Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 20:19
Wie hätte sein eingeschränktes Leben denn aussehen sollen? Er fährt mit dem Fahrrad zur Eintracht und stellt es neben dem Ferrari seiner Freunde ab und prostet denen mit einem Stadionbier aus dem Stehblock oben in die VIP Lounge zu? Und die winken mit Schampus zurück? Der wäre doch gar nicht mehr in der Lage gewesen, irgendwas mit denen zu unternehmen...


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 20:24
E_M schrieb:Der wäre doch gar nicht mehr in der Lage gewesen, irgendwas mit denen zu unternehmen...
Das kann er jetzt auch nicht mehr.

Ich glaube nicht, dass Jan M. so drauf war. So schlimm ist es doch auch nicht, wenn man nicht mehr liquide ist. Das Katana hat er doch auch schnell abgegeben.

Sogar große Unternehmen scheuen sich nicht vor der Privatinsolvenz. In Frankfurt/ der Gastronomie schließen viele Läden, weil sie auf Dauer keinen Umsatz machen. Er war doch lange genug dabei und da bekommt man doch die Schließung von hier und da mit.

Zudem bleibt ja der Anhaltspunkt er hätte 600 Wohnungen. Das sind viele!


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 20:25
Jewllzz schrieb:Die Sexmob-Lüge irritiert absolut? Was hätte das denn bringen sollen? Selbst wenn dies nicht als Lüge aufgeflogen wäre? Dadurch kommt doch keine Bar ins Gespräch und dadurch rennen doch die Leute nicht in so eine kleine Bar? Da gibt es ja nichts zu bestaunen.
Dass die Lüge dazu erdacht wurde, Leute in die Bar zu locken, halte ich ebenfalls für eine Lüge. Es sei denn, es wäre darum gegangen, bestimmte Leute in die Bar zu locken, zB solche mit ähnlicher politischer Gesinnung. In einer anderen Großstadt hat sowas sogar mal ganz gut funktioniert, da wurde die entsprechende Kneipe ein Anlaufpunkt für Menschen, die eine private Bürgerwehr zu gründen gedachten. Diese rekrutierten sich zu einem Teil aus rechten Hools, zu einem anderen aus Türstehern und beide Kreise brachten Leute mit.

"Dieses" Netzwerk jedenfalls ist recht groß und gelogen wird da, was das Zeug hält.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 20:26
Jewllzz schrieb:Das Katana hat er doch auch schnell abgegeben.
Aber nur weil seine Kumpels, die Hells Angels da rumgeballert haben und er um seine Konzession fürchten musste...


melden
MR________X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 21:10
kreuzkuemmel schrieb:Dass der Täter ihr Gesicht entstellte, kann das nicht auch den Grund gehabt haben, dass er nicht wollte, dass sie so schnell identifiziert werden kann?
Deutet für mich auf eine sehr emotionale Affektat hin.
KA wie das "Mitbringen" des Messers datu passt. Oder er hatte eh immer bei sich - Klappmesser - ehem. Fallschirmjäger - bewegt sich i.d. Halbwelt?
Ich denke er wollte sie auslöschen, vernichten, mit dem Zerstören des Gesichtes 😨.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 21:12
Jewllzz schrieb:Sogar große Unternehmen scheuen sich nicht vor der Privatinsolvenz.
Ein Unternehmen kann nicht in eine Prviatinsolvenz gehen.
Das können nur sogenannte natürliche Personen, aber nicht Unternehmen.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 21:38
@E_M
ich maßregele nicht, ich hinterfrage manche posts und auch das kann man in einer Diskussion, das hat mit rosa Weltbild nix zu tun. Wenn in der Presse steht, dass sie Verbindungen ins Rotlichtmilieu gehabt haben soll, dann sagt das was aus? Muss sie deshalb einen Gönner/Sugardaddy wie hier ja auch schon steht, gehabt haben? ich habe kein rosa Weltbild, aber ich denke man kann auch in einem solchen Fall, in einer solchen Diskussion maßvoll bleiben, insbesondere, was das Opfer betrifft, aber auch den Täter, denn: verurteilt ist er noch nicht und sie ist tot. Und alles was wir haben sind Gerüchte und das, was die Polizei sagt und das ist nicht viel.


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 21:42
Die Schulden sind übrigens laut Staatsanwaltschaft im unteren 5stelligen Bereich...so viel dazu......ihr Schmuck und Handy fehlen immer noch, genau wie die Tatwaffe.......

also mal etwas runter kommen hier......
http://www.fr.de/rhein-main/kriminalitaet/frauenleiche-im-niddapark-mutmasslicher-moerder-schweigt-weiter-a-1505308
„Er soll bei dem Opfer Schulden im unteren fünfstelligen Bereich gehabt haben“, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft der FR am Montag. Zudem hätten bei der 29-Jährigen der Schmuck und ihr Smartphone gefehlt. Beides ist bei M. aber nicht gefunden worden und fehlt bislang genauso wie die Tatwaffe, vermutlich ein Messer...............
Bis es aber zu einer Verhandlung kommen kann, haben die Ermittler noch reichlich Arbeit. Nicht zuletzt, wenn die Anklagebehörde das Mordmotiv Habgier aufrecht erhalten will. Denn ob der Familienvater für einen niedrigen fünfstelligen Betrag und Schmuck tatsächlich einen grausamen Mord begeht, erscheint zumindest fraglich


melden

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 21:43
Tussinelda schrieb:insbesondere, was das Opfer betrifft, aber auch den Täter, denn: verurteilt ist er noch nicht und sie ist tot.
Es tut mir leid, dass die junge Frau so grausam sterben musste. Wahrlich! Aber das macht aus ihr keinen unschuldigen,blonden, sanftmütigen Engel. Sie bleibt eine Frau mit Kontakten ins Rotlicht Milieu und sonstigen halbseidenen Typen. Ebenso bleibt der mutmaßliche! TV ein AFD Anhänger mit besten Kontakten zu den Hells Angels und mit ihr zusammen die Hauptfigur im Sexmob Skandal...


melden
Anzeige

Irina A. - Mord im Frankfurter Park

14.05.2018 um 21:46
@E_M
ja und? Auch da wissen wir weder, warum er das behauptet hat, noch warum sie es bezeugt hat. Wir wissen auch nicht, wie sie war oder wer sie war, man kann natürlich sensationsheischend sich immer das Schillerndste ausdenken....oder man kann auch versuchen, einigermaßen auf dem Teppich zu bleiben mit seinen "Vermutungen". Die Wahl hat man. Und wenn man sich öffentlich hier äussert, dann kann ich und jeder andere was dazu sagen, oder zählt Deine Meinung mehr als andere? darf man die nicht kritisieren?


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge