Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Plaza Frau

6.357 Beiträge, Schlüsselwörter: Norwegen, Unbekannte Tote, 1995, Oslo

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 12:09
@Bussi007
Und für ihn war es normal, dass Leute sich im Hotel selbst erschiessen. 1000 Hotels muss man auch erst mal finden.


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 14:01
Morny schrieb:they told me
they, ist doch im Englischen Mehrzahl, also wer war they ?
ja klar, die haben nichts Wichtigeres zu tun als einem Gast der auscheckt, dass auf die Nase zu binden, dass hier jemand tot aufgefunden wurde.
könnte dann nur ein Mitarbeiter / Mitarbeiterin vom Personal gewesen sein, die sich wichtig machen wollte,...eh ! hast du schon gehört... - grins -
und ihm ist das ziemlich schnuppe..
seltsamer Vogel...


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 14:10
@Bussi007
Danke für die freundliche Begrüßung.

Siehst du das meinte ich ist sein Verhalten nicht ein bisschen auffällig?

Muss natürlich nichts bedeuten.

Okay siebzig ist ein bisschen alt für den ehemann. :-)

Und da befragt die Polizei ihn nicht bei solchen Aussagen das er am morgen erfahren hat sie wäre tot, aber man es da noch garnicht wusste?

Ich finde das komisch


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 15:16
Hallo zusammen, ich lese nun seit einigen Tagen hier den Fall durch. Angenommen Sie würde vor 1995 entführt und die Entführer schnitten ihr die haare ab, damit sie nicht erkannt wird... Hatte hier mal irgendjemand Langeweile und hat sich die vermisste Personen vor 1995 mal angeguckt und evtl Ähnlichkeiten mit JF gefunden oder sie nur mit langen Haaren? Jeder hat Familie, kann mir kaum vorstellen, dass sie nie vermisst gemeldet wurde.

Dann hätte man evtl den echten Namen und könnte mehr erfahren.


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 15:37
@Jennii
Herzlich Willkommen. Ich bin auch erst neu hier. Eine gute Idee hast du da. Das könnte man tatsächlich mal machen.

Meinst du Vermisste Personen von der ganzen Welt? Oder aus bestimmten Ländern?

Das wird bestimmt viel Arbeit. Aber wirklich eine tolle Idee


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 15:42
Idrial schrieb:Okay siebzig ist ein bisschen alt für den ehemann. :-)
oder "for ever young" ... :-)
Mister F. wird damals so um die vierzig Jahre jung gewesen sein.
Und soweit ich mich erinnere, soll er von Mitarbeitern des Hotels gefragt worden sein, ob er am Abend zuvor irgendetwas gehört habe.


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 15:45
@Bussi007
Oh hihi okay:-). Ich dachte das er das kurz nach dem Tod von JF gesagt hat, also da schon siebzig war 😊

Aber findest du ihn nicht auch ein bisschen seltsam?


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 15:52
@Idrial naja man kann den Kreis wo sie her kommt ja schonmal einengen. Belgien Deutschland möglicherweise auch Frankreich oder Niederlande.


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 15:58
@Idrial
Okay ja einen Versuch ist es wert. Ich würde das vielleicht mal versuchen wenn du nichts dagegen hast:-).

Vielleicht könnten sich ein paar User aufteilen. Einer das Land der andere das Land.

Natürlich nur ein Vorschlag:-). Keiner wird gezwungen. Dafür brauch ich aber bisschen Zeit.


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 15:59
@Jennii
Meine ich hihi entschuldige. Ich hab mich selber ziziert


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 16:11
Beitrag von lenNO, Seite 40
Beitrag von Subarik149, Seite 75

@Bussi007
@Jennii
@Idrial

Hier hatten sich mal User andere Frisuren ausgedacht.


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 16:13
Ja stimmt das kann man sich ja zu Hilfe nehmen


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 16:22
Ich bin dann mehr bei den langen Haaren wobei 8ch mich da bei frisuren um 1990 nochmal einlesen müsste was so Trend war.

Aber ich merke bei meiner Suche wie schwer es ist vermissten Fälle die mehr als 20jahre alt sind zu finden...


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 16:23
Das glaube ich dir. Das wird nicht einfach


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 17:10
@Idrial
@Jennii
meiner Meinung nach ist das ihre Original-Frisur gewesen, Haarfarbe passt zu den Augenbrauen, kurz, sportlich, ...nur ein Gefühl..


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 17:17
@Musikengel
Also ich würde auch sagen das auf jedenfall schwarz ihre Naturhaarfarbe war.

Aber ob kurz oder lang. Ich fand sie wirklich nicht hübsch.

Mit anderen Farben und Frisuren sah sie wirklich komisch aus finde ich.

Ist nur meine Meinung.


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 17:51
Sorry, ich bin als Mann hier...... genau mein Beuteschema. Kurze Haare, geile Uhr, 'sexy Wäsche', kaum grösser als ein Pudel. Sorry.
Ich hatte genau zu der Zeit sogar wirklich eine Freundin aus der ehem. DDR. Klein, kurze Haare, und sexy.


melden

Die Plaza Frau

15.03.2019 um 19:45
TatzFatal schrieb am 11.03.2019:Die gänzlich Untergetauchten ja. "Mein Pflegedienst" dient einem Leben ohne untertauchen, mit Anschluss an ein bürgerliches Leben und soziale Kontakte, ergo dem Schein eines Normalbürgers.
Ok.

Aber wie willst du dann eventuell eine neue Identität generieren?! Das ist ja mit das Hauptproblem.

Klar kann man irgendwo zum Konsulat rennen und "erzählen" mir wurde mein Zeugs geklaut. Und ja, normal gibts dann auch erst einmal Ersatzdokumente. Doch heutzutage geht auch da ein Abgleich fix und die wissen, du bist nicht der, sondern du.

Das ist ja eben das interessante. Gabs ja auch schon öfters, klaro. Aber wie? :ask:


melden

Die Plaza Frau

16.03.2019 um 01:17
PrivateEye schrieb:Aber wie willst du dann eventuell eine neue Identität generieren?! Das ist ja mit das Hauptproblem.
Überhaupt nicht, ist doch überflüssig. Das macht man mit seiner echten Identität, da fragt doch niemand nach. Man sucht sich eine Pflegedienstleitung, bietet Arbeitsvertrag mit etwas Beteiligung an dem Dienst, lässt sich eine Zulassungsnummer zur Abrechnung mit den Pflegekassen geben, reicht sein Konzept ein, Gewerbeanmeldung und was sonst noch nötig ist, und fertig ist das bürgerliche Leben. Die PDL sorgt und kümmert sich um alles, und man kann sich getrost seinen eigentlichen Geschäften hingeben.
Es haben schon Briefträger als Ärzte in einer Klinik gearbeitet. Folglich ist es einfacher Examen zu fälschen als Ausweise. So meine Denke darüber.
Wer bisher noch nicht negativ aufgefallen ist, für den ist das doch eine echte Option.
Bedenke, wir stochern im Jahr 1995 herum.


melden

Die Plaza Frau

16.03.2019 um 16:10
Habe von dem Fall Petra p gehört die glaub ich über 30 Jahre unter falscher Identität gelebt hat. Möglich ist alles. Kennt jemand bestimmte Seiten wo man vermisste Personen von vor 1995 finden kann? Über google komme ich nicht weiter.


melden
580 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt