Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

633 Beiträge, Schlüsselwörter: Wien, 2018, Müllcontainer, Siebenjähriges Mädchen

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 16:42
seli schrieb:Einmal heißt es Badewanne, dann Duschkabine, aber wenn der Bereich durch einen Vorhang o.ä. abgetrennt war, dürfte sich im Rest der Wohnung nur wenig an Spuren befunden haben.
In der PK wurde eindeutig von einer Dusche gesprochen.
Er hätte sie in das Bad dirigiert und die Tat hätte sich in der Duschtasse ereignet.

Es gibt ja Badezimmer die beides haben: Wanne und Dusche. Aber das kann ich mir nicht vorstellen
(Aber wer weiss?)


melden
Anzeige

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 16:45
Mir ging es nicht um Badewanne od. Dusche, mir ging es darum,
dass es sehr schwer ist, die Wohnung so reinzukriegen, dass Eltern nichts mitbekommen.

Das Mädchen hat doch einen Bruder.
In der Annahme, dass die Ermittler den richtigen TV haben, frage ich mich, ob die beiden
Jungs befreundet waren -also richtige Freunde- od. gab es zwischen den beiden Streitigkeiten?


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 16:48
@Rotkapchen
Ich glaube, dass der Täter keine "richtigen" also engen Freunde hatte.
Und das ist @Pfollvosten keine Ferndiagnose

Er äußerte, dass er eine allgemeine Wut hat, ohne konkreten Streit.
Und dass er Menschen immer im Minusbereich sieht, statt neutral, wie andere.
Spricht sehr für jemanden, der niemanden dicht an sich ranlässt.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 17:18
curt schrieb:Könnte mit vorstellen, das der Täter evtl. erst 15-18 Jahre alt ist. Wollte das kleine Mädchen mit irgendetwas nach Hause locken um sich dann an ihr zu vergehen. Sie hat geschrieen, deshalb dann auch die Würgung bzw. um sicherzugehen das sie tot ist der Messerstich. Der Täter wohnt evtl. dort in einem Mehrfamilienhaus mit Dachboden oder Kellerraum. Hat den Leichnam dort erst mal zwischen gelagert. Dann in den Mülltonnen nachgesehen wo noch genug Platz ist und sie dann irgendwann dorthin verbracht – da am Samstag ja Leerung der Mülltonnen war. Da der Leichnam ja eingepackt war, dürfte es jede Menge an DNA von ihm geben, als wenn sie nicht eingepackt gewesen wäre. Noch schlechter wäre es erst gewesen, wenn der Leichnam im Müllfahrzeug gelandet wäre, wegen der Spuren, bzw. sie wäre gar nicht mehr aufgetaucht. Gab ja schön genug dieser Fälle.
Da lag ich mit dem Alter des Täters ja ziemlich richtig


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 17:22
frauzimt schrieb:Der Presse nach waren die Familien befreundet.
Da würden die Eltern ja sofort dort nachfragen, wenn sie eines ihrer Kinder vermissen.
Haben sie ja vielleicht. Der Mörder wird nicht so dumm gewesen sein, ein Geständnis abzulegen, und seineEltern wussten tatsächlich von nichts.
seli schrieb:Einmal heißt es Badewanne, dann Duschkabine, aber wenn der Bereich durch einen Vorhang o.ä. abgetrennt war, dürfte sich im Rest der Wohnung nur wenig an Spuren befunden haben.
Rotkapchen schrieb:Sorry, sehe ich nicht so.
Rotkapchen schrieb:mir ging es darum,
dass es sehr schwer ist, die Wohnung so reinzukriegen, dass Eltern nichts mitbekommen.
Ich vermute mal, dass das Badezimmer ein abgetrennter Raum ist, und dass der Mörder die Tür zugemacht, vielleicht sogar abgeschlossen hat, damit die Kleine nicht weglaufen konnte. Die Blutspritzer wird er dann so von den Fliesen wegbekommen haben, dass der Familie nichts auffiel, und der Rest der Wohnung blieb unbeeinträchtigt.
Es reichte allerdings (zum Glück!) nicht, um den Polizeihund zu täuschen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 17:33
ich verstehe nicht, warum hier wieder alles angezweifelt wird. Die Polizei wird die Angaben des Jungen geprüft haben. Es klang auf der Pressekonferenz nicht so, als wenn sie Zweifel am Tatort und der Tatnachhandlung hätten.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 17:35
frauzimt schrieb:
Der Presse nach waren die Familien befreundet.
Da würden die Eltern ja sofort dort nachfragen, wenn sie eines ihrer Kinder vermissen.
AlteTante schrieb:Haben sie ja vielleicht. Der Mörder wird nicht so dumm gewesen sein, ein Geständnis abzulegen, und seineEltern wussten tatsächlich von nichts.
@AlteTante

du hast zu flüchtig gelesen.
Mein post beziehtsich auf Rotkapchens Frage
frauzimt schrieb:Rotkapchen schrieb:
Am Anfang, hieß es das Mädchen war frühe schonmal vermisst und wieder
aufgetaucht.
War das Mädchen auch bei dieser Familie und hat Eis gegessen?


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 17:38
Wo sie damals war, ist jetzt uninteressant. Der Mord scheint ja eben nicht das tragische Ende einer Missbrauchs-Serie oder ähnlichem gewesen zu sein. Vielleicht ist sie die anderen Male einfach nur neugierig in der Stadt herumgestreift, ohne jemandem etwas zu sagen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 17:47
AlteTante schrieb:Wo sie damals war, ist jetzt uninteressant. Der Mord scheint ja eben nicht das tragische Ende einer Missbrauchs-Serie oder ähnlichem gewesen zu sein. Vielleicht ist sie die anderen Male einfach nur neugierig in der Stadt herumgestreift, ohne jemandem etwas zu sagen.
Ich denke nicht, dass das unwichtig ist.
vielleicht hat sie irgendwo gespielt und die Zeit vergessen.
Vielleicht war sie bei den befreundeten Nachbarn.
Das würde bedeuten, dass sie Vertrauen hatte.

Ich finde wir sollten hier nicht mehr von "der 7 jährigen" und von "dem Mädchen" schreiben.
Das Mädchen hieß Hadish.
Sie sollte ihre Name wiederbekommen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 17:51
Weil es in der Nachbarschaft Gerüchte gegeben hat, dass sie schon einmal weggelaufen ist, wurde das nicht so ernst genommen. Aber was geredet wird, ist Blödsinn. Sie war ein braves Kind“, sagt Hadishs Cousin.
Stimmt scheinbar nicht, dass sie voher schon mal verschwunden war.

https://kurier.at/chronik/oesterreich/mord-im-gemeindebau-uns-tschetschenen-mag-hier-keiner/400034860


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 18:00
Staubzucker schrieb:Weil es in der Nachbarschaft Gerüchte gegeben hat, dass sie schon einmal weggelaufen ist, wurde das nicht so ernst genommen. Aber was geredet wird, ist Blödsinn. Sie war ein braves Kind“, sagt Hadishs Cousin.
Stimmt scheinbar nicht, dass sie voher schon mal verschwunden war.
Dann ist das im Zuge der Fremdenfeinlichkeit in die Welt gesetzt worden, die in den verschiedenen Foren hochgekocht war.
Kind nicht genügend beaufsichtigt-und was da alles behauptet worden ist.
Da musste man ja gemeine Sachen lesen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 18:01
Ganz schreckliches Ereignis, was da passiert ist.
Wenn ich das richtig verstanden habe, waren sichtbare Blutspuren in der Wohnung ersichtlich, die von dem Täter gegenüber der Polizei anfangs als Schnitt in den Finger gerechtfertigt wurde? Oder hab ich da etwas falsch verstanden?


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 18:23
frauzimt schrieb:Staubzucker schrieb:
Weil es in der Nachbarschaft Gerüchte gegeben hat, dass sie schon einmal weggelaufen ist, wurde das nicht so ernst genommen. Aber was geredet wird, ist Blödsinn. Sie war ein braves Kind“, sagt Hadishs Cousin.
Stimmt scheinbar nicht, dass sie voher schon mal verschwunden war.

Dann ist das im Zuge der Fremdenfeinlichkeit in die Welt gesetzt worden, die in den verschiedenen Foren hochgekocht war.
Kind nicht genügend beaufsichtigt-und was da alles behauptet worden ist.
Da musste man ja gemeine Sachen lesen.
Was in den Foren geschrieben und spekuliert wurde, war wirklich teilweise unmöglich.
Aber es muss die Gerüchte schon vor dem Verschwinden in der Nachbarschaft gegeben haben. Weil die Familie ja der Polizei vorwirft, das Verschwinden aufgrund der Gerüchte nicht ernst genommen zu haben. Also schon vor den ganzen Forenbeiträgen.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 18:23
Minderjährige werden gern bei "Ehrenmorden" vorgeschoben. Aber das war ja keiner. Sondern ein Mord, begangen von einem frustrierten Jugendlichen an einem wehrlosen jüngeren Zufallsopfer, für diese Sorte Mord gibt es genug Vergleichsfälle.


melden

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 18:25
ich frage mich, ob der mörder nicht auch befreundet mit dem bruder von hadishat war. selbe herkunft, fast selbes alter. im normalfall finden doch solche jugendliche eher zusammen.


melden
Anzeige

Wien. Leiche einer Siebenjährigen in einem Müllcontainer entdeckt

15.05.2018 um 18:25
Rao schrieb:frustrierten Jugendlichen an einem wehrlosen jüngeren Zufallsopfer
da denk ich sofort an marcel h.


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt