Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Plaza Frau

6.128 Beiträge, Schlüsselwörter: Norwegen, Unbekannte Tote, 1995, Oslo

Die Plaza Frau

10.02.2019 um 22:27
@Thiesel
Ja ich sehe es auch. Wobei wir vorsichtig sein müssen, denn vor allem bei den oberen Augenlidern können die Verfärbungen entstanden sein, weil beim Eindringen der Kugel ein hoher Druck im Gehirn entstanden sein kann, der sich auf die Augenhöhlen auswirkte und Einblutungen an den Lidern bewirkt hat. Aber unter dem linken Auge und an der linken Schläfe......... und Post mortem könnte die Verfärbung ganz sicher nicht entstanden sein?


melden

Die Plaza Frau

10.02.2019 um 22:31
@Hathora
Hämatome post mortem halte ich für unmöglich


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 00:51
Für mich vermittelt die Plaza-Frau ein seriöses und geschäftliches Bild. Ich meine das ist nicht das typische oder normale Opfer eines Verbrechens. Die Kleidung der Frau, wie auch der gesamte Aufenthalt in diesem Hotel in Oslo haben etwas Dienstliches. Die Frau hatte sehr wenige Kleider dabei, war also nicht unbedingt privat in diesem Hotel, sondern eher auf einer Art Geschäftsreise für ein paar Tage. Es wurde spekuliert dass die Frau als Stewardess für eine Fluglinie arbeitete, wobei es meiner Ansicht nach auch sein kann dass es sich bei der Plaza-Frau um eine Escort-Dame handelte. Das Erscheinungsbild der Frau hat zwar einerseits etwas jungenhaftes, andererseits auch etwas Elegantes und Erotisches, ebenso die Kleidung. Erstens gibt es Männer die bei Frauen kurze Haare bevorzugen und zweitens eignet sich diese Frisur auch sehr gut für eine Perücke. Und als hässlich würde ich diese Person auch nicht bezeichnen.


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 00:59
Thiesel schrieb:Hämatome post mortem halte ich für unmöglich
Na ja, die heißen dann nur nicht Hämatome, sondern Livores (Totenflecke).


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 05:43
Hathora schrieb:Ich kann es schlecht erklären.
Das ist auch nicht einfach zu erklären.
Bei mir ist es der Gesamteindruck, erklären kann ich das nicht.
Hathora schrieb:aut schaut so verlebt aus, alt irgendwie
Das irgendwie auch.
Kerika schrieb:Na ja, die heißen dann nur nicht Hämatome, sondern Livores (Totenflecke).
Leichenflecke sind keine Hämatome, nicht nur der Name ist anders, auch optisch sieht man den Unterschied.


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 09:00
@Kerika
Die Livores entstehen doch aber an der untersten Stelle, dort wo der Körper aufliegt und wo das Blut einsackt?


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 09:16
@SwanBlack
Was ist denn ein typisches Opfer eines Verbrechens? Und ein normales Opfer? Es kann jeden erwischen, egal ob jung oder alt, blond oder braun, dick oder dünn. Und normal ist kein Verbrechen, auch kein Opfer.
Du hast schon recht mit der Kleidung. Sie ist seriös. Schwarz ist eine gedeckte Farbe und es waren auch keine Billigklamotten, sondern gehobene Qualität. Das sieht man schon. Kurzhaarfrisuren sind praktisch und immer modern. Die Frau hatte auch eine hübsche Figur, wohlgeformte Beine. Wenn sie hergerichtet war, war sie bestimmt nicht hässlich. Das hat hier, glaube ich auch niemand behauptet. Ich meine aber, eine Eskortdame wäre auffälliger gewesen. So mit hochhackigen Schuhen, stark geschminkt, kosmetisch behandelt und ohne Waffe.......grins.....
Aber vielleicht hab ich eine falsche Vorstellung von diesen Damen.


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 09:29
SwanBlack schrieb:Die Kleidung der Frau, wie auch der gesamte Aufenthalt in diesem Hotel in Oslo haben etwas Dienstliches. Die Frau hatte sehr wenige Kleider dabei, war also nicht unbedingt privat in diesem Hotel, sondern eher auf einer Art Geschäftsreise für ein paar Tage
Der Blazer und die Blusen im Schrank sehen eher als Freizeitlook aus. (bild 7)...wobei was genau ist das in der Mitte ? eine bluse ? bei der die Taschen so "tief" hängen ? ich kenne solche "taschen" nur in Brusthöhe.

echter Freizeitlook sieht allerdings für mich auch wieder anders aus. - das ist aber Geschmackssache - sie musste ja diese Teile auch mit der anderen Kleidung kombinieren können...

und dann eine Jacke im Bikerstyle...und eine Taucheruhr...
könnte der eine Kleidungsstil geschäftlich gewesen sein, mit der Büffelbraun-Tasche..und der andere legere , privat. Würde eine Taucheruhr zu einem beigen Blazer passen ?
zu der Biker-Style-Jacke schon...

nun über Mode lässt sich streiten das bringt nicht weiter.

die Obduktion müsste doch das wahre Alter zu 100 % ergeben haben. Körperliche schwere Arbeit schließe ich bei JF aus, ihre Hände sehen nicht so aus, wie wenn sie sehr schwer körperlich gearbeitet hätte.


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 09:57
Musikengel schrieb:wobei was genau ist das in der Mitte ? eine bluse
Was mir jetzt aufgefallen ist: die Jacken sind alle kürzer als die Blusen (oder Hemden). Das passt doch gar nicht zusammen. Die würden ja alle drunter hervorragen. Hatte man das damals so? Ich glaube nicht.
Zu mindestens die Sachen, die noch da waren, scheinen nicht zusammen zu gehören.


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 10:16
@Jacksy24
das hatte ich auch schon überlegt..die schwarze Longbluse die sie trug, als sie aufgefunden wurde, war so lang, dass sie bis in die Mitte des Oberschenkels gereicht hat. Sie war ja wohl nicht gerade groß.
auf sämtlichen Bildern ,auf denen die Hände in Nahaufnahme zu sehen sind, (die Fotos mit der Waffe) sieht man auch von dieser Longbluse, fast keine Ärmel. Ob die hochgekrempelt waren ?

ich dachte auch einmal einen kurzen Moment daran, dass das ein Herrenhemd wäre...ist aber wohl mit ziemlicher Sicherheit eine Damenbluse...

da bin ich modisch gesehen aber raus, da ich schon immer mein eigenes "Ding" gemacht habe und mir Mode - "schnurz" war. Allerdings weiß ich natürlich genau was in war , meine Klassenkameradinnen, Freundin und Arbeitskolleginnen haben ja dann das Moderne getragen.

so einen beigen Blazer hatte meine Freundin auch, der war "in".in den 80-Jahren, aber dazu immer eine weise Hose..also helle Kleidung dazu. Und schwarz trug von den Frauen keine, auch im Geschäftsleben , wenn die Damen auf Dienstreisen gingen , ganz wenig, dann eher dunkelblau.


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 10:39
Hathora schrieb:Die Livores entstehen doch aber an der untersten Stelle, dort wo der Körper aufliegt und wo das Blut einsackt?
Das stimmt, im u.g. Artikel findet man gute Informationen und Bilder dazu.

Frühe und späte Leichenerscheinungen
http://www.wissenschaftliche-verlagsgesellschaft.de/uploads/tx_crondavtitel/datei-datei/9783804732018_p.pdf


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 14:06
@JosephConrad
Danke, sehr informative Seite. Demnach entstanden die blauen Flecken an der linken Schläfe und unter dem Auge, als sie noch lebte. Wurde sie bewusstlos geschlagen, bevor sie erschossen wurde? Wenn die blauen Flecken Stunden vor dem Tod entstanden sind, dann war es vielleicht eine tätliche Auseinandersetzung Freitag nacht, als eine Bewohnerin etwas krachen hörte? Beide Möglichkeiten deuten darauf hin, dass sie nicht alleine im Hotel war und auch, dass sie nicht geschäftlich unterwegs war. Dass die Flecken schon am Donnerstag entstanden sein könnten, als sie lange ausser Haus war, denke ich nicht, denn dann wären die Flecken schon lila oder sogar schon am Abklingen, also grünlich bis gelb.


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 15:14
Hathora schrieb:Danke, sehr informative Seite. Demnach entstanden die blauen Flecken an der linken Schläfe und unter dem Auge, als sie noch lebte. Wurde sie bewusstlos geschlagen, bevor sie erschossen wurde? Wenn die blauen Flecken Stunden vor dem Tod entstanden sind, dann war es vielleicht eine tätliche Auseinandersetzung Freitag nacht, als eine Bewohnerin etwas krachen hörte? Beide Möglichkeiten deuten darauf hin, dass sie nicht alleine im Hotel war und auch, dass sie nicht geschäftlich unterwegs war. Dass die Flecken schon am Donnerstag entstanden sein könnten, als sie lange ausser Haus war, denke ich nicht, denn dann wären die Flecken schon lila oder sogar schon am Abklingen, also grünlich bis gelb.
Wenn sie diese Flecken wirklich hatte wäre das doch sicher ein Ergebniss der Obduktion gewesen. Davon wurde aber nichts verlautet. Da dieser Thread nicht in der Rubrik "Verschwörungen" beheimatet ist, wo man gerne von Vertuschung durch staatliche Behörden ausgeht, würde ich persönlich annehmen, dass es an der Bildqualität / Bildkodierung liegt. Das Bild wurde ja überarbeitet um die Kopfwunde wegzuretuschieren.


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 19:00
lullaby69 schrieb:@bauigel
Ist die Wahrscheinlichkeit beim Lottospielen nicht immer gleich? ;)
@lullaby69

Die Trefferwahrscheinlichkeit bei jeder einzelnen Ziehung schon, die Wahrscheinlichkeit irgendwann mal einen Treffer zu landen, ändert sich mit jedem Versuch. Aber frag' mich nicht, nach wie vielen Dutzend Nachkommastellen sich das rechnerisch auswirkt... ;-)


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 19:04
@JosephConrad
Man sieht diese Retouchierung beim Vergrössern sehr gut . Sie betrifft nur die Stirn in der Mitte. Keinesfalls die Augenpartien oder Schläfen. Die Bildqualität ist wirklich nicht die beste. Es wird halt 1995 noch keine Digitalfotoapparate (zumindest nicht für den Behördengebrauch) gegeben haben. Trotzdem kann man die Überarbeitung vom Rest des Gesichtes unterscheiden.
Ich denke auch, dass so etwas in einen Obduktionsbericht gehört. Da Du ihn anscheinend kennst, würdest Du ihn bitte für uns verlinken?


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 19:48
Hathora schrieb:würdest Du ihn bitte für uns verlinken?
@JosephConrad: Nein, mach das bitte nicht. Auch wenn du ihre Identität kennst und weißt, wer sie umgebracht hat, sag es uns nicht! Schreib einfach, du hättest den Obduktionsbericht gar nicht und wüsstest auch sonst nicht mehr als alle anderen hier, ok? Vielleicht glaubt man dir ja ;)


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 20:31
Ich kenne den Bericht nicht, den dürfte nur die Norwegische Staatsanwalt haben. Da aber von keiner Seite etwas darüber verlautet wurde wäre eine evtl. Verletzung mMn pure Spekulation.


melden

Die Plaza Frau

11.02.2019 um 20:43
@JosephConrad
Wir wissen, wie alt sie laut Obduktion etwa geschätzt wurde und dass sie kurz vor ihrem Tod etwas von dem Essen zu sich genommen hat, das ihr am Freitag serviert wurde. Aber in dem Obduktionsbericht war mit Sicherheit sehr viel mehr gestanden. Da waren halt zwei kleine blaue Flecken nicht so wichtig für den Informanten.


melden

Die Plaza Frau

12.02.2019 um 08:33
bauigel schrieb:Die Trefferwahrscheinlichkeit bei jeder einzelnen Ziehung schon, die Wahrscheinlichkeit irgendwann mal einen Treffer zu landen, ändert sich mit jedem Versuch. Aber frag' mich nicht, nach wie vielen Dutzend Nachkommastellen sich das rechnerisch auswirkt... ;-)
Nur, wenn man immer die gleichen Zahlen tippen würde. Aber ist sicher OT hier. ;)


melden

Die Plaza Frau

12.02.2019 um 08:55
Man sagt immer, dass beim Tod der Körper aufhört zu bluten. Ich hatte mal Biologie. Ist es nicht eher so, dass wenn das Herz aufhört zu schlagen, der Blutkreislauf aufhört?

Mit einem Kopfschuss kann noch einiges an Blut transportiert werden. Auch gibt es bei einem Kopfschuss sicherlich viel Druck im Schädel. Hämatome würde ich da auch nicht ausschliessen.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt