Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

6.452 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2017, Gift ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 15:52
Zitat von WinterellaWinterella schrieb:Ich hätte da mal eine allgemeine Frage.
Gibt es hier jemanden, der Stephanie abkauft, dass sie gezwungen wurde? Oder zumindest Theorien hat, die in diese Richtung gehen?
Wirklich gezwungen nicht. Ich kann mir vorstellen, dass er nach der Tat erst mal die Panik bekam und wusste, er war drauf angewiesen, dass sie ihm bei der Beseitigung der Leichen und Spuren hilft. Vielleicht war er sich nicht sicher, dass sie das macht und ist verbal grob geworden, wie auch immer. Aber wirklich zwingen konnte er sie doch gar nicht. Womit denn? Sie hätte auch zur Polizei gehen können. Und vor allem: sie hätte ihn nicht heiraten müssen.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 16:01
Zitat von TiggerchenTiggerchen schrieb:SF (Suchfunktion) kann durchaus mal bemüht werden - wurde bereits in den ersten 100 Seiten zur genüge durchgekaut. Auch, dass es schier unvorstellbar ist, dass jemand mit der Ausbildung Kinderpflegerin arbeitslos ist. Diese Qualifikation ist derzeit gesucht aufgrund der großen Nachfrage und der Schaffung von KITA Plätzen. Im übrigen hat Stephanie P. das direkt zu den Ermittlern gesagt, auch hier zu finden. Sie hat ausgesagt: "naja, ich bin arbeitslos (oder arbeitssuchend), da ist nicht unbedingt ein Plus auf dem Konto".
emz schrieb:
Die Heirat mit Ingo wird bei ihr im Fokus gestanden haben, die sich dann auf Dezember verschoben hatte ?

Dabei fällt mir noch auf : Sowohl I.P. als auch S.P.- beide sind Einzelkinder !

Und allgemein betrachtet: Es wird so oft die Menschenwürde eingefordert, aber die beginnt halt mit der richtigen Kindererziehung und nicht erst mit der Berufsausbildung .....
Zitat von WinterellaWinterella schrieb:Gibt es hier jemanden, der Stephanie abkauft, dass sie gezwungen wurde? Oder zumindest Theorien hat, die in diese Richtung gehen?
Habe ich mich auch schon gefragt. Vllt. hat sie diese Taten I.P. doch nicht ganz zugetraut , während er bemerkte, sie will sich plötzlich davon distanzieren, wogegen er sich natürlich zur Wehr setzte ?


2x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 16:07
Zitat von SperlingSperling schrieb:Das wurde am Donnerstag so gesagt, ca. 1100 Euro Zahlungseingang im Juni/Juli ? (war schlecht zu verstehen). Danach keine Bezüge mehr.
Zitat von Global83Global83 schrieb:Waren glaube 1600. Sie hatte aber noch das Sparkonto (anfangs 6000) das sich in der Zeit wo kein Lohn eingegangen ist, auf 1200 reduziert hat.
Kein Arbeitslosengeld, kein HartzIV - merkwürdig.
Hat sie ihm ihre Ersparnisse gegeben?

Was ist mit Einkünften von ihm?
Krankengeld, oder hatte ihn sein AG doch entlassen wegen der PCs?

Da wird es noch viel aufzudecken geben.
Wäre schon interessant, wenn die Prozessbeobachter das einstellen würden.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 16:22
@Winterella
Zitat von WinterellaWinterella schrieb:Ich hätte da mal eine allgemeine Frage.
Gibt es hier jemanden, der Stephanie abkauft, dass sie gezwungen wurde?
Ich versuche immer mich in die Person hineinzuversetzen. S.P. war ja an den Gidtanschlägen beteiligt und nahm daher zumindest den Tod der Mutter in kauf. Ob sie dann auch im Vorfeld informiert war, dass er die Mutter erschlagen wird, wurde bisher nicht bewiesen. Tagsdarauf hat er ihr mitgeteilt "Eltern wurden getötet". Leider weiß ich den genauen Wortlaut nicht mehr. An die Passage mit der Bedrohung habe ich auch keine wörtliche Aufzeichnung. Ich könnte mir schon vorstellen, dass S.P. nun gesehen hat, wie brutal er vorging und zu was er fähig ist. Da könnten schon Ängste entstanden sein und sie nur noch unter Zwang bei ihm blieb. Verschiedene Bilder (Hochzeitsbild, Überwachungskamera)


2x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 16:27
Zitat von Frank375Frank375 schrieb:Da könnten schon Ängste entstanden sein und sie nur noch unter Zwang bei ihm blieb.
Aber heiraten?
Sie war ja nicht aus Obsachlosigkeit gezwungen, bei ihm einzuziehen.
sie hatte doch noch ihr eigenes Elternhaus und hielt sich dort auch auf.

ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass sie diesen Mann aus Angst geheiratet hat.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 16:33
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass sie diesen Mann aus Angst geheiratet hat.
Das glaube ich auch nicht. Kann sein, dass sie diese brutale Tat schon erschreckt hat, aber doch nicht so sehr, dass sie sich davon distanziert hätte. Sie fand die Situation, die dadurch entstand, schon in Ordnung, auch wenn sie es vielleicht gern ein bißchen "unauffälliger" gehabt hätte.
Zitat von Frank375Frank375 schrieb:S.P. war ja an den Giftanschlägen beteiligt und nahm daher zumindest den Tod der Mutter in kauf.
Den hat sie aktiv mit betrieben und nicht nur in Kauf genommen, würde ich sagen.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 16:40
Zitat von nmwnmw schrieb:Da war das "Wiedertreffen". Wohl zufällig. Das erste kennenlernen fand auch über eine Datingseite statt, schon 2016. Ich meine, das war Teil einer Verhandlung.
Die erste Kommunikation über die Datingseite soll im Dezember 2016 gewesen sein. Verlief dann aber im Wind und erst am 07.05.2017 solle die beiden sich dann zum Event „Blaue Nacht“ in Nürnberg getroffen haben.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 16:45
Zitat von belladybellady schrieb:Dann noch vor und nach der Tat das Telefonat mit S.P. ?
Ja so wurde es bei der Verhandlung belegt.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 16:57
Zitat von emzemz schrieb:Entweder ist das irgendwo belegt, dass sie nicht berufstätig war, andernfalls muss man das nicht noch zusätzlich erfinden.
Aus den Verhandlungstagen vor Ort konnte man in Erfahrung bringen dass S.P. ab ca. Herbst 2017 nicht berufstätig war.

Allerdings gab es zwischen S.P. und Ihrem Vater einen SMS Dialog wo der Vater zu Ihr meinte „Sie soll sich jetzt lieber um den Job kümmern und beständig der Arbeit nachgehen“ den Sie neu angetreten hatte. Es ging darum, dass Sie den neuen Arbeitgeber kontaktiert hatte weil Sie zur Polizei muss (will) wegen der Vermisstenanzeige (28.12.2016) und deswegen von der Arbeit fernblieb. Also „müsste“ Sie bereits ab 01.12.2016 wieder berufstätig gewesen sein. Spannend nur wie man logistisch die Umbauarbeiten vom 14.-27.12.2017 bestritten hatte falls das so war.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 17:41
Ich denke ein Großteil von uns hat über die getätigten Kommunikationen zwischen den Tatverdächtigen zwischenzeitlich die Übersicht verloren und wir können uns nur auf Pressberichte sowie Informationen von unseren Gerichtsreporter aus dem Verhandlungstagen hier stützen.

Ich muss Frank375 absolut recht geben, dass es schon fasst unmöglich ist bei der schlechten Akustik im Gerichtssaal die im Schnelltempo vorgetragenen Kommunikationen zwischen den Tatverdächtigen Gehör zu verschaffen als auch mitzuschreiben.

Wir bräuchten hier eine Kommunikations Chronologie zwischen den Tatverdächtigen.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 17:43
Zitat von WinterellaWinterella schrieb:Ich hätte da mal eine allgemeine Frage.
Gibt es hier jemanden, der Stephanie abkauft, dass sie gezwungen wurde? Oder zumindest Theorien hat, die in diese Richtung gehen?
Ich gehe jetzt mal von meiner Person aus. Mein Freund erschlägt seine Eltern in seinem Elternhaus, während ich mich bei meinen Eltern 30 km entfernt aufhalte.

Er ruft mich an und/oder schreibt mir ne whats app und teilt mir mit, was er gerade getan hat.
Ich würde wohl den Teufel tun, mich über diese Distanz bedrohen zu lassen und ihm noch beim “aufräumen“ zu helfen. Ich würde wohl eher meine Eltern und natürlich die Polizei informieren. Der kann mir doch nichts 🤷🏽
Also. Jeder trifft seine eigenen Entscheidungen und manche die falsche.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 18:19
Zitat von E_ME_M schrieb:Vor allem machte es auf mich den Eindruck, dass man hier jemandem bereits „nachtrauert“. In welchem Vermissten-Fall präsentieren die Angehörigen solche ausgedruckten Bilder in einem Interview?
Darüber wurde schon diskutiert. Also so ein Interview läuft ja nicht ins blaue hinein. da werden vom Fernsehteam dann auch ganz gerne Regieanweisungen gegeben und vielleicht war das gar nicht die Idee von I und S, sondern von dem Filmteam. Zumindest sah man bei verschiedenen Einstellungen z.B. Den Tisch nah an den Personen, bei anderen war er entfernt. Gerade bei längeren Sequenzen ist man um unterschiedliche Einstellungen bemüht... und die Ausdrucke der Fotos in diesem Format machen für mich Aus Aufnahmetechnischen Gründen Sinn. man wollte wohl eine Einstellung wo sowohl die Interviewten alsauch die Eltern gut zu erkennen sind. so erklärt sich mir das.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 18:30
@Tritonus
Den hat sie aktiv mit betrieben und nicht nur in Kauf genommen, würde ich sagen.
Ja da hast Du Recht, den Tod der Mutter hat sie in Kauf genommen.

@nmw
Er ruft mich an und/oder schreibt mir ne whats app und teilt mir mit, was er gerade getan hat.
Ich würde wohl den Teufel tun, mich über diese Distanz bedrohen zu lassen und ihm noch beim “aufräumen“ zu helfen. Ich würde wohl eher meine Eltern und natürlich die Polizei informieren. Der kann mir doch nichts
Es kommt aber auf die Ausgangslage an; war sie "erpressbar"? Am Giftanschlag war sie ja beteiligt uns wusste vielleicht selbst nicht was sie tun sollte und wurde ihm dann vllt. hörig. Natürlich ist mir die spätere Hochzeit ein Rätsel. Aber beim ersten Aufeinandertreffen mit der Polizei hat sie sofort die Schuld von sich gewiesen. Für mich ist sie einfach nicht durchschaubar. Sie ist ja noch recht jung, kann man da schon so durchtrieben sein??? Als Vater von zwei Töchtern die auch einmal in diesem Alter waren kann, bzw. möchte ich mir das nicht vorstellen.


1x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 18:50
Zitat von belladybellady schrieb:Und allgemein betrachtet: Es wird so oft die Menschenwürde eingefordert, aber die beginnt halt mit der richtigen Kindererziehung und nicht erst mit der Berufsausbildung .....
Guter Einwurf... dem ist zunächst nichts entgegenzusetzen.
Ein Kind entwickelt sich unter dem Einfluss der Eltern zunächst sehr gut.
Zu einem späteren Zeitpunkt ist dieses Kind Einflüssen von aggressiven Kindern/Jugendlichen ausgesetzt und handelt/agiert vollkommen destruktiv, entgegengesetzt seiner Erziehung.

In Bezug auf I.P. in seinen späteren Jahren, war dieser wahrscheinlich dem Einfluss seiner großen Liebe ausgesetzt und dieser Frau hörig.

Der Rest ist bekannt und die Brutalität, welche der Sohn entwickelte, ist für mich, nach wie vor, nicht nachvollziehbar.

Die Opfer, das Ehepaar P. tun mir unendlich leid, völlig egal, was für einen Erziehungsstil (Verwöhnung) sie an ihrem Sohn ausübten.
Diese brutalen Morde an den Eltern hätten nicht geschehen dürfen.

Mord an einem Elternpaar und nachfolgende Einbetonierung, auf deren eigenem Grundstück, ist mit Worten nicht zu beschreiben.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 19:07
Zitat von nmwnmw schrieb:Ich gehe jetzt mal von meiner Person aus. Mein Freund erschlägt seine Eltern in seinem Elternhaus, während ich mich bei meinen Eltern 30 km entfernt aufhalte.

Er ruft mich an und/oder schreibt mir ne whats app und teilt mir mit, was er gerade getan hat.
Ich würde wohl den Teufel tun, mich über diese Distanz bedrohen zu lassen und ihm noch beim “aufräumen“ zu helfen. Ich würde wohl eher meine Eltern und natürlich die Polizei informieren. Der kann mir doch nichts 🤷🏽
Also. Jeder trifft seine eigenen Entscheidungen und manche die falsche.
Vielen Dank an alle für die verschiedenen Meinungen. Ich kam heute einfach zum ersten Mal ganz kurz an den Punkt an dem ich mich gefragt habe "was wenn Stephanie die Wahrheit sagt?" ... man soll ja jedes Szenario mal durchleuchten. Ich kam aber schnell wieder zu anderer Meinung und die wird am besten vom zitierten Beitrag beschrieben.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 19:16
Zitat von Frank375Frank375 schrieb:Es kommt aber auf die Ausgangslage an; war sie "erpressbar"?
Ja, das stimmt natürlich. Aber wenn mir nur nachweisbar ist, dass das Giftzeug von meinem Account gekauft wurde, dann kann ich immer noch behaupten, er als Fachmann hat meinen Account gehackt, Passwort gestohlen... Das ist nicht so schwer, ein guter Bekannter von mir ist IT'ler.
Dann komm ich trotzdem noch besser aus der Nummer raus.

Und ja, man kann bereits so jung sehr durchtrieben und "bauernschlau" sein.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 19:44
Bezüglich der neuen Informationen kann ich Stand per heute keine These mehr abgeben und bin wie alle hier auf neue Informationen von den noch ausstehenden Verhandlungstagen angewiesen.

Die Staatsanwaltschaft hat da noch so einiges in petto und die nachweisliche Rolle der S.P. kommt dann ins Spiel. Aus heiterem Himmel heraus kann diese keine Behauptung in die Welt setzen dass S.P. die treibende Kraft war. Insgesamt Abgründe auf beiden Seiten.

Es ist kein Indizienprozess sondern das Puzzle der Beweislasten ergeben dann erst am Schluss der Verhandlungstage sicherlich einen plausiblen Sinn inwiefern Planungen und Umsetzungen von den beiden Tatverdächtigen ausging. Den Grund „warum“ werden wird höchstwahrscheinlich nie erfahren. Außer I.P als auch S.P. sagen vollständig aus. Trotzdem können Restzweifel nicht ausgeräumt werden ob es auch „wirklich“ der Wahrheit entspricht.

Die Aussagen mit Absprache des Anwalts dienen ja in erster Linie dem Tatverdächtigen das Strafmaß zu mildern (ja klar bekommt er z.B. 15 Jahre, aber danach der Ausschluss einer Sicherheitsverwahrung etc.) und nicht den Mittäter zu schützen als auch uns die Wahrheit zu liefern.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 20:24
@Winterella
An dem Punkt war ich vorhin auch schon. Habe aber für mich entschieden, dass es dafür viel zu viele Punkte gab, an denen sie noch rechtzeitig aus der Nummer rausgekommen wäre. Und das über einen längeren Zeitraum. Aber sie hat alles mitgemacht und ihn dann noch geheiratet!


2x zitiertmelden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 21:18
Zitat von Leserin15Leserin15 schrieb:An dem Punkt war ich vorhin auch schon. Habe aber für mich entschieden, dass es dafür viel zu viele Punkte gab, an denen sie noch rechtzeitig aus der Nummer rausgekommen wäre. Und das über einen längeren Zeitraum. Aber sie hat alles mitgemacht und ihn dann noch geheiratet!
Ja ich hab nachdem ich mir das Gesamtbild der Tat nochmal durch den Kopf gehen lassen habe, auch wieder den Gedanken verworfen. Aber er ist ja gut, trotzdem nochmal über alles nachzudenken und nicht Stur nen Tunnelblick zu verfolgen. Aber doch, ich denke sie ist sehr stark beteiligt und ihre Behauptungen scheinen dann doch ganz schön beeiflussend zu sein.


melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

01.03.2019 um 21:26
@Winterella
Ja, das stimmt. Aber wie man es dreht und wendet, man kommt immer wieder zum Anfang .....


melden