Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 09:45
Boho schrieb:Dem Vernehmen nach wies der Körper jedoch schwerste Hieb- und Stichverletzungen auf. Sie zeugen entweder von einem Täter, der es gewohnt ist, brutal vorzugehen. Oder – was wahrscheinlicher ist – von jemandem, der rasend vor Wut war."
Mh, also entweder ein Auftragskiller oder doch „klassische“ Beziehungstat?


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 09:45
Aufgrund der Uhrzeit und dem Fundort kann ich mir schwer vorstellen, dass sich zwei Menschen dort verabreden. Dazu gibt es prägnantere Orte bzw. Parkplätze. Wenn dann sind sie dort gemeinsam hingelaufen, bis die Situation eskalierte. Dann ist man aber leicht 10-15 Minuten zusammen gelaufen. Entweder war die Tat vorher nicht absehbar oder die Diskussion war vorher schon lautstark und daher auffällig. An der Stelle um die Uhrzeit würde ein Schrei wohl nicht gehört, da zu den Häusern dichte Baumreihen stehen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 09:50
Hier ein paaar Eindrücke für Ortsfremde.

Das erste Video sind ein paar drohnenaufnahmen. Alles was grün ist: Niddapark.

Youtube: Niddapark under control

Hier noch ein paar sehr treffende Impressionen (Fotos nebst Musik) Das "Menschenaufkommen" ist auch ganz gut getroffen!

Youtube: Niddapark Frankfurt


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:04
Na, also so menschenleer habe ich den Park aber max an verregneten Tagen oder gaaanz früh morgens erlebt.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:07
E_M schrieb:Im Dunkeln ist gut munkeln...
Es gibt durchaus aussagekräftigere Erklärungen.
E_M schrieb:Mh, also entweder ein Auftragskiller oder doch „klassische“ Beziehungstat?
Auftragkiller pflegen ihre Opfer nicht zu meucheln, sie greifen lieber zu Waffen, die eine Identifizierung schwierig machen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:08
Ist nicht langsam mal genug über den Park geschrieben worden?
Hier geht es doch um ein Verbrechen und hier wird in epischer Breite über den Park referiert... so langsam sollte sich doch jeder vorstellen können, wie es da aussieht?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:09
@E_M
da reden wir doch lieber vom Rotlichtmilieu, Auftragskillern, Nummernschildern etc. nicht wahr?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:13
Tussinelda schrieb:da reden wir doch lieber vom Rotlichtmilieu, Auftragskillern, Nummernschildern etc. nicht wahr?
Dann lass es halt bleiben. Dass das Opfer sich in diesen Kreisen bewegt hat, ist nunmal Fakt - ob es mit der Tat zu tun hat, wird man heraus finden. Was für ein Problem du mit dem Nummernschild hast, kannst du mir ja gerne noch mal erklären. Dass Leute das gerne mit Initialen und Geburtstag oder Geburtsjahr wählen ist ja nun nichts Neues...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:13
E_M schrieb:Ist nicht langsam mal genug über den Park geschrieben worden?
Ich halte diese Schilderungen für durchaus angebracht. Schließlich handelt es sich um den Tatort.
Es steht dir durchaus frei, weiterhin einen Bezug zum Rotlicht-Milieu darzulegen, der sich mir bislang nicht zwingend darstellt.


melden
PoomPoom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:13
Am 9. Mai war es bis 20:50 Uhr hell.
Der Mord muss überhaupt nicht in der Nacht stattgefunden haben.

Nur weil der Jan Mai mit den Angels dicke ist, wenn überhaupt, dann heißt das nicht automatisch, dass das Opfer mit denen etwas zu tun hatte.
Das ist alles nur Trash-Tratsche! Die Zeitungen schreiben viel, wenn der Tag lang ist. Am besten sind immer die Interviews mit irgendwelchen Zeugen oder Freunde vergangener Leben. In deren angeblichen Aussagen, flechten die Schreiberlinge dann noch schön, ihre unterschwelligen Propaganda-Slogans oder ganz persönliche Ansichten ein.

Keiner von euch weiß, in welchen Kreisen sie verkehrte.
Alles was ihr diesbezüglich darüber geschrieben habt, entspringt keinen Tatsachen, sondern sind lüsterne Spekulation, augrund Hören-Sagen.

Na gut, ich schaue später noch mal rein, bin mit jemanden im South Park verabredet, das schöne Wetter genießen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:15
PoomPoom schrieb:Der Mord muss überhaupt nicht in der Nacht stattgefunden haben.
wann denn dann?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:19
Also einen Bezug zum Rotlichtviertel sehe ich nicht. Das First in und das Garibaldi, bei denen Jan M. Involviert ist, sind mittelmäßige Bar und italienisches Restaurants für Banker und Konsorten, die sich wohl fühlen, wenn die Tischdecke neu aufgelegt wird und Trüffel drüber gerieben sind. Keine echte Klasse, aber gut geeignet, damit diese Klientel unter sich bleibt. Aber wenn man wie in einem Club Türsteher braucht, ist man wohl schnell bei den Hells Angels bzw. Diesen Leuten, seitdem das Frankfurter Chapter aufgelöst wurde. Seitdem ist das ja noch weniger sichtbar. Vom Rotlichtviertel und entsprechendem Milieu ist das dennoch weit weg. Hier werden eher Steuern hinterzogen als Messer mitgeführt


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:22
@Bandini

Er betreibt auch diverse Clubs, diese haben Türsteher und dass die Angels sind ist doch bekannt.

Hier noch mal zum Nachlesen:
Jan Mai (49) hat sich in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe in der Frankfurter Gastronomie- und Clubszene entwickelt. Außer in der Café-Bar „First In“ in der Freßgass’ mischt er zum Beispiel auch im „Garibaldi“ in der kleinen Hochstraße und im „Gibson Club“ auf der Zeil mit. Den „Katana Club“ am Taunustor hat er nach den Hells-Angels-Schüssen vor der Tür abgegeben. Zu der Rockergruppe werden ihm gute Kontakte nachgesagt.
http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Zur-Person-Ein-Gastronom-der-Frankfurter-Szene;art675,2464659


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:33
@ PoomPoom
Du hattest doch selbst geschrieben, dass laut einem Hundehalter um 19.30 am Fundort noch keine Leiche lag (Quelle?). Also müsste sie zwischen 19.30 und Fund am folgenden Morgen um 6.30 verstorben sein. Mit Sicherheit wurde sie dort nicht tot hingebracht, dafür sprechen ja auch die Blutspuren an den Bänken.
Sie scheint nicht vorher in einer der örtlichen Gaststätten gewesen zu sein und danach schlicht einen Verdauungsspaziergang angetreten zu sein - sonst wäre das, wie z.B. bei der Dame in Berlin entsprechend kommuniziert worden.
Irgendwie hält sich die Polizei sehr bedeckt mit Details, die im Regelfall recht offen kommuniziert werden (Todeszeitpunkt, wo sie vorher war, etc.)
Für mich bekräftigt sich zumindest ein Bild, dass sie dort ein Verabredung aus „halbseidenen Gründen“ hatte, dafür sprechen einfach die Örtlichkeit und Zeiten. Ob das nun eine Affäre irgendeiner Art gewesen sein könnte, eine Aussprache mit Jemand oder ein Austauschtreffen für ? (Geld…) wird sich zeigen. Sie war definitiv kein Zufallsopfer, sondern die Tat galt ihr selbst.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:37
Boho schrieb:Für mich bekräftigt sich zumindest ein Bild, dass sie dort ein Verabredung aus „halbseidenen Gründen“ hatte, dafür sprechen einfach die Örtlichkeit und Zeiten
Sehe ich auch so. Man hatte da wohl etwas vor, was Ungesehen also ohne Zeugen ablaufen sollte. Ansonsten hätte man sich auch in einem Restaurant oder Hotel treffen können...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:44
E_M schrieb:Auftragskiller
Hm, meine Vorstellung eines Auftragskiller ist eine andere: Auftragskiller sind ja eher für Tötung ohne Aufsehen ausgelegt. Eine Person in einem öffentlichen Park regelrecht zu meucheln scheint mir eher nicht typisch für einen Auftragskiller.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:47
@Pfolvosten
Boho schrieb:Dem Vernehmen nach wies der Körper jedoch schwerste Hieb- und Stichverletzungen auf. Sie zeugen entweder von einem Täter, der es gewohnt ist, brutal vorzugehen. Oder – was wahrscheinlicher ist – von jemandem, der rasend vor Wut war."
Darauf bezog ich den „Auftragskiller“. Vielleicht wollte man ihr ja auch nur eine „Lektion erteilen“, glaube ich aber anhand der Verletzungen nicht... die Polizei scheint ja eher von einem wütenden Täter auszugehen...


melden
Lionel.twain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:49
emz schrieb:Schließlich handelt es sich um den Tatort.
Ist der Fundort der Leiche der Tatort?
Darüber hatte ich noch nichts gelesen?
Pfolvosten schrieb:Hm, meine Vorstellung eines Auftragskiller ist eine andere: Auftragskiller sind ja eher für Tötung ohne Aufsehen ausgelegt.
So sehe ich dass auch, nach Auftragskiller sieht mir das nicht aus.
Der Fall Sabine Bittner ist so ein Fall, sie wurde von hinten mit einem Kopfschuss getötet.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:49
Wer läuft denn mit einem Auftragsmörder in einen Park rein? Das ist doch vollkommen unwahrscheinlich. Weder dürfte sie einen Grund gehabt haben alleine um die Uhrzeit rumzulaufen noch verabredet man sich da. Es gibt dort nichts markantes


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

11.05.2018 um 10:51
Bandini schrieb:Wer läuft denn mit einem Auftragsmörder in einen Park rein? Das ist doch vollkommen unwahrscheinlich. Weder dürfte sie einen Grund gehabt haben alleine um die Uhrzeit rumzulaufen noch verabredet man sic
Was soll das denn? Weil sich ein Mörder ja auch vorstellt. „Guten Tag, ich bin ein Mörder und bringe Sie gleich um, würden Sie mir bitte folgen in den dunklen Park?“


melden
378 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.639 Beiträge