Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

07.09.2020 um 20:39
Zitat von Mailaika
Mailaika
schrieb:
Verdrängung?
Ich bin der Meinung, dass sie verdrängt was in der Realität geschehen ist. Also, dass sie sich weder einer Schuld bewusst ist, noch es jemals sein wird. In ihr sah ich immer die treibende Kraft und sie wird wohl überzeugt von ihrer Unschuld sein, da sie an den Morden an sich nicht aktiv beteiligt war.
So schätze ich das seit ihrer Verhaftung ein.

Sie hat die Revision glaube ich nur wahrgenommen, weil ihr von juristischer Seite her dazu geraten wurde. Vielleicht hat sie nach Möglichkeit gefragt, um die Strafe zu verringern und dann kam dieser Vorschlag.
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb:
Eine Wiederaufnahme
Ist das eigentlich möglich?



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

07.09.2020 um 21:18
Zitat von _mensch_
_mensch_
schrieb:
Ist das eigentlich möglich?
Ja, wenn neue Fakten auftauchen, die geeignet sind, ein anderes Urteil zu erreichen. Aber beide Bedingungen, die Neuheit und die Geeignetheit, sind ausgesprochen schwer zu erfüllen, wie man auch kürzlich im Fall des Andreas Darsow (Doppelmord Babenhausen gesehen und diskutiert hat.

Speziell im Fall der Stephanie P. fehlt mir jede Phantasie, was hier an entlastenden neuen Erkenntnissen auftauchen könnte. Am Mordabend ein Stündchen mit einem Bekannten telefoniert, dessen Eltern ebenfalls verschwunden sind, mutmaßlich um das Vorgehen der Polizei zu erfahren. Morgens um 4:00 als Belohnung eine Kontovollmacht erhalten. Und danach fleißig bei der Verdeckung geholfen.

Aus Amerika ist mir ein Fall bekannt, wo bei einem "Bankräuber" nach 10 Jahren Haft Versicherungs- und Zahnarztunterlagen auftauchten, die nahelegten, dass er zur Tatzeit 100 Meilen entfernt beim Zahnarzt war. Neue Fakten von diesem Kaliber bräuchte es für eine Wiederaufnahme. Deshalb:
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb:
Eine Wiederaufnahme wird sie sich von der Backe kratzen können, das bekommt sie niemals durch.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

07.09.2020 um 21:40
Naja, bei den Morden war sie ja sicher wieso nicht zugegen.
Ich glaube, sie hätte nur eine Chance, wenn Ingo P. sie plötzlich entlasten und die komplette Schuld auf sich nehmen würde. Aber das ist wohl Recht unwahrscheinlich.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

07.09.2020 um 21:51
Zitat von _mensch_
_mensch_
schrieb:
Ich bin der Meinung, dass sie verdrängt was in der Realität geschehen ist. Also, dass sie sich weder einer Schuld bewusst ist, noch es jemals sein wird. In ihr sah ich immer die treibende Kraft und sie wird wohl überzeugt von ihrer Unschuld sein, da sie an den Morden an sich nicht aktiv beteiligt war.
So schätze ich das seit ihrer Verhaftung ein.
So geht es mir auch von Anfang an. Ich denke auch, daß diese Morde nur möglich waren, weil sie stichelte und anstiftete, wahrscheinlich auch durch Bemerkungen wie - wir könnten ein so schönes Leben haben, WENN... usw. Und in ihm hat sie einen Dummen gefunden, der es ihr recht machen wollte. Diese Konstellation war einfach nur mörderisch, im wahrsten Sinne des Wortes. Aber sie selbst wird sich wahrscheinlich nie als die treibende Kraft sehen, sondern eben als Opfer. Das macht es ja auch zusätzlich so widerlich.
Zitat von Mailaika
Mailaika
schrieb:
Ich glaube, sie hätte nur eine Chance, wenn Ingo P. sie plötzlich entlasten und die komplette Schuld auf sich nehmen würde. Aber das ist wohl Recht unwahrscheinlich.
Jep. Und selbst wenn, dadurch würden sich ja die Beweise gegen sie auch nicht in Luft auflösen.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

07.09.2020 um 21:58
Wenn überhaupt, so meine Meinung, müsste man Schuldminderung bei Ingo suchen, weil ohne das Zutun dieser Frau das Verbrechen sich nie so ereignet hätte



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

07.09.2020 um 22:48
Zitat von Mr.Stielz
Mr.Stielz
schrieb:
fleißig bei der Verdeckung geholfen.
Und das Haus bewohnt, das Geld ausgegeben usw.. Diese ganze Zeit nach den Morden ist, so empfinde ich das, mit das Abscheulichste, was ich je erfahren habe. Das Interview auf dem Sofa, diese öffentlichen Show sage ich mal, ist menschlich gesehen nur grausam und abstoßend.
Zitat von Mailaika
Mailaika
schrieb:
Ingo P. sie plötzlich entlasten und die komplette Schuld auf sich nehmen würde
Ich vermute, dass er es bereut. Inwieweit kann ich absolut nicht einschätzen, aber ich bin fest davon überzeugt, er würde es am liebsten ungeschehen machen, vor allem die Beziehung zu ihr. Ich habe halt so ein Gefühl.
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb:
Und in ihm hat sie einen Dummen gefunden, der es ihr recht machen wollte
Wegen Liebe und vielleicht Abhängigkeit, den absoluten Realitätsverlust erlitten und in einem regelrechten Wahn, in den sie ihn getrieben haben könnte, diese widerliche Tat begangen zu haben, kann ich mir wirklich vorstellen.
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb:
Aber sie selbst wird sich wahrscheinlich nie als die treibende Kraft sehen, sondern eben als Opfer.
Die Opferrolle einnehmen ist auch meiner Meinung nach, eine Charaktereigenschaft von ihr. Nach der Verhaftung, aber auch wahrscheinlich schon in der Konstellation mit ihrer Schwiegermutter zuvor. Dazwischen dann immer Ingo.
Zitat von Matula007
Matula007
schrieb:
Schuldminderung bei Ingo suchen
Die Art und Weise der Tötung macht dies wohl unmöglich. Es gibt natürlich keine weniger schlimme, aber durchaus weniger gewalttätige und extreme Auslöschungen von Leben. Kann das nicht gut in Worte fassen.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

07.09.2020 um 22:53
Zitat von Matula007
Matula007
schrieb:
weil ohne das Zutun dieser Frau das Verbrechen sich nie so ereignet hätte
Hm...ich glaub, da haben sich einfach die beiden Richtigen gefunden.
Da muss doch schon vorher was bei ihm gewesen sein. Ein normaler Mensch lässt sich doch nicht überreden die eigenen Eltern zu töten. Und letztlich ist er ja mit unglaublicher Brutalität vorgegangen, das muss doch iwo herkommen.
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb:
Und selbst wenn, dadurch würden sich ja die Beweise gegen sie auch nicht in Luft auflösen
Eher unwahrscheinlich, wohl wahr. Gott sei Dank...



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

07.09.2020 um 22:55
Zitat von _mensch_
_mensch_
schrieb:
Die Art und Weise der Tötung macht dies wohl unmöglich. Es gibt natürlich keine weniger schlimme, aber durchaus weniger gewalttätige und extreme Auslöschungen von Leben. Kann das nicht gut in Worte fassen.
Da hätte man vermutlich eine Psychose diagnostizieren müssen. Aber ob er damit tatsächlich besser gefahren wäre, ist auch fraglich.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

07.09.2020 um 22:58
Zitat von Mailaika
Mailaika
schrieb:
hätte man vermutlich eine Psychose diagnostizieren müssen
Ich weiß nicht ob er dann vielleicht auf Lebenszeit in der geschlossen Psychiatrie verbleiben müsste. Dann ist die Gefängnisstrafe absitzen, tatsächlich die weniger schlimme Strafe für ihn.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

07.09.2020 um 22:59
Zitat von _mensch_
_mensch_
schrieb:
Ich weiß nicht ob er dann vielleicht auf Lebenszeit in der geschlossen Psychiatrie verbleiben müsste. Dann ist die Gefängnisstrafe absitzen, tatsächlich die weniger schlimme Strafe für ihn.
Genau das meine ich. Das hätte für ihn noch schlimmer enden können.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

07.09.2020 um 23:45
Zitat von Matula007
Matula007
schrieb:
Wenn überhaupt, so meine Meinung, müsste man Schuldminderung bei Ingo suchen, weil ohne das Zutun dieser Frau das Verbrechen sich nie so ereignet hätte
@Matula007
Absurd. Er hat es getan -er hat seine Eltern ermordet - und sicher weit brutaler, als es seine Frau von ihm erwartet hat.
Oder denkst du, sie hat ihm gesagt, zerschlage deiner Mutter das Gesicht, so dass sie niemand identifizieren kann?
Er ist ein erwachsener Mann, kein unfertiger Jugendlicher.

Ich denke, auch ohne diese Freundin hätte er seiner Mutter etwas angetan, zu einem späteren Zeitpunkt.
Seine Partnerin hat die Sache nur beschleunigt.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

08.09.2020 um 00:26
Zitat von frauzimt
frauzimt
schrieb:
Er ist ein erwachsener Mann, kein unfertiger Jugendlicher.
Sicher, dennoch kam er immer rüber wie ein Schoßhündchen. Vielleicht hat es ihn genervt, daß er quasi überbetüdelt wurde usw., es gärte bestimmt in ihm. Aber ich glaube wirklich nicht, daß er ohne sie zu dieser Tat fähig gewesen wäre. Vielleicht wollte er auch ihr endlich beweisen, daß er "ein ganzer Kerl" ist. Sie wirkte auf mich immer so, als wenn sie die Hosen an hatte.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

08.09.2020 um 00:29
eine fatale Beziehung, ein Mörderisches Pärchen...

erinnert mich an Jens Söring und E.H.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

08.09.2020 um 10:18
Zitat von frauzimt
frauzimt
schrieb:
ohne diese Freundin hätte er seiner Mutter etwas angetan,
Das glaube ich nicht. Ich bin davon überzeugt, dass die unschöne zwischenmenschliche Beziehung zwischen ihr und seinen Eltern, überhaupt erst solche Gedanken zu ließen. Diese Gedanken wurden intensiver und kamen dann vielleicht immer öfter auf und es endete, so vermute ich, mit einem Ultimatum von Seiten der Eltern. Ich denke sie konnte ihn sogar überzeugen, für immer alleinstehend zu sein, da die eigene Mutter ihn voll und ganz beanspruchen will.
Von Mutti bekam er bestimmt alles, ausgenommen von der körperlichen Zuneigung, welche für ihn wohl Grund genug waren, seine Freundin als wichtiger anzusehen.
Zitat von Ventil
Ventil
schrieb:
ein Mörderisches Pärchen...
Das Zusammenspiel von all den Geschehnissen, den abwertenden Gesprächen über die Eltern, die mit Sicherheit entstandene Missgunst und auch Neid, das ganze über einen längeren Zeitraum und dann auch noch mit dem perfekten Ziel, haben ihn von dieser Tat meiner Meinung nach überzeugt.
Bestimmt hat sie sehr oft Zukunftsvisionen geäußert, wie zum Beispiel die Anschaffung der Hunde erwähnt, was ja von den Eltern nie gewünscht war.
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb:
Sie wirkte auf mich immer so, als wenn sie die Hosen an hatte.
Das vermutlich sehr geschickt, in dem sie ihm gleichzeitig glauben ließ, er müsse sie schützen und für sie die Welt verändern.
Zwar immer ihren eigenen Willen durchgesetzt, doch war er vielleicht sicher, den Held zu spielen. So kann ich es mir halt vorstellen.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

08.09.2020 um 11:06
Zitat von _mensch_
_mensch_
schrieb:
Das glaube ich nicht. Ich bin davon überzeugt, dass die unschöne zwischenmenschliche Beziehung zwischen ihr und seinen Eltern, überhaupt erst solche Gedanken zu ließen.
Ob er es ohne S. gemacht oder nicht gemacht hätte, ist doch müßig zu überlegen. Möglich, dass sie die "treibende Kraft war", aber er hat sich mit ihr eingelassen! Die meisten Menschen lassen die Finger von so einer Beziehung, wenn sie merkten, in welche Richtung das Ganze läuft. Er aber hat sich voll drauf eingelassen. Ich sehe die Schuld so ziemlich fifty-fifty. Sie kann da bestenfalls nur was geweckt haben, was sowieso schon in ihm war.
Es gibt manchmal so unselige Konstellationen, bei denen das Negative in beiden Partnern sich potenziert. Das kann ganz schlimme Formen annehmen, indem sich diese Leute nur noch aufeinander beziehen und auf sonst nichts, also ein eigenes (Werte-)system entwickeln. Die Szene auf der Couch ist ein Paradebeispiel dafür. Die beiden wussten natürlich, dass das Unrecht war, was sie getan haben, sonst hätten sie die Tat nicht so verdeckt. Aber irgendwie dachten sie, auf sie beide persönlich träfe das so nicht zu, grade sie hätten schon ein Recht so zu handeln. So ähnlich war mein Eindruck.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

08.09.2020 um 12:53
Zitat von Tritonus
Tritonus
schrieb:
grade sie hätten schon ein Recht so zu handeln
Den Eindruck hatte ich auch. Selbstsicher und von dem, was sie von sich gaben, wirklich überzeugt.
Vielleicht resultierend daraus
Zitat von Tritonus
Tritonus
schrieb:
ein eigenes (Werte-)system entwickeln
In dem sie sich selbst immer Recht geben und vielleicht gut reden, was eigentlich nur schlecht zu bewerten wäre.
Zitat von Tritonus
Tritonus
schrieb:
die Schuld so ziemlich fifty-fifty
Ich war nicht dabei, kann eigentlich nicht einmal minimal einschätzen wie die ausweglose Gesamtsituation entstanden sein könnte. Vielleicht ist Ingo auch eiskalt und total berechnend. Ist wahrscheinlich nur ins Elternhaus zurück, aufgrund der finanziellen Sorgen und Spielschulden, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht.
Auf jeden Fall, so ist meine Ansicht, hat sie weder geringere Strafe, noch mehr Mitgefühl als weibliche Täterin verdient.

Ingo ist nicht der Mörder, der seine Freundin massiv unterdrückt und mitgezogen hat. Sie wollte es so aussehen lassen, was mich wohl dazu bringt, ihr mehr Verachtung entgegen zu bringen. Ich finde sie verachtenswerter, obwohl das ganze Geschehen bedauernswert ist.
Zitat von Tritonus
Tritonus
schrieb:
Es gibt manchmal so unselige Konstellationen, bei denen das Negative in beiden Partnern sich potenziert.
Absolut wahr. In diesem Falle genau zutreffend würde ich sagen.



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

14.09.2020 um 00:08
Zitat von _mensch_
_mensch_
schrieb am 08.09.2020:
Von Mutti bekam er bestimmt alles, ausgenommen von der körperlichen Zuneigung, welche für ihn wohl Grund genug waren, seine Freundin als wichtiger anzusehen.
Weißt Du das, oder vermutest Du es nur?



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

14.09.2020 um 01:12
Zitat von _mensch_
_mensch_
schrieb am 08.09.2020:
Das vermutlich sehr geschickt, in dem sie ihm gleichzeitig glauben ließ, er müsse sie schützen und für sie die Welt verändern.
Zwar immer ihren eigenen Willen durchgesetzt, doch war er vielleicht sicher, den Held zu spielen. So kann ich es mir halt vorstellen.
Absolut. Das "hilflose Mäuschen", daß er schützen und durch die Welt geleiten mußte, während sie es im Endeffekt war, die die Zügel in der Hand hielt, ohne daß er es merkte. Und hier und da Bemerkungen gegen seine Eltern fallen ließ, die bei ihm auf fruchtbaren Boden fielen. Steter Tropfen höhlt den Stein...



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

14.09.2020 um 14:53
Zitat von Photographer73
Photographer73
schrieb am 08.09.2020:
Vielleicht wollte er auch ihr endlich beweisen, daß er "ein ganzer Kerl" ist.
@Photographer73
Das glaube ich auf jeden Fall.
Und ich denke, es ist ihr nicht schwer gefallen, ihn für ihre Zwecke zu manipulieren.
Dennoch zeigt doch die Brutalität besonders gegen seine Mutter, dass er gewaltiges Dynamit in sich gehabt haben muss
und das wäre doch früher oder später auch ohne diese Freundin hochgegangen.
Ich glaube nicht, dass man so viel Hass in sich speichern kann, ohne dass es irgendwann zum Ausbruch kommt.
Dann wäre der Anlass nicht die Erwartungen/Ansprüche der Freundin gewesen, sondern vielleicht ein Streit um irgendwas in der Familie- etwas Banales bielleicht (nicht abgeräumter Kaffeetisch,- der Lieblingskuchen wurde ihm weggegessen oder so etwas)



melden

Vermisstes Ehepaar Placzek aus Schnaittach getötet aufgefunden

14.09.2020 um 16:38
Zitat von frauzimt
frauzimt
schrieb:
Ich glaube nicht, dass man so viel Hass in sich speichern kann, ohne dass es irgendwann zum Ausbruch kommt.
Dann wäre der Anlass nicht die Erwartungen/Ansprüche der Freundin gewesen, sondern vielleicht ein Streit um irgendwas in der Familie- etwas Banales bielleicht (nicht abgeräumter Kaffeetisch,- der Lieblingskuchen wurde ihm weggegessen oder so etwas)
Dann wäre er vll ausgeflippt (vll ist er das sogar mal), aber möglicherweise nicht so, dass er direkt zum Hammer greift und mordet. Sondern eher so, dass er vll vor Wut den Tisch umkippt, das Geschirr zerdeppert oder "einfach" rumbrüllt und die Türen knallt.

Der Mord an seinen Eltern war geplant, denke ich. Das was du beschreibst, wäre aber eine Affekt-Handlung gewesen.



melden