Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

1.603 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Kind, Kindermord + 3 weitere

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

09.11.2020 um 16:33
Zitat von CarisCaris schrieb:Ich lese hier schon lange mit, habe bisher aber noch nichts zu diesem Fall geschrieben, da ich nichts neues dazu beitragen konnte.
Ich war mir Gabi im St. Joseph Kindergarten, der direkt nebenan von ihrem Elternhaus war. Ich habe gerne mit ihr gespielt und habe sie auch schüchtern in Erinnerung.
Gabi hat irgendwann den Kindergarten gewechselt. Leider weiß ich den Zeitpunkt nicht mehr, ich war selber erst 5 Jahre alt. Danach ging sie in den Christuskindergarten, wo sie zusammen mit Herrn Schwarz war, da er den Kindergarten in seinem Podcast erwähnte. Daher kann er sie nicht lange bin der Kindergartenzeit her kennen, da sie vermutlich nicht lange dort hin gegangen ist. Daher kann sie auch keine langjährige Kindergartenfreundin gewesen sein. Möglich ist, dass sie sich durch die Nachbarschaft kannten, ich vermute aber, dass sie nicht so nah beieinander wohnten und somit auch, daß die beiden nicht wirklich befreundet waren.
Danke, dass Du Dich meldest.

Weißt Du, warum Gabriele den Kindergarten gewechselt hat? Lag das an der Konfession der Eltern oder vielleicht daran, dass Gabrieles Mutter in der Nähe Arbeit hatte?

Mit Konfession meine ich, dass es Zeiten gab, in denen es starke Vorbehalte unter Christen gab. Mein Vater hätte zum Beispiel niemals zugelassen, dass ich in einen katholischen Kindergarten gehe. Für meine Schwiegermutter war ich immer falschgläubig, weil ich protestantisch getauft war. Verrückt.

Kannst Du Gabriele beschreiben? Sie war extrem sehbehindert, wie man auf den Fotos sieht.


melden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

09.11.2020 um 17:02
@JamesRockford

Warum der Kiga gewechselt wurde, würde mich auch interessieren. Wir sind jahrelang von einem Umzug ausgegangen.


melden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

09.11.2020 um 17:12
Einer der Nachbarn sagte, er hätte noch vor Augen wie sie auf dem Heimweg vom Kindergarten immer fröhlich nach Hause gesprungen wäre. Wir haben uns damals gewundert, das er in die entgegengesetzte Richtung gezeigt hat vom Kindergarten. Wenn die Erinnerung dem Nachbarn keinen Streich gespielt hat ist sie wohl auch allein vom Kindergarten heim und wurde nicht abgeholt. Heutzutage, zumindest bei uns hier, ist es so, das Kinder ab 5 Jahren mit Erlaubnis der Eltern allein nach Hause laufen dürfen. War das damals vielleicht anders? Jedenfalls würde es bedeuten, das sie nicht lange im neuen Kindergarten an der Christuskirche war bevor sie ermordet wurde. Ein Umzug kann also ausgeschlossen werden wenn beide Kindergärten fussläufig erreichbar waren.


melden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

09.11.2020 um 17:22
Ja, die sind beide zu Fuß erreichbar. Christuskindergarten ist etwas weiter, da wurde sie bestimmt begleitet. Der Joseph Kiga ist ja zwei Häuser weiter, da kann ich nur gut vorstellen, dass sie allein gelaufen ist. Das war damals so. Da sind einige Kinder allein nach Hause gegangen. Heute undenkbar.


1x zitiertmelden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

09.11.2020 um 17:26
Zitat von CarisCaris schrieb:Ja, die sind beide zu Fuß erreichbar. Christuskindergarten ist etwas weiter, da wurde sie bestimmt begleitet. Der Joseph Kiga ist ja zwei Häuser weiter, da kann ich nur gut vorstellen, dass sie allein gelaufen ist. Das war damals so. Da sind einige Kinder allein nach Hause gegangen. Heute undenkbar.
Zum Christuskindergarten musste man unter der Bahn durch, oder? In Wurfweite war das jetzt nicht wirklich. Das war fußläufig zu erreichen, aber ob ich meinem Kind einen solchen Weg alleine zugemutet hätte, weiß ich nicht so recht. Zumal der Josefskindergarten zwei Häuser weiter war.

Kannst du Dich noch an Öffnungszeiten erinnern? Eigentlich war es in dieser Zeit so, dass Kindergärten nur vormittags geöffnet waren.


melden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

09.11.2020 um 17:31
Dass sie zum Christuskindergarten allein gelaufen ist, glaube ich nicht. Der ist zu Fuß erreichbar, aber man muss unter der Brücke durch und über eine große Kreuzung.
Der Joseph Kindergarten war vormittags geöffnet, hatte dann Pause und war nachmittags nochmal auf. Zum Christuskindergarten weiß ich leider nichts.


1x zitiertmelden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

09.11.2020 um 17:43
Zitat von CarisCaris schrieb:Dass sie zum Christuskindergarten allein gelaufen ist, glaube ich nicht. Der ist zu Fuß erreichbar, aber man muss unter der Brücke durch und über eine große Kreuzung.
Der Joseph Kindergarten war vormittags geöffnet, hatte dann Pause und war nachmittags nochmal auf. Zum Christuskindergarten weiß ich leider nichts.
Sehe ich aus so. Alleine die Kreuzung hätte man keinem Kleinkind zugemutet.

Ich komme nochmal zurück auf die Öffnungszeiten. Ich lebe auch in Hessen, deswegen gehe ich von ähnlichen Voraussetzungen aus. Für mich als Studentin war es viele Jahre nach Gabrieles Ermordung quasi unmöglich, eine durchgängige Beteuung im Kindergarten zu bekommen. Die Kindergärten hatten von 8 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr offen. Die meisten Eltern haben nur den Vormittag in Anspruch genommen. Irgendwann machten die Kindergärten auch durchgängig auf, allerdings nur für berufstätige Eltern. Ich als Studentin hatte keinen Anspruch auf einen solchen Platz und musste meine Vorlesungen und Seminare immer auf den Vormittag legen. Wie gesagt, das war viel später.

Weswegen ich hier so nachfrage: Gabi wurde um 17 Uhr von der Mutter vom Kindergarten abgeholt. Das bedeutet für mich, dass die Mutter vollzeitig beschäftigt war.


melden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

09.11.2020 um 17:47
Vielleicht hatte der Christuskindergarten durchgängig geöffnet und das war dann ein Grund für den Wechsel. Vielleicht hatte die Mutter einen Ganztagsjob bekommen.


1x zitiertmelden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

09.11.2020 um 18:08
Zitat von CarisCaris schrieb:Vielleicht hatte der Christuskindergarten durchgängig geöffnet und das war dann ein Grund für den Wechsel. Vielleicht hatte die Mutter einen Ganztagsjob bekommen.
Das ist möglich. Vielleicht kannst Du über andere Kinder aus Deiner Kindergartengruppe etwas herausfinden.


melden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

10.11.2020 um 00:07
Hallo Caris,

kennst du noch den "Raufbold" Alex...Alexander pu.......? Sorry, mache es per PN.


1x zitiertmelden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

10.11.2020 um 11:15
Zitat von MandyMüllerMandyMüller schrieb:kennst du noch den "Raufbold" Alex...Alexander pu.......? Sorry, mache es per PN.
Wer ist der Raufbold Alexander.


melden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

10.11.2020 um 11:28
Wegen des Kindergartens: Es war durchaus nicht unüblich, dass Kinder in den 80ern alleine nach Hause gingen, oft war es sogar die Mehrheit einer Gruppe, die alleine los durfte.

Was ist eigentlich mit Gabis Verletzungen, über die schon mehrfach berichtet wurde? Könnte es sein, dass sie den Kindergarten wechselte, weil man dort unangenehme Fragen stellte? Leider kein unübliches Vorgehen.


1x zitiertmelden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

10.11.2020 um 12:17
Zitat von lighthouselighthouse schrieb:Was ist eigentlich mit Gabis Verletzungen, über die schon mehrfach berichtet wurde? Könnte es sein, dass sie den Kindergarten wechselte, weil man dort unangenehme Fragen stellte? Leider kein unübliches Vorgehen.
Wäre in diesem Fall nicht der Kindergarten in der Pflicht, Verletzungen zu melden? Meines Wissens ist das so.

Man spricht von älteren Hämatomen. Davon habe ich auch einige und kann den Ursprung nicht mehr sagen. Man weiß ja auch nicht, wie viele Hämatome es waren, wo sie waren, wie groß sie waren, etc. Wir wissen auch nicht, wie Gabriele gebadet wurde. Hat man einfach die Wanne volllaufen lassen und sie nachher mit einem ausgebreiteten Badetuch trockengerubbelt?

Gabriele in einen anderen Kindergarten angemeldet zu haben, können nur die Eltern veranlasst haben. Diese sind aber seitens der Behörden unverdächtig. Nach allem, was ich gelesen habe, haben die Ermittler richtig viel Arbeit in diesen grauenhaften Fall gesteckt. Deswegen gehe ich davon aus, dass die Eltern außen vor sind.

Ich gehe davon aus, dass die Ummeldung in den anderen Kindergarten andere Gründe hatte. Entweder waren es konfessionelle Hintergründe, oder es gab berufliche Gründe.


3x zitiertmelden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

10.11.2020 um 13:25
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Wäre in diesem Fall nicht der Kindergarten in der Pflicht, Verletzungen zu melden? Meines Wissens ist das so.
2020 ist das so. Aber 83? Seit 2000 besteht das Recht auf gewaltfreie Erziehung, in den 80ern war es noch weit verbreitet und "normal", wenn Kinder gezüchtigt wurden.

Natürlich gibt es auch andere Gründe, warum der Wechsel stattgefunden hat, klar. Aber ein Gedanke kann ja auch mal in diese Richtung führen. Und sei es nur, um ihn endgültig auszuschließen. Man weiß einfach viel zu wenig.


melden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

10.11.2020 um 13:38
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Wäre in diesem Fall nicht der Kindergarten in der Pflicht, Verletzungen zu melden? Meines Wissens ist das so.
Heute ist das so (auf Grundlage des § 8a SGB VIII Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung) und selbst heute funktioniert das leider nicht immer.

In den 80ern war dies, meines Wissens nach, nicht der Fall. Ich meine der Paragraph 8a wurde irgendwann in den letzten 15 Jahren eingeführt.


melden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

10.11.2020 um 13:49
Ich hatte Schulkameraden in meiner Kindheit ( und die ist schon so lange her), die große blaue Flecken hatten, weil sie zu Hause geschlagen wurden. Sie wurden beim Schularzt entdeckt, dafür waren Schulärzte zu dieser Zeit hauptsächlich da. Die Mutter wurde von der Lehrerin reingeholt, ob es gemeldet wurde, weiß ich nicht. Aber JEDER wußte es. Auch wenn es früher üblich war, mal eine Ohrfeige oder einen Klaps auf den Po zu kriegen, so war es doch auch zu dieser Zeit nicht üblich, richtig verprügelt zu werden. Die Kinder, deren Vater zu Hause den Gürtel rausholte oder die nicht im Effekt, sondern richtig Strafgeprügelt wurden, das wußten alle. Deshalb bin ich mir sicher, wenn es bei Gabi so war, hätte man das gewusst. Die Kindergärtnerinnen waren ja nicht blöd. Man kann schon unterscheiden, ob das beim Spielen passierte oder vom Schlagen blau war. Bei lebhaften Kindern in dem Alter sind Schienbeine immer blau, der Rücken zum Beispiel weniger.


melden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

10.11.2020 um 15:45
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Ich gehe davon aus, dass die Ummeldung in den anderen Kindergarten andere Gründe hatte. Entweder waren es konfessionelle Hintergründe, oder es gab berufliche Gründe.
Würde ich auch so sehen: Ich war zu dieser Zeit auch Kindergartenkind, und es war in Westdeutschland durchaus nicht ungewöhnlich, dass Kindergärten sehr seltsame Öffnungszeiten hatten. Ich z. B. konnte morgens um acht hingehen, mittags um zwölf wurde aber geschlossen, die Kinder mussten nach Hause, und um zwei wurde dann wieder geöffnet. Wobei aber nur wenige Kinder Nachmittags wiederkamen, weil es doch noch weitgehend üblich war, dass die Mütter nicht arbeiten gingen (oder, wie bei uns, nur halbtags)
.
Das passte jedenfalls nicht mit den Arbeitszeiten meiner Mutter, so dass meine Oma mich bringen und abholen musste. Und die Öffnungszeiten der Kindergärten waren nicht einheitlich geregelt, meine Cousine z. B. musste in einen anderen Kindergarten gehen, wo sie ihre Mutter schon früher, d. h. vor der Arbeit hinbringen konnte.

Demnach könnte der Kindergartenwechsel durchaus wegen günstigeren Öffnungszeiten erfolgt sein, oder weil er günstiger auf dem Arbeitsweg der Eltern lag.

Z. T. war es auch üblich, dass Kinder, die aus welchen Gründen auch immer (siehe oben), in einen Kindergarten gingen, der nicht in der Nähe der elterlichen Wohnung war, im letzten Jahr auf den Kindergarten wechselten, der im Grundschulbezirk der Eltern lagen, damit sie ihre späteren Klassenkameraden schon einmal kennenlernen konnten.


1x zitiertmelden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

10.11.2020 um 16:21
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Demnach könnte der Kindergartenwechsel durchaus wegen günstigeren Öffnungszeiten erfolgt sein, oder weil er günstiger auf dem Arbeitsweg der Eltern lag.
Genau das kenne ich auch so. Es gab Kindergärten mit sehr statischen Öffnungszeiten, welche mit der Berufstätigkeit der Mutter oftmals kollidierten. Womöglich passte der St. Josefs Kindergarten nicht zu den Arbeitszeiten von Frau Schmidt.

Was die älteren Hämatome anbelangt: seitens der Polizei sind die Eltern unverdächtig. Sie wurden genau unter die Lupe genommen. Dass die beiden mit der Ermordung von Gabriele auch ihr eigenes Leben verloren haben, sollte jedem klar sein. Der Vater hat den Rest seines traurigen Lebens in der Psychiatrie verbracht, der Mutter ist es auch nicht viel besser ergangen. Wenn Gabriele die Hämatome durch einen Dritten, uns fremden Menschen, bekommen hätte, wäre sie dann nicht nach dem Kindergarten lieber im Schutz der Familie geblieben?


melden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

10.11.2020 um 18:25
@all

Weiß eigentlich jemand der Einheimischen, wie und wo eine Fronleichtnahmsprozession in Fulda stattgegunden hat. War das eher in der Innenstadt um den Dom herum. Es würde mich interessieren, ob die Magdeburger Straße in eine solche Prozession eingebunden war.


melden

Ungeklärter Mordfall in Fulda 1983 an Gabriele Schmidt (5 Jahre alt)

10.11.2020 um 19:15
Hallo,

Ich habe meine Eltern mal gefragt. Es gab ein Pfarrfest im Kath. Pfarramt in Ziehers Nord.


melden