Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

07.12.2018 um 12:37
@bikini-apoll

Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht.

Ich bin eher von der Möglichkeit ausgegangen, dass sich jemand über einen längeren Zeitraum in dem Wagen aufgehalten hat (weil das ja immer mal wieder hier gemutmaßt wird). Aber wenn der Parkplatz aufgrund der langen Öffnungszeiten auch länger "belebt" ist, wäre die Chance ja auch größer, dass dies von möglichen Zeugen beobachtet wird.
Oder dass derjenige, der sich am Auto zu schaffen macht (sei es, um darin zu hausen, sei es, um die Kennzeichen zu wechseln), eine geringere Zeitspanne hat, dies möglichst unbeobachtet zu tun.
Um es zu verdeutlichen: Hier im Saarland ist wie gesagt in den Läden um 20 Uhr Schicht im Schacht, eine halbe Stunde danach sollten Geschäftsparkplätze geleert sein. In Bundesländern, wo die Öffnungszeiten abgeschafft wurden, sind sie erst zwei Stunden später leer. Je nachdem, wie früh dort die Läden morgens öffnen (im Saarland regulär um 8 oder später), sind die Parkplätze auch schon früher belebt als hier.

Das mag für andere User hier unwesentlich erscheinen, aber ich muss mir das halt selbst ein bisschen bildlich vorstellen können, weil es in dem Ort, wo HW verschwunden ist, eine andere Situation ist als hier.


melden
Anzeige

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

07.12.2018 um 21:20
bikini-apoll schrieb:Der 30.6., der Tag, an dem Weiske das letzte Mal gesehen wurde, war ein Freitag. Freitags haben die Nova-Eventis-Geschäfte als auch IKEA bis 22:00 Uhr geöffnet. Von Wengelsdorf zum Nova Eventis benötigt man mit dem Auto je nach Route zwischen 20 bis 30 Minuten. Wenn er also an diesem Abend tatsächlich gegen 22:00 Uhr direkt dahin gefahren sein sollte, wäre er bis spätestens 22:30 dort gewesen.
Mc Doof hat noch länger auf, die Aral Tankstelle auch, und die Merkur Spielbanken sogar bis 3/4 Uhr. Was letztere Location betrifft, könnte ich mir sogar einen Zusammenhang mit HW's Verschwinden vorstellen. Auch im Hinblick auf ein evtl. "Untertauchen" seinerseits.

Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob diese allgemeinen und speziellen Öffnungszeiten letztes Jahr auch schon galten. Die der Spielbanken sehr wahrscheinlich. Aber auch die der Geschäfte freitags? Weißt du das sicher?


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

07.12.2018 um 22:20
@IamSherlocked
Über die WayBack Machine des Internet Archive kann man sich vergangene Versionen von Websites anschauen. Für die Öffnungszeiten-Seite von nova-eventis.de ist eine Version vom 23.6.2017 vorhanden. Bis auf Zara, Peek & Cloppenburg und Zweirad-Center Stadler, die um 21:00 Uhr schlossen, machten alle anderen Geschäfte freitags um 22:00 Uhr dicht. Die Spielbank hatte bis nachts 04.00 geöffnet.

https://web.archive.org/web/20170623120106/https://www.nova-eventis.de/das-center/oeffnungszeiten/

Die Spielbank wurde hier im Thread schon mal ins Kalkül gezogen. Ich gehe davon aus, dass die Polizei einen Besuch selbiger von HW schon überprüft hat. Der Abstellort des Autos passt auch nicht direkt dazu, denn er befindet sich an der Ostseite des Nordparkplatzes, 460 Meter Luftlinie vom Spielbank-eigenen Parkplatz entfernt. Warum sollte HW sein Auto so abstellen, dass er mit seinem Milliardengewinn mitten in der Nacht erst einen halben Kilometer über den riesigen einsamen Parkplatz tappern muss.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

08.12.2018 um 08:17
@bikini-apoll

Okay. Ich war das letzte Mal dort, als die Öffnungszeiten noch nicht so waren. Ist aber auch einige Jahre her.
bikini-apoll schrieb:Die Spielbank wurde hier im Thread schon mal ins Kalkül gezogen. Ich gehe davon aus, dass die Polizei einen Besuch selbiger von HW schon überprüft hat. Der Abstellort des Autos passt auch nicht direkt dazu, denn er befindet sich an der Ostseite des Nordparkplatzes, 460 Meter Luftlinie vom Spielbank-eigenen Parkplatz entfernt. Warum sollte HW sein Auto so abstellen, dass er mit seinem Milliardengewinn mitten in der Nacht erst einen halben Kilometer über den riesigen einsamen Parkplatz tappern muss.
Na ja, erscheint zwar nicht gerade sinnvoll/klug, aber könnte ja sein, dass er, weil er noch im Auto nächtigen wollte, warum auch immer, genau diesen Platz bevorzugte. Ich nehme an, dass zumindest die Spielbanken einen Sicherheitsdienst hatten, nee, eigentlich weiß ich es. Weil das Usus ist und ich wen von der Firma kenne, die das jetzt macht.
Also, wenn HW noch im Auto verbleiben wollte, und es sah ja "bewohnt" im Innenraum aus, dann würde er dies nicht auf dem Spielbank- Parkplatz tun. Imho. Dann ist da gar nix mehr "komisch", wenn es denn so wäre, dass er gespielt hat, oder es dort ein Treffen gab usw.. . Dass da wahrscheinlich nix ermittelt wurde, schließt, imho, nicht aus, dass es dort i-welche Aktivitäten von HW gab. Oder/und woanders auf dem riesen Gelände.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

09.12.2018 um 14:24
@IamSherlocked
Die Spielbank mal aussen vor lassend und unter der Annahme, dass HW selbst am 30.6. auf den Nova-Eventis-Parkplatz gefahren ist, ist der naheliegenste Grund natürlich ein verabredetes Treffen. Am 30.6.2017 betrug die Nachttemparatur in Leipzig rund 13° (a), auf dem freien Areal dort vielleicht noch weniger, was die Decke im Auto vielleicht erklären könnte. Andererseits würde man bei einem einmaligen nächtlichen Treffen mit ominösen Mitgliedern eines geheimen Cuore-Bundes und einer Wartezeit von ein paar Stunden nun nicht mit den aufgefundenen benutzen Taschentüchern und Flaschen rechnen. Das sieht für mich eher nach einem nächteübergreifenden Lager aus und ich glaube nicht, dass dafür HW in Frage kommt. Warum sollte er das tun und wo war er dann tagsüber, ohne von jemanden gesehen worden zu sein? Vielleicht wurden die Sachen (vom Nummenschildwechsler?) auch nur so drapiert, um diesen Eindruck zu erwecken.

Die Polizei wird sicherlich versucht haben, herauszufinden, ob, wie und durch wen eine Kontaktaufnahme zu HW erfolgte, die ihn animierte, etwas hastig bei Anbruch der Nacht eine "Reise" anzutreten. Offenbar ist man da wohl nicht fündig geworden oder hält diese Information zurück. Allerdings lässt man HW im XY-Video zu seiner Tochter sagen, er müsse für ein paar Tage fort und hätte es völlig vergessen, ihr das zu sagen, was ja wiederum eine geplante Abwesenheit impliziert (b). Als irgendwie so tüdelig, dass er eine geplante Reise vergessen würde und sich statt dessen mit seiner Freundin verabredet, wurde er ja nun aber nicht dargestellt, im Gegenteil.

Also im Prinzip passt hier alles nicht so richtig zusammen, aber da sind wir uns ja alle einig ;-)

a) https://www.meteoblue.com/de/wetter/vorhersage/archive/leipzig_deutschland_2879139?fcstlength=1m&year=2017&month=6

b) https://vimeo.com/274995316 (34:20)


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

13.12.2018 um 00:24
Auch mir lässt der Fall immernoch keine Ruhe.

Hier war zwischendurch eine Weile Funkstille und ich habe jetzt nach Monaten mal wieder nachgeschaut und mich zuerst gefreut, dass wieder neue Beiträge da sind. Allerdings weiterhin leider nur Spekulationen und keine neuen Fakten. Schade.

Es war wieder öfter zu lesen, dass "keine Kontobewegungen mehr" irgendwie mehr beweisen solle, als dass es eben keine Kontobewegungen mehr gab. Zunächst kann natürlich nur von Bewegungen auf *bekannten* Konten die Rede sein.
Vor allem aber halte ich den Schluss für falsch, dass "keine Kontobewegungen" dagegen sprächen, HW könnte abgetaucht sein. Eher im Gegenteil. Mal angenommen ich wollte abtauchen(!), dann würde ich ja gerade eben *keine* letzte, auffällige Kontobewegung und auch *keine* zeitlich *nach* meinem vermeintlichen Verschwinden liegende Kontobewegung (auf meinen alten/bekannten Konten) durchführen. Entweder habe ich das schon länger geplant und entsprechend vorgesorgt:
Z.B. durch den altbekannten Sparstrumpf und/oder ein entsprechendes Konto im Ausland auf einen anderen Namen...
Oder eben doch die -wie ich gerne zugebe- sehr unwahrscheinliche Lotteriegewinn-Variante, die ich in einem früheren Post bereits ins Spiel brachte.

Genauso unwahrscheinlich und damit auch genauso wahrscheinlich wie ein Lottogewinn aber ist die Variante des Gewaltverbrechens.
Nur gibt es eben auch auf letzteres -außer Spekulationen- keinen einzigen faktischen Hinweis.

Ich plädiere auch immernoch dafür, die einzelnen Teile der Geschichte zuerst einmal *getrennt* für sich zu betrachten.
Denn es gibt weder einen faktischen Hinweis dafür, noch kriegen wir es in gefühlt tausend Posts irgendwie mit Logik auf die Reihe, ob es zwischen den einzelnen Teilen einen Zusammenhang gibt.
Anders: Es *kann* eine Verknüpfung bestehen zwischen dem Verschwinden HWs einerseits und dem Kennzeichenwechsel andererseits, *muss* aber nicht. Mathematisch ist beides gleich wahrscheinlich. Gefühlsmäßig halte ich es -wie auch schon in früheren Posts erwähnt- sogar um Größenordnungen wahrscheinlicher, dass es zwischen den beiden gar keinen Zusammenhang gibt.
(Wie sehr und gern der Mensch zu solchen Logikfehlern neigt, zeigte diesen Sommer, dass überall zu sehen, lesen und hören war, die Hitze sei Schuld an diversen Waldbränden gewesen, tatsächlich aber Dürre die Grundlage war.)


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

13.12.2018 um 10:09
Mrt101 schrieb:Denn es gibt weder einen faktischen Hinweis dafür, noch kriegen wir es in gefühlt tausend Posts irgendwie mit Logik auf die Reihe, ob es zwischen den einzelnen Teilen einen Zusammenhang gibt.
Anders: Es *kann* eine Verknüpfung bestehen zwischen dem Verschwinden HWs einerseits und dem Kennzeichenwechsel andererseits, *muss* aber nicht.
Ja, das sehe ich auch so. Es ist nicht klar, welche Auffälligkeiten mit seinem Verschwinden zu tun haben. Auch nicht, ob etwas inszeniert wurde- und wenn, von wem?
Von den Tätern? Von ihm selbst?

Anders als @Mrt101 halte ich ein Verbrechen für sehr möglich. Es könnte sein, dass er sich auf ein Geschäft eingelassen, das er zu spät durchschaut hat. Und dann wollte er nicht mehr mitmachen.
Er soll ja ein Mann gewesen sein, dem seine Unabhängigkeit wichtig war. Vielleicht hat er darum nicht erzählt, wen er trifft und was er vorhat?
Nach dem Motto: Ich mache meins und das geht auch meine Familie nichts an.

Somit können auch Freundin und Tochter nur vage sagen, dass er eben gerne an den Autos gebastelt und Anderen bei Reparaturen geholfen hat.
Mrt101 schrieb:(Wie sehr und gern der Mensch zu solchen Logikfehlern neigt, zeigte diesen Sommer, dass überall zu sehen, lesen und hören war, die Hitze sei Schuld an diversen Waldbränden gewesen, tatsächlich aber Dürre die Grundlage war.)
Hat ja schon miteinander zu tun.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

13.12.2018 um 11:40
@Mrt101

Wir sollten hier nicht den zweiten vor dem ersten Schritt machen. Bevor wir also umständlich darüber nachdenken, wie es Weiske angestellt haben könnte, damit er ohne Spuren zu hinterlassen, untertaucht, sollten wir doch erst mal überlegen, welche Gründe könnte es denn überhaupt geben, dass jemand in seiner Situation überhaupt Veranlassung haben könnte unterzutauchen.

Ich könnte mir vorstellen, dass Weiske eine gewisse Summe an Bargeld bei sich hatte. Deshalb wurde er getötet.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

27.12.2018 um 07:23
Ich denke, dass Weisske kaum Motive hatte, unterzutauchen, er lebte in einer Beziehung, hatte familiäre Bindungen (Tochter), anscheinend sein Auskommen und keine größeren Schulden, scheint eine durchschnittlich stabile Persönlichkeit gewesen zu sein, da braucht es schon mehr, um richtig "unterzutauchen", das ist ja meist auch mit der Aufgabe von allen sozialen Beziehungen und Sicherheiten verbunden, hat also einen hohen Preis, ich sehe keinen Grund, warum er sich das hätte selbst aufbürden sollen. Leider scheint mir doch ein Gewaltverbrechen wahrscheinlicher, eventuell aus dem ganz banalen Grund, dass er eine größere Menge Bargeld bei sich hatte.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

27.12.2018 um 08:52
Kottan schrieb:eventuell aus dem ganz banalen Grund, dass er eine größere Menge Bargeld bei sich hatte.
@Kottan
Das ist jetzt aber nur eine Annahme,- oder?
Ist bekannt, dass er kurz vor seinem Verschwinden eine größere Summe abgehoben hat?


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

27.12.2018 um 11:11
Kottan schrieb:anscheinend sein Auskommen und keine größeren Schulden,
Er soll über mehrere Konten verfügt haben, hieß es Seitens der Ermittler.
Schulden sind damit gänzlich auszuschließen.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

27.12.2018 um 12:07
emz schrieb:Er soll über mehrere Konten verfügt haben, hieß es Seitens der Ermittler.
Schulden sind damit gänzlich auszuschließen.
Gänzlich auszuschließen sind Schulden nicht. Konten sind bis zu einer gewissen Höhe gedeckt.
Oder er könnte sich geweigert haben "Schulden" zu bezahlen, weil er die Forderung nicht akzeptiert hat.
Man könnte ihn gezwungen haben, in ein Auto einzusteigen.
Theoretisch möglich. Ich glaube das aber nicht. Der Herr scheint mir so solide gewesen zu sein, wie es Rentner gewöhnlich sind.
Er hatte sein Autohobby, das ihm großen Spaß gemacht hat. Er konnte ab und zu jemandem helfen, in dem er etwas repariert hat-und das war´s wahrscheinlich schon.
Das macht den Fall ja gerade so rätselhaft.

Wenn ich an diesen Fall denke, fällt mir immer auch die ältere Dame en, die eines sonntags bei einem Waldspaziergang verschwunden ist.
Es gab einen XY-Film dazu und der Fall hat hier einen thread.
Sie hatte Besuch erwartet und die Ente oder Gans lag aufgetaut in der Küche.
Sie konnte also nur die Absicht gehabt haben, kurz vor die Tür zu gehen.
Im Fall der verschwundenen Dame könnte man sich vorstellen, dass sie etwas beobachtet hat, was sie nicht sehen sollte,-oder angefahren und mitgenommen wurde.
(Nur würde man in dem Fall wieder entsprechende Spuren erwarten)

Vielleicht sollte man den Nummernschildern hier nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken.
Es wäre ja auch möglich, dass ein Jugendlicher die Werkstatt kannte, das Auto auf dem Parkplatz gesehen hat und den Austausch aus Jux vorgenommen hat.
Ein blöder, dummer Scherz-ohne kriminellen Hintergrund.
Und nun traut er sich nicht, zu sagen, dass er das mit den Nummernschildern war.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

27.12.2018 um 12:40
@frauzimt

Ein Jugendlicher entdeckt den roten Cuore auf den Parkplatz bei Ikea, weiß, wem das Auto gehört, fährt auf den Hof von Weiske, bricht dort in die Scheune ein, entwendet die Kennzeichen vom anderen Cuore, fährt wieder zurück auf den Parkplatz und wechselt die Kennzeichen.

Ein Scherz, wie er tagtäglich von Jugendlichen gemacht wird.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

27.12.2018 um 12:46
emz schrieb:Ein Jugendlicher entdeckt den roten Cuore auf den Parkplatz bei Ikea, weiß, wem das Auto gehört, fährt auf den Hof von Weiske, bricht dort in die Scheune ein, entwendet die Kennzeichen vom anderen Cuore, fährt wieder zurück auf den Parkplatz und wechselt die Kennzeichen.

Ein Scherz, wie er tagtäglich von Jugendlichen gemacht wird.
jugendliche machen manchmal seltsame sachen.

wenn man in der nachbarschaft wohnt weiss man, wer welches auto fährt und es gibt menschen, die sich sogar nummernschilder merken (können). Außerdem erkennt man ein Auto auch an seinem "Innenleben".
Unwarscheinlich, dass die Vertauschung ursprünglich als Witz gedacht war (mal sehen, wann sie es merken...).-
aber alle anderen Erklärungsversuche klingen nicht minder hilflos.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

27.12.2018 um 12:47
@emz
Hätte man diesen Scherz nicht längst mit dem Kennzeichen und der Fahrgestellnummer aufgedeckt?
By the way, damit es zum täglichen Scherz werden könnte, müsste es mehrere Besitzer von Autos des gleichen Typs geben.
Ich persönlich empfinde das Risiko auch als sehr hoch, nur für einen Scherz.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

27.12.2018 um 13:02
mister schrieb:Hätte man diesen Scherz nicht längst mit dem Kennzeichen und der Fahrgestellnummer aufgedeckt?
@mister
Wie meinst du das?
Das angeschraubte Kennzeichen stammt vom anderen Wagen in seiner Garage.
Die ursprünglichen Kennzeichen sind verschwunden.
Vielleicht hatte der Scherzkeks vor, die Kennzeichen vom Parkplatzauto am Garagenwagen anzubringen. Aber dann hat er den Joke doch nicht vollendet, weil es ihm zu riskant wurde.
erst machen, dann nachdenken, ist ja ein Merkmal der Jugend.
Natürlich gibt es auch welche, die vorher alles prüfen und durchdenken, aber das Unüberlegt, Riskante ist schon bei vielen vorhanden.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

28.12.2018 um 01:16
frauzimt schrieb:Vielleicht hatte der Scherzkeks vor, die Kennzeichen vom Parkplatzauto am Garagenwagen anzubringen. Aber dann hat er den Joke doch nicht vollendet, weil es ihm zu riskant wurde.
erst machen, dann nachdenken, ist ja ein Merkmal der Jugend.
Natürlich gibt es auch welche, die vorher alles prüfen und durchdenken, aber das Unüberlegt, Riskante ist schon bei vielen vorhanden.
Ich halte die Theorie, dass es eine jugendliche Scherzaktion gewesen sein soll, für sehr weit hergeholt. Das passt einfach nicht zu Jugendlichen, dass die extra zur Scheune laufen, nachdem sie das Auto auf dem Parkplatz entdeckt hatten, und dass sie dann das andere Kennzeichen stehlen, zurück zum Parkplatz laufen und es tauschen. Viel zu hoher Aufwand, viel zu geringe "Belohnung" für die Mühen.

Aber du hast mich auf eine andere Idee gebracht. Ich glaube zwar weiterhin, dass mit dem Kennzeichenwechsel auf die Fahndung reagiert wurde, schon wegen des zeitlichen Zusammenhangs. Aber vielleicht war es ja auch so, dass kriminelle Elemente, die mit dem Verschwinden Weiskes nichts zu tun hatten, schlicht auf der Suche nach Nummernschildern waren. Sie fuhren in der Gegend Parkplätze ab und entdeckten den abseits stehenden Cuore - Schilder ab und weg. Dies bleibt der Person, die Weiske verschwinden ließ, nicht verborgen (irgendein Bezug zum Parkplatz, fährt dort regelmäßig vorbei, arbeitet in der Nähe etc). Sie will das Auto nicht ohne Kennzeichen da stehen haben, weil das auffällt. Also bringt sie die Kennzeichen aus der Scheune an.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

28.12.2018 um 07:17
swinedog schrieb:Aber vielleicht war es ja auch so, dass kriminelle Elemente, die mit dem Verschwinden Weiskes nichts zu tun hatten, schlicht auf der Suche nach Nummernschildern waren. Sie fuhren in der Gegend Parkplätze ab und entdeckten den abseits stehenden Cuore - Schilder ab und weg. Dies bleibt der Person, die Weiske verschwinden ließ, nicht verborgen (irgendein Bezug zum Parkplatz, fährt dort regelmäßig vorbei, arbeitet in der Nähe etc). Sie will das Auto nicht ohne Kennzeichen da stehen haben, weil das auffällt. Also bringt sie die Kennzeichen aus der Scheune an.
Das geht noch viel einfacher. Herr Weiske fährt mit beiden Nummernschilder zu diesem IKEA Parkplatz. Dort nimmt er das Scheunenschild mit. Steigt bei jemanden zu. Da er vielleicht ein weiteres Fahrzeug erwerben will. Was jetzt kommt, hat wohl etwas mit dem verschwinden von Herr Weiske an sich. Später erfolgt dann der Wechsel der Nummernschilder. Wohl von der Person bei welcher Herr Weiske zugestiegen ist.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

28.12.2018 um 07:40
Oder es war noch anders: Ich hatte ja in diesem Forum ja schon einmal auf die Möglichkeit hingewiesen, dass Herr Weiske langjähriger Agent eines fremden Staates gewesen sein könnte und nun abberufen wurde. In diedem Falle wäre er bis zum Nova Eventis gefahren, dort z.B. von einem anderen Agenten abgeholt worden und die wenigen km zum Flughafen Leipzig- Halle gebracht worden. Hier wäre er mit gefälschten Papieren ausgereist. Ziel der PKW- Abstellung am Nova Eventis wäre damit gewesen, den Bezug zum Flughafen nicht herzustellen und andere Gründe für das Verschwinden vorzutäuschen. Der nachträgliche Kennzeichentausch nach Beginn der Fahndung passt auch irgendwie ins Agentenmilieu, ebenso die Tatsache, dass Herr Weiske über mehrere bauähnliche Fahrzeuge verfügte.


melden
Anzeige

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

28.12.2018 um 07:59
schluesselbund schrieb:Später erfolgt dann der Wechsel der Nummernschilder. Wohl von der Person bei welcher Herr Weiske zugestiegen ist.
@schluesselbund
aber sehr viel später. warum hat dieser kriminelle damit ein paar wochen gewartet, wenn der nummernschildtausch zum plan gehört hat?

Man kann das drehen, wie man will: keine erklärung passt wirklich


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt