Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 15:54
@Nussknacker13
@Frederikas

Bitte vermeidet weitere Streitereien. Auch wenn ich den Unmut verstehen kann, da die Aussage von @robix dass Frau Fontaine joggen war, definitiv falsch ist. Sie war auch nicht spazieren, sondern auf dem Weg nach Hause.

Schlussendlich ging es wohl darum, dass auch der Raub eines Handys Grund genug ist, jemanden zu ermorden. Dennoch ist es auch beim Verweis auf andere Fälle zum Vergleich angebracht bei den Fakten zu bleiben und sich nicht etwas zusammen zu reimen.


melden
Anzeige

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 15:56
@Carietta
Alles gut, wir haben das geklärt.


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 16:11
svephi schrieb:als Social Media Beraterin arbeitete sie vermutlich von zuhause
Nicht ketzerisch, aber ist das typisch für Berlin? Also alle in diesem Bereich, die ich kenne arbeiten in der jeweiligen Firma. Wenn ich daheim bin, verlasse ich doch nicht zum Kaffeeholen nicht die Wohnung?!
Allenfalls zum Luftschnappen....


melden

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 16:16
@Butzeller
Wenn sie sich öfter gerne in die Sonne gesetzt hat, wie es ja hieß kann ich das schon nachvollziehen.


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 16:41
@Nussknacker13

Das mache ich auch gern, aber ich arbeite nicht von Zuhause aus. Daraus kann man doch für sich genommen keine Schlüsse auf den Einsatzort ziehen?!


melden

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 16:48
Wenn ich daheim bin, verlasse ich doch nicht zum Kaffeeholen nicht die Wohnung?!
Allenfalls zum Luftschnappen....
Ich werfe mal in die Runde, dass v.a. der Abschnitt mit den Kirschbäumen absolut wunderschön ist, in letzter Zeit auch sehr in sozialen Medien als Fotomotiv kursierte (also auf Berlin-Seiten). Selbst ich, die in einem anderen Bezirk wohnt, wollte da mal hin, solange die Kirschbäume noch blühen.
Wir haben hier in Berlin seit Wochen konstant traumhaftes Sommerwetter, kein Frühling sondern wirklich schon Sommer (aktuell wieder über 30 Grad). Da zieht es selbst den fleißigsten Home Office-Arbeiter mal raus.

Sehr traurig, dass man wirklich überall zum Opfer werden kann. Mitten am Tag. Mitten in Berlin. An einem Ort, bei dem man sich wirklich keiner Gefahr bewusst ist (ich zumindest wäre dort nicht ansatzweise ängstlich gewesen). Hoffentlich wird der Fall schnell aufgeklärt!


melden

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 16:53
aber ist das typisch für Berlin?
In Berlin gibt es definitiv recht viele Selbstständige, auch in der Medienbranche. Ob die bei Projekten Zuhause arbeiten oder direkt beim Auftraggeber in der Firma kann ich allerdings nicht sagen.


melden

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 16:53
Butzeller schrieb:Nicht ketzerisch, aber ist das typisch für Berlin? Also alle in diesem Bereich, die ich kenne arbeiten in der jeweiligen Firma.
Sie war selbstständig, dürfte also kein extra Büro gehabt haben...

Link kann ich wegen Klarname nicht posten, lasse es aber gerne von der Moderation bestätigen.


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 16:57
@E_M

Mea culpa. Das habe ich überlesen. So macht es natürlich mehr Sinn. Wenn sie zum Chillen häufiger dorthin ging, könnte es ja auch sein, dass sie Aufmerksamkeit auf sich zog.
Diese Frau würde als sehr sympathisch, freundlich und offen beschrieben. Dieses kann man auch leicht als Interesse interpretieren, wenn man selber solches entwickelt.
So kann zu Kränkungen kommen, die dann zur Katastrophe führen können.


melden

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 19:01
Nussknacker13 schrieb:Die 30-jährige Melanie R. wollte sich letzten Freitag in Berlin nur einen Kaffee holen
"Kaffee holen" weckt natürlich sofort unschöne Assoziationen an "Brot holen" aus einem Ludwigsburger Mordfall. Auch dort wurde das Opfer ermordet im Gebüsch in der Nähe eines Bahndamms aufgefunden.

Aber das war es dann auch schon mit den vordergründigen Gemeinsamkeiten. Hier scheint die Tat am hellichten Tag begangen worden zu sein. Aber während Nadine E. in einer angespannten Partnerschaft lebte, ist hier von einer kürzlichen Rückkehr aus Afrika und einer Einzimerwohnung die Rede. Deshalb glaube und hoffe ich, dass diesmal der Täter nicht im engeren Umfeld zu suchen sein wird.

Es erschüttert mich immer wieder, wenn eine junge Frau so aus dem Leben gerissen wird. Hoffentlich macht die Polizei schnell Fortschritte und fasst den Täter, bevor noch mehr passiert.


melden

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 19:32
Der aktuellste gefundene Zeitungsartikel hat ein paar präzisere Angaben:

- Melanie R wohnte etwa 400m vom Fundort entfernt
- die Leiche wurde von einem Flaschensammler am Sonntagmittag gefunden
- sie lag etwa 70m von Melanies Kirschbaumplatz entfernt
- Fundort in der Nähe Mauerradweg in Pankow
- ihr Weg zu den Kirschbäumen führte durch die Kleingartenanlage Bornholm II
- Bewohner Kleingartenanlage Bornholm II werden befragt
- Tatzeit laut Polizei zwischen Freitagabend und Samstagvormittag
- zur Todesursache wurden keine Angaben gemacht (Täterwissen)

Zeitungsartikel 29.05.18, 16:18 Uhr:

Tote vom Mauerradweg Melanie R. wohnte nur 400 Meter vom Tatort entfernt
– Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/30537192 ©2018 – Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/30537192 ©2018v


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 19:42
Also wurde sie zuletzt am Freitagabend gesehen. Das ist dann nicht mehr der hellichte Tag, wie wir anfangs annahmen.
Bei einem Spaziergang durch die Kleingartenanlage...


melden

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 19:47
Den Ermittlern berichteten sie, dass sie Melanie R. am Freitagabend zuletzt gesehen hatten. Anschließend sei die Frau wie so oft durch die Kleingartenanlage Bornholm II spaziert
Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/30537192 ©2018

dann bleibt noch die frage, wann das letzte lebenszeichen per smartphone kam.

die Tatzeit wurde bis zum Samstagvormittag ausgedehnt - gefunden wurde sie Sonntagmittag. Evtl wurde der zeitraum von der Gerichtsmedizin vorgeschlagen?


melden

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 19:47
@Butzeller
na ja, es ist ja lange hell......die Sonne ging um ca 21.10 unter, aber dann ist ja noch nicht gleich stockdunkel


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 19:58
robix schrieb:Evtl wurde der zeitraum von der Gerichtsmedizin vorgeschlagen?
Davon kann man ausgehen. Zwischen Tod und Auffindung ist ja nicht so wahnsinnig viel Zeit vergangen. Ob man jedoch bei diesen Temperaturen noch über die Körperkerntemperatur Erkenntnisse ziehen konnte, wage ich zu bezweifeln.


melden

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 21:51
Zeitungsbericht:
Die erfolgreiche Social-Media-Beraterin hatte sich nur einen Kaffee holen wollen und war seitdem verschwunden.

Sonntagvormittag entdeckte ein Flaschensammler ihre Leiche auf einem Grünstreifen neben einem Bahndamm an der Dolomitenstraße (Pankow).

Melanie R. ging gern dorthin, sonnte sich. Von ihrer Wohnung sind es zu Fuß nur etwa fünf Minuten. Begegnete sie dort ihrem Mörder?
melanie-leiche-cover 1527616402-1024x576
https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/ein-flaschensammler-fand-melanies-leiche-im-park



- Melanie (30) stammt wohl aus Stuttgart (nach berlin wegen studium)
- ihre Mutter ist tot, der Vater in einem Pflegeheim.
- damit könnte sie evtl ältere Geschwister haben?

- zuletzt gesehen: freitag gegen 16 uhr
- wollte sich nur einen kaffee holen, war wohl nix langes geplant im park (wenn überhaupt)
- scheint, die Freunde baten schon am Freitag bei der Polizei um Ortung des Handys
- wurde aus datenschutzrechtlichen Gründen aber abgelehnt

- Leiche am Sonntagvormittag von Flaschensammler gefunden
- auf einem Grünstreifen neben einem Bahndamm an der Dolomitenstraße (Pankow)
- ein früherer bericht sprach von "Gebüsch"
- 5 minuten fussweg von ihrer wohnung

- stark fortgeschrittene verwesung wegen der hohen außentemperaturen
- todeszeitpunkt daher unklar
- derzeit noch unklar ob es ein sexualdelikt war
- annahme derzeit aber, dass sie umgebracht wurde


melden

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 22:04
Wirklich eine sehr tragische und traurige Geschichte. Der Täter könnte rein zufällig auf sein Opfer getroffen sein, er könnte aber auch im Umfeld der Kleingartenanlage zu finden sein. Möglich, dass sie zumindest dort jemandem aufgefallen ist, da sie sich regelmäßig in der Gegend aufgehalten und auch mal gesonnt hat. Sie ist auffallend attraktiv (in meinen Augen), da gehen die Vermutungen natürlich leider schon in eine bestimmte Richtung.
Ich denke, neben dem privaten Umfeld dürfte die Polizei insbesondere die Kleingartenanlage und die Personen, die dort verkehren (vielleicht auch entferntere Bekannte) ganz genau unter die Lupe nehmen. Hoffentlich kommen sie dem Täter wirklich schnell auf die Spur.


melden
alexm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 23:21
robix schrieb:- Melanie (30) stammt wohl aus Stuttgart (nach berlin wegen studium)
Nach dem Studium nach Berlin, Studium in Tübingen und Stuttgart. 2 Abschlüsse.
Social Media verrät alles heutzutage. Auch dass da ein feiner Mensch frühzeitig aus dem Leben ging.


melden

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 23:35
Also ich kenne die Gegend recht gut.
Bei Tageslicht und schönem Wetter (und bei dem Vorhaben "Kaffee trinken und in die Sonne setzen" kann man wohl davon ausgehen, daß sie nicht geplant bis nach Einbruch der Dunkelheit da sitzen wollte) sind da eigentlich immer Leute in Sicht- und vor allem Hörweite, so daß ich es für unwahrscheinlich halte, daß sich da jemand physisch oder verbal gegen einen Übergriff wehrt, ohne daß es bemerkt wird.
Daher halte ich es für wahrscheinlicher, daß das Opfer den Täter entweder zumindest flüchtig kannte und/oder ihn für ungefährlich hielt.

Mit dem Fall Fontaine würde ich hier nicht vergleichen, Frau Fontaine war ja wohl bei Dunkelheit auf dem Heimweg und der Weg am Tiergarten ist vor allem um die Zeit erheblich unangenehmer als der Pankower Mauerweg im Sonnenschein.

Der Tatsache, daß ihr Geld zu Hause lag, würde ich keine große Bedeutung beimessen, wenn man nur einen Kaffee trinken mag, finde ich es vollkommen "normal", nur einen kleinen Schein oder ein paar Münzen einzustecken, statt Portemonnaie bzw Brieftasche mitzunehmen.


melden
Anzeige

Melanie R. (30), tot in Grünanlage in Berlin gefunden

29.05.2018 um 23:41
Nachtrag (die Bearbeitungszeit ist wirklich verdammt kurz), auch die Tatsache, daß sie "einige Stunden danach" bereits vermisst wurde, weil sie da zu einer Verabredung nicht erschien, ist ein sicheres Indiz dafür, daß es bei dem Übergriff noch vollständig hell war.
Dann ist man dort bei schönem Wetter nie allein.


melden
156 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden