Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

165 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 1995, Kirmes, Elke, Sandker, Sögel, Stoppelfeld
CrimeHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

25.11.2018 um 19:10
@Rotkäppchen
Mir geht es eigendlich nur darum das hier wohl kein Sexualdelikt vorliegt, das ist ja einigermaßen wichtig um sich Vorstellungen zu machen was für ein Motiv hinter dem Mord steckt.
Es heißt ja das Elke Sandker sich alleine auf den Heimweg machte, ich könnte mir aber auch vorstellen das sie in Begleitung von Jemand war und ein Streit eskalierte der zu der Tat führte.
Ich hatte @Rotmilan so verstanden als könnte man ein Sexualdelikt nur über die DNA feststellen, da habe ich mich vertan.


melden
Anzeige

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

25.11.2018 um 19:14
CrimeHunter schrieb:Mir geht es eigendlich nur darum das hier wohl kein Sexualdelikt vorliegt, das ist ja einigermaßen wichtig um sich Vorstellungen zu machen was für ein Motiv hinter dem Mord steckt.
Ah ok. Tja, ich frage mich ob es keinen sexuellen Übergriff gab, ob es nur nicht veröffentlicht wird aus ermittlungstechnischen Gründen, oder ob er nicht soweit kam.
Aber momentan sieht es ja so aus, als sei es kein Sexualdelikt.


melden
CrimeHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

25.11.2018 um 19:18
Rotkäppchen schrieb:Aber momentan sieht es ja so aus, als sei es kein Sexualdelikt.
Genau, ich denke Sexualstraftaten werden recht schnell bekanntgegeben wenn der Täter nicht gefasst ist, damit Frauen in der Gegend auch gewarnt sind.


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

25.11.2018 um 19:24
CrimeHunter schrieb:Genau, ich denke Sexualstraftaten werden recht schnell bekanntgegeben wenn der Täter nicht gefasst ist, damit Frauen in der Gegend auch gewarnt sind.
Aber was könnte er dann von ihr gewollt haben?
Oder er wurde wirklich gestört. Vielleicht hielt da oben ein Auto und Elke wollte schreien. Kann ja sein, dass er sie gerade ausziehen wollte und deshalb ein Kleidungsstück in der Hand hielt, mit dem er sie dann zum Schweigen brachte.


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

26.11.2018 um 08:00
wenn ich das richtig nach den bildern deute ,sieht es für mich so aus.

sie war alleine auf dem heimweg,aus der richtung aus der sie kam ,also auf ihrer seite kam ein fahrzeug herangefahren und hielt neben ihr.
es muss einen kurzen wortwechsel mit dem beifahrer gegeben haben ,daraufhin flüchtete sie ins feld.
der beifahrer stieg aus und folgte ihr.
der wagen mußte weiterfahren ,weil er auf der straße nicht stehen bleiben konnte.
der wagen fuhr ein stück weiter und dann bog er aufs stoppelfeld ab ,um den beifahrer wieder einzusammeln .

aus dieser vermutung leite ich weiter ab
das der beifahrer vermutlich getrunken hatte und deswegen einen fahrer hatte und wenn sie aus derselben richtung kamen ,dann kamen sie vermutlich auch aus dem joy.
zeitmäßig würde das auch etwa passen.
sie startet am joy ihren weg ,braucht etwa 10 -12 minuten bis zum feld ,wenn jemand ihr aus dem joy folgen wollte ,dann brauchte dieser etwas zeit um den fahrer zu aktivieren und wäre nach 1-2 minuten fahrt am feld .
vorraussetzung wäre zu wissen welchen weg sie nahm.
das wiederum deutet auf einen bekannten .

aus dieser sicht gibt es also einen mitwisser (fahrer).

ein motiv wäre für mich ,das sie etwas wußte was den täter in bedrängnis bringen könnte und sie diese drohung ausgesprochen hatte.

wenn man nun annimmt das der täter nach ca.20 minuten wieder im joy war,würde es kaum auffallen das er kurz weg war.
mit dem begleiter hätte man sogar noch ein gegenseitiges alibi geben können.

das wäre so mal meine zusammengesponnene theorie.


melden
CrimeHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

26.11.2018 um 18:24
zweiter schrieb:der wagen fuhr ein stück weiter und dann bog er aufs stoppelfeld ab
Ich vermute mal das Du das denkst weil unweit der Leiche Fahrzeugspuren sind.
Nun kann man aufgrund der Bilder nicht erkennen ob das Spuren von einem PKW (vielleicht Polizeiwagen) oder von Erntemaschinen sind, ich wundere mich ja das das entlanglaufen von 2 Personen bis zum Leichenfundort so eine deutlich sichtbare Spur in den Stoppeln hinterlassen hat, Getreidestoppeln sind ganz schön kräftig, da muss schon etwas schweres rüber rollen um sichtbare Spuren zu hinterlassen.


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

26.11.2018 um 19:07
@zweiter
@CrimeHunter
Vor allem, wenn sie den Weg übers Feld genommen hätte, hätte man doch sicher auch sehen müssen, ob da Spuren von einer idoer von zwei Personen waren.
Schließ mich wird ja nicht ausgeschlossen, dass sie in Begleitung war.
Vielleicht aber sind durch schnelles Laufen auch deutlicher Spuren entstanden?
Ich kann mir gut vorstellen, dass sie doch alleine war und ihr jemand aufgelauert hat. Warum auch immer. Und wenn ich mir die Bilder anschaue, hatte er doch Möglichkeiten, sein Auto oben abzustellen.


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

26.11.2018 um 19:34
CrimeHunter schrieb:Ich vermute mal das Du das denkst weil unweit der Leiche Fahrzeugspuren sind.
weil diese makiert wurden ,so wie der weg auf dem feld ,den sie gelaufen sein soll.
es kann natürlich sein das diese spur von einen fahrzeug gewesen sein könnte ,was vorher übers feld fuhr,
deswegen wäre es wohl auch schwer diese spur mit dem mord in verbindung zu bringen,wenn man keine zeugen hat die es beobachtet haben und auch kein fahrzeug auf spuren untersuchen konnte,weil man keinen verdächtigen hatte.


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

26.11.2018 um 19:37
Rotkäppchen schrieb:Ich kann mir gut vorstellen, dass sie doch alleine war und ihr jemand aufgelauert hat.
warum sollte man ihr gerade dort auflauern ?


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

26.11.2018 um 19:43
@zweiter
Warum denn nicht?
Wenn jemand wusste, dass sie den Weg nach Hause nahm, und derjenige war mit einem Fahrzeug unterwegs, konnte er dieses oben an der Straße abstellen. Das war doch einfacher, als mit dem Auto quer über das Feld zu fahren.
Aber wenn ich deine Theorie oben richtig deute, hat er ihr darin doch auch dort aufgelauert, oder?


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

26.11.2018 um 19:46
Rotkäppchen schrieb:Das war doch einfacher, als mit dem Auto quer über das Feld zu fahren.
es ist sowieso quatsch übers feld zu fahren ,es sei denn es war ein zweiter mann dabei ,der den anderen abholte.


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

26.11.2018 um 19:47
zweiter schrieb:es ist sowieso quatsch übers feld zu fahren ,es sei denn es war ein zweiter mann dabei ,der den anderen abholte.
Ich hab auch nie gesagt, dass ich das glaube....


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

27.11.2018 um 19:08
zweiter schrieb:sie war alleine auf dem heimweg,aus der richtung aus der sie kam ,also auf ihrer seite kam ein fahrzeug herangefahren und hielt neben ihr.
Warum sollte sie sich dann mit einem Beifahrer unterhalten haben?
Die meisten Leute laufen im Dunkeln auch gegen die Fahrtrichtung der Autos...


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

27.11.2018 um 20:30
Ich habe mir die Bildausschnitte, das Video und die Umgebung bei Google Maps nochmals genauer angeschaut. Das Joy war in der Sigiltrastraße. Es machte Sinn, dass sie von da aus über die Schlossalle entlang der Werlter Straße Richtung Waldhöfe ging.
Wenn ich mir jetzt die Spuren im Feld anschaue, sieht es so aus, als sei sie von der Werlter Straße aus nach rechts querfeldein gelaufen. Wenn die anderen gekennzeichneten Spuren von dem Fahrzeufmg des Täters stammen sollten, müsste er ein Stück weiter hinten der Nordradde eine Gelegenheit gehabt haben, das Feld zu befahren.
Dann müsste er aber erst aus dem Auto gesprungen und um selbiges gelaufen sein und sie geschnappt haben.
Außer, es gab wirklich einen Beifahrer. Eigentlich hätte man aber doch auch dementsprechend Spuren finden müssen. Von möglichen zwei Tätern wird aber zumindest nichts erwähnt.
Hat sie jemand mitgenommen und würde zudringlich? Es heißt, sie habe ausgelassen gefeiert. Sollte sie angetrunken gewesen sein, war sie vielleicht auch deshalb nicht mehr in der Lage, schneller zu laufen und würde deshalb so nah am Fahrzeug überwältigt...
Leider wird zu den Autospuren im Feld nicht gesagt.


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

27.11.2018 um 20:31
Origami82 schrieb:Warum sollte sie sich dann mit einem Beifahrer unterhalten haben?
Die meisten Leute laufen im Dunkeln auch gegen die Fahrtrichtung der Autos...
Es sieht auf dem Bild so aus, als sei da ein kleiner Weg neben der Straße. Vielleicht lieg sie deshalb auf der rechten Seite.


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

27.11.2018 um 21:07
@Rotkäppchen
Danke ja, hatte einen Denkfehler, hatte den Fußweg neben der Fahrbahn nicht mehr bedacht. Verstehe jetzt auch, warum @zweiter aufgrund der markierten Spuren im Stoppelfeld an 2 Personen denkt. Kann mir nicht vorstellen, dass der oder die Täter wirklich mit einem Fahrzeug auf das Feld gefahren sind. Der zuständige Ermittler im Video sagt dazu auch nichts. Vielleicht wurde die Spur nur markiert, weil sie genau am Tatort vorbeiführt, dies später aber als Zufall abgehakt?


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

27.11.2018 um 21:40
@Origami82
Ist die Frage, warum es. Ich erwähnt wird. Es wird nur in einem möglichen Begleiter gesprochen. Das muss ja nicht zwangsläufig zu Fuß ewesen sein.
Fakt ist, dass es Reifenspuren im Feld gab. Leider erfährt man nirgends was dazu.


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

27.11.2018 um 22:16

Ich habe noch Fotos gefunden, die deutlicher sind.
Als Quelle poste ich die entsprechenden Links.
Ich bitte zu beachten, dass die Inhalte teilweise dahingehend veraltet sind, dass der Verdächtige inzwischen entlastet ist.

elke-sandker-fundort-soegel 201809061513

https://www.noz.de/lokales/soegel/artikel/1518367/nach-23-jahren-verdaechtiger-im-mordfall-elke-sandker-aus-soegel#galle...


elke-sandker-fundort-soegel 201806140840

https://www.noz.de/lokales/soegel/artikel/1271220/neue-mordkommission-in-soegel-im-fall-elke-sandker-1#gallery&0&0&12712...

In dem zweiten Link geht es darum, dass möglicherweise Reihe-DNA-Tests anstehen


melden

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

27.11.2018 um 22:27
Sorry, ich war schon auf Absenden gekommen, bevor ich das zweite Bild gepostet hatte.
Danach war es zu spät, das Folgende noch zu editieren. Daher noch ein Posting.

Hier habe ich mal die Spuren gekennzeichnet, so wie ich sie erkennen kann. Vielleicht sieht das ja jemand anders?
Meiner Meinung nach floh Elke durch das Gebüsch auf das Feld. Die Autospuren kommen oben von einer kleinen Einmündung oder was das ist.
Zumindest wurden diese Spuren gekennzeichnet. Weiter vorne sind welche, bei denen das nicht so ist. Daher schien hier zumindest ein Zusammenhang vermutet worden zu sein.


20181127 222044


melden
Anzeige

Tod im Stoppelfeld - Mordfall Elke Sandker 1995

28.11.2018 um 07:53
Origami82 schrieb:Vielleicht wurde die Spur nur markiert, weil sie genau am Tatort vorbeiführt, dies später aber als Zufall abgehakt?
die spuren passen zu gut zueinander, als das es ein zufall wäre.
daher würde es nur 2 naheliegende möglichkeiten geben.

1. es gab einen fahrer der das geschehen mit verfolgt hatte .

2. der täter selbst ist später zur kontrolle, über das feld gefahren.

allerdings wäre es ja so ,wenn sie zufuss verfolgt wurde und auf das feld lief,würde sie später wieder den weg zurück auf die straße suchen .
einmal um besser laufen zu können,oder um mögliche hilfe vorbeifahrender autofahrer zu bekommen.
ihr weg ging aber direkt weiter aufs feld und danach würde ich annehmen ,
das sie an der straße mehr unsicherheit erwarten würde,also das dort jemand mit dem fahrzeug stand,oder schneller zugriff hätte.
die straße war tabu ,nur das freie feld blieb ihr.


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt