gefunden wird. Ich denke es wird wieder dauern, bis etwas veröffentlicht wird.
Die Nachbarn wurden bereits über die umfangreiche Polizeiarbeit informiert, ab kommenden Mittwoch gilt in der kleinen Sackgasse für zwei Wochen absolutes Park und Halteverbot, damit die Polizeisuche nicht behindert wird.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/lueneburg_heide_unterelbe/Goehrde-Morde-Hausdurchsuchungen-ab-Mittwoch,goeh...


melden
Anzeige

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 00:29
http://www.ardmediathek.de/tv/Niedersachsen-18-00/Göhrde-Morde-Mehr-Morde-als-angenomme/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=3189...

http://www.daserste.de/unterhaltung/boulevard/brisant/videosextern/goehrde-morde-polizei-untersucht-grundstueck-erneut-1...

http://www.ardmediathek.de/tv/NDR-Aktuell/Göhrde-Morde-Polizei-durchsucht-erneu/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=14464388&doc...

Es wurden Spuren im Haus gefunden. Es werden weitere Leichen im Haus vermutet, also Menschen, die seit Jahrzehnten vermisst sein müssen. Es werden Spuren zu weiteren Opfern vermutet. Man geht weiter von einem Mittäter aus. Dieser müsste ja Zugang zum Haus gehabt haben. Dieser müsste also auch von dem geheimen Raum gewusst haben.

Da KWW einen großen Radius hatte (unabhängig von der zeit in Karlsruhe) könnte man ihn als Cruiser bezeichnen. Im Großraum Norddeutschland gibt es aus den 70er und 80er Jahren viele Vermisstenfälle. Speziell im Todesdreieck Bremen, Cuxhaven, Hamburg. Allerdings hat er das Haus ja erst Ende der 80er geerbt.

Man bräuchte ein Bewegungsprotokoll und einen Lebenslauf und müsste seine Wohnsituation in den 60er, 70ern und 80ern genauer kennen bis er das Haus alleine bezog. Teilweise saß er im Gefängnis und zeitweise wohnte er in Karlsruhe. ist etwas bekannt, dass in Karlsruhe auch solche Untersuchungen vorgenommen werden?

Er wird ja als einer der großen Serientäter der Nachkriegszeit gehandelt. Ist er der "Große Killer" der "Anhaltermörder" usw?


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 08:04
darkstar69 schrieb:Man bräuchte ein Bewegungsprotokoll und einen Lebenslauf und müsste seine Wohnsituation in den 60er, 70ern und 80ern genauer kennen bis er das Haus alleine bezog
darkstar69 schrieb:könnte man ihn als Cruiser bezeichnen
und welche Fahrzeuge waren auf ihn zugelassen, bzw. wurden von ihm genutzt?


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 16:18
Die Bild weiß, dass ein Säure-Behälter gefunden wurde ...

https://www.bild.de/regional/hamburg/leiche/leichensuche-beim-goehrde-moerder-55303672.bild.html


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 16:45
heideblume schrieb:Die Bild weiß, dass ein Säure-Behälter gefunden wurde ...

https://www.bild.de/regional/hamburg/leiche/leichensuche-beim-goehrde-moerder-55303672.bild.html
Ich habe schon mit der im Artikel erwähnten Flusssäure gearbeitet. Wir haben dazu auch Kieselsäure gesagt.
Wir haben damit Glas geätzt.

Das Zeug ist sehr, sehr ätzend und verursacht schlimme Kopfschmerzen, wenn man nicht am offenen Fenster arbeitet.
Wir haben damals Fensterglas mit Schablonen beklebt und die Flusssäure mit einem Pinsel auf de Ornamentflächen aufgetragen. Nach kurzer Zeit ist die Glasoberfläche so verätzt, dass esie aussieht, wie mit einem Sandstrahler behandelt.

Ein Wunder, dass man auf dem Grundstück noch diese Kanister findet. Ist ja, nach den Fotos zu urteilen, mehr als einer. (Einer trägt den Aufkleber Flusssäure. Was die anderen enthalten haben, wird man nachweisen können)

Ist da nie entrümpelt worden?
Man hat den Eindruck, als hätten alle Bewohner nach ihm, in seinem Schatten gelebt.


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 16:57
Unter den sichergestellten Gegenständen waren auch Kanister aus Blech und aus Plastik, die vermutlich in der Garage gelagert waren. Auf einem war ein Aufkleber mit der Aufschrift „Flusssäure“ – eine hochgiftige, tödliche Chemikalie.
https://www.bild.de/regional/hamburg/leiche/leichensuche-beim-goehrde-moerder-55303672.bild.html

Heftig und nachdem man weiss wer dort mal gewohnt hat, meldet man das nicht der Kripo?
Zuletzt wohnte doch der Witwer der Ehefrau von Wichmann dort? Oder irre ich mich da?
Soll jetzt keine Verdächtigung sein.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 17:37
Baruchan schrieb:Heftig und nachdem man weiss wer dort mal gewohnt hat, meldet man das nicht der Kripo?
Zuletzt wohnte doch der Witwer der Ehefrau von Wichmann dort? Oder irre ich mich da?
Soll jetzt keine Verdächtigung sein.
Die scheinen sich da alle nicht frei gemacht zu haben.
Ich denke, die wurden mit der Vergangenheit nicht fertig.

Aber es ist doch gut, dass noch heute dort Beweismaterial - (und abwarten, was noch alles), gefunden wird.
Das ist doch im Grunde kaum zu glauben.

Und meine Frage Warum erst jetzt?
Warum dauerte es so lange, bis dort umfassend gesucht wird?

Man hat eine Frauenleiche gefunden (auf private Initiative) und dieses verbuddelte Auto.


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:15
frauzimt schrieb:Und meine Frage Warum erst jetzt?
Warum dauerte es so lange, bis dort umfassend gesucht wird?

Man hat eine Frauenleiche gefunden (auf private Initiative) und dieses verbuddelte Auto.
Das frage ich mich auch. Vielleicht geht das juristisch nicht so einfach. Man muss ja erst Beweise haben für so eine intensive Suche.
Denke dass die notfalls auch das Haus ganz abreissen, wie sich das in den Berichten oben anhört.
Vielleicht muss da auch erst eine Einwilligung des Eigentümers her oder so. Denke mal schon. Währe ja schon krass wenn die Kripo plötzlich sagt,: " Na dann packen se mal bitte innerhalb von soundsoviel Tagen ihre Klamöttschen und dann schaun ma mal was der Kurti da so nech?"
Denke der Eigentümer muss da ja auch erst einer Durchsuchung und Entschädigung zustimmen.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:22
Baruchan schrieb:Denke der Eigentümer muss da ja auch erst einer Durchsuchung und Entschädigung zustimmen.
Ich würde mal sagen, das kommt auf die Umstände an, bzw. die juristische Sachlage. Die Durchsuchungsmöglichkeit darf ja grundsätzlich nicht abhängig sein von der Zustimmung des Eigentümers! Die Verdachtsmomente müssen natürlich ausreichend sein für einen vom Richter erlassenen Durchsuchungsbefehl.

http://www.ra-isselhorst.de/durchsuchungsbefehl/


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:26
heideblume schrieb:ch würde mal sagen, das kommt auf die Umstände an, bzw. die juristische Sachlage.
Deswegen habe ich ja geschrieben, sie müssen Beweise haben dass da noch evtl. mehr zu finden ist. Ansonsten dürften sie diese Suchmassnahme ja nicht machen. Vielleicht hat das auch noch gedauert mit den Beweisen.
Danke für den Link. So kann man sich mal darüber besser informieren.
So ist der Beschluss z. B. nur rechtmäßig, wenn der Verdacht einer Straftat gegeben ist, der nicht nur auf bloßen Vermutungen beruht, sondern sich auf Tatsachen stützt.
Zitat aus obigem Link


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:35
Baruchan schrieb:Denke dass die notfalls auch das Haus ganz abreissen, wie sich das in den Berichten oben anhört.
Vielleicht muss da auch erst eine Einwilligung des Eigentümers her oder so. Denke mal schon. Währe ja schon krass wenn die Kripo plötzlich sagt,: " Na dann packen se mal bitte innerhalb von soundsoviel Tagen ihre Klamöttschen und dann schaun ma mal was der Kurti da so nech?"
Denke der Eigentümer muss da ja auch erst einer Durchsuchung und Entschädigung zustimmen.
Du bringst mich auf einen Gedanken:
Könnte es sein, dass man dem Eigentümer bestimmte Dinge gerichtlich verbietet?
Müll abfahren z.B.?

Aber wie lange ist ein Durchsuchungsbeschluss eigentlich gültig?
Wenn einem die Polizei das unter die Nase hält und das Papier ist vier Wochen alt? Ist das noch gültig?

Und wäre es möglich einem Eigentümer Umbauarbeiten und die Abfahrt von Abrissmüll zu untersagen?

Was die Entschädigungen betrifft: Da wird man als Eigentümer Pech haben.
Es wird nur den Zeitwert geben und für alles in Marke Eigenbau gemachte so gut wie nichts.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:36
frauzimt schrieb:und welche Fahrzeuge waren auf ihn zugelassen, bzw. wurden von ihm genutzt?
@frauzimt
Ich denke, den Artikel dazu (da gab es vermutlich mehrere) findet man oben. ich suche nochmal, ob ich ihn finde.

Ich meine es war im Spiegel, wo in etwa stand, dass KWW mehrere Autos gleichzeitig hatte und auch sehr hohe Kilometeranzeigen, so dass er offenbar sehr weite Wege fuhr.


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:38
@frauzimt
Soweit ich noch weiss war doch der Eigentümer der Witwer der Ehefrau von KWW. Und der war doch sehr kooperatief. Deswegen ja meine Frage oben ob er noch der Eigentümer war.
Mit den anderen Fragen kann ich dir leider nicht helfen. Da hab ich bisher in den hier diskutierten Fällen noch nichts mitbekommen.
Denke aber dass Müll oder so heimlich von der Kripo durchsucht wird.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:41
Baruchan schrieb:Man muss ja erst Beweise haben für so eine intensive Suche.
heideblume schrieb:Die Verdachtsmomente müssen natürlich ausreichend sein für einen vom Richter erlassenen Durchsuchungsbefehl.
Sollte eine bereits gefundene Leiche nicht dafür ausreichend sein? Zumindest, wenn noch weitere Mordopfer des früheren Besitzers bekannt sind?


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:41
Ich bin gerade auch nicht auf dem Laufenden, das muss man aber ja ebenfalls nachlesen können. Wenn ich mich nicht irre, hat doch der Bruder einige Zeit mit im Haus gewohnt. Später hat die Frau den neuen Besitzer geheiratet, der aber so meine ich ebenfalls aus dem Bekanntenkreis kam.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:44
AlteTante schrieb:Sollte eine bereits gefundene Leiche nicht dafür ausreichend sein? Zumindest, wenn noch weitere Mordopfer des früheren Besitzers bekannt sind?
Man darf ja nicht gegen Tote ermitteln. das ist also nicht so einfach und zudem sind das alles nicht so richtige Beweise. Deswegen und weil sie einen Kumpanen vermuten, dürfen sie vermutlich überhaupt nur weiter ermitteln


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:44
@AlteTante
AlteTante schrieb:Sollte eine bereits gefundene Leiche nicht dafür ausreichend sein? Zumindest, wenn noch weitere Mordopfer des früheren Besitzers bekannt sind?
Nein das ist im deutschen Gesetz kein Grund. Es muss erwiesen sein, dass der Mörder noch andere Taten nachgewiesen begangen hat und der Verdacht besteht, dass diese Opfer auch evtl. dort liegen könnten. In dem Fall scheint es so zu sein.
Flussäure in der Garage und ein Leichenhund schlägt an. Wievielmal hat der Kripobeamte nicht gesagt. Es scheint aber zu reichen, das Haus zu entkernen und den Garten auf links zu drehen.
Mich gruselts bei dem Gedanken, dass der Nachbesitzer evtl. auf einem Serienkillerfriedhof gewohnt hat. :/


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:44
darkstar69 schrieb:@frauzimt
Ich denke, den Artikel dazu (da gab es vermutlich mehrere) findet man oben. ich suche nochmal, ob ich ihn finde.
Ich meine es war im Spiegel, wo in etwa stand, dass KWW mehrere Autos gleichzeitig hatte und auch sehr hohe Kilometeranzeigen, so dass er offenbar sehr weite Wege fuhr.
@darkstar
Du musst nichts suchen. Ich wollte die Reihe nur vervollständigen.
Baruchan schrieb:Soweit ich noch weiss war doch der Eigentümer der Witwer der Ehefrau von KWW. Und der war doch sehr kooperatief. Deswegen ja meine Frage oben ob er noch der Eigentümer war.
Mit den anderen Fragen kann ich dir leider nicht helfen. Da hab ich bisher in den hier diskutierten Fällen noch nichts mitbekommen.
Denke aber dass Müll oder so heimlich von der Kripo durchsucht wird.
Ich glaube nicht, dass die Polizei den Müll heimlich durchsucht hat.
Dann hätte man ja kein Beweismaterial.
Die Beweissicherung muss nach festgelegten Regeln geschehen, damit nicht heimlich Beweise untergeschoben werden können.


melden

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:46
Baruchan schrieb:Mich gruselts bei dem Gedanken, dass der Nachbesitzer evtl. auf einem Serienkillerfriedhof gewohnt hat.
Sicher. Wobei mir eine einzige Leiche schon gruselig genug wäre.
Noch erschreckender aber finde ich, dass die Polizei erst jetzt wirklich gründlich nachsucht.


melden
Anzeige
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die mutmaßlichen Taten des Kurt-Werner W.

06.04.2018 um 18:47
frauzimt schrieb:Ich glaube nicht, dass die Polizei den Müll heimlich durchsucht.
Dann hätte man ja kein Beweismaterial.
Die Beweissicherung muss nach festgelegten Regeln geschehen, damit nicht heimlich Beweise untergeschoben werden können.
Stimmt auch wieder. Keine Ahnung wie sowas läuft. Andererseits ist ja müll Müll. Und der Beschluss ist dann vielleicht für die Entsorgungsfirma. Da müsste man echt nen Kripomann fragen. Glaube aber nicht, dass die da Auskunft geben, währ ja noch doller. ;)


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden