Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Snapchat-Killer" Mordfall Liberty German & Abby Williams

1.840 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Mord, 2017 + 8 weitere

"Snapchat-Killer" Mordfall Liberty German & Abby Williams

24.09.2020 um 08:21
Zitat von GigiNazionaleGigiNazionale schrieb:Die Frage ist, ob er Abby & Libby gezielt ausgesucht hat und wusste, dass sie an dem Tag dort sein werden. Oder ob er dort gelauert hat (zum Beispiel beim Parkplatz) und sie einfach Pech hatten, in sein Raster zu passen?
Ich gehe nicht davon aus, dass er es genau auf die beiden abgesehen hatte. Wahrscheinlicher ist meines Erachtens, dass er auf der Suche nach Personen, die in sein Raster passen, in der Gegend rumlungerte. Vielleicht nicht nur bei der Brücke, sondern auch in anderen ähnlichen Bereichen in der Gegend.


melden

"Snapchat-Killer" Mordfall Liberty German & Abby Williams

24.09.2020 um 09:45
Zitat von GigiNazionaleGigiNazionale schrieb:Ich frage mich, ob es etwas genützt hätte, wenn man den Täter nicht heimlich aufgenommen hätte, sondern bewusst ganz offen. So nach dem Motto: "Hey, wir streamen dich gerade LIVE auf Facebook - was immer du vorhast, lass es!".
@GigiNazionale

unrealistischer Gedanke.
Menschen sind Fluchttiere. Bei Gefahr rennen wir weg.
Die beiden Opfer waren Kinder. Zu denken, ein Kind könnte vor der Gefahr stehen bleiben, filmen und den bedrohlich wirkenden Mann auch noch ansprechen, während er näher kommt.....
Das ist unmöglich.
Das schaffst du noch nicht mal als Erwachsene.

Das überhaupt gefilmt wurde, zeugt von ausserordentlicher Geistesgegenwart.

Und davon abgesehen:
Wenn du stehen bleibst, den Täter ansprichst, verlierst du unter umständen Zeit. Vielleicht hättest du dich in Sicherheit bringen können, wenn du nicht stehen geblieben wärst?
Man muss abschätzen, was mit einem Mann, der bedrohlich wirk, los ist.
Manchmal wirkt die Ansprache. Manchmal ist es besser, sich nicht zu bewegen,- manchmal ist es das Beste abzuhauen.
Immer richtig: Andere ansprechen, Schutz bei Anderen suchen.

Aber leider waren die beiden Mädchen allein auf weiter Flur.


melden

"Snapchat-Killer" Mordfall Liberty German & Abby Williams

06.10.2020 um 11:06
Zu dem "komischen" Gang des Mannes auf dem Video kann man Folgendes sagen : es handelt dich um eine sogenannte "Trestle Bridge", eine in den USA weit verbreitete Brückenbauart. In diesem Fall eine eingleisige Brücke. Die Schienen waren direkt auf den Aussenkanten der Brücke befestigt. Man läuft also direkt auf den Schwellen, die natürlich Zwischenräume haben. In den USA sind die Abstände zwischen den Schwellen bei Bahngleisen generell enger als bei uns, und auf solchen "Trestle Bridges" sogar noch etwas enger, da dadurch die Stabilität erhöht wird. Deshalb ist es möglich, so eine Brücke überhaupt als Fußweg frei zu geben. Trotzdem können einige Schwellen fehlen oder beschädigt sein.
Wenn man schon mal auf Bahnschwellen gelaufen ist (ich rate dringend davon ab, ich mache das öfter beruflich) weiß, dass man dabei automatisch ganz anders läuft, als auf einem festen Weg. Das ganze Gangbild des mutmaßlichen Täters und auch sein nach unten gerichteter Blick sind typisch für einen "Schwellenlaeufer".


melden

"Snapchat-Killer" Mordfall Liberty German & Abby Williams

06.10.2020 um 15:25
Und noch etwas: auf dem Foto von Abigail, das ihre Freundin vor dem Auftauchen des Täters gemacht hat, ist deutlich zu erkennen, dass auch Abigail auf ihre Füße bzw. nach unten schaut, um zu sehen, wo sie hintritt. Wenn man berücksichtigt, daß die Mädchen zu diesem Zeitpunkt nicht in Eile waren, da sie sich (noch) nicht bedroht fühlten, ist die aufrechte Körperhaltung von Abigail verständlich. Der Täter hingegen ist, wie auch im Video zu erkennen ist, schnell gegangen, um die beiden einzuholen. Dies erklärt seine schaukelnde Gangart und die merkwürdig aussehende Körperhaltung.


melden

"Snapchat-Killer" Mordfall Liberty German & Abby Williams

10.10.2020 um 21:55
Dieser Fall beschäftigt mich schon eine ganze Weile. Einfach furchtbar, was mit Abby und Libby geschehen ist und dass es Videomaterial/Audiomaterial gibt, der Täter aber dennoch nicht gefasst werden konnte, macht das Ganze so bitter.

Zu den verschiedenen Phantombildern:
Das später ein anderes Phantombild veröffentlicht wurde, welches sich deutlich vom anderen unterscheidet, besonders vom Alter, finde ich gar nicht so ungewöhnlich. Zeugenaussagen sind leider nicht immer so genau, erst recht wenn du eigentlich nur spazieren gehst und dir die Menschen nicht so genau anschaust. Und auf dem Video wirkt der Mann auch definitiv älter, als er wahrscheinlich ist. Hab mich aber ehrlich gesagt erschrocken, als ich das Bild gesehen habe, weil der Typ einen meiner Cousins ein wenig ähnlich sieht. Kann deshalb verstehen, dass dieses Bild die Leute nicht unbedingt dazu bewegt, gleich zur Polizei zu rennen, nur weil sie jemanden kennen, der Ähnlichkeiten aufweist.

Auf ein paar Seiten zuvor wurde erwähnt, dass Libbys Schwester ein Studium zur Forensikerin machen will/macht, um bei den Ermittlungen zu helfen, was ich persönlich ja nicht schlecht finde, aber darf sie denn, wenn sie fertig ist, überhaupt darin ermitteln? Schließlich ist sie eine Angehörige und wenn beispielsweise von einem Polizisten die Tochter getötet wird, darf er ja nicht mehr ermitteln. Ich kann verstehen, warum sie es macht, aber es würde mich wundern, wenn sie wirklich an den Fall mitarbeiten darf. Oder hab ich das falsch verstanden?

Ich hoffe so sehr, dass die Ermittler den Täter endlich zu fassen kriegen, noch bevor er erneut tätig werden kann.


2x zitiertmelden

"Snapchat-Killer" Mordfall Liberty German & Abby Williams

10.10.2020 um 22:12
Zitat von TerraBrandfordTerraBrandford schrieb:Dieser Fall beschäftigt mich schon eine ganze Weile. Einfach furchtbar, was mit Abby und Libby geschehen ist und dass es Videomaterial/Audiomaterial gibt, der Täter aber dennoch nicht gefasst werden konnte, macht das Ganze so bitter.
Noch schlimmer, als dass die Mädchen noch Aufnahmen des (potentiellen) Täters gemacht haben, die dennoch bislang nicht zur Überführung geführt haben, finde ich, dass offenbar eine der beiden den Tod der anderen mit ansehen/mitbekommen musste, und dann selbst schwerverletzt noch etliche Stunden überlebt hat. Und dass sie dann wohl erst kurz vor dem Auffinden durch einen Suchtrupp selbst an ihren Verletzungen verstorben ist.
Das finde ich richtig entsetzlich. Welch Agonie muss sie durchlitten haben! Unendlich tragisch auch für die Angehörigen - wenn es wirklich so knapp war und sie so kurz nach dem Tod gefunden wurde, hätte man sie, etwas eher, vielleicht noch retten oder doch zumindest zuletzt noch begleiten können.


1x zitiertmelden

"Snapchat-Killer" Mordfall Liberty German & Abby Williams

11.10.2020 um 03:12
Zitat von TerraBrandfordTerraBrandford schrieb:Das später ein anderes Phantombild veröffentlicht wurde, welches sich deutlich vom anderen unterscheidet, besonders vom Alter, finde ich gar nicht so ungewöhnlich. Zeugenaussagen sind leider nicht immer so genau, erst recht wenn du eigentlich nur spazieren gehst und dir die Menschen nicht so genau anschaust. Und auf dem Video wirkt der Mann auch definitiv älter, als er wahrscheinlich ist. Hab mich aber ehrlich gesagt erschrocken, als ich das Bild gesehen habe, weil der Typ einen meiner Cousins ein wenig ähnlich sieht. Kann deshalb verstehen, dass dieses Bild die Leute nicht unbedingt dazu bewegt, gleich zur Polizei zu rennen, nur weil sie jemanden kennen, der Ähnlichkeiten aufweist.
Genau, das sind zwei Probleme, die eine Fahndung mit Phantombildern immer mit sich bringt. Die Darstellung allein auf grund einer Zeugenaussage ist immer recht subjektiv und nicht immer mit der Wirklichkeit deckunsgleich. Es hat z.B. in Deutschland auch schon Fälle des einen oder anderen Serientäters gegeben, dessen Täterschaft durch DNA Spuren klar feststeht. Die Opfer haben aber zwei oder mehr Phantombilder erstellen lassen, die so gut wie nichts gemeinsames haben. Sie haben schlicht und ergreifend den Täter ganz unterschiedlich wahrgenommen, obwohl es der selbe Täter gewesen ist. Ich hatte sogar einmal den ganz skurrilen Fall, dass es zwei Phantombilder gab, es aber nur ein Täter gewesen sein konnte, und später zwei Tatverdächtige ermittelt wurden, von denen jeweils einer unglaublich gut zu jeweils einem Phantombild passte. Das hat die Polizei freilich vor ganz grosse Probleme gestellt.
Zitat von TerraBrandfordTerraBrandford schrieb:Auf ein paar Seiten zuvor wurde erwähnt, dass Libbys Schwester ein Studium zur Forensikerin machen will/macht, um bei den Ermittlungen zu helfen, was ich persönlich ja nicht schlecht finde, aber darf sie denn, wenn sie fertig ist, überhaupt darin ermitteln? Schließlich ist sie eine Angehörige und wenn beispielsweise von einem Polizisten die Tochter getötet wird, darf er ja nicht mehr ermitteln. Ich kann verstehen, warum sie es macht, aber es würde mich wundern, wenn sie wirklich an den Fall mitarbeiten darf. Oder hab ich das falsch verstanden?
Das ist sicherlich ihr verständlicher Wunsch, aber nicht realistisch. Zum einen hoffen wir mal, dass der Fall doch gelöst wird, bevor sie diese relativ lange Ausbildung abschliessen wird, zum anderen wäre klar, dass sie als Opferangehörige nicht an dem Fall selbst mitermitteln dürfte.


1x zitiertmelden

"Snapchat-Killer" Mordfall Liberty German & Abby Williams

19.10.2020 um 21:35
Zitat von Tita1992Tita1992 schrieb am 10.10.2020:Noch schlimmer, als dass die Mädchen noch Aufnahmen des (potentiellen) Täters gemacht haben, die dennoch bislang nicht zur Überführung geführt haben, finde ich, dass offenbar eine der beiden den Tod der anderen mit ansehen/mitbekommen musste, und dann selbst schwerverletzt noch etliche Stunden überlebt hat. Und dass sie dann wohl erst kurz vor dem Auffinden durch einen Suchtrupp selbst an ihren Verletzungen verstorben ist.
Stimmt! Mir kamen da echt die Tränen, als ich das damals gelesen hatte. So unfassbar grausam. Mag mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie schrecklich dass für sie gewesen sein muss.
Zitat von Tita1992Tita1992 schrieb am 10.10.2020:Unendlich tragisch auch für die Angehörigen - wenn es wirklich so knapp war und sie so kurz nach dem Tod gefunden wurde, hätte man sie, etwas eher, vielleicht noch retten oder doch zumindest zuletzt noch begleiten können.
Definitiv. Sowohl die Angehörigen, als auch der Suchtruppwerden sich wahrscheinlich bis an ihr Lebensende Vorwürfe machen. (Hätten wir doch bloß nicht zugestimmt, dann wären sie noch am Leben./Hätten wir doch zuerst dort gesucht, dann hätten wir wenigstens eine retten können.)
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb am 11.10.2020:Ich hatte sogar einmal den ganz skurrilen Fall, dass es zwei Phantombilder gab, es aber nur ein Täter gewesen sein konnte, und später zwei Tatverdächtige ermittelt wurden, von denen jeweils einer unglaublich gut zu jeweils einem Phantombild passte. Das hat die Polizei freilich vor ganz grosse Probleme gestellt.
Das kann ich mir gut vorstellen, dass die Polizei da Probleme hatte den richtigen Täter festzunehmen. Die Polizisten haben ja so schon ziemlichen Druck, aber wenn dann noch die Medien dazu kommen, die alles immer sehr aufbauschen, möchte ich echt nicht in deren Haut stecken. Konnten sie den richtigen Täter noch herausfinden?
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb am 11.10.2020:Das ist sicherlich ihr verständlicher Wunsch, aber nicht realistisch.
Dachte ich mir nämlich auch. Hab mich nur gewundert, weil dass so selbstverständlich klang.


1x zitiertmelden

"Snapchat-Killer" Mordfall Liberty German & Abby Williams

22.10.2020 um 08:57
Zitat von TerraBrandfordTerraBrandford schrieb:Stimmt! Mir kamen da echt die Tränen, als ich das damals gelesen hatte. So unfassbar grausam. Mag mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie schrecklich dass für sie gewesen sein muss.
Dabei handelt es sich um Gerüchte, ich wäre mir da nicht so sicher dass es wirklich so war.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Tod auf der Treppe - The Staircase
Kriminalfälle, 614 Beiträge, am 09.10.2020 von off-peak
Lionel.twain am 15.06.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 29 30 31 32
614
am 09.10.2020 »
Kriminalfälle: Wuppertaler Ehepaar tot aufgefunden
Kriminalfälle, 64 Beiträge, am 13.01.2020 von tonnenfieber
Sushi48 am 21.03.2017, Seite: 1 2 3 4
64
am 13.01.2020 »
Kriminalfälle: Urlaubsfahrt in den Tod - Ungeklärter Mord im Chiemgau
Kriminalfälle, 11.273 Beiträge, am 23.11.2020 von Jomiko
leberkashawaii am 18.04.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 566 567 568 569
11.273
am 23.11.2020 »
von Jomiko
Kriminalfälle: Der Fall Jeffrey MacDonald
Kriminalfälle, 335 Beiträge, am 04.10.2020 von ForeignFriend
Comtesse am 18.10.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 14 15 16 17
335
am 04.10.2020 »
Kriminalfälle: Chris Watts' Familie ermordet
Kriminalfälle, 1.967 Beiträge, gestern um 18:14 von Calligraphie
cassiopeia1977 am 30.08.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 97 98 99 100
1.967
gestern um 18:14 »