Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

3.025 Beiträge, Schlüsselwörter: 2018, Kind Tot

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 13:31
bellady schrieb:Weshalb benutzt man das dann als Schlagzeile, wenn es so nebensächlich ist ?
Weil es reißerisch klingt?
bellady schrieb:Ja, sie dachte, sie trauert ganz normal .....
Was sie dachte, weiß keiner.
bellady schrieb:Dass sie ein Trauma erlitten HATTE und zwar vor 10 Jahre, hatte ich geschrieben und deren Spätfolgen meine, was nicht meiner Phantasie entspringt. Das zu wissen, gehört heute zur Allgemeinbildung ab einem gewissen Alter !
Jetzt sagt doch mal, was für ein Trauma das war.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 13:33
Venice2009 schrieb:quoteFür die Psychopathie[14] konnte nachgewiesen werden, dass verschiedene Hirnregionen ein Struktur- oder Funktionsdefizit aufweisen. Die Gehirnmasse in der präfrontalen und orbitofrontalen Großhirnrinde ist reduziert. Dies ist u. a. assoziiert mit mangelhaftem sozialem Normverständnis und dem Fehlen von Schuldbewusstsein.
„Schuldbewusstsein“ im landläufigen Sinn hat nichts mit dem Begrff der Schuldfähigkeit oder Schuldunfähigkeit im strafrechtlichen Sinne, also dem Begriff, den das Gericht anwenden muss (= § 20 StGB), zu tun. Siehe hier:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Schuldunfähigkeit


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 13:39
@Andante
Danke. Aber die Einsichtsfähigkeit ist doch bei Psychopathen gemindert würde ich behaupten?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 13:46
Ich denke eher, Psychopathen haben Einsichts- und Steuerungsfähigkeit. Sie wissen bei Begehung ihrer Taten, was sie tun. Sie wissen auch, dass es verboten ist, was sie tun. Es ist ihnen dennoch egal, wie hier schon geschrieben wurde. Das ist gemeint, wenn vom „eiskalten Möder“ gesprochen wird.

Da es ihnen egal ist, macht es sie gerade wegen der Wiederholungsgefahr so unheimlich. In diesem Sinne haben sie sicher kein „Schuldbewusstsein“. Vielleicht haben sie eine Störung, dann aber nicht eine, die ihre Schuldfähigkeit im strafrechtlichen Sinne bei der Begehung ihrer Straftaten ausschließen würde.

Für psychiatrische Gutachter ist es im Einzelfall bestimmt nicht immer leicht, derlei zu beurteilen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 13:56
@bellady

Deine obskuren Lebenshilfe Seiten interessieren mich nicht im geringsten und du weißt auch weiterhin nicht, was sie dachte oder wie sie trauerte, auch wenn du dir das anscheinend einbildest. Deine Unterstellung
bellady schrieb:Ich weiß schon, dich treibt nur die Angst um, sie könnte ohne Strafe davon kommen
kannst du dir im übrigen auch klemmen.


melden
Purple
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 15:07
Venice2009 schrieb:[quoteFür die Psychopathie[14] konnte nachgewiesen werden, dass verschiedene Hirnregionen ein Struktur- oder Funktionsdefizit aufweisen. Die Gehirnmasse in der präfrontalen und orbitofrontalen Großhirnrinde ist reduziert. Dies ist u. a. assoziiert mit mangelhaftem sozialem Normverständnis und dem Fehlen von Schuldbewusstsein.

Aus Wikipedia ist jetzt auch OT. @Purple
@Andante
Also, zu behaupten, Psychopathen können nichts für ihr Tun, das ist völlig falsch. Lies mal nicht nur Wikipedia, es gibt auf youtube einige gute Dokus (allerdings sind die, glaub ich, alle auf Englisch), man findet mit Google auch noch jede Menge anderer Seiten als nur Wikipedia und ich würde Dir auch die Bücher von Robert D. Hare empfehlen.

Serienmörder sind sowieso unter Psychopathen die absolute Ausnahme und auch die allerwenigsten Psychopathen werden überhaupt zum Mörder. Sie sind allerdings oft kriminell.

Normen verstehen sie schon, aber wieder, sie sind ihnen einfach egal. Und das Fehlen von Schuldbewusstsein heisst einfach, sie empfinden keine Reue. Wissen aber, was richtig und was falsch ist. Angenommen, sie wollten jemanden auf der Straße überfallen und da steht ein Polizist - sie werden die Tat nicht begehen, solange der dort steht. Weil sie eben wissen, dass es falsch ist und dass es Gesetze gibt, die das verbieten.

Und sonst - das kannst Du jetzt glauben oder nicht, kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass sie richtig und falsch unterscheiden können und Menschen auch deshalb bewusst verletzen und kränken, weil es ihnen Spaß macht, zuzuschauen, wie der andere dann leidet. Sie wissen also, was sie mit Ihrem Verhalten auslösen. Und es fehlt Ihnen auch da jede Reue.

Aber wie gesagt, in dem Fall hier geht es um was anderes, es gibt div. Krankheiten, wo jemand tatsächlich schulunfähig ist, was die Angeklagte hier angeht, bräuchte ich noch mehr Informationen und Erklärungen, um mir da für mich ein Bild machen zu können.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 17:14
@Andante

Bezüglich der Strahlenbelastung finde ich die Aussage des Gutachters etwas seltsam.

[Der große Vorteil der MRT liegt in ihrer fehlenden Strahlenbelastung und dem guten Gewebekontrast. Letzterer ermöglicht v.a. eine gute Weichteildarstellung, weshalb die MRT für Untersuchungen des Gehirns (v.a. bei Blutungen und Hirninfarkten) häufig angewandt wird./quote]

https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/psychiatrie-psychosomatik-psychotherapie/diagnostik/zusatzdiagnostik/


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 17:57
@heidschnucke

Hm, vielleicht ist es eine Art Rückzugsgefecht des Gutachters, um eine Erklärung zu haben, warum man die MRT unterlassen hat, man weiß es nicht.


melden
Purple
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 20:12
emz schrieb (Beitrag gelöscht):Könnten wir vielleicht mal die Diskussion über Psychopathen einstellen?
Das ist nämlich völlig am Thema vorbei und hat mit diesem Fall rein gar nichts zu tun.
Wenn es hier jemand aufbringt, aber falsche Dinge drüber postet, ist das nicht am Thema vorbei. Hier ging es um das Gutachten über Veränderungen im Gehirn, wo halt jemand meinte, dass Psychopathen nicht schuldfähig wären. Nicht nur ist das Blödsinn, sondern es gibt eben alle möglichen Arten von Veränderungen im Gehirn, die im Laufe des Lebens, z. B. wenn man älter wird, entstehen. Um so etwas geht es bei der Angeklagten. Inwiefern sie dadurch vermindert schuldfähig sein könnte, wie gesagt, dazu fehlen mir jede Menge Erklärungen, das kann ich für mich nicht entscheiden mit dem, was ich bisher gelesen habe.

Psychopathen entwickeln das veränderte Gehirn nicht, sie werden damit geboren. Nochmal ein grosser Unterschied. Aber es heisst auch, dass nicht jede Veränderung im Gehirn jemanden unzurechnungsfähig macht. Deshalb hoffe ich, wir kriegen noch mehr Einblick und Erklärungen dazu, was bei der Angeklagten nun tatsächlich Sache ist. Vor allem, weil das den Beteiligten alles erst ganz zum Schluß "einfällt".


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 20:41
Zurück zum Thema: Ich hoffe, dass diese Erklärung den Eltern hilft, das zu verarbeiten.

Mitunter ist der klinische Befund und die Verhaltensauffälligkeit oft auch nciht deckungsgleich. Meine Großmutter wurde wegen "leichter Demenz" ins MRT gesteckt und der Arzt war sehr überrascht, dass sie den Alltag bis auf kleine Ausfälle so problemlos meisterte ...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 20:51
Ich hatte in der Familie mit einem Fall vaskulärer Demenz zu tun. Da war jeder Tag unterschiedlich. Mal wirkte die Betroffene völlig normal und konnte ihren Alltag ohne Probleme meistern, dann gab es ohne Vorwarnung wieder erschreckende Ausfälle. Erkennen kann das dann nur jemand, der täglich mit der Person zu tun hat. Wer nur gelegentlich mit ihr Kontakt hat, kann sie für ganz gesund halten, so lange diese Art der Demenz noch nicht allzu weit fortgeschritten ist.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 21:11
bellady schrieb (Beitrag gelöscht):Das kann ich alles unterschreiben, sogar sadistische Psychopathen, über Jahrzehnte und das noch in der häuslichen Pflege, gibt es alles.
Purple schrieb:
Scheinbar liest du nicht mal richtig. Das Thema kam auf, bezüglich Veränderungen im Gehirn. Die u.a. auch bei Psychopathen vorkommen. Ich relativiere hier zumindest nichts oder spinne mir alternative Geschichten zurecht wie du es fast in jedem Thread machst.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 21:39
Ich kenne Menschen mit Demenz die zum Ende hin gewalttätig wurden. Da hatten sie bereits eine Diagnose gehabt. Manche werden gar nicht gewalttätig. Der Verlauf ist so unterschiedlich.
Ich finde das alles ganz vage gleich davon auszugehen, dass das der Grund für die Tat gewesen ist. Insbesondere weil sie zuvor überhaupt nicht in dieser Richtung auffällig geworden ist.

Daher ist abzuwarten ob die Veränderungen tatsächlich Einfluss auf die Tat hatten. Vielleicht kann das abgeklärt werden.


melden
Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 22:31
Venice2009 schrieb:Ich finde das alles ganz vage gleich davon auszugehen, dass das der Grund für die Tat gewesen ist. Insbesondere weil sie zuvor überhaupt nicht in dieser Richtung auffällig geworden ist.
Das sehe ich zwar auch so. Das Problem ist aber, das muss man leider eingestehen, dass es ansonsten überhaupt keine plausible Erklärung gibt. Alles, was über Frau S. und ihre Beziehung zu dem Kind zu lesen ist, spricht dagegen, dass sie ihn aus Bösartigkeit oder sonst einem niederen Beweggrund getötet hat. Aber getan hat sie es nun mal.
Venice2009 schrieb:Daher ist abzuwarten ob die Veränderungen tatsächlich Einfluss auf die Tat hatten. Vielleicht kann das abgeklärt werden.
Ich fürchte, das wird nicht der Fall sein.

Ich bin froh und dankbar, nicht an der Stelle des Richters zu sein, der in diesem Fall irgendwann eine Entscheidung wird fällen müssen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

16.03.2019 um 22:40
@Hannes_F
ich glaube auch nicht, dass sie ihn aus Bösartigkeit getötet hat. Ich denke, dass an diesem Abend etwas vorgefallen sein muss.

Was genau, das weiß nur Frau S. und scheint sich entweder wirklich nicht mehr daran erinnern zu können oder nicht äußern zu wollen.


melden
491 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge