Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Plaza Frau

6.480 Beiträge, Schlüsselwörter: Norwegen, Unbekannte Tote, 1995, Oslo
Nepeta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Plaza Frau

26.08.2018 um 19:22
Falstaff schrieb:Das wäre dann doch aber auch außerordentlich blöd gewesen von der Stasi, oder?
Der Mossad lässt sich ja auch gelegentlich filmen, wenn er auf dem Weg zu einem Job ist. Dann hat man hübsche Fotos.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.geheimdienst-die-schoenen-lockvoegel-des-mossad.251dd614-5332-414b-b3c9-a7...
Arbeitsunfall.😒Vielleicht ja auch Absicht?!
Es soll wohl auch eine Warnung sein, sich nicht sicher zu fühlen


melden

Die Plaza Frau

26.08.2018 um 19:29
Nepeta schrieb:😒Vielleicht ja auch Absicht?!
Es soll wohl auch eine Warnung sein, sich nicht sicher zu fühlen
Damit wäre dann auch wieder die Grundannahme einer perfekt operierenden Geheimorganisation gerettet und die Welt des Verschwörungstheoretikers ist wieder heil.

Die Wege des Mossad sind eben unergründbar...


melden
Nepeta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Plaza Frau

26.08.2018 um 20:17
Oje, du hast die Ironie nicht gefunden.

Un-Ironisch: Agenten sind auch nur Menschen und diese machen Fehler. Machmal haben die auch nur unverschämt viel Glück.

Der Mossad hatte eben Pech, dass ein Teil ihres Personals gefilmt wurde. Ich denke aber, es waren nicht die wichtigsten.
ayahuaska schrieb:Nur so als Beispiel: CERBIS Rüpckwärts = SIB REC
Sie war eher burschikos, vielleicht hatte sie nicht nur die Citizen Taucheruhr, sondern auch ein Motorrad.

ACERBIS ist ein italienischer Motorsportausrüster. Helme, Handschuhe, Bekleidung, Protektoren. Sicher auch für 1,60m große Frauen, die z..B. eine Enduro fahren. (Fahren in Ostdeutschland einige.)

http://www.acerbis.it/motorsport/en/

Die Produkte gibt es auch in Deutschland.

https://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/de_DE/;IC_IP2Location_Locale=de_DE;IC_TargetCurrency=EUR;IC_TopicWorld=23138733?Obj...


melden
Nepeta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Plaza Frau

26.08.2018 um 20:46
https://www.motorradfrage.net/frage/welche-crosser-fuer-kleine-frau
Hi! Je nach Budget würde ich mir mal die Suzuki DR400 anschauen, die gibt es sehr günstig mit wenig Kilometern. Oder die Yamaha W250R, die ist allerdings ausgewachsen teuer ;) Die Yamaha XT600E ist tiefer als alle anderen XT600, die Kawasaki 250er Enduro ist neu, günstig, aber etwas lethargisch und sehr hoch (wobei man ja tieferlegen kann). Ich persönlich würde zur Suzuki DRZ400 tendieren..
Japanische Taucheruhr von Citizen, japanisches Motorrad? Suzuki, Yamaha, Kawasaki oder Honda? An Geld hat es ihr scheinbar nicht gefehlt, denkt man an die Kleidung. Ach. Spekulation.


melden

Die Plaza Frau

26.08.2018 um 22:24
Nepeta schrieb:Japanische Taucheruhr von Citizen, japanisches Motorrad? Suzuki, Yamaha, Kawasaki oder Honda? An Geld hat es ihr scheinbar nicht gefehlt, denkt man an die Kleidung. Ach. Spekulation.
Alles möglich. Ich denke aber das alle Dinge die sich in dem Zimmer befanden drapiert wurden. Wenn soviel Aufwand betrieben wird zwecks Identität und Waffe, denke ich das weder Uhr, Ring, noch die verbliebenen Dinge JF gehörten. Ganz gleich ob nun Mord oder Suizid, ich glaube nichts davon gehörte ihr. Das passt einfach nicht ins Bild.


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 07:03
Nepeta schrieb:Japanische Taucheruhr von Citizen, japanisches Motorrad? Suzuki, Yamaha, Kawasaki oder Honda?
Wie heißt eigentlich der japanische Geheimdienst?


melden
Nepeta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 10:10
Auch Weshttps://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Nachrichtendienste
Japan:
o Cabinet Secretariat
 Cabinet Intelligence and Research Office (Naikaku Chosashitsu Betsushitsu (Naicho))
 Cabinet Satellite Intelligence Center (CSICE)
o Defense Agency
 Bureau of Defense Policy
 Defense Intelligence Division (DID)
 Defense Intelligence Headquarters (DIH)
 Fleet Intelligence Command (JMSDF)
 Air Intelligence Wing (JASDF)
o National Police Agency
 Security Bureau (SB)
o Ministry of Foreign Affairs
 Intelligence and Analysis Service (IAS)
o Ministry of Justice
 Public Security Investigation Agency (PSIA)
Da sind die vielen japanischen Geheimdienste. Ich denke aber nicht, dass sie mit der Plaza-Frau zu tun haben. Welches Interesse sollten sie an einer Deutschen haben?


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 10:19
@Nepeta
@Falstaff wehrt sich einfach schlicht gegen eine Verbindung zu Geheimdiensten. Und zieht solche Überlegungen ins Lächerliche.
Fall nicht darauf rein.


melden
Nepeta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 10:24
Er ist auch nicht ironiefähig. ;-)


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 10:25
lullaby69 schrieb:währt sich einfach schlicht gegen eine Verbindung zu Geheimdiensten. Und zieht solche Überlegungen ins Lächerliche.
Fall nicht darauf rein.
Langsam - ich folge derselben Logik einiger Diskutanten hier, insbesondere aber folgenden beiden Grundannahmen:

1. Das Fehlen von Spuren die auf Geheimdienste hindeuten, ist gerade eine Spur die auf Geheimdienste hindeutet

2. Länderspezifische Accessoires/Hinweise deuten auf die Geheimdienste dieser Länder hin


Ist doch interessant dass meine Frage nach dem japanischen Geheimdienst nur deshalb als Ironie erkennbar ist, weil ich mich zuvor entsprechend geäußert hatte. Für viele User die meine vorherigen Beiträge nicht kannten, scheint es aber durchaus logisch und stringent, wenn man aufgrund japanischer Accessoires auf den japanischen Geheimdienst schließt.

Das sollte doch eigentlich zu denken geben...


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 10:33
@Falstaff
Falstaff schrieb:1. Das Fehlen von Spuren die auf Geheimdienste hindeuten, ist gerade eine Spur die auf Geheimdienste hindeutet
Im Umkehrschluss wäre natürlich deine Kritik an der Verbindung zur Wein-Mafia via Isotopen-Analyse fast unlogisch. Weil es ja eine Verbindung geben könnte. Heisst absolut nicht, dass ich da einen Zusammenhang sehe.

Was ich nur sagen will..... du kommst hier rein und kritisierst nur rum. Mit welcher Intention? Schon eine eigene Idee ausser mal, weil offiziell, auf Selbstmord tippen?

Schmeisst JF ihre Klamotten draussen in Mülltonnen und läuft halbnackt zurück ins Hotel? Nur um auf keinen Fall aufzufallen?


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 11:07
lullaby69 schrieb:Was ich nur sagen will..... du kommst hier rein und kritisierst nur rum. Mit welcher Intention? Schon eine eigene Idee ausser mal, weil offiziell, auf Selbstmord tippen?
Es ist doch bezeichnend, dass die Ergebnisse professioneller Ermittler hier wenn überhaupt als eine von Vielen, aber eher unwahrscheinliche Tathypothese Berücksichtigung finden . Als hätten die Ermittler einfach mal ins Blaue hineingetippt und als wäre es naiv und leichtgläubig, offiziellen Ermittlungsergebnis erstmal ernst zunehmen.

Es spricht nichts dagegen offizielle Ermittlungsergebnisse infrage zu stellen - aber dann muss es wirklich fundiert und begründet sein. Beiträge die

  • Den uneinholbaren Erkenntnisvorsprung professioneller Ermittler unberücksichtigt lassen
  • Auf einer generischen Verschwörungslogik beruhen
  • Auf statistischen Einzelaspekten einer Isotopenanalyse komplette Kriminalromane aufbauen

können das nicht im Entferntesten leisten. Das ist hier ja kein Ideenwettbewerb, sondern ein realer Fall mit einer unbekannten Toten.

Ich leiste meinen Beitrag, indem ich das immer mal wieder betone - auch wenn sich manche dadurch in ihrer Fabulierlust gekränkt fühlen.


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 11:14
@JagBlack
Inwiefern spricht eine 7stellige Produktionsnummer der Uhr dafür, dass sie ein Gastgeschenk an die DDR war? (Ich will nicht aussschließen, dass ich einen früheren Beitrag in diesem Thread überlesen hane)


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 11:24
Falstaff schrieb:Den uneinholbaren Erkenntnisvorsprung professioneller Ermittler unberücksichtigt lassen
Wenn Du damit meinst, dass nur aufgrund der 'verschlossenen Tür' auf Selbstmord getippt wurde, dann ist das kein uneinholbarer Erkenntnisvorsprung.
Nur die Aussage des Security-Mitarbeiters, der von der 'doppelt-verschlossenen-Tür' sprach und auch die Aussage des anderen Security-Mitarbeiters, der den Schuss gehört haben will; nur diese Aussagen deuten auf Selbstmord hin.
Ansonsten muss man ehrlich eingestehen, dass sonst wirklich gar nichts auf Selbstmord hindeutet.


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 11:32
lullaby69 schrieb:Wenn Du damit meinst, dass nur aufgrund der 'verschlossenen Tür' auf Selbstmord getippt wurde, dann ist das kein uneinholbarer Erkenntnisvorsprung.
Nein, ich meine damit Details der Ermittlungen die uns nicht bekannt sind weil sie nie bekannt gemacht wurden. Und um dem gleich zuvorzukommen: Ich vermute da nicht irgendwelche brisanten Details die man bewusst der Öffentlichkeit verschweigt. Sondern einfach zahlreiche, detaillierte Ermittlungsergebnisse die sich in einer dicken Akte niederschlagen, die man aber schon aufgrund ihrer schieren Menge nicht der Öffentlichkeit mitteilen kann.
Die Ermittler bilden ihre Meinung ja aufgrund zahlreicher Informationen, von denen viele aus den verschiedensten Gründen nicht veröffentlicht werden. Ermittlungen sind halt kein basisdemokratischer Prozess, der jederzeit für die komplette Bevölkerung transparent sein muss. Man muss daher davon ausgehen dass Ermittler einen Informationsvorsprung haben und ihre Meinung auf einem breiteren und stärkeren Fundament beruht.

Hier wird das hingegen immer umgedreht und so getan, als seien Ermittler die viel tiefer in dem Fall drinstecken grundsätzlich nicht in der Lage, größere Zusammenhänge zu sehen. Zumindest auf den letzten Seiten geht es ja nur noch um die ganz großen Nummern...


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 15:13
Wenn man keinen Selbstmord annehmen will, so muss man zwangsläufig von unfähigen Ermittlern oder einer Verschwörung ausgehen, da es ja dann nicht mehr viel Spielraum gibt.


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 16:11
JosephConrad schrieb:Wenn man keinen Selbstmord annehmen will, so muss man zwangsläufig von unfähigen Ermittlern oder einer Verschwörung ausgehen, da es ja dann nicht mehr viel Spielraum gibt.
unfähige Ermittler, das könnte bestimmt zum Teil passen.
Wenn denen doch an der Aufklärung des Falles / Identitätsfindung der Toten gelegen ist,
warum geben sie dann nicht mehr Infos preis ?


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 16:42
JagBlack schrieb: Diese Uhr wurde mit größter Wahrscheinlichkeit als Gastgeschenk aus Japan an die DDR gegeben, die dann zur Toten gelangte. Aber ohne die Stasi ginge das nicht.
Die Uhr hat die markante 7-Stellige Produktionsnummer. Deshalb konnte niemand Auskunft über die Uhr geben und Citizen schwieg.
Die Taucheruhren aus dieser Serie und anderen haben eine 8-Stellige Nummer oder mehr.
Im Netz gibt es zuhauf Bilder von Promaster-Aqualand-Uhrdeckeln mit siebenstelliger Seriennummer. Laut einigen forenbeiträgen hat Citizen nur bis in die 80er achtstellige Seriennummern geführt.

Nach Darstellung von vg hat Citizen sich so geäußert, dass die uhr im Januar 92 produziert worden ist. Dies entspricht auch der Seriennummern-Systematik, wie sie von Citizen bekannt ist.

Hast du konkrete Hinweise darauf, dass die Uhr noch zu DDR-Zeiten produziert wurde und nicht für den europäischen Markt bestimmt, sondern in Japan exklusiv vermarktet bzw. als Gastgeschenk/Promotion distributiert wurde? Das würde mich brennend interessieren. Nach meiner Theorie zur Person JF, die ich aufgrund der forumsregeln bislang nicht veröffentlichen kann, wäre es durchaus plausibel, wenn die Uhr bereits 1990 in Japan in den Besitz von JF gelangt wäre.


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 16:50
würde zu der Braun büffel Tasche passen

http://www.braun-bueffel.com/ueber-uns/


melden

Die Plaza Frau

27.08.2018 um 20:37
überführtes schrieb:Hast du konkrete Hinweise darauf, dass die Uhr noch zu DDR-Zeiten produziert wurde und nicht für den europäischen Markt bestimmt, sondern in Japan exklusiv vermarktet bzw. als Gastgeschenk/Promotion distributiert wurde? Das würde mich brennend interessieren. Nach meiner Theorie zur Person JF, die ich aufgrund der forumsregeln bislang nicht veröffentlichen kann, wäre es durchaus plausibel, wenn die Uhr bereits 1990 in Japan in den Besitz von JF gelangt wäre.
Die notwendige und überaus wichtige Auskunft über die Taucheruhr liefert der "Generalschlüssel"
mit der Bezeichnung C022 - 088093Y (First Gen)
Ich habe 2 Versionen im Netz über den Zeitpunkt, wann die Uhr auf dem Markt eingeführt wurde:
1. 1989
2. Mitte der 80ger, also um 1985

Diese Uhr ist auf alle Fälle der "First Generation" zuzuordnen.

zu 1.

http://www.citizenwatch-global.com/promaster/
From its debut in1989,
the PROMASTER professional sports watch
has been a firm favourite with professionals
who challenge their limits.


Wikipedia: Nullserie

Nullserie und Pilotserie werden beide auch als Vorserie bezeichnet. Die Fertigungsmethode der Nullserie entspricht genau der, die später auch für die zum Verkauf vorgesehenen Produkte eingesetzt wird. Die Produkte aus der Nullserie gelangen jedoch üblicherweise nicht in den Verkauf.
Achtung:
Die Produkte aus der Nullserie gelangen jedoch üblicherweise nicht in den Verkauf. Sollte dennoch ein Produkt einer Nullserie auf den freien Markt gelangen, erzielt dieses in einigen Produktgruppen teilweise einen enorm hohen Liebhaberpreis.


zu 2.

RARE Citizen Aqualand Promaster Diver C022 - 088093Y (First Gen)

For sale is this rare first gen bi-colour Citizen Aqualand promaster C022 Diver This particular watch belongs to the first generation of these models, being an original Japan example marked C022-088093 Y. These were made in the mid 80s


https://picclick.com/RARE-Citizen-Aqualand-Promaster-Diver-C022-088093Y-223090373732.html
überführtes schrieb:aufgrund der forumsregeln bislang nicht veröffentlichen kann,
Dito.

JagBlack


melden
405 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt