Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

5.143 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Urlaub, 2016 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

18.09.2022 um 10:13
Zitat von boraboraborabora schrieb:Jain.
Dann würden sich solche Vorfälle wahrscheinlich häufen.
Ja schon, aber kommt wohl auch darauf an, wie viele Leute sich im Wasser befanden, um notfalls Hilfestellung zu leisten?
War ja morgens, als er verschwand und der Strand noch nicht so bevölkert, somit auch kaum Zeugenaussagen über das Verschwinden getätigt werden konnten. Eine wenn auch tragische Vermutung von mir.


1x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

18.09.2022 um 18:45
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Klamotten und das Handy verblieben am Strand
Nein, nur das Handy wurde gefunden. Die Tüte mit den Steinen und auch seine Klamotten wurden nicht gefunden. Lies noch mal nach bitte.


1x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

18.09.2022 um 19:07
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:aber kommt wohl auch darauf an, wie viele Leute sich im Wasser befanden, um notfalls Hilfestellung zu leisten?
Ja, jedoch gehen mehrere Menschen ins Meer, wenn weit und breit keiner in der Nähe ist, so mein Gedankengang.
Was aber nicht bedeutet, das es nicht genauso gewesen sein kann, wie von Dir geschildert.
Ein Umstand ist anders und schon ist es geschehen..


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

18.09.2022 um 21:01
Eventuell könnte ihn im Meer auch eine Qualle gestochen haben oder ein giftiges tier angegriffen haben, was ihn ebenso daran hinderte sich zu retten.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

18.09.2022 um 21:47
Es fällt mir nach wie vor schwer zu glauben, dass S.E. mit voller Kleidung ins Meer gestiegen ist, um nochmal eine Runde zu schwimmen. Die Kleidung wäre ja dann am Strand gefunden worden, hätte er diese ausgezogen. Die Suchmaßnahmen setzten doch bereits wenige Stunden später ein.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

18.09.2022 um 22:09
Zitat von MissRedfordMissRedford schrieb:Nein, nur das Handy wurde gefunden. Die Tüte mit den Steinen und auch seine Klamotten wurden nicht gefunden. Lies noch mal nach bitte
Ja ist ja klar. Das Handy wurde mitgenommen zum verkaufen, der Rest entsorgt. Was soll man auch mit Steinen oder Klamotten. SE hätte das alles dennoch. Strand ablegen können. So unwahrscheinlich find ich das nicht, ich würde es wohl genau so machen


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

19.09.2022 um 19:35
Wie man auf dem Video mt den Spürhunden sieht, haben also zwei Hunde unabängig voneinander in den Park geführt, wo das Handy zuletzt geortet worden war. Also war Sergej wohl selbst dort gewesen, nicht bloß gegebenenfalls ein Täter.

Warum wurde das Handy nachher nicht nochmal beim Hotel geortet, wenn der Ägypter es angeblich dort am Strand gefunden hat?

Zu Fuß war für den Weg zum Park und retour nicht mehr genug Zeit bis zum Abflug, also musste er mit Motorrad oder Auto mitgefahren sein. (Ob so eine Spur Hunde wirklich noch fünf Wochen später verfolgen können?) Dass er untertauchen wollte, schließt sein Umfeld offenbar völlig aus, und dass er mit Drogen zu tun hatte, ebenso. Was kann ihn dann verleitet haben, zum Park mit zu fahren, wobei er sich ziemlich sicher gewesen sein muss, dass er rechtzeitig wieder mit einem Fahrzeug zum Hotel zurück kommt, was ja wohl per Handy mit Taxi möglich war (vielleicht hatte er ja Geld ohne Brieftasche eingesteckt). Es muss ihm wichtig gewesen sein, dass er sich da Fremden in so einer Situation anschließt. Vermutlich wurde er dort im Park sein Handy los, und konnte schon deshalb nicht mehr rechtzeitig zurück.

Anscheinend ist in der Gegend um die Zeit morgens schon einiges los, also ist auch nicht so wahrscheinlich, dass er auf der Straße vorm Hotel unfreiwillig in ein Auto gezerrt wurde.


2x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

19.09.2022 um 20:37
Zitat von SilberstreifSilberstreif schrieb:Also war Sergej wohl selbst dort gewesen, nicht bloß gegebenenfalls ein Täter.
Außer der Ägypter, welcher angeblich das Handy am Strand gefunden hatte, hat auch gleich die Schuhe mitgenommen, in denen vielleicht das Handy lag, während Sergej mit den Muscheln ins Wasser watete. Aber die Nike-Schuhe würde man wahrscheinlich nicht mitnehmen?
Im Norden des Elli-Strandes heißt es in der Beschreibung:
An der nördlichsten Spitze des Elli Beaches, die auch gleichzeitig die nördlichste Spitze der Insel Rhodos ist, gibt es teilweise starke Strömungen die ins Meer hinaus führen. Dort sollte auf keinen Fall geschwommen werden.
Quelle: https://www.beach-inspector.com/de/b/elli-beach

Da könnte es ihn hinaus ins Meer getragen haben, wenn ihm schlecht wurde.
Er hätte zwar etwas Zeit gehabt um Richtung Norden spazieren zu gehen, aber vermutlich hätte er das vorher mit seiner Frau besprochen.
Es ist schwierig etwas zu vermuten, wenn man nicht weiß um welche Stoffwechselerkrankung es sich genau handelt, und wie in dem Zusammenhang die letzten 12h verlaufen waren.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 07:27
Er war ja nicht oben an der Spitze, sondern weiter unten am Hotelstrand. Das ist ein ganz normaler Touristrand, da sind Kinder im Wasser.

Muscheln hatte er auch keine, sondern Steine. Warum hätte er sie ins Meer tragen sollen?

Und weil ich hier dauernd Diabetes lese...ich meine, es wäre schon klargestellt worden, dass er keine Diabetes hatte.

Mal ehrlich, wer geht noch mal ins Wasser, wenn gleich der Bus zum Flughafen kommt und oben die Frau mit 2 kleinen Kindern wartet?

Wann wurde Sergej denn das letzte Mal gesehen, ausser von seiner Frau? Hat ihn an der Rezeption noch jemand gesehen als er hinaus ging mit der Tüte?
Und nein, ich verdächtige sicher nicht die Frau, dass sie ihm etwas angetan haben könnte.

Ich habe mir das Ganze gestern nochmal angesehen. Da verschwindet keiner morgens in den Fluten und es wird auch keiner vor dem Hotel in ein Auto gezerrt. Die ganzen Balkons gehen auf Strasse und Strand. Das hätte doch einer gesehen.


1x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 07:30
Sollte er allerdings, warum auch immer, mit jemandem zum Rodinipark gegangen sein, kann ich mir gut vorstellen, dass man dort jemanden verschwinden lassen könnte. Mega verwildert, trübe Bäche/Teiche, zugenagelte Kioskbuden etc.
Die Frage ist, warum hätte ihm jemand was antun sollen?
Sehr, sehr mysteriös....


1x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 08:44
Zitat von hpoirothpoirot schrieb:Die Frage ist, warum hätte ihm jemand was antun sollen?
Und warum hätte er überhaupt mitgehen sollen.
Er sollte/wollte ja nur die Steine zum Strand bringen u. zwei Stunden hob das Flugzeug Richtung Heimat ab.


1x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 13:22
Zitat von hpoirothpoirot schrieb:.ich meine, es wäre schon klargestellt worden, dass er keine Diabetes hatte.
Richtig, habe das gestern abend noch anderswo gelesen, dass er kein Diabetes hatte.
Auch habe ich mir die Hundespur genauer angesehen. Da ging er gar nicht auf den Strand vor dem Hotel (im Westen), auch nicht an die Spitze im Norden, sondern an die östliche Küste. Dort Richtung Osten dürfte die Altstadt interessaneter sein, samt dem Hafen. Und richtig , dort ist ein normaler, großer Strand, wo ich auch glaube, dass gegen 8.30 ihn jemand gesehen hätte, wenn etwas passiert wäre. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er verunfallt ist oder dort ins Meer hinausgetragen wurde.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Und warum hätte er überhaupt mitgehen sollen.
Aber irgendwo muss er ja hin verschwunden sein, und es verliert sich nun mal im Rohini Park seine Spur (2 Mailtrainer-Hunde). Bis dorthin wird er nicht ohne Anlass und ohne mit der Frau zu besprechen vor dem Abflug spaziert sein. Denn das wären 2x5 km. Per Taxi hätten die beiden Hunde fünf Wochen später die Spur nicht mehr (unabhängig voneinenander) erschnuppert. Zum Shoppen hatte er angeblich kein Geld dabei, und es war relativ früh am Morgen. Also was hat ihn bewegt, in den Rohini Park zu gelangen? Ihn so gegen seinen Willen dorthin zu verschleppen, dass Hunde die Spur Wochen später verfolgen können, kann ich mir jetzt auch nicht vorstellen, wie das gehen soll.

Die Sache mit dem Ägypter, der viel später das Handy auf dem Strand (auf welchem?) gefunden und dann weiterverkauft hätte, klingt auch suspekt. Wie kam man eigentlich an den? Das Handy hat sich als letztes ja im Park eingeloggt, und das war am übernächsten Tag abends.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 14:23
ja was hätte er früh morgens in diesem park gewollt? Wenn ich mir die bilder angucke, sieht das schon eher verwildert und urig aus, er wird dort wohl kaum noch einen romantischen spaziergang gemacht haben?
Ich kann mir fast nicht vorstellen dass er freiwillig dort hin ist, warum sollte er?
Ich hab so bischen online quer gelesen, zb las ich dass einheimische empfehlen dort vorsichtig zu sein und dass teils komische gestalten dort unterwegs sind. Will ich jetzt nicht überinterpretieren, lässt sich sicher auf viele etwas abgelegene parks oder gegenden münzen, aber zusammen mit dem gefundenen und weiterverkauften handy am strand gibt das für mich doch ein komisches bild ab.. also mir ist das alles auch suspekt, an ein ertrinken im meer, warum auch immer, kann ich nicht glauben


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 14:42
Wenn SE unfreiwillig in den Park gelangte, dann wahrscheinlich nicht zu Fuß. Wie konnten dann aber fünf Wochen später die Hunde die Spur erschnüffeln? Es gibt auf der Insel TukTuk-artige Gefährte, mit denen man wohl einen k.o. geschlagenen Mann transportieren könnte. Ob das eine Spur ist, die Hunde erschnüffeln können? Oder hatte der Ägypter doch auch etwas an Kleidung oder die Schuhe dabei, nicht nur das Handy, was Hunde erschnüffeln konnten?

Und die freiwillige Version: Man hat ja wohl auch noch nicht gefrühstückt, wenn SE um 7 Uhr morgens wegging bevor die Kinder wach waren. Das möchte man dann vermutlich zeitlich auch noch unterbringen bevor's zum Flughafen geht. Deshalb würde SE damit gerechnet haben, dass er mit einem Fahrzeug vom Park retour gelangt, und er hatte angeblich kein Geld dabei. Es klingt seltsam, dass er diesbezüglich jemandem so schnell vertraute. Treffpunkt hat er sich per Handy mit niemand vereinbart, also müsste es eine spontane Bekanntschaft gewesen sein, die ihn motovierte in den Park zu kommen, oder er wusste zuvor, dass er dort jemanden antreffen würde, von dem er sich noch etwas Lukratives erwartete (Treffpunkt in diesem nicht so nahe gelegenen Park so früh morgens - klingt nach einer etwas zwielichtigen Person). Bloß um tschüss zu sagen war's wohl nicht. Dort hat wahrscheinlich auch kein Grüppchen Yoga oder Chi Gong morgens praktiziert? Dazu geht man auf Rhodos vermutlich woanders hin.

Bleibt die Frage offen, ob er jemand kennengelernt haben kann auf der Insel, der ihm aus irgendeinem Grund etwas bedeutete...
Seine Frau sagte nachher, sie wolle dass er so früh rausging weil die Kinder noch schliefen. Er schien davon nicht so ganz überzeugt oder begeistert gewesen zu sein betreff des Zeitpunkts (" jetzt?!"). Womöglich hat ihn das dann spontan motiviert, etwas zu tun, was er mit der Frau nicht besprechen hätte wollen; - im Gegenzug etwas zu tun, was der Frau nicht unbedingt gefällt? - Klingt für mich aber nicht sonderlich wahrscheinlich (ohne die Leute persönlich zu kennen).


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 14:49
(Zeit abgelaufen)
Wenn ich von der Frau richtig verstanden habe, hat sich SE wohl den Park nicht angesehen in den zehn Tagen Aufenthalt. War er ein Mensch, den so eine Natur-Szenerie interessieren konnte? Oder was wollte er dort so schnell noch nachholen?

Dass er einem Handy-Dieb so weit nachgelaufen wäre, kann ich mir nicht vorstellen. Das hätten Passanten mitbekommen.


1x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 15:31
Zitat von SilberstreifSilberstreif schrieb:Dass er einem Handy-Dieb so weit nachgelaufen wäre, kann ich mir nicht vorstellen. Das hätten Passanten mitbekommen.
Es haben vielleicht Passanten mitbekommen, aber eben nicht gemeldet (wie so oft)

Für mich ist die einzige plausible Erklärung, wie er zu Fuß vom Strand wegkam, dass ihn wer bestohlen hat und er dem Dieb nach ist ... Und danach irgendwie verunfallt / zu Tode gekommen ist.


1x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 16:35
Zitat von Jade_greenJade_green schrieb:und er dem Dieb nach ist ... Und danach irgendwie verunfallt / zu Tode gekommen ist.
Es scheint mir ein bisschen zu weit zu sein, 5km einem Dieb erfolglos nach zu rennen. Da schreit man doch zumindest Dieb! Thieve! Oder irgendwas. Kann man dabei am helllichten Tag auf Rhodos zB. in einen Innenhof gelangen und dort erschlagen werden, ohne dass es jemand mitbekommt bis die Leiche abtransportiert wird? Auch auf Rhodos werden in den Gassen um die Uhrzeit genug Leute unterwegs sein, die zur Arbeit müssen.
Vielleicht hatte er zum Muschel entsorgen das Handy kurz abgelegt, und war sich dann nicht sicher, ob der Typn den er dann verfolgte, auch wirklich der Dieb war?
Aber einem Dieb nachrennen würde vielleicht erklären, warum man diesen einen Umweg nahm, wenn man letztlich zum Park gelangte. Es könnte sogar erklären, warum er überhaupt an die Ost-Küste ist.


2x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 17:34
Er war doch nicht an der Ostküste oder meinst Du oben in Rhodos Stadt im Osten? Er hat auch keine Muscheln weggebracht, sondern Steine wegbringen sollen.
Was meinst du mit TukTuk artigen Gefährten?
Hier gibt es ganz normale Roller, Motorräder, Autos, Busse und Taxi?
Im Rodini Park wird wohl mit Drogen gedealt, aber hätte er in diese Richtung Probleme gehabt, hätte das seine Frau bestimmt gewusst, und er hätte sich auch bestimmt nix für in den Flieger gekauft....


1x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 17:48
Was für mich iwie widersprüchlich ist: Der Mann hat einen anspruchsvollen Job und wenn er einmal seine Medikamente nicht nimmt, kann er schon orientierungslos sein oder nicht wissen, wer er ist? Was soll das denn für eine Krankheit sein? Selbst bei schlimmen psych. Erkrankungen haben Tabletten doch normalerweise eine gewisse Depotwirkung, oder?

Wobei ja von einer Stoffwechselkrankheit die Rede ist. Wenn das so schnell umschlagen kann, wäre es ja verantwortungslos, in tgl. zum Job hin und zurück pendeln zu lassen?

Wer von uns würde heimfliegen, wenn der Partner verschwunden ist? Ich hätte eher in der Familie gefragt, ob jemand die Kinder holen kann. Auch wenn es im Nachhinein natürlich vernünftig erscheint, was Fr. Enns getan hat.


1x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 18:10
Zitat von hpoirothpoirot schrieb:Was für mich iwie widersprüchlich ist: Der Mann hat einen anspruchsvollen Job und wenn er einmal seine Medikamente nicht nimmt, kann er schon orientierungslos sein oder nicht wissen, wer er ist? Was soll das denn für eine Krankheit sein? Selbst bei schlimmen psych. Erkrankungen haben Tabletten doch normalerweise eine gewisse Depotwirkung, oder?
das kann ich mir gar nicht vorstellen, dann wäre er doch nicht gegangen ohne zu frühstücken oder was auch immer bzw sie hätte ihn nicht gehen lassen, dürfte alles ja nicht neu sein und er ist ja erwachsen..


melden