Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

5.143 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Urlaub, 2016 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 18:30
Zitat von SilberstreifSilberstreif schrieb:in einen Innenhof gelangen und dort erschlagen werden, ohne dass es jemand mitbekommt bis die Leiche abtransportiert wird?
Warum konnten zwei Hunde dann aber die Spur von SE bis zum Park verfolgen? Und warum liefen die Hunde nicht in einen Innenhof oder ähnliches? Auch das passt nicht so recht.
Zitat von hpoirothpoirot schrieb:Was meinst du mit TukTuk artigen Gefährten?
Ich meine Fahrzeuge von dieser Art: https://www.tuktukrhodes.com/ oder Motorräder, die etwas offene Ladefläche hinten haben. Vielleicht wird so etwas dort auch von Privaten benutzt, die sich kein richtiges Auto leisten können?

Ich meine den Strand an der Ostküste der Stadt Rhodos, wo die Hundespur vorbei führte. (Und ist ja egal ob es Muscheln oder Steine waren).
Auch ich bezweifle, dass er mit Drogen zu tun hatte bzw. haben wollte. Wenn er außer dem Handy und wertlosen Steinen nichts dabei hatte, angeblich auch kein Geld um etwas zu kaufen... Vielleicht hatte er ja aber auch ohne Brieftasche etwas Bares eingesteckt?
Vielleicht hat ihn aber jemand gebeten etwas mitzunehmen für jemand in Deutschland und zugesagt ihn dafür zu bezahlen!? Und dann kam SE erst im Park drauf, oder er wurde zumindest argwöhnisch, dass es vermutlich auch um Drogen ging, was ihm missfiel, und der Ägypter (Flüchtling?) hat Schiss bekommen, dass er angezeigt wird?! Vielleicht wollte er den Ägypter dann mit dem Handy fotogtrafieren, und es kam darüber zu einer körperlichen Auseinandersetzung.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 18:47
Wäre so ein Szenario möglich: So ein Betrüger, der u.a. Drogen schmuggeln möchte, könnte Hotelgäste beobachten, die sich nach dem Flughafen-Shuttlebus (Fahrplan) erkundigen, weil sie offensichtlich demnächst abreisen. - Und sich irgendeine rührige Story einfallen lassen, dass etwas dringend zu übermittlen ist, weil Post zu lange braucht, während in D ein Verwandter im Krankenhaus Sterbens-bedroht ist, oder ähnliches...
Bleibt die Frage, warum das "Opfer" erst noch in den Park mitkommen muss. Weil man ihm dort noch die Familie vorstellen möchte, um es glaubwürdiger zu machen?


1x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 20:08
Zitat von SilberstreifSilberstreif schrieb:Bleibt die Frage, warum das "Opfer" erst noch in den Park mitkommen muss. Weil man ihm dort noch die Familie vorstellen möchte, um es glaubwürdiger zu machen?
Je länger man sowas ausdehnt und je seltsamer die Umstände (komischer verwilderter Park, seltsame Gestalten) sind, desto misstrauischer wird doch der "Drogenkurier" in spe.

Wenn ich sowas wirklich vorhabe, dann versuche ich es doch auf eine lockere, eher nebensächliche Art, also z. B. in der Hotelbar. Aber nicht, indem ich jemanden erst noch in eine zwielichtige Gegend locke. Da MUSS derjenige doch argwöhnisch werden. Schließlich wird vor solchen "Können Sie vielleicht ein Paket für meine Verwandten nach Deutschland mitnehmen?" Aktionen doch immer wieder gewarnt.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 21:02
Diese Tuktuks gehören hier nicht ins alltägliche Straßenbild. Die werden eher für Sightseeing oder so genutzt. Da wird keine Leiche mit abtransportiert. Sie sind ja auch offen bzw. einsehbar.

Den Hundespuren nach so langer Zeit stehe ich eigentlich skeptisch gegenüber. Allerdings passen sie ja hier perfekt zum Fundort des Handys? Ich denke, dass Sergej in dem Park war. Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich glauben kann, dass er erst an diesem Morgen hingegangen ist.
Kann man nicht nachvollziehen, von wo aus die Nachricht an die Eltern geschickt wurde?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

20.09.2022 um 21:04
Soweit ich mich erinnere, war Sergej auch nicht auf den Kameras des Hotels zu sehen, wie er mit den Steinen das Hotel verlassen hat?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

21.09.2022 um 20:34
Ich hätte mal eine generelle Frage zu diesem Fall.
Wie oft hat seine Frau versucht, Sergej in der Zeit zwischen dem Verlassen des Hotels und dem Abflug ohne ihm ihn anzurufen? Das müssten ja nach menschlichem Ermessen -zig Versuche gewesen sein. Sein Handy müsste voll mit diesen Anrufen in Abwesenheit gewesen sein.

Interessanterweise habe ich hierzu bisher nichts gefunden. Gibt es hierzu Infos?


1x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

22.09.2022 um 17:34
@Mr.Brain
Solche Details werden doch eigentlich nie veröffentlicht? Kenne jetzt keinen Vermisstenfall, wo man das explizit veröffentlicht.
Was tut es denn zur Sache, ob sie ihn 1x oder 50x angerufen hat?


2x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

22.09.2022 um 19:41
@Mr.Brain

Hieraus habe ich damals in 2016 geschlossen, dass man ihn bis dahin versucht hat, zu erreichen:
Als Sergej Enns das Hotel verlässt, trägt er leichte Kleidung und nimmt nur sein Handy mit, das mittlerweile ausgeschaltet oder defekt ist.
https://www.lz.de/lippe/kreis_lippe/20897763_Familienvater-Sergej-Enns-verschwindet-auf-Rhodos-spurlos.html

Wie oft genau, ist doch irrelevant - wahrscheinlich oft.
Zitat von MaifalterMaifalter schrieb:Was tut es denn zur Sache, ob sie ihn 1x oder 50x angerufen hat?



melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

23.09.2022 um 05:49
Zitat von SilberstreifSilberstreif schrieb:Es scheint mir ein bisschen zu weit zu sein, 5km einem Dieb erfolglos nach zu rennen. Da schreit man doch zumindest Dieb! Thieve! Oder irgendwas.
Ich kann mir schon eine Situation vorstellen, in der man jmd. verfolgt, ohne "Haltet den Dieb" zu schreien. Ich persönlich werfe gerne Steine, mit voller Kraft und möglichst weit.

Hypothese:
Ich könnte mir vorstellen, dass SE dabei sein Handy aus der Tasche gerutscht ist, ohne dass er es bemerkt hat. Als er das Fehlen seines Handy bemerkt, ist er selbst vielleicht schon ein paar Meter weitergegangen. Er läuft zurück zu der Stelle, von der er annimmt, dass er sein Handy dort verloren hat, findet es aber nicht (mehr). Er erinnert sich an einen oder 2 Passanten, den oder die er für den Dieb hält. Er läuft deshalb in die Richtung, in die der oder diese verschwunden sind, um die Verfolgung aufzunehmen.

In dieser Situation kann er natürlich nicht "Hilfe, haltet den Dieb!" schreien, es ist ja niemand mehr da.

Diese Hypothese halte ich aber nur für plausibel, wenn es dort einen Sandstrand gibt, sonst würde SE bemerkt haben, dass ihm sein Handy aus der Tasche rutscht.

Allgemeine Überlegung:
Ich nehme an, dass SE in jedem Fall seine Frau per Handy informiert hätte, dass er sich verspätet, wenn er dazu die Möglichkeit gehabt hätte. (Den Fall, dass er vor seiner Frau etwas verheimlichen wollte, halte ich für sehr unwahrscheinlich.)

Warum hat er seine Frau nicht angerufen? Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:
1. Er hatte sein Handy bereits nicht mehr in seinem Besitz.
2. Er wurde von anderen daran gehindert anzurufen.
3. Er war aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage anzurufen.
4. Handy war verübergehend oder teilweise unbrauchbar.
5. Er wollte nicht anrufen.

Ich halte nur den Punkt 1 für einigermaßen wahrscheinlich.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

23.09.2022 um 06:17
Fortsetzung meiner Hypothese:

SE hat den Dieb dann nach ca. 2,5 km (bei schneller Gangart 20 - 25 Minuten) im Rodini-Park gestellt. Es kommt zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf SE getötet wird. Der Körper wird vom Dieb / Totschläger / Mörder versteckt.

Da dem Täter die ganze Sache zu heiß geworden ist, säubert er das Handy von Spuren und bringt es an den Strand zurück, möglicherweise erst am nächsten Tag. Dort wird es vom "Ägypter" gefunden und eingeschaltet (am späten Nachmittag des nächsten Tages).


2x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

23.09.2022 um 18:23
Zitat von MaifalterMaifalter schrieb:Solche Details werden doch eigentlich nie veröffentlicht? Kenne jetzt keinen Vermisstenfall, wo man das explizit veröffentlicht.
Doch, die gibt es. Z.B. im Vermisstenfall Walter Schuster aus Meiningen, zu dem es auch hier einen Thread gibt. Und gerade in diesem Fall lässt sich dadurch sehr viel über den Zeitraum, in dem das Opfer bis zu seinen verschwinden alleine war schlussfolgern.
Auch zum Fall Matej Peris, der leider ein tragisches Ende nahm, gibt es solche Veröffentlichungen, sogar inklusive Fotos von Textnachrichten an ihn.

Ich denke, es wäre sehr aufschlussreich, wenn man wüsste, ob das Handy zwar geläutet hat, aber der Anruf nicht angenommen wurde, sich nur die Mobilbox meldetet oder der Anruf gar weggedrückt wurde.

Oder gab es auch SMS? Was wurde da geschrieben? Ich weiß, sehr privat, aber man muss bedenken, je detaillierter und wahrheitsgetreu alles wiedergegeben wird, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass jemand eine "zündende Idee" hat, was passiert sein könnte.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

23.09.2022 um 21:53
Zitat von Sherlock_HSherlock_H schrieb:SE hat den Dieb dann nach ca. 2,5 km (bei schneller Gangart 20 - 25 Minuten) im Rodini-Park gestellt.
So eine Situation wo ihm das Handy unbemerkt entfallen ist, finde ich recht plausibel. Dass man da beim Nachrennen nicht gut Schreien mag (abgesehen von sprachlichen Problemen), ist verständlich.
Aber laut Google maps ist die Route, die er genommen hat (laut Suchhunden) ca. 4km lang bis zum Rodini Park. Also da muss man schon etwas trianiert sein im Rennen, dass man das in nicht mal einer halben Stunde macht - nämlich in diesem Fall beide, der Dieb und SE. Und ich kann mir nicht recht vorstellen, dass man die Verfolgungsjagd 4km weit betreibt, wenn man unterwegs einsieht dass man den Dieb wohl nicht eher einholen kann, und man sich nicht ganz sicher ist, ob das überhaupt der Richtige ist, den man da verfolgt.

Vielleicht hat SE, nachdem er merkte sein Handy ist weg, diesen Ägypter (Getränke-Verkäufer am Strand) angesprochen, weil der da am Strand unterwegs war, oder bei einer imbiss-Bude gefragt (falls bereits geöffnet?) und man hat ihm gesagt, dass jemand so ein Handy gerade eben an einen bedürftigen Junkie weitergegeben hätte, der sich wohl auf den Weg zum Park gemacht hat? Das ist aber auch nicht so wahrscheinlich, nämlich dass da nicht zuviel Zeit verging, sodass SE nicht zu sehr in Sorge sein musste, den Bus zum Flughafen zu verpassen.

Oder der Stress mit so einer Szene mit verlorenem Handy und Dieb-Suche in der Abreise-Situation hat dann eine verwirrte Episode in SE getriggert. (Letzteres hat ja seine Frau dann angenommen, nachdem die Suchhunde zum Park gelaufen waren).

Es hieß doch, das Handy war an. -Interessant, dass er da von Anfang an auf keine Anrufe mehr reagiert hat. Aber wer weiß, wann die Frau probiert hat, sfühestens so nach 20min.?


3x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

23.09.2022 um 22:46
P.S. Der Weg zum Park ist wohl nicht ganz eindeutig. Aber man konnte zumindest davon ausgehen, dass so ein Park überschaubar ist, und man einen Junkie Treffpunkt relativ leicht findet.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

23.09.2022 um 23:57
Zitat von Mr.BrainMr.Brain schrieb:Ich hätte mal eine generelle Frage zu diesem Fall.
Wie oft hat seine Frau versucht, Sergej in der Zeit zwischen dem Verlassen des Hotels und dem Abflug ohne ihm ihn anzurufen?
Verstehe. Finde ich nicht uninteressant.

Mal ehrlich, wer rennt einem Handydieb 5km (!) hinterher, wenn der Flieger quasi gleich geht?

Je länger ich in diesem Thread lese, desto abstruser werden die Theorien.


2x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

24.09.2022 um 01:14
Zitat von SilberstreifSilberstreif schrieb:Aber laut Google maps ist die Route, die er genommen hat (laut Suchhunden) ca. 4km lang bis zum Rodini Park. Also da muss man schon etwas trianiert sein im Rennen, dass man das in nicht mal einer halben Stunde macht - nämlich in diesem Fall beide, der Dieb und SE.
Da muss ich dir recht geben - ich bin von 2,5 km ausgegangen, das stand in einem früheren Beitrag.
Zitat von YlviYlvi schrieb:Je länger ich in diesem Thread lese, desto abstruser werden die Theorien.
@Ylvi
Was wäre denn nach deiner Meinung eine plausible Erklärung, die alle die bekannten Fakten berücksichtigt? Dass SE von Aliens entführt wurde?


1x zitiertmelden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

24.09.2022 um 09:07
Zitat von SilberstreifSilberstreif schrieb:Aber laut Google maps ist die Route, die er genommen hat (laut Suchhunden) ca. 4km lang bis zum Rodini Park. Also da muss man schon etwas trianiert sein im Rennen, dass man das in nicht mal einer halben Stunde macht - nämlich in diesem Fall beide, der Dieb und SE. Und ich kann mir nicht recht vorstellen, dass man die Verfolgungsjagd 4km weit betreibt, wenn man unterwegs einsieht dass man den Dieb wohl nicht eher einholen kann, und man sich nicht ganz sicher ist, ob das überhaupt der Richtige ist, den man da verfolgt.
Ganz von der Hand zu weisen ist diese These aber nicht, wenn man von der Annahme ausgeht, dass SE den Dieben nachgegangen und nicht nachgelaufen ist, wie @Sherlock_H ja schon geschrieben hat. Wenn er sich sicher ist, dass es die waren, die sein z.B. zunächst aus herausgefallenes Handy genommen haben und er ihnen dann heimlich so lange nachgeht, bis er sie dabei ertappt, wie sie sein Handy aus ihrer Tasche nehmen, dann würde es passen.

Das ist bisher die These, bei der am meisten passen würde. Allerdings gibt es auch hier Fragen, die zuvor geklärt werden müssten. Und das ist vor allem, ob es aus Sicht Sergejs dafür gestanden ist, sich das so kurz vor dem Abflug anzutun. Es müsste sich also zumindest um ein besonders teures Handy gehandelt haben (auch hierzu fehlen leider die Infos). Und da kommen halt schon Zweifel auf, ob es tatsächlich so gewesen sein könnte. Ehrlichgesagt, wegen eines Handy, selbst wenn es teuer ist, kurz vor dem Abflug eine weite Strecke quer durch die Stadt laufen, ich persönlich würde so etwas nicht machen. Aber man kann ja nicht von sich auf andere schließen.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

24.09.2022 um 10:49
Zitat von Sherlock_HSherlock_H schrieb:Da dem Täter die ganze Sache zu heiß geworden ist, säubert er das Handy von Spuren und bringt es an den Strand zurück, möglicherweise erst am nächsten Tag. Dort wird es vom "Ägypter" gefunden und eingeschaltet (am späten Nachmittag des nächsten Tages).
Hört sich plausibel an, aber dafür bräuchte der Finder den PIN vom Smartphone und von der Simkarte, außer es wurde von SE beides deaktiviert. Ist eigentlich bekannt, welches Smartphone es war?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

24.09.2022 um 12:12
Es soll ein i-Phone mit aktivierter PIN-Abfrage gewesen sein. Interessant also dass es erst an war, dann über den Tag des Verschwindens aus, und dann ein letztes Mal am nächsten Tag abends wieder an.
Zitat von MissRedfordMissRedford schrieb am 06.10.2017:Ich habe noch mal nach geschaut.. er soll einen Pin gehabt haben.. es war ein i-phone. .
Auch Orientierungslosigkeit, deshalb Medikamente.
Des weiteren gibt es wohl mehrere Sichtungen von SE nach dem Verschwinden. Ob er es war, ist offen, allerdings kann man es nicht ausschließen.
Das mit dem Handy, welches am Strand angeblich gefunden wurde glaube ich nicht.
Ich denke, dass SE sein Telefon am Montag noch hatte. Danach ist ja Funkstille gewesen.
Er ist da irgendwo auf der Insel.. meine Meinung..
Und das Handy einschalten werte ich noch als Lebenszeichen, wenn Pinabfrage aktiviert war.
Da es ja wohl aus war sonntags über den Tag.
Ich weiß aber nicht, woher diese Infos stammen.

Das war vermutlich ein Sachverhalt, der mit dazu beigetragen hat, dass die Frau der Überzeugung war, er ist in dem Park verschwunden, und v.a. er war orientierungslos.
Was aber hat die Verwirrtheit so kurzfristig getriggert, dass die Frau vorher nichts davon bemerkt hat?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

24.09.2022 um 16:01
Hier auch noch etwas zum Thema Handy :
Zitat von MaximilMaximil schrieb am 01.10.2016:Ja, es war mit Sicherungspin gesichert. Es ist jedoch vollkommen unerheblich weil man diese Art von Handy auch sehr schnell "jailbreaken" kann. Damit könnte z.B. ein in Besitz genommenes Handy, entsperrt worden sein.



melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

24.09.2022 um 16:38
@Sherlock_H
Was wäre denn nach deiner Meinung eine plausible Erklärung, die alle die bekannten Fakten berücksichtigt? Dass SE von Aliens entführt wurde?

Wir wäre es denn damit, dass er freiwillig weg ist?


1x zitiertmelden