Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 09:46
Mich wundert eher, dass er es selbst „erledigt“ hat. Hätte vermutet, er lässt das von wem anders machen

Nach einem Einbruch im First In:
Der Gastronom, der gute Kontakte ins Milieu und zu Rockern haben soll: „Kann nur hoffen, dass die Vögel, die das gemacht haben, nicht aus Frankfurt sind. Dann ist das kleinste Problem, was sie haben, die Polizei ...“
Er hatte da wohl Leute, die sich kümmern...

https://www.bild.de/regional/frankfurt/raubueberfall/einbrecher-rauben-szene-lokal-aus-41966528.bild.html

Also kann ich mir eigentlich nur vorstellen, dass man sich zu dem Prozess besprechen wollte und IA „uneinsichtig“ war und er rasend wütend geworden ist...


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 09:48
E_M schrieb:Mich wundert eher, dass er es selbst „erledigt“. Hätte vermutet, er lässt das von wem anders machen
Daher denke ich ja, dass das nicht geplant war, sondern furchtbar eskaliert ist - und zwar nicht wegen dieser doch eher trivialen Fake-Sache (alo trivial im Vergleich zu größeren Straftaten). Dass der ein Messer bei sich hatte, halte ich nicht für eigenartig. Nicht in der Szene, in der er sich bewegte.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 09:51
Mr.Stielz schrieb:Irgendwas scheint am Treffpunkt furchtbar eskaliert zu sein, sonst hätte sich nicht auch der Täter verletzt und Blutspuren hinterlassen. Komplett unklar ist für mich, wieviel Vorsatz und Planung hinter dieser Tat steckt. Ein Messer mitzubringen ist aber etwas ungewöhnlich.
Vielleicht ist ja eher so, dass er generell mit einem Messer bewaffnet war - würde mich in dieser "Branche" wenig wundern.

Ich denke auch, dass die Situation eskaliert ist. Mich wundert nur, dass er nichts unternommen hat, um die Tat zu vertuschen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 09:52
Crimsontide schrieb:Vielleicht ist ja eher so, dass er generell mit einem Messer bewaffnet war - würde mich in dieser "Branche" wenig wundern.
In dieser Szene dürften normal sicher eher Schusswaffen die erste Wahl sein... oder Messer ist tatsächlich sowieso immer am Mann? 😳


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 09:53
Crimsontide schrieb:Ich denke auch, dass die Situation eskaliert ist. Mich wundert nur, dass er nichts unternommen hat, um die Tat zu vertuschen.
Möglicherweise zu geschockt?

Ich möchte aber der guten Ordnung halber darauf hinweisen, dass er bisher nur verdächtig ist. Erwiesen ist das bisher nicht. Er scheint ja nicht zu gestehen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 09:53
Was mich nur wundert ist, dass Herr Mai sich nicht unmittelbar nach der Tat ins Aualand abgesetzt hat und versucht hat, unterzutauchen. An Geld und zwielichtigen Kontakten scheint es ja nicht gemangelt zu haben. Ihm muss doch klar gewesen sein, dass er zahlreiche und eindeutige Spuren am Tatort hinterlassen hat.
Oder war seine Hybris so groß, dass er glaubte, trotz dieser bliebe er unbehelligt?
-Vorbehaltlich seiner Täterschaft natürlich, wobei ich diese aufgrund der berichteten Spurenlage (Blut am Tatort) nicht wirklich anzweifle.-


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:01
Der Treffpunkt war viellleicht so gewählt, dass man wen auch immer hätte verdächtigen können. Aber sehr gute Arbeit der Frankfurter Polizei. Ob es mit der Sexmob-Geschichte zusammenhängt, werden die Ermittlungen ergeben. Vielleicht wusste sie auch noch mehr über ihn und war daher eine Gefahr für ihn.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:02
laeppchen schrieb:Was mich nur wundert ist, dass Herr Mai sich nicht unmittelbar nach der Tat ins Aualand abgesetzt hat und versucht hat, unterzutauchen.
Unbequem und verdächtig. Es hätte ja schon gereicht, das Opfer und den SUV verschwinden zu lassen ohne weitere Handyspuren zu legen. Der Täter wird seine Gründe gehabt haben, auch wenn wir vieles nicht verstehen können.


melden
_EWK_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:02
Sehr interessante Wendung. Ein sicherlich hochintelligenter Mensch, der zeitweise richtig dumm agiert. Schon bei der Verbreitung der Fake News 2017. Sofern er es wirklich war...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:06
Interested schrieb:Ob es mit der Sexmob-Geschichte zusammenhängt, werden die Ermittlungen ergeben. Vielleicht wusste sie auch noch mehr über ihn und war daher eine Gefahr für ihn.
Diese „Anstellung“ als Kellnerin kam mir schon komisch vor. Vielleicht hatte sie ja wirklich ein Druckmittel , welches ihr zu regelmäßigen „Gehalts“ Zahlungen verhalf? Vielleicht wollte sie eine „Gehaltserhöhung“ erpressen?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:06
E_M schrieb:Mich wundert eher, dass er es selbst „erledigt“. Hätte vermutet, er lässt das von wem anders machen
Da wird der Kontakt zur Rockerszene wohl doch nicht so gut gewesen sein. Ansonsten hätte er sein Problem auch "eleganter" gelöst.
Crimsontide schrieb: Mich wundert nur, dass er nichts unternommen hat, um die Tat zu vertuschen.
Was hätte er denn tun können. Die Leiche hätte man ja doch gefunden, hätte er sie weggetragen, dann halt später.
laeppchen schrieb:Ihm muss doch klar gewesen sein, dass er zahlreiche und eindeutige Spuren am Tatort hinterlassen hat.
Bislang ist die Rede von einer Blutspur an der Bank. Es ist aber sehr häufig zu beobachten, dass Täter hoffen davonzukommen.


Mein Kompliment gilt den Ermittlern, die den Fall so schnell gelöst haben. Die haben sich wohl gleich irgendwie die DNA von Jan M. besorgt, dass sie ihn als Tatverdächtigen festnehmen konnten.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:08
emz schrieb:Da wird der Kontakt zur Rockerszene wohl doch nicht so gut gewesen sein.
Wenn du das immer noch nicht wahrhaben willst...🤔


melden
_EWK_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:09
Sollte er es wirklich gewesen sein, steckt mehr als diese Anklage dahinter. Diverseste Zeitungsartikel befassen sich mit dem Leben der Getöteten und kommen zu dem Schluss, dass ihr Reichtum nicht aus nachvollziehbaren Quellen sprudelte. Vielleicht war er involviert und sie wollte über seine dubiosen Geschäfte auspacken.

http://m.fnp.de/lokales/frankfurt/Mord-in-Frankfurt-Warum-musste-Irina-A-sterben;art675,2986737

http://m.fr.de/rhein-main/kriminalitaet/leiche-im-niddapark-frankfurt-hinweise-zum-niddapark-mord-haeufen-sich-a-1504111


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:10
E_M schrieb:Diese „Anstellung“ als Kellnerin kam mir schon komisch vor. Vielleicht hatte sie ja wirklich ein Druckmittel , welches ihr zu regelmäßigen Zahlungen verhalf? Vielleicht wollte sie eine „Gehaltserhöhung“ erpressen?
Du willst jetzt aber bitte nicht über irgendwelche Hintergründe nachdenken, die dem Opfer auch nur einen Hauch einer Mitverantwortung an der Tat zuschieben.

Gilt auch für solche Mutmaßungen:
_EWK_ schrieb:Vielleicht war er involviert und sie wollte über seine dubiosen Geschäfte auspacken.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:12
@emz

Ich denke darüber nach, was sein Motiv gewesen sein könnte.
Lass mal die Kirche im Dorf!

Dass da nicht alles koscher war, solltest langsam sogar du einsehen ...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:18
E_M schrieb:Diese „Anstellung“ als Kellnerin kam mir schon komisch vor.
vielleicht ging es da um so Banales, wie versichert zu sein, also krankenversichert zum Beispiel mit den beiden Kindern.....


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:18
E_M schrieb:Dass da nicht alles koscher war
Unabhängug von zwielichten Geschäften des Verdächtigen und der Anklage wegen Vortäuschens einer Straftat sehe ich auch weiterhin ein Beziehungsdrama im Bereich des Möglichen. Die Kriminalpolizei wird jetzt wohl auch die Geschäfte und Geldflüsse zu ermitteln versuchen, aber wenn der Angeklagte beharrlich schweigt, dann werden wir das Motiv womöglich nie erfahren.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:19
Mr.Stielz schrieb:Die Kriminalpolizei wird jetzt wohl auch die Geschäfte und Geldflüsse zu ermitteln versuchen, aber wenn der Angeklagte beharrlich schweigt, dann werden wir das Motiv womöglich nie erfahren.
Jedenfalls gab es ja diverse Hausdurchsuchungen, vielleicht findet sich da was...


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:19
E_M schrieb:Diese „Anstellung“ als Kellnerin kam mir schon komisch vor. Vielleicht hatte sie ja wirklich ein Druckmittel , welches ihr zu regelmäßigen „Gehalts“ Zahlungen verhalf? Vielleicht wollte sie eine „Gehaltserhöhung“ erpressen?
Möglicherweise war es ja auch umgekehrt? Sie warn als Kelnerin angestellt und hatte dadurch Einblick in irgendwelche Geschäfte gewonnen? Ich frage mich, wie er sie zu dieser Sex-Mob-Geschichte übereden konnte. Geld geboten?

Jedenfalls kann ich mir absolut nicht vorstellen, dass die bevorstehende Verhandlung der Auslöser zu dieser Tat war. Und ich denke auch nicht, dass das geplant war. Dafür war das zu dilletantisch ausgeführt. Der Mensch ist intelligent - also wird da etwas eskaliert sein und er war zu geschockt, um Spuren zu beseitigen.

(Immer alles vorausgesetzt, dass er es wirlich war)


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

12.05.2018 um 10:21
Sonnenschein81 schrieb:Sie warn als Kelnerin angestellt und hatte dadurch Einblick in irgendwelche Geschäfte gewonnen?
Das erklärt aber noch nicht ihren luxuriösen Lifestyle...
Soviel Gehalt bekommt man einfach nicht, auch nicht auf der Freßgass...


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt