Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 15:13
Tussinelda schrieb:hätte können, ja, aber nicht wegen dem Opfer, sondern wegen dem, was ER gesagt hat. Und das hat er ja immer noch gesagt, ob sie nun tot ist oder nicht.
Ich sehe das ähnlich. Er kann nicht davon ausgehen, dass damit die Sache vom Tisch ist und sie grundsätzlich über die Angelegenheit geschwiegen hat. Sie kann sich ja auch einer guten Freundin anvertraut haben. Das wäre ja dann eine Endlosschleife, mögliche Mitwisser zu beseitigen.


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 15:22
DeFacTo schrieb:pillepalle? ist das ein juristischer begriff?
Dann versuchen wir es doch mal konkreter: https://dejure.org/gesetze/StGB/164.html
Misetra schrieb:Na ja, sie hätte aber reden statt schweigen können, beispielsweise ein Geständnis ablegen und infolgedessen Strafmilderung bekommen können. Oder reden und ihm alles in die Schuhe schieben.
Sie hat doch geredet, aber halt erst, nachdem alles aufgeflogen war. Da gibt es keine Strafmilderung. Und jemandem etwas in die Schuhe zu schieben, da wird es auch zu spät gewesen sein.
http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Silvester-Angebliches-Opfer-war-im-Ausland;art675,2479784
Nachdem die Polizei am Dienstag mitgeteilt hatte, dass die Berichte der beiden über Übergriffe arabischstämmiger Flüchtlinge an Silvester „haltlos“ und offenbar erfunden sind, gestand die 27-Jährige gestern, beim Jahreswechsel überhaupt nicht in Frankfurt gewesen zu sein.
Wendekreis schrieb:Er kann nicht davon ausgehen, dass damit die Sache vom Tisch ist und sie grundsätzlich über die Angelegenheit geschwiegen hat.
Wie gesagt, sie hat nicht geschwiegen.

Ich empfehle das Video von Zapp, einer seiösen Quelle, zu diesem Fall

Youtube: "BILD" LÜGT: SEX-MOB (900 FLÜCHTLINGE) IN FRANKFURT - MASSIVE SEXUELLE BELÄSTIGUNGEN!? Irina A. tot!


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 15:49
emz schrieb:Er kann nicht davon ausgehen, dass damit die Sache vom Tisch ist und sie grundsätzlich über die Angelegenheit geschwiegen hat.Wie gesagt, sie hat nicht geschwiegen.

Ich meinte auch eher geschwiegen über den Grund der Initiierung. Denn der Grund für diese Falschaussage ist ja noch nicht öffentlich bekannt oder?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 15:49
Egi schrieb:Eine Überlegung zur Tatwaffe: Es könnte sich dabei um ein typisches Taschen- oder Einhandmesser gehandelt haben
Für Hells Angels wäre eine Machete typisch, falls dieser Mord was mit den Hells Angels zu tun hat
43 Macheten und ein Samurai-Schwert
Razzien bei Hells Angels
https://www.n-tv.de/panorama/Razzien-bei-Hells-Angels-article6827036.html


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 15:59
parabol schrieb:Für Hells Angels wäre eine Machete typisch, falls dieser Mord was mit den Hells Angels zu tun hat
Na freilich. Und das Mädel wundert sich nicht, warum er ne Machete mit zum Spaziergang nimmt? 🤔

Zum Heckenschneiden?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:00
@parabol
benutzen Hells Angels die vornehmlich als Tatwaffen? Ich denke nicht....eine Machete oder ein Samuraischwert sind auch eher schwierig unbemerkt/unauffällig mitzuführen, bei hohen Temperaturen und sommerlicher Kleidung an der Buga
emz schrieb:Sie hat doch geredet, aber halt erst, nachdem alles aufgeflogen war.
naja, "geredet", sie hat nicht gesagt, warum sie es gesagt hat.......sie hat schlussendlich nur zugegeben, dass sie an Silvester nicht in Frankfurt war. Also das ist zumindest der öffentliche Kenntnisstand.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:08
Wendekreis schrieb: Tussinelda schrieb:
hätte können, ja, aber nicht wegen dem Opfer, sondern wegen dem, was ER gesagt hat. Und das hat er ja immer noch gesagt, ob sie nun tot ist oder nicht.

Wendekreis schrieb.
Ich sehe das ähnlich. Er kann nicht davon ausgehen, dass damit die Sache vom Tisch ist und sie grundsätzlich über die Angelegenheit geschwiegen hat. Sie kann sich ja auch einer guten Freundin anvertraut haben. Das wäre ja dann eine Endlosschleife, mögliche Mitwisser zu beseitigen.
wenn man eine tat aus dem affekt zugrundelegt, dann kann man sich das sehr gut vorstellen.

opfer und TV treffen sich, um was zu besprechen, details zum kommenden prozess oder ähnliches muss nicht das hauptthema gewesen sein.
das gespräch eskaliert, der TV schlägt zuerst das opfer, dann sticht er zu, oft, sehr oft. danach dämmert es ihm und er zieht das opfer vom weg, wenigstens in die wiese.

das übertöten, die vielzahl der stiche sind für mich ein zeichen, dass da ein starker persönlicher bezug bestand. die mitgenommene kette kann der Tv dem opfer früher mal geschenkt haben.
tat aus habgier schließe ich aus und war nur von der polizei zunächst als haftgrund vorgeschoben worden.
dass der Tv ein messer dabei hatte ist für mich nichts ungewöhnliches, würde mich eher wundern, wenn er sowas nicht dabei hätte, als EDC.
emz schrieb:Dann versuchen wir es doch mal konkreter: https://dejure.org/gesetze/StGB/164.html
wegen der brisanz des falles kann ich mir nicht vorstellen, dass das strafmaß am unteren ende angesetzt wird.
vielleicht erfahren wir ja noch was dazu.
@emz , danke für das video, hört sich gut recherchiert an und macht die querverbindungen deutlich.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:10
DeFacTo schrieb:EDC
Was ist das?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:16
@Pfolvosten
Every Day Carry, Gebrauchsgegenstände die man bei sich trägt oder tragen kann, insbesondere für gefährliche Situationen......zur Verteidigung oder zum Überleben oder eben sonst einer Notwendigkeit. Ein Smartphone kann ein EDC sein.


Also eine Machete denke ich wäre zu groß, ein ganz kleines Messer schliesse ich allerdings auch aus, da ja auch von Hiebverletzungen die Rede ist.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:17
Mich würde mal interessieren wo er verletzt ist.
So eine typische "Abrutsch" Verletzung
an seiner Hand kann er eigentlich nicht gehabt haben.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:18
Mabel1999 schrieb:So eine typische "Abrutsch" Verletzung
an seiner Hand kann er eigentlich nicht gehabt haben.
warum?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:19
Tussinelda schrieb:eine Machete oder ein Samuraischwert sind auch eher schwierig unbemerkt/unauffällig mitzuführen, bei hohen Temperaturen und sommerlicher Kleidung an der Buga
Kann man auch in einer Tüte mitnehmen. Irgendwie muss er die Tatwaffe versteckt haben, egal was es war.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:23
Tussinelda schrieb:warum?
So wie ich das verstanden und gelesen habe,
war er sofort sehr verdächtig.
Aber sein Alibi war wohl zunächst glaubhaft.
Und gerade bei Messerstichen werden die sich ja bei der Vernehmung wohl seine Hände und Finger angeguckt haben.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:36
@Mabel1999
ja, weil sein Blut am Fundort/Tatort war. und wegen der Handydaten. Ob er zuvor, also vor der Festnahme überhaupt befragt wurde, dazu gibt es keine Infos. Außerdem bedeutet Blutspuren ja nun auch nicht unbedingt, dass er eine großartige Verletzung davongetragen haben muss.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:38
Denkbar wäre natürlich auch, dass J.M. das Opfer zunächst geschlagen hat und I.A. zu ihrer Verteidigung ein Messer zog. Das versetzte den Angreifer in blinde Wut, er nahm ihr das Messer ab und stach wie von Sinnen auf sie ein.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:41
Egi schrieb:Denkbar wäre natürlich auch, dass J.M. das Opfer zunächst geschlagen hat und I.A. zu ihrer Verteidigung ein Messer zog. Das versetzte den Angreifer in blinde Wut, er nahm ihr das Messer ab und stach wie von Sinnen auf sie ein.
ach so, jetzt hatte sie die Mordwaffe dabei? Warum sollte sie ein Messer mit sich führen? Wäre da nicht zum Beispiel Pfefferspray die erste Wahl, wenn sie etwas zur Verteidigung bräuchte?


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:43
Tussinelda schrieb:Ob er zuvor, also vor der Festnahme überhaupt befragt wurde, dazu gibt es keine Infos.
Seine Frau ist verhört worden und hat ihm ein Alibi
verschafft.
Im nachhinein Schwachsinn, allein schon wegen
den Handydaten.
Kann mir deshalb schon vorstellen das er auch verhört worden ist, noch vor der Festnahme.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:48
Egi schrieb:Denkbar wäre natürlich auch, dass J.M. das Opfer zunächst geschlagen hat und I.A. zu ihrer Verteidigung ein Messer zog. Das versetzte den Angreifer in blinde Wut, er nahm ihr das Messer ab und stach wie von Sinnen auf sie ein.
Kann ich mir so auch nicht vorstellen.
Die Mitnahme eines Messers setzt voraus,
es auch benutzen zu können.
Also in der Lage dazu zu sein.
Aber eigentlich weiß man auch gar nichts,
alles kann so passiert sein.
Muss aber halt auch nicht.


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

13.05.2018 um 16:51
Wendekreis schrieb: emz schrieb:
Er kann nicht davon ausgehen, dass damit die Sache vom Tisch ist und sie grundsätzlich über die Angelegenheit geschwiegen hat.Wie gesagt, sie hat nicht geschwiegen.
Das mit dem Zitieren haut aber hier nicht hin.
Den ersten Satz schrieb nicht ich, der stammt von dir. Mein Kommentar fängt an mit "Wie gesagt ..."
Wendekreis schrieb:Ich meinte auch eher geschwiegen über den Grund der Initiierung. Denn der Grund für diese Falschaussage ist ja noch nicht öffentlich bekannt oder?
Ist das denn von solcher Bedeutung, warum jemand so einen Schwachsinn, der irgendwann auffliegen muss, inszeniert? Vielleicht war es die berühmte Schnapsidee, vielleicht wollte man Werbung für den Laden machen, oder wollte einfach nur in der Öffentlichkeit stehen, jedenfalls scheint keiner daran gedacht zu haben, dass das bereits eine Straftat ist, wenn er sich über nicht stattgefundene Straftaten öffentlich auslässt.

Sie hatten halt die notwendigen Kontakte, und fanden das bestimmt irrwitzig komisch, die Leute zu verarschen. Aber einen tieferen Grund möchte ich da nicht erkennen.


melden
412 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt