Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

833 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, Ermordet ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 14:13
Zitat von millymilly schrieb:kaietan schrieb:Wo siehst du da irgendeine Zunahme?? Bitte erkläre uns das!

Beitrag von milly, Seite 12
Nein, das ist kein Beleg für deine Aussage! Du hast exakt das hier geschrieben: "Berlin ist die gefährlichste Stadt geworden bzw. steht an 2. Stelle nach Frankf. a. M. Die Polizei ist unterbesetzt. Die Gewalttaten mit Todesfolge nehmen zu." Aber weder in der von dir bemühten Quelle, noch im offiziellen Polizeibericht von Berlin steht, dass hier in Berlin die Gewalttaten mit Todesfolge zugenommen haben. Genau das Gegenteil ist ganz offensichtlich der Fall! Schau dir den von mir verlinkten offiziellen Bericht der Polizei an. Auf Seite 10 findest du da übrigens noch die Statistiken für Raub. Das könnte hier ja auch eine Rolle spielen. Auch die Anzahl dieser Vergehen ist seit Jahren deutlich rückläufig. 2007 lagen wir in Berlin noch bei über 8000 Fällen und 2016 waren es nur noch 5156. Der deutlich niedrigste Wert im gesamten 10 Jahreszeitraum.

Das hilft Frau Fontaine und ihren Angehörigen natürlich auch nicht weiter, sollte aber zeigen, dass wir uns in Berlin absolut nicht in einer sich zuspitzenden Situation mit dramatisch anschnellenden Zahlen von Mord- und Totschlag oder Raub befinden. Und ich möchte damit auch die Aussage von @Grasmücke noch einmal deutlich bekräftigen: Niemand, der hier auf die Strasse geht, muss wirklich damit rechnen, dass ihm so etwas zustösst!


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 14:21
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Als ob Frauen, die Röcke tragen, häufiger vergewaltigt werden. Das ist doch lächerlich.
Als ob ein Vergewaltiger solche Reize braucht.
Hier kommt wieder das uralte Vorurteil durch, das Vergewaltigungen auch noch rechtfertigt: Der Mann kann eben nicht anders. Wenn er eine Brust ohne BH sieht, wird er zum Tier.

Frauen in Wintermänteln, im Parka auf dem Fahrrad, in Sportkleidung beim Joggen, in langen Wollunterhosen wurden vergewaltigt.

Der Täter schätzt ab, ob Zeugen in der Nähe sind, ob er dem Opfer körperlich überlegen ist. Vergesst das mit der Kleidung.
Genau so ist es @frauzimt !
Zitat von kaietankaietan schrieb:Das hilft Frau Fontaine und ihren Angehörigen natürlich auch nicht weiter, sollte aber zeigen, dass wir uns in Berlin absolut nicht in einer sich zuspitzenden Situation mit dramatisch anschnellenden Zahlen von Mord- und Totschlag oder Raub befinden. Und ich möchte damit auch die Aussage von @Grasmücke noch einmal deutlich bekräftigen: Niemand, der hier auf die Strasse geht, muss wirklich damit rechnen, dass ihm so etwas zustösst!
Ich weiß nicht, auf welchem Kreuzweg du dich befindest. Lesen musst du schon selber. Ich hatte zudem zitiert, dass Mord u. Totschlag noch im untersten Bereich liegen, während Straftaten mit schwerer Körperverletzung statistisch stark zugenommen haben. Deshalb finde ich es sehr tragisch, dass der Überfall in Mord endete.


2x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 14:30
Zitat von millymilly schrieb:Ich weiß nicht, auf welchem Kreuzweg du dich befindest. Lesen musst du schon selber. Ich hatte zudem zitiert, dass Mord u. Totschlag noch im untersten Bereich liegen, während Straftaten mit schwerer Körperverletzung statistisch stark zugenommen haben. Deshalb finde ich es sehr tragisch, dass der Überfall in Mord endete.
Werte milly. Ich zitiere nochmals deinen Beitrag von 13:18 heute, so wie ich das bei meinen Verweisen auf die offiziellen Werte aus Berlin ja auch schon gemacht habe. Und da schreibst du nicht das sondern:
Zitat von millymilly schrieb:Berlin ist die gefährlichste Stadt geworden bzw. steht an 2. Stelle nach Frankf. a. M. Die Polizei ist unterbesetzt. Die Gewalttaten mit Todesfolge nehmen zu.
Wo bitteschön steht in deiner Quelle, dass die Gewalttaten mit Todesfolge in Berlin zunehmen? Das kann ich da nicht finden. Die offiziellen Polizeidaten aus Berlin geben das auch nicht wieder.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 14:36
@milly
Zitat von millymilly schrieb:dass der Überfall in Mord endete.
Ich habe den Eindruck, dass er mit Mord begann. Jemanden erwürgen - also das muss man wirklich wollen.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 14:36
Gratulation zu drei Seiten Off-Topic! Da es unsinnig wäre, das alles nun im nachhinein zu löschen, schieb ich jetzt einen Riegel vor.

@milly Auch wenn es nicht explizit in den Regeln steht, dulden wir Victim Blaming natürlich nicht! Also hör auf damit. Es ist wirklich kaum auszuhalten, was du hier so von dir gibst in Bezug auf die "mangelnde Selbstverantwortung" von Frau F. Schäm dich!

Wer das Bedürfnis hat Kriminalstatistiken in Großstädten zu diskutieren, der möge einen eigenen Thread dazu eröffnen.

Bitte diskutiert ab hier nur noch zum Fall an sich. Danke.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 15:09
ich starte mal...
Zitat von GrasmückeGrasmücke schrieb:Mich auch. Ich habe schon an anderer Stelle geschrieben, dass ich mir den Ort am Sonntag genau angesehen habe und es für fast ausgeschlossen halte, da eine Leiche zu übersehen. Diesen begrünten Streifen rechterhand in Richtung Bahnhof hat man als Laie und ohne Hund in längstens einer halben Stunde gründlich abgesucht. Wenn du da wieder joggst: da wo die Kerzen und Blumen stehen weiter hinten an der Mauer ist sie gefunden worden. Das sind vielleicht 5-6 Meter vm Weg entfernt und ist ja fast schon von da aus einsichtig. Ich kann nur annehmen, dass sie erst seit Freitag Morgen da lag. Was das allerdings für einen Sinn haben soll - keine Ahnung.
@Grasmücke, @kaietan und die anderen, die den Tatort betrachtet haben.

Hat die Kriminaltechnik eventuell das Grün etwas gerodet um den Fundort?


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 16:02
Zitat von Lars01Lars01 schrieb:Hat die Kriminaltechnik eventuell das Grün etwas gerodet um den Fundort?
Sah für mich eher nicht so aus. Ist aber nicht so leicht zu erkennen, weil es regelrechte Trampelpfade durch diese Sträucher gibt und die z.T. entsprechend gerupft aussehen. Ob da letztendlich vielleicht auch etwas von der Polizei abgeschnitten wurde, könnte ich zumindest nicht beurteilen. In jedem Fall lag noch viel Abfall und Müll in dem gesamten Bereich herum. Sogar Kleidungsstücke habe ich gesehen. Das hat mich ein wenig gewundert. Hätte gedacht, dass erstmal mal alles eingesammelt wird, was man in dem Areal so findet. Das wäre allerdings echt viel Zeug gewesen.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 16:08
@milly
milly schrieb (Beitrag gelöscht):Wer solchen Unsinn verbreitet u. sich gegen existenzielle Probleme eines Gastwirts stellt, die Realität verherrlicht, die Gefährlichkeit dieses Ortes unter den Teppich kehrt, hat keine Ahnung, wovon er spricht.
Du aber, die den Ort nicht kennt, hat die Ahnung? Jetzt mach mal halblang. Der Wirt hat keine existentiellen Probleme. Der Schleusenkrug ist einer der bestgehenden Kneipen in der ganzen Stadt.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 17:34
Zitat von millymilly schrieb:    Jonami schrieb:
   Man kann jederzeit zur falschen Zeit am falschen Ort sein.

Grob gesehen, ja - feinsinnig gesehen - nein.
@milly
Wie handhabst du das? Gräbst du dich zuhause in deiner Wohnung ein? Um mal ein aktuelles Ereignis heranzunehmen. Heute gab es in einer U-Bahn in London wieder mal einen Anschlag. Dass London mittlerweile von Anschlägen gebeutelt ist, weiß man. Würdest du jetzt, wenn du in London leben würdest, nicht mehr aus dem Haus gehen? Oder würdest du gar London verlassen, da es ja bei irgendwelchen künftigen Anschlägen dein Haus treffen könnte? Wo ziehst du die Grenze? Und wo - bitteschön - beamst du dich mittlerweile hin?


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 17:48
Zitat von millymilly schrieb:Ich wäre nicht alleine den schlecht beleuchteten Weg vom Schleusenkrug gegangen.
Wie schon viele hier geschrieben haben: Man ist da selten jemals alleine und möglicherweise hat sich SF dort eben nicht alleine gefühlt, wenn noch jemand vor ihr den Weg entlang ging oder ein Jogger vorbei kam. Außerdem sieht man das Ende des Weges am Bahnhof schon fast vom Schleusenkrug aus.

Im Übrigen gibt es als Alternative zum Schleusenweg nur den noch dunkleren, längeren Weg zum 17.Juni oder den (auch dunklen) unter der S-Bahn-Brücke hindurch zu der auch nicht besser beleuchteten Straße am Kanal, wo ich eher vermuten würde, dass jemand an den geparkten Autos auf ein Opfer wartet, denn da sind viel weniger Fußgänger.
Zitat von millymilly schrieb:Ich gehe solche Wege auch nicht am Tage alleine.
Das ist in Berlin schlicht nicht möglich, dann müsste man häufig große Umwege machen. Es kann auch nicht jeder auf öffentliche Verkehrsmittel verzichten.

Dieser Weg ist, wie schon einige geschrieben haben, sehr stark frequentiert, da gehen am Tag sicher über 1000 Personen durch. Das ist kein einsamer Pfad durch irgend eine Grünanlage.
Hier kann man sehen, wie breit er ist: https://www.google.de/maps/search/verbindungsweg+schleusenkrug/@52.5099056,13.3347564,297m/data=!3m1!1e3
Da gibt es die Gäste vom Schleusenkrug, aber auch noch die vom Café am Neuen See, die zum Bahnhof Zoo gehen, Radfahrer, Jogger, Hundespaziergänger, Picknicker, Mütter und Väter mit Kinderwagen... es ist einer der meist frequentierten Zugangswege zum Tiergarten, denn daneben ist das riesige Zoogelände, das den Weg zum Tiergarten über eine lange Strecke versperrt.
Da sind Obdachlose, aber auch wenige Meter weiter eine Polizeistation, und die da ihre Schlafsäcke ausrollen haben sicher kein Interesse an Stress mit der Polizei.
Ich hätte sehr viel mehr Bedenken, nachts durch den kleinen Park vor meinem Haus zu gehen, der durch Mauern und dichtes Gebüsch total unübersichtlich ist und wo auch öfters mal in parkende Autos eingebrochen wird... 100m vom Kudamm entfernt.

Wer lieber wo anders wohnen möchte, weil er sich da sicherer fühlt, kann das ja tun. Aber dann sollte man sich mit Kommentaren zu Risiken an Orten, die man nicht kennt, zurückhalten.


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 17:56
Zitat von FFFF schrieb:Hier kann man sehen, wie breit er ist: https://www.google.de/maps/search/verbindungsweg+schleusenkrug/@52.5099056,13.3347564,297m/data=!3m1!1e3
Da gibt es die Gäste vom Schleusenkrug, aber auch noch die vom Café am Neuen See, die zum Bahnhof Zoo gehen, Radfahrer, Jogger, Hundespaziergänger, Picknicker, Mütter und Väter mit Kinderwagen... es ist einer der meist frequentierten Zugangswege zum Tiergarten, denn daneben ist das riesige Zoogelände, das den Weg zum Tiergarten über eine lange Strecke versperrt.
Ich würde jeden, der die Örtlichkeiten nicht kennt, empfehlen den Link von FF mal zu öffnen. Da sieht man wie kurz die Strecke, die sie zurücklegen musste, tatsächlich ist. Außerdem sieht man wie wenig Platz an den Seiten ist und nah die Polizei ist.

Ich komme immer noch nicht darüber hinweg, dass sie so lange dort liegen konnte ohne gefunden zu werden. Gerade im Hinblick darauf, dass man nach ihr gesucht hat. Man wusste sogar wo man suchen musste. Für mich erschließt sich das einfach nicht.


3x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 19:17
Zitat von waytogowaytogo schrieb:Außerdem sieht man wie wenig Platz an den Seiten ist und nah die Polizei ist.
Du meinst aber jetzt nicht das A-förmige Haus, oder?

Das ist nicht die Polizei, das ist ein Wirtschaftsgebäude, das zum Zoo gehört.
Hatte ich vor ein paar Tagen auch schon mal eingestellt.


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 19:22
Ich habe nicht verstanden in welcher Richtung die Freundinnen gegangen sind. Weisst das jemand?


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 19:30
Zitat von Sonnenschein81Sonnenschein81 schrieb:    milly schrieb:
      Jonami schrieb:
      Man kann jederzeit zur falschen Zeit am falschen Ort sein.

   Grob gesehen, ja - feinsinnig gesehen - nein.

@milly
Wie handhabst du das? Gräbst du dich zuhause in deiner Wohnung ein? Um mal ein aktuelles Ereignis heranzunehmen. Heute gab es in einer U-Bahn in London wieder mal einen Anschlag. Dass London mittlerweile von Anschlägen gebeutelt ist, weiß man. Würdest du jetzt, wenn du in London leben würdest, nicht mehr aus dem Haus gehen? Oder würdest du gar London verlassen, da es ja bei irgendwelchen künftigen Anschlägen dein Haus treffen könnte? Wo ziehst du die Grenze? Und wo - bitteschön - beamst du dich mittlerweile hin?
Auf den atuellen Fall bezogen: Wenn du in Berlin wohnen würdest, gehst du dann nicht mehr aus dem Haus? Weche Wege gehst du, um sicher zu sein? Fährst du noch U-Bahn? Meidest du große Plätze? Und vor allem: Ist Jeder selbst schuld, der Opfer eines Gewaltverbrechens wird, nur weil er einfach vertrauensvoll, furchtfrei und somit wirklich frei lebt?


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 19:42
Zitat von inci2inci2 schrieb:Du meinst aber jetzt nicht das A-förmige Haus, oder?

Das ist nicht die Polizei, das ist ein Wirtschaftsgebäude, das zum Zoo gehört.
Hatte ich vor ein paar Tagen auch schon mal eingestellt.
Nein, ich meine das Bundespolizeirevier am Zoo (Hardenbergplatz 15).


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 19:44
@ninano
Zitat von ninanoninano schrieb:Ich habe nicht verstanden in welcher Richtung die Freundinnen gegangen sind. Weisst das jemand?
Wissen nicht, aber wenn sie nicht mit S.F. zusammen gegangen sind, können sie eigentlich nur in die entgegengesetzte Richtung gegangen sein zur Straße des 17. Juni. Entweder zum S-Bhf Tiergarten oder sie haben in dieser Straße das Auto geparkt. Oder sie wohnen im Hansaviertel und sind zu Fuß nach Hause. Was anderes kommt eigentlich nicht in Frage.


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 19:48
@waytogo
Zitat von waytogowaytogo schrieb:Ich komme immer noch nicht darüber hinweg, dass sie so lange dort liegen konnte ohne gefunden zu werden. Gerade im Hinblick darauf, dass man nach ihr gesucht hat. Man wusste sogar wo man suchen musste. Für mich erschließt sich das einfach nicht.
Geht mir genauso. Da stimmt auch wirklich was nicht. Man muss da nur einmal lang gehen und die Örtlichkeit betrachten, dann ist klar, dass man da einen toten Menschen nicht übersehen kann, das gibts gar nicht. Das ist ja schon fast so, als wollte da jemand die Polizei und die Angehörigen zum Narren halten.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 19:57
Danke @Grasmücke
Vielleicht verwechsle ich jetzt die Kneipe aber eigentlich kann man nur Richtung tiergarten oder entlang des Flusses und Zoo Richtung spanische Botschaft ooder? Aber da gibt es Abends ein geschlossenem Tor das den weg sperrt. Oder irre ich?


2x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 20:04
Habe die letzten Kommentar-Seiten gelesen, vllt hab ich es überlesen, aber hat die Polizei die Freundinnen mal befragt?
Vllt ist das Opfer auch gegangen und die Freundinnen noch geblieben?

"Sorry für den Fall, das die Frage schon gestellt worden ist".


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

15.09.2017 um 20:06
https://www.google.de/maps/search/verbindungsweg+schleusenkrug/@52.5086572,13.3341627,3a,66.8y,90t/data=!3m4!1e1!3m2!1s3sSlCU5DUZ7q_iZ5ozzp_Q!2e0

Das ist der Zugang vom Zoo (Hardenbergplatz) aus. Man sieht weiter hinten zwei Leute auf dem Weg Richtung Schleusenkrug, und ungefähr auf deren Höhe, nur wenig weiter, links im Gebüsch wurde sie gefunden. Der Grünstreifen ist da vielleicht 5 m breit, sie lag tatsächlich nicht weiter als 5, max 6m vom Weg entfernt. An einen Baum genau da am Weg und hat der Ehemann das Plakat aufgehängt. Währenddessen haben die Polizisten gesucht. Sowas begreife, wer kann. Bin eigentlich sicher, sie lag zu dem Zeitpukt auch nicht dort.


1x zitiertmelden