Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Chris Watts' Familie ermordet

1.881 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Mord, 2018 + 5 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Chris Watts' Familie ermordet

Chris Watts' Familie ermordet

01.10.2020 um 20:38
Zitat von JackSneakerJackSneaker schrieb:Liefere Beweise dafür, dass die Dir unsympathische Frau die Kinder als Druckmittel genommen hat (passt nicht zur Darstellung in den Dialogen mit der Freundin, der Begrüßung am Flughafen)

Liefere Beweise dafür, was die Frau von CW in Bezug auf die Affäre wusste (außer zu vermuten). CW bestritt alles, selbst die überteuerte Essensrechnung für eine Person oder den Sex mit einer anderen Frau.
Ich habe argumentiert, dass ich das für möglich halte - das ist nicht beweispflichtig. Du hast hingegen behauptet dass es unmöglich sei, was nicht nur nicht beweisbar ist, sondern durch viele Fälle widerlegt ist, in denen Frauen oder Männer Kinder als Druckmittel eingesetzt haben.
Zitat von JackSneakerJackSneaker schrieb:Wieviele Frauen, sagen den Satz in einem emotionalen Affekt, bedingt durch emotionale Verletzung daher?
Natürlich, aber genau das könnte eben Teil einer Eskalation gewesen sein. Im Rahmen eines Streites wird häufig vieles angedroht was nie umgesetzt wird, aber allemal dazu ausreicht, sich wechselseitig zu provozieren.

Watts Aussagen über einen eskalierten Streit der der Tat vorausgegangen sei, sind daher zwar nicht verifizierbar, gehören aber noch zu den glaubwürdigeren Dingen die er von sich gegeben hat.


1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

10.10.2020 um 09:18
Zitat von FalstaffFalstaff schrieb am 30.09.2020:Daher wiederhole ich nochmal um was es mir geht: Eine Annäherung an das Motiv (man muss noch nicht einmal von Verständnis sprechen). Und die ist meiner Ansicht nach nur möglich, wenn man sich auch sachlich mit dem Opfer beschäftigt.
Ich verstehe, was du meinst - und sehe das genauso.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

10.10.2020 um 21:00
Hallo zusammen!
Ich hab lang nix mehr geschrieben, weil mir schien, dass es zum Fall C.W. nichts Neues zu sagen gibt. @Falstaff schrieb dann, dass CW ihn an den inzwischen verurteilten Mörder von Maria Baumer erinnere - und genau diese Parallelen haben mich die ganze Zeit beschäftigt, während ich gebannt die Berichterstattung zum Prozess in Regensburg verfolgte.

Ich sehe eine ganze Menge großer Ähnlichkeiten: beide Frauen haben ihre künftigen Partner und späteren Mörder in vulnerablen Lebensphasen kennen gelernt: Maria nach dem Unfalltod eines engen Freundes, Shanann nach einer schwierigen Scheidung und einer Lupus-Diagnose. Beide Frauen waren schwächer, verletzlicher, unsicherer als sie eigentlich gewesen wären, wenn sie nicht aktuelle Lebenskrisen erlebt hätten. Beide Männer scheinen nicht damit klar gekommen zu sein, dass diese Verletzlichkeit nicht anhielt und die Frauen sich regenerierten.

Beide Männer hielten nach außen das Bild des fürsorglichen Partners aufrecht, der gern zu Diensten sei ( erinnert ihr Euch an die Beschreibung eines Freundes von Maria von Christian F. als „Butler“?) und passiv-freundlich die dominante Partnerin unterstützt. Auch CW scheint sich nicht offensiv gegen die öffentliche Vereinnahmung seines Lebens via FB gewehrt zu haben.

Beiden scheint gemein zu sein, dass sie eine Menge Lügenmärchen erzählen, um ihr Selbstbild aufrecht zu erhalten: das Bild eines aufrichtig besorgten Partners, der niemals einem anderen Leid zufügen könnte. Und beide haben dann versucht, ihren Opfern eine Teilschuld zuzuschreiben: CW mit der Behauptung, Shannan habe die Kinder selbst getötet, später dann, sie wolle ihm die Kinder entziehen, bei CF waren es die selbst eingenommenen Medis und die depressive Verstimmung von Maria.

Und beide haben m.M.n. Wehrlose getötet: CF eine sedierte Maria, CW eine wehrlose Shannan. Er hat in der 2. Confession behauptet, er habe zum Zwecke eines Abusus Shannan starke Schmerzmittel verabreicht - unmittelbar vor der Tötung. Ich teile die Auffassung
Zitat von FalstaffFalstaff schrieb am 01.10.2020:Watts Aussagen über einen eskalierten Streit der der Tat vorausgegangen sei, sind daher zwar nicht verifizierbar, gehören aber noch zu den glaubwürdigeren Dingen die er von sich gegeben hat.
nicht, da ein eskalierter Streit mit anschließender Tötung zu Kampfspuren hätte führen müssen. Er war völlig unverletzt, keine Kratzer, keine Fingernagelabdrücke einer Frau, die um ihr Leben kämpft.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

11.10.2020 um 16:33
Eines der schrecklichsten Verbrechen. Als ich die Briefe gelesen habe ist mir schlecht geworden. Er hat seine Kinder ja im Prinzip nicht nur 2 mal sondern 3 mal getötet. Immerhin ergab die Obduktion bei beiden Mädchen Rohöl in der Lunge. Da heisst sie müssen es noch eingeatmet haben. 2 Erstickungsversuch im Haus, die Kinder werden wieder munter, dann einer am Verbringungsort, der demnach dann wohl auch nicht zu 100% erfolgreich war. Unfassbar. Auch wie er beschreibt, dass seine Frau während des Todeskampfs oder kurz danach noch „geboren“ hat. Und er das bemerkte als er sie ins Grab rollte aus der Decke, sie auf dem Bauch landete und er einfach nur wütend auf sie war. Da kommt einen doch einfach nur das Kotzen, sorry für den Ausdruck.


1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

18.10.2020 um 13:15
Vielleicht kann mir jemand helfen , ich habe jetzt zwar sehr sehr viel gelesen was hier alles geschrieben wurde aber vielleicht habe ich es überlesen oder es wurde noch nicht beantwortet. Meine Frage ist : als Chris an dem 13. August Mittags nach Hause kam ,als die Freundin und die Polizisten schon am Haus waren wo war er da vorher ? War er da auf der Arbeit ? Also ist er direkt nach dem Vergraben von Shanann und dem "verstecken" der Kinder weiter zu Arbeit ? Oder auch arbeitete er direkt an dem Ölfeld an dem Tag wo er seine Familie verscharrte?


1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

18.10.2020 um 13:31
@Glitter
Zitat von GlitterGlitter schrieb:War er da auf der Arbeit ? Also ist er direkt nach dem Vergraben von Shanann und dem "verstecken" der Kinder weiter zu Arbeit ? Oder auch arbeitete er direkt an dem Ölfeld an dem Tag wo er seine Familie verscharrte?
Er hat seine Opfer exatemente genau in dem Moment auf dem Areal seiner Firma " entsorgt"( sorry aber anders kann ich das nicht nennen), als der unerwartete Anruf von Nicole ergo der Polizei kam.

Damit hat er doch nicht gerechnet, als er im Morgengrauen das Haus mit den drei Opfern verließ. Er dachte , er kann nach dem Job im Field( seinen Außendienstarbeitsplatz ) seelenruhig nach Hause düsen und alles zu Hause entsorgen, was noch so rumlag. ( Bettlaken, Therapiebuch/ ungeöffneter Koffer v Shanann, Ihre Handtasche Medikamente )

Er hat bewusst an diesem Tag die Wartung der Anlage seiner Firma( Öltanks) in der Pampa absolviert ( dazu gibt es Mails) . Warum wohl? Weil er dort so schön alleine auf weiter Flur in Ruhe seine Familie entsorgen konnte.

Also die Wartung der Anlage , war Teil seines Jobs in der Firma.

Die Freundin des Opfers hat verhindert, daß er das dort in Ruhe beenden konnte.

Vom Haus morgens direkt zu den Tanks mit allen drei Opfern im Auto. Quasi während der Arbeitszeit am Arbeitsplatz hat er seine Familie ausgelöscht.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

18.10.2020 um 13:54
@Glitter
PS ein kleiner Nachtrag , er hat natürlich noch einen boxenstop eingelegt , er hatte auf dem Weg zur Arbeit noch ein Chill out Frühstück , gekauft an einer Tanke . Gefilmt von der Überwachungskamera . Umgezogen hat er sich natürlich auch noch , bevor er von der Polizei zu Hause in Empfang genommen wurde .

https://www.thesun.co.uk/news/7884182/killer-chris-watts-cctv-video-after-murder/


1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

18.10.2020 um 14:45
Danke für die Info.

Ich finde jedenfalls das der Fall alles andere als geklärt ist , ich glaube jetzt nicht unbedingt an Theorien wie " er hat das nicht alleine getan" sprich seine Geliebte wäre beteiligt gewesen . Trotzdem ist für mich ein riesen Rätsel zb warum seine Töchter? Und einige gehen ja davon aus er hätte das über lange Zeit geplant , aber wenn er das so lange geplant hätte , warum wählt er dann so einen "Ablageplatz" das ergibt doch keinen Sinn wenn er das lange geplant hätte dann hätte ihm doch bewusst sein müssen das er sofort überführt ist wenn seine Familie an einer seiner Arbeitsstätten gefunden wird.

Ich meine vielleicht ist es gar nicht so falsch Mal darüber nachzudenken das in der Nacht wirklich alles absolut eskalierte , von beiden Seiten .

Auf sein Geständnis kann man da wirklich so viel geben , was wir wissen Chris ist ein Feigling , sonst hätte er seine Frau nicht ermordet sondern sich einfach getrennt , also wird er auch genauso feige vor den Behörden gewesen sein , es ging immerhin um die Todesstrafe , und um dieser zu umgehen sagt er das was die Behörden hören wollen


melden

Chris Watts' Familie ermordet

18.10.2020 um 16:17
@Glitter
es wurde nirgends behauptet, Chris W. hätte das über Monate geplant. Das es geplant war, ist zumindest unumstritten. Siehe sein Arbeitsplan für Montag, an dem er sich freiwillig ohne kollegiale Verstärkung zu wünschen , zu seinem Dienst an den Tanks einteilte.

Es ist inzwischen erwiesen, daß Shanann bereits Versuchen ausgesetzt war von ihm mit einem Toxikum, zumindest geshcädigt zu werden.

Sie hatte Keine Abwehrspuren , sowie keinerlei Spuren von Kratzen oder anderes an CW feststellbar.

Mit Sicherheit wurden vorher Worte gewechselt, aber danach wurde angeblich geschlafen. Nur einer war noch wach.

Er hatte bereits vor dem Plea Deal ( der von ihm ausging ) alles gesagt was gesagt werden musste. Er wurde unter keinerlei pressure gesetzt.

Als Grund gab CW an, seiner Familie und den Opferangehörigen einen langen Prozess ersparen zu wollen. ( sein RA´e sowie seine Mutter waren dagegen)
Und nicht zu vergessen, seine ehemalige Schwiegermutter, war explizit nicht für die Todesstrafe.
Er hat genau das ausgesagt, in verschiedenen Varianten ( zu verrschiedenen Zeiten) step by step, was man ihm jeweil gerade nachweisen konnte.

Zuerst die Morde an sich. Und nach und nach ( immer wenn die Ermittler mit neuen Erkenntnissen kamen) hat er häppchenweise auch das zugegeben. So wie es eigentlich alle Straftäter machen, " gib nur zu was man dir tatsächlich beweisen kann"

Und vor allem finde schon mal vorsorglich Erklärungen für das, was sie dir bisher noch nicht beweisen konnten.

Ich persönlich finde, es ist alles gesagt. Völlig egal was von diesem Mörder noch kommt. Was könnte er denn zu seiner Rechtfertigung noch sagen? Welcher Grund würde denn drei bzw 4 Morde rechtfertigen können?

Es reicht doch jetzt schon hin, wieviel Bühne so ein Kretin noch bekommt. Die höchste Strafe ist für ihn, wenn sich niemals wieder irgendein Filmteam oder Journalist für ihn interessiert.

Die Folgen seines Handelns für alle Beteiligten ( mal abgesehen von den 4 Opfern) sind derartig desaströs. Opferangehörige für immer traumatisiert. Ermittler ebenso für ihr Leben gezeichnet. Teilweise arbeitsunfähig. Seine eigene Restfamilie muss nun für immer mit allem leben und Cindy Watts muss für immer so tun, als ob ihr Kronprinz das Opfer wäre.

Und nicht zu vergessen seine Geliebte, der er nachträglich noch eine Mitschuld gab. Die nun für immer mit new identity irgendwo leben muss.


1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

18.10.2020 um 17:03
@Calligraphie
Erstmal danke für deine genauen Erklärungen.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Und nicht zu vergessen seine Geliebte, der er nachträglich noch eine Mitschuld gab. Die nun für immer mit new identity irgendwo leben muss.
könntest du mir evtl noch sagen in wie fern er das getan hat? Also ich meine was meinte er oder wie äußerte er das sie eine Mitschuld trägt ?

Ich meine irgwo in einem Zeitungsbericht gelesen zu haben das Chris Watts erst im Frühjahr diesen Jahres im Gefängnis äußerte das er dies Nicole Kessinger immer noch liebe. Die genaue Quelle kann ich leider nicht mehr finden.

Sicher ist natürlich egal welche Gründe es für die Morde gab (scheiss Kindheit usw , was immer da auch für Gründe genannt werden ) es gibt nix was das rechtfertigt.

Das sich die Mutter und Großmutter der Opfer gegen die Todesstrafe ausgesprochen hat ,ist ihr hoch anzurechnen , wobei ich auch der Meinung bin bis zum Ende seiner Tage eingesperrt zu sein ist die größre Strafe denn anders hätte er es salopp gesagt "hinter sich"

Auch wenn es eigentlich egal ist denn er hat seiner Familie das Leben genommen ,Frage ich mich warum er die Kinder auf so grausame Art verschart hat und nicht zb sie zu ihrer mum oder in die Nähe der mum gebettet hat . Das sind halt so fragen , es kommt immer so rüber als hätte er einen Hass auf seine Frau gehabt aber warum dann die Kinder auf so ekliger Art verschwinden lassen wollen ( ohne Frage nicht falsch verstehen es reicht schon was er oder wie er es mit seiner Frau gemacht hat ) .

Es sind halt Fragen noch offen , natürlich dessen Klärung ändert nix an der Tatsache daß den zwei Mädchen ,ihrem Bruder und der Mutter dies nicht mehr das Leben zurück bringt aber vielleicht hilft es zu verstehen wobei eigentlich kann man so etwas täuflisches nicht verstehen möchte ich auch nicht .

Was ich über Chris Watts denken soll weiß ich ehrlich gesagt nicht sicher :
Psychopath , Narzisst oder einfach nur absolut Strunz dumm , weil sein Handeln an sich wie er sich gegeben und wie er aus gesagt hat man schon von absoluter Blödheit sprechen kann .


melden

Chris Watts' Familie ermordet

18.10.2020 um 17:25
@Glitter

"If I hadn't met Nikki, I would never have killed my family.'"!!!!!!


https://www.dailymail.co.uk/news/article-7534027/Chris-Watts-claims-hadnt-met-mistress-wouldnt-murdered-family.html

das bedeutet, er verlagert indirekt die Ursache oder Schuldfrage seines Handelns auf eine Außenstehende nicht anwesende Person. In diesem Fall die Geliebte, die zu der Zeit bereits untertauchen musste, um nicht von der Presse gejagt zu werden.

Evtl wäre es für ihn hilfreicher gewesen viel weiter vorne in der Selbstreflexion anzufangen. Zb auf seinem gestörten Verhältnis, Ambivalenz zu seinen Eltern. Übermächtige Mutter, Drogen Konsum vom Daddy. Flucht nach vorn in eine Ehe mit einer ebenso starken Frau wie seine Mutter.

Zum Thema, Mord an den Kindern? Er selbst nennt es ja black out. Aber ich denke, zwangsweise, würde es mehr treffen. Die Kinder waren Teil seines Problems.
Das Ungeborene sowieso. Es ist eine Art der Mitbestrafung wenn die Kinder der Mutter folgen müssen.
Es ist bekannt, daß er sich selbst nicht in beiden Kindern widergespiegelt fand. Ich glaube Bella war ihm näher, Cece war ihm zu wild.
Und natürlich wusste er instinktiv, die Kinder waren hauptsächlich Shananns Geschöpfe.

Und am Ende mal ganz profan gesagt. die beiden Mädchen hätten Zeugen sein können für sein Verbrechen. Und nicht zuletzt Kostenfaktoren . Bitte nicht zu vergessen, wie schnell er sie am folgenden Tag aus der Vorschule abgemeldet hat. Es ging hauptsächlich um das Geld in dieser Familie.

Manchmal ist die einfachste Antwort die richtige. Jemand der in der Lage ist ,seine babys mit ihren eigenen Schnuffeldecken zu ersticken und in eine schmalen Öl Tank zu quetschen (nochzumal getrennt von der Mama und der Schwester) dem gestehe ich nicht zu, am Tag vorher diese Geschöpfe noch bedingungslos geliebt zu haben.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

18.10.2020 um 19:34
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:PS ein kleiner Nachtrag , er hat natürlich noch einen boxenstop eingelegt , er hatte auf dem Weg zur Arbeit noch ein Chill out Frühstück , gekauft an einer Tanke . Gefilmt von der Überwachungskamera . Umgezogen hat er sich natürlich auch noch , bevor er von der Polizei zu Hause in Empfang genommen wurde .
Ich sehe alles, was du geschrieben hast genauso. Vielleicht liegt es daran, dass wir von anfang an die Videos der bodycam der hinzugerufenen Polizisten sahen. Ich zumindest rutschte so rein und verfolgte später alles.

Aber den boxenstop legte er wohl später ein. Wohl um 8 Uhr, nachdem er seine Kinder lebendig (zumindest eines) in die Öltanks stopfte und seine tote Frau notdürftig vergraben hatte. Was es nicht besser macht. Er wollte sein Werk sicher später noch vollenden, nach einem ausgiebigem Frühstück. Aber da kam die Freundin des Opfers, die vor 10 Uhr am Hause der Watts war, um Shannan zum Frauenarzt zu fahren dazwischen. Denn sie zögerte ja nicht allzulange und rief die Polizei. In den Videos von Nate sieht man CW mit schwarzem T-Shirt das Auto beladen mit den 4 Opfern. Beim shopping hat er eine orangenes an. Aber diese Details sind nebensächlich.

Fakt ist: CW hat kaltblütig seine Frau und seine Kinder umgebracht. Letztere noch lebend in die Öltanks geworfen. Und all das aus Geldgründen bzw. narzistischen Gründen, da er frei sein wollte für seine neue Flamme.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

18.10.2020 um 20:16
Das krasse ist Chris Watts soll ja in seiner Zelle Fotos von seiner Familie hängen haben , also irgendwie scheint der Typ wirklich irgwie eine gespaltene Persönlichkeit zu haben , wie ist das eigentlich in Amerika , ich meine hierzulande wäre es gut möglich das er als Schuldunfähig erklärt worden wäre und an in die Psychiatrie , gibt es sowas im Amerikanischen Rechtssystem auch ? Weil das dieser Chris Watts krank im Kopf ist kann man ja nach diesen Taten nicht in Frage stellen .


1x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

18.10.2020 um 20:31
@Glitter
diese Frage wurde dem Richter von Seiten der Verteidigung gar nicht erst vorgelegt. Warum? weil es keinerlei Hinweis auf irgendeine psychische Störung bei ihm gab. Weder ist Mordlust eine Krankheit noch Narzissmuss oder die Lust auf ein neues Leben.
man nennt so etwas niedere Beweggründe, ein Hindernis zu beseitigen, was auf dem Weg zum perfekt life im Wege steht.
ganz einfaches Motiv.

Ein ganz ordinärer 4 fach Mörder, der sich den normalen Weg ( Ärger, Ehetherapie, Unterhalt, Scheidung, Konfrontation) ersparen wollte.

Es ist ja heutzutage recht usus, immer versuchen zu wollen, ganz tief in die Seele des gequälten Täters schauen zu wollen. Um irgendwo noch einen winzigen Grund der Rechfertigung für solche monströsen Taten zu entdecken.
Aber ich glaube hier wird man nichts mehr finden. Schon gar nichts Entlastendes.
Er hatte die Möglichkeit, ein Motiv, die kriminelle Energie und er hat sich maßlos überschätzt als al capone im Village. Nicht mal ein fast perfekter Mord.
Ein Narzisst , mit gr Potential der Lüge und gewaltbereit. Aber bestimmt nicht krank.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

18.10.2020 um 20:36
@Glitter
nicht nur Fotos in der Zelle, nein er schreibt Briefe täglich an seine Töchter und liest ihnen vor ( Geisterlesung in der Zelle)
Spirituelle Erleuchtung , kaum daß er hinter Gitter war. So wie fast jeder Täter den man so aus Crime Dokus in den USA sieht. Holy Bible und Briefe an seine Kinder, die seine Mutter den Toten dann an ihren Gräbern vorliest.

Auch so ein perfides Ding in meinen Augen. Die nachträgliche Absolution von den Kindernn erlangen zu wollen.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

19.10.2020 um 00:26
Hallo!
9 Tage habe ich gebraucht den ganzen Thread durchzulesen! Mir war das wichtig bevor ich mich hier an der Diskussion beteilige. Einige Fragen hatten sich beim Lesen bereits erledigt!
Ich habe letzte Woche die Doku auf Netflix gesehen und der Fall hat mich sowas von gepackt. Die ersten Nächte konnte ich überhaupt nicht mehr schlafen. Mittlerweile hat sich, (trotz des täglichen Inputs hier) meine Psyche wieder etwas gefangen!
Ich habe selbst 3 Kinder (2 Mädchen und einen Sohn) und daher ist es nochmal umso furchtbarer diese Tat verstehen zu können! Wobei man diese wohl ohnehin niemals verstehen kann.

Mir stellen sich jetzt aber noch einige Fragen.
CW sagt er hätte Shannan noch das Oxy verabreicht. Wie hat er ihr das denn gegeben? Ist das irgendwo geschrieben? Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen!
Das es keine Abwehrspuren gab kann genauso daran liegen das er auf ihren Armen kniete, was ja auch bereits von CW mal so kommuniziert wurde!?

Am Anfang des Threads wurde darüber diskutiert das die Kinder - während der Fahrt zum Ölfeld sich über den Geruch im Truck beschwerten. Alle sprachen von Leichengeruch. Laut meiner Recherche dürfte Shannan noch keinen Verwesungsgeruch an sich gehabt haben, das wäre viel zu schnell. Da sich ihr Darm nach der Tat entleerte vermute ich das haben die Kinder (oder auch nur Bella) gerochen und wurde mit "Daddy es stinkt" gemeint! Ich gehe auch davon aus das Cece bereits im Haus getötet wurde!

CW hat 50 Minuten den Truck beladen. Was könnte der Grund sein weshalb er solange gebraucht hat? Er geht so oft rein und raus! Will man nach so einer Tat nicht so schnell wie möglich weg. Gerade unter Zeitdruck.
Noch dazu wenn ein (oder auch beide Mädchen) noch lebend dabei waren. Was haben die während der Zeit gemacht? Kann mir nicht vorstellen das die einfach ruhig daneben stehen und zugeschaut haben! Hatte CW keine Angst die Mädchen könnten laut weinen oder gar schreien und die Nachbarn bekommen Wind von seinem Vorhaben? Gerade weil die Garage zum beladen offen stand.
In dem bodycam Video vom 13.08. sieht man im Wohnzimmer pinke Kissen /Decken? auf dem Fußboden vor dem Fernseher bzw vor dem Sofa liegen. Ist das jemanden aufgefallen? Sieht ziemlich wüst aus! Ich würde vermuten er hat die Mädchen evtl während er Shannan von oben nach unten zog vor dem Fernseher da "geparkt"!

Weiß außerdem jemand zufällig wie die Öltanks von innen aussehen? Oder gibt's Bilder davon? Unten war eine Tür. Wenn man die öffnet kommt einem dann direkt das Öl entgegen oder gibt es eine Art "Zwischenwand"? Weiß das vielleicht wer?

Ich rede mir ja immer noch ein das CW nicht vor hatte die Mädchen zu töten! Das es ihm nur um Shannan ging. Und aus irgendeinem Grund entschied er sich letztendlich doch dazu. Sei es weil sie Zeugen des Mord gewesen wären oder weil er nicht wusste wie er ihnen erklären soll das Mama nicht mehr wieder kommt! Ich weiß das es wohl eher Schwachsinn ist da CW einfach ein empathieloser, kaltblütiger Mörder ist!
Es bleiben soviele Fragen offen auf die wir wohl nie eine Antwort bekommen werden!


2x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

19.10.2020 um 02:56
Zitat von GlitterGlitter schrieb:ich meine hierzulande wäre es gut möglich das er als Schuldunfähig erklärt worden wäre und an in die Psychiatrie
Äußerst unwahrscheinlich. Eine Schuldunfähigkeit setzt voraus, dass man zum Zeitpunkt der Taten nicht in der Lage ist, zu erkennen, dass ein Handeln Unrecht ist. Und so etwas liegt bei Watts nun einmal nicht ansatzweise vor. Das heißt auch in Deutschland wäre er natürlich nicht wegen Schuldunfähigkeit freigesprochen wurden.
Zitat von GlitterGlitter schrieb:gibt es sowas im Amerikanischen Rechtssystem auch ?
Ja. Das Institut der Schuldunfähigkeit kennt man in dem US-Amerikanischen Rechtssystem ebenfalls.
Zitat von GlitterGlitter schrieb:Weil das dieser Chris Watts krank im Kopf ist kann man ja nach diesen Taten nicht in Frage stellen .
Vorsichtig. Nicht jedes deviantes Verhalten ist schon ein Zeichen für krankhaftes Verhalten. Typen wie Watts wird es häufiger geben. Dennoch werden diese nicht automatisch zu Gewalttätern. Wenn es so wäre, würde es weitaus mehr Gewaltverbrechen geben. Narzissmus und ähnliche Auffälligkeiten sind weiter verbreitet, als es sich die meisten vorstellen.


melden

Chris Watts' Familie ermordet

19.10.2020 um 07:53
@dream-lia
Zuerst mal Chapeau , dass du hier alles gelesen hast . Bzw durchgehalten hast . Ich hatte damals echt Schlafstörungen , als der Fall noch frisch war . Man muss sich dann wirklich mal rausnehmen und pausieren .
Und man versteht, warum es bei den direkt Beteiligten ( Ermittler, technische Mitarbeiter , Bergungsteams, Staatsanwalt ) so dauerhafte Folgen nach sich zog.
Die Helfer des bergungs Teams brauchten hinterher selbst psychologische Hilfe. Es reicht Nahaufnahmen von den Tanks zu sehen um zu ahnen was sie miterleben mussten . Die Bergung war extrem kompliziert genau aus d Gründen , die du nennst . Interne Fotos dazu gibt es nicht, lediglich Außenansichten u Andeutungen der Gerichtsmediziner .
Und mehr sollte man sich auch nicht zumuten .

Du fragst warum CW so seelenruhig eine knappe h im Morgengrauen beladen hat ?
Ganz einfach , er hat jeden Morgen um die Zeit seinen Truck beladen . Also ein Außenstehender hötte an diesem Szenario nichts ungewöhnliches gefunden morgens bei den Watts .
Wer sollte ihn stören oder nachfragen ? Er war " einfach " ein Mann der zur Arbeit fuhr und den Wagen vorbereitet hat ( so dachte er jedenfalls) .
50 Minuten ? Schließlich war einiges noch zu tun im Haus . Die Mädchen ruhig halten , Laken abziehen , ein paar grobe Spuren beseitigen , sein Zeug für die Arbeit packen . Hin u her Trepp auf Trepp ab . " Werkzeug " für die " Verbringung " ( Schaufel usw ) verstauen .
Er musste zeitlich im Plan bleiben , da ja die Fahrzeiten v Auto usw per internem System aufgezeichnet wurden .
Und z Thema Kinder und Manipulation ( insbesondere am frühen Morgen bei Übermüdung )
Als Eltern weiß man , dass man den Kindern sonst was erzählen kann . Mami hat Kopfschmerzen , ihr dürft noch TV gucken und dann machen wir eine Fahrt .
Kinder haben Urvertrauen und ein Elternteil weiß wie man die Kinder in Gefahrensituationen ruhig und in Sicherheit mit Worten bringen kann.
Die Mädchen hatten das Urvertrauen , dass alles gut ist und ihr Vater ihr Held ist .

Ich bin mir bis heute nicht sicher , ob seine ersten ausführlichen Geständnisse bzgl der Kinder im Auto u der letzten Worte von Bella seiner Phantasie entspringen . Denn wenn es tatsächlich so war , dann ist es noch schwerer zu begreifen.
Mit dem abstand von heute , also nach zwei Jahren , bin ich ernüchtert . Will auch ehrlich nichts mehr hören , was von dem Typen noch an neuen Widerlichkeiten kommt . ( was den Tathergang u seine Babys betrifft )

Man muss einfach aktzeptieren , dass es Menschen gibt , die ihre Probleme auf so eine Art u Weise lösen . Sogar noch bei der Tat ein absoluter Narzißt . Das Nachtatverhalten bei ihm spricht Bände .


2x zitiertmelden

Chris Watts' Familie ermordet

19.10.2020 um 13:41
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:er hat jeden Morgen um die Zeit seinen Truck beladen . Also ein Außenstehender hötte an diesem Szenario nichts ungewöhnliches gefunden morgens bei den Watts .
Wer sollte ihn stören oder nachfragen ? Er
Vielleicht täusche ich mich jetzt ja ,aber meinte der Nachbar nicht das er sonst nie sein Truck belädt bzw nicht so lange ?
Ich mein der Nachbar war sich ja relativ schnell klar das was da nicht so richtig koscher ist.mit CW.

Ich habe ja echt am Anfang daran gedacht das der irgwie in einem "Rausch" ist eben weil er sich so seelenruhig Zeit lässt absolut keine Angst entdeckt zu werden absolut keine Scham.deswegen absolut von Sinnen und merkt nicht mehr was er da tut.
Zitat von dream-liadream-lia schrieb:Das es keine Abwehrspuren gab kann genauso daran liegen das er auf ihren Armen kniete, was ja auch bereits von CW mal so kommuniziert wurde!?
Das find ich auch komisch , selbst wenn er auf ihren Armen gekniet war , auch diese Position musste er ja erst ein nehmen und ich kann mir nicht vorstellen das Shannon das einfach so zugelassen hat und sich daher schon vor dem eigentlichen Würgen gewehrt haben muss. Höchstens es war ganz anders wie er sagt und sie hat entweder wirklich geschlafen oder er tat das während dem Sex den die beiden hatten . Würde das eigentlich geklärt ob das überhaupt wirklich der Fall war ?!
Was jetzt wieder gegen die These sprechen würde das Sie geschlafen hat ist m. M. Nach das wenn er in dieser Nacht wirklich angesprochen hat das es vorbei ist und er Sie nicht mehr liebt und sie aber ja so sehr an ihm gehangen hat dann schläft man nach so ner Mitteilung doch erst Mal nicht mehr ein , da ist man doch am Boden zerstört. Deswegen find ich allgemein die Zeit angaben so seltsam , so ein Gespräch dauert doch nicht nur ein paar Minuten sowas geht doch Stunden so ein Gespräch.


Was ich auch nicht versteh, warum kommt der immer wieder mit neuen Erklärungen , ich meine er ist bestraft sein Urteil steht, was verspricht er sich denn davon noch Sachen nach außen zu bringen die zum Teil noch schrecklicher sind als das was er eh schon ausgesagt hat . Versteh ich nicht


melden

Chris Watts' Familie ermordet

19.10.2020 um 13:45
Zitat von dream-liadream-lia schrieb:stellen sich jetzt aber noch einige Fragen.
CW sagt er hätte Shannan noch das Oxy verabreicht. Wie hat er ihr das denn gegeben? Ist das irgendwo geschrieben? Irgendwie kann
Ich habe da jetzt keine sichere Quelle aber meine Vermutung wäre ja das er ihr das irgendwie in ihr Essen oder in irgwelche Getränke getan hat .


1x zitiertmelden