Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

680 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Neugeborene, Ausgesetzt
SistaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:10
@hoptimistin
Kein Geld für Verhütungsmittel, wäre eine Option. Jung und arbeitslos, mind. 1 Kind hat sie wahrscheinlich bereits. Andererseits kann die "Erstausstattung" auch irgendwo mitgenommen wurden sein. Und es scheint dann nicht der Fall zu sein, dass sie sich der SS nicht bewusst ist.
Und der Ansatz mit der Pille ist gut, wäre eine denkbar einfache Erklärung...
LG


melden
Anzeige

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:11
hoptimistin schrieb:Damit würden hormonelle Verhütungsmittel wie die Pille nicht infrage kommen, da sie das Risiko für Thrombosen und Embolien deutlich erhöhen würden.
Und wenn ihr Partner kein Freund von Nahkampfsocken ist, dann wird es schwierig mit der Verhütung, zumindest für sie.
Das macht dann auch Sinn.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:17
ich könnt mir vorstellen, dass sie normalerweise das medikament nicht genommen hat...

vielleicht war das ihr erstes kind und sie relativ jung.

hab schon im bekanntenkreis gehört, dass es mit dem einsetzen der wehen (im krankenhaus) zu regelrechten panikattacken kam

sie war vielleicht ganz allein mit eventuell ein paar freunden, die genauso ahnungslos waren wie sie selbst...

eventuell wurde ihr bei den wehen das mittel gegeben, da es als das "kleinere übel" in der situation erschien.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:18
an alle hier, gute Arbeit !

@hoptimistin
regelmäßig Verkehr, ja so sieht es wirklich aus.
---------------------------------------
selbst in der Schwangerschaft nehme ich an., Übelkeit , dicker werdender Bauch,
alles kein Problem- ? nun ja..
jeder einfühlsame Mann nimmt hier doch Rücksicht auf seine Partnerin und möchte dem ungeborenen Baby nicht schaden.

die Frau kommt ja, so wie es aussieht -, überhaupt nicht mal zur Ruhe.
Sex, Schwangerschaft (wahrscheinlich auch mit Sex), Geburt, Schmerzen, Nachgeburt, Nachblutungen, seelische Verfassung, Baby aussetzen...kaum ist sie etwas stabil., geht alles wieder los...

irgend etwas - mein Bauchgefühl - gefällt mir hier ganz und gar nicht...

@Sweetgwen
keiner ist gegen eine andere Sichtweise der Dinge, ganz im Gegenteil, die können sehr förderlich sein.
also ich verstehe jetzt auch bei aller Liebe nicht, warum Du so aggressiv reagierst. Was soll das ?
Deine Sicht der Dinge ist doch ok. deswegen musst Du aber nicht persönlich werden und andere User angreifen, wer auch immer das ist.

Wir sind alle - davon gehe ich jetzt einmal aus - medizinische Laien, können nur mit Einfühlungsvermögen, Menschenkenntnis usw. versuchen zu helfen.
Einen fachmännischen medizinischen Rat zu bekommen ist doch hervorragend.
Die Ärztin wird mehr zu tun haben, als hier mitzuschreiben, das Interesse an diesem Fall ist doch für uns alle sehr groß.

jetzt aber wieder zum Thema..

Zum Verhüten für den Mann,
es gibt ja jede Menge Männer, die das gar nicht mögen, und lieber ungeschützten Sex haben wollen oder darauf bestehen - (habe Reportage von Prostituierten gesehen,die Kunden zahlen extra dafür ohne "Gummi" Geschlechtsverkehr zu haben...

------------------------------------------------------------------
das Mittel ist so stark ? kann dann doch auch sein, dass es die Pille völlig außer Kraft setzt, und die Frau das gar nicht weiss.
---------------------------------------

viele grüsse


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:21
robix schrieb:eventuell wurde ihr bei den wehen das mittel gegeben, da es als das "kleinere übel" in der situation erschien.
Weiß nicht recht - da würde man doch eher zu Beruhigungsmitteln als zu einem Betablocker greifen denke ich.
Das Mittel wird vermutlich im Urin des Neugeborenen gefunden worden sein. Damit wurde es zumindest zeitlich nah mit der Geburt eingenommen .
Rein theoretisch wäre aber auch das Szenario denkbar, dass die Mutter es dem Säugling selbst verabreicht hat. Wie das Medikament in das Kind kam wissen wir ja nicht - lediglich dass es bei ihm festgestellt wurde.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:24
welches Mittel meinst du?
Musikengel schrieb:das Mittel ist so stark ? kann dann doch auch sein, dass es die Pille völlig außer Kraft setzt, und die Frau das gar nicht weiss.
--------------------------


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:24
Vergesst es einfach....ich schreibe mir mehrfach nen Wolf
Versuche verschiedene Möglichkeiten aufzuzeigen und entweder wird's ignoriert oder es wird auf die allerwelteherrschenden Meinung gezeigt....
Schade um die Zeit....und ja es ist schön wenn ein Fachmann schreibt...aber es geht nicht nur ums medizinische sondern auch um das psychische u das wieso weshalb warum
Ach egal ....


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:27
@hoptimistin
sorry, hatte mich vertan.
Ich dachte an ein Medikament, dass sie einnimmt, und dass dann die Pille außer Kraft setzt und sie es nicht weiß und deswegen schwanger wird.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:28
Sweetgwen schrieb:Versuche verschiedene Möglichkeiten aufzuzeigen
Welche Möglichkeiten hast du denn aufgezeigt?
Dass sie durch Hilfe von Medikamenten schwanger wurde ist theoretisch denkbar - aber es würde sich um ein verschreibungspflichtiges Hormon handeln, dessen Wirkung der Arzt durch Sonographieuntersuchungen überwacht. Das halte ich in diesem Fall nicht für wahrscheinlich. Ich denke, die Schwsngerschaften sind spontan entstanden.


melden
SistaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:28
@Sweetgwen
Aber genau das machen wir doch hier. Ich z. B. in dem ich versuche mir ein Bild von der FRau zu machen. Und immer wieder die Frage stelle drei mal ?!? Ohne Hilfe, man meidet ärztliche/Hebammen HIlfe während der Schwangerschaft, Geburt und Nachsorge?!?


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:29
@Sweetgwen
ist doch auch ok. die Psyche anzusprechen...
nur alle User mit Respekt behandeln, mehr nicht.
was mich betrifft , ich bin für alle Sichtweisen offen...


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:29
Musikengel schrieb:sorry, hatte mich vertan.
Ich dachte an ein Medikament, dass sie einnimmt, und dass dann die Pille außer Kraft setzt und sie es nicht weiß und deswegen schwanger wird.
Dann meintest du das Metroprolol. Das setzt die Wirkung der Pille nicht herab. Man würde die Pille aber bei bestehendem Bluthochdruck nicht verordnen.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:30
@hoptimistin
ok. danke


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:32
Sweetgwen schrieb:Hallo, was ich wirklich faszinierend finde, ist die Tatsache, das die Mutter immer im Sommer immer August o September entbindet.... Das muss man erstmal schaffen! Erst alle Jahre schwanger zu werden und dann noch fast denselben Monat Entbindung... Gibt's evtl ein bestimmtes Datum oder Ereignis, was das Paar dazu bringt sich weiter fortzupflanzen? Wie zb Walpurgisnacht ...sorry blödes Beispiel ...aber ihr wisst was ich meine?
Und genau an diesem Datum hat die Frau dann zufällig gerade ihren Eisprung?
Unrealistisch in meinen Augen.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:41
Hier zieht jetzt wieder Sachlichkeit ein, das Userbezogene endet und es wird vernünftig miteinander diskutiert.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:41
SistaB schrieb:Ich z. B. in dem ich versuche mir ein Bild von der FRau zu machen. Und immer wieder die Frage stelle drei mal ?!?
Ach weißt du, ich glaube, das wird dir nicht gelingen.
Ich erinnere mich noch an eine Bekannte während des Studiums. Mit 16 hatte sie ihr erstes Kind bekommen, das wuchs bei ihren Eltern auf. Danach war sie immer wieder schwanger und hat das "Problem" in Holland erledigen lassen. Warum das mit der Verhütung nicht klappte, ich habe es nicht verstanden. Es gibt Dinge, die kann man nicht ergründen.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:49
Naja.... Anscheinend ist die Idee Herbst Zeugung und Sommer Geburt mit einem rituellen Zeitraum, Monat für Christen, nen gewissen Kulturkreis sehr abwegig ...
😱😵


melden
SistaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:50
@Sweetgwen
Hast Du denn eine Idee? Also mir fällt da nichts ein?!


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:53
Sweetgwen schrieb:Naja.... Anscheinend ist die Idee Herbst Zeugung und Sommer Geburt mit einem rituellen Zeitraum, Monat für Christen, nen gewissen Kulturkreis sehr abwegig ...
😱😵
Kannst du das vielleicht etwas näher erklären? Ich kann mir unter "... Geburt mit einem rituellen Zeitraum, Monat für Christen, nen gewissen Kulturkreis ..." nichts vorstellen.


melden
Anzeige

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 14:57
Ich werfe mal noch etwas ein, fast unkommentiert, da ich zwar so bisschen mit dem Bauch dachte, das könnte es auch sein, ich es aber, was die Umstände betrifft, nicht so recht glauben kann.

Die "Sucht nach Schwangerschaft",..... die vor allem, nach dem, was ich auf die Schnelle las gerade, gerne Leihmütter "befällt". Und da ist das Weggeben der Babys ja völlig normal. Logisch.

Hier mal ein Link, in dem eine englische Leihmutter, diese Sucht von sich aus gesehen, beschreibt.

https://www.netmoms.de/nachrichten/37-jaehrige-leihmutter-ist-suechtig-nach-schwangerschaften-107238/


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge