Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

76 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Verschwunden, 2019 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

20.09.2019 um 11:48
Helfen Sie mit, Anna zu finden oder Hinweise auf sie. Lesen Sie hier (EXPRESS online, Ausgabe vom 20.9.2019)
https://www.express.de/duesseldorf/ein-verbrechen--eltern-suchen-ihre-tochter-wo-ist-unsere-anna--spur-nach-krefeld-33192786


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

20.09.2019 um 12:31
Wenn man sich den Bericht durchliest, kommen einige Paralellen bei dem Fall Rebecca Reusch durch:

* Polizei fängt erst Tage später mit der Fahndung an
* Fahndungsfoto entspricht nicht dem aktuellen aussehen
* Polizei erteilt der Familie keinen aktuellen Ermittlungsstand
* ...


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

21.09.2019 um 00:25
Die neuen Entwicklungen in diesem Fall finde ich besorgniserregend/alarmierend, kann auch nicht verstehen, warum die Polizei z B nicht nach den Gegenständen von Anna, die im Express-Artikel erwähnt und gezeigt werden sucht bzw warum sie sich nicht an die Bevölkerung wendet.
Gegen den Bekannten von Anna, der ihr oft drohte, wird wegen Totschlags-Verdacht und schwerer Brandstiftung ermittelt. Der polizeierfahrene Mann, in dessen Vorleben es schon einen Totschlag gab und der noch mehr auf dem Kerbholz haben soll, soll im September 2018 ihre Wohnung angesteckt haben. Da war Anna auf der Arbeit. Woher wusste der Täter das?
Woher der Täter wissen konnte, dass Anna zu der Zeit auf der Arbeit war, fallen mir als Möglichkeiten ein:
a) von Anna selbst (was für ein Verhältnis sie zu diesem Mann hatte, woher sie ihn/er sie kannte, dazu habe ich noch nichts gelesen)
b) er hat sie (über einen gewissen Zeitraum) beobachtet/gestalkt
c) er hat - z B unter einem Vorwand - auf Annas Arbeitsstelle angerufen und gefragt, ob sie dort sei/er sie sprechen könne
d) von einem Nachbarn Annas (---> Vorwand, z B 'ich habe hier ein Paket für Frau Smaczny')
e) er wusste gar nicht, ob Anna zu Hause war und hätte billigend in Kauf genommen, dass sie in der Wohnung ist/sein könnte
Zeugen haben den Bekannten vor dem Brand und vor ihrem Verschwinden an ihrer Wohnung gesehen. Auch persönliche Gegenstände werden vermisst.“
Besonders, dass er auch vor Annas Verschwinden an ihrer Wohnung gesehen wurde, ist m E mehr als verdächtig.

Anfangs wurde hier im Theard von einem Ex-Freund Annas geschrieben, später dann von einem 'Bekannten', der vorbestraft sein soll - gehe ich richtig in der Annahme, dass damit dieser Mann gemeint ist?

Darüber, was bei der Suchaktion in der Krefelder Müllverbrennungsanlage herausgekommen ist, habe ich nichts gefunden, offenbar hat die Polizei sich dazu (noch) nicht - öffentlich - geäußert, wenn ich das in dem Artikel richtig verstanden habe!?


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

21.09.2019 um 01:13
Das ist ja empörend, dass die Polizei dem Express keine Auskunft über den Fall erteilt.

Soso, und das, also die fehlende Auskunftserteilung, soll Strafvereitelung sein? Vielleicht hat der Express schon mal davon gehört, dass aus ermittlungstaktischen Gründen keine Auskünfte gegeben werden?

Und das unpassende Fahndungsfoto? Woher hat die Polizei das wohl? Da die Polizei die vermisste Person fast immer nicht kennt bzw. von ihr kein aktuelles Foto parat hat, ist sie da meistens auf die Hilfe der Angehörigen angewiesen. So war es ja auch im Fall Rebecca Reusch, in dem die Angehörigen aus unerfindlichen Gründen als erstes der Polizei das berühmte Lolita-Foto übergaben, bevor irgendwann realistische Fotos der Vermissten auftauchten.

Pech für den Express, dass der Fall derzeit keine Meldungen hergibt. Außer ein bisschen Empörung.


1x zitiertmelden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

21.09.2019 um 02:52
Zitat von AndanteAndante schrieb:Da die Polizei die vermisste Person fast immer nicht kennt bzw. von ihr kein aktuelles Foto parat hat, ist sie da meistens auf die Hilfe der Angehörigen angewiesen.
Habe hier im Forum bei einem anderen (Vermissten-)fall gelesen, dass die Polizei Zugriff auf Passfotos z B aus Personalausweisen/Führerscheinen hat, wäre es dann nicht sinnvoll, wenn sie diese Passbilder verwenden würde?

Kenne die Rechtslage aber nicht, unter welchen Bedingungen/ Umständen der Zugriff darauf erfolgen darf.


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

25.09.2019 um 06:22
Habe hier im Forum bei einem anderen (Vermissten-)fall gelesen, dass die Polizei Zugriff auf Passfotos z B aus Personalausweisen/Führerscheinen hat, wäre es dann nicht sinnvoll, wenn sie diese Passbilder verwenden würde?
Welchen Vorteil erhoffst du dir davon? Die Bilder sind oft auch sehr alt


1x zitiertmelden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

25.09.2019 um 09:12
Zitat von MaltitolMaltitol schrieb:Welchen Vorteil erhoffst du dir davon? Die Bilder sind oft auch sehr alt
Zumindest bei den aktuellen Personalausweisen muss das Passbild ja bestimmte Kriterien erfüllen, es ist also m E durchaus möglich, dass ein solches Passbild einen realistischen Eindruck der Person wiedergibt.
Natürlich kann es auch sein, dass z B im Führerschein ein sehr altes Bild verwendet wurde, ist bei mir z B auch der Fall.
Personalausweise jedoch müssen nach einer gewissen Dauer neu ausgestellt werden, da sie ja auch ablaufen, von daher halte ich die Wahrscheinlichkeit, dass man dort ein - halbwegs - aktuelles Foto der jeweiligen Person finden kann, für recht hoch.

Glaube, wir schweifen jedoch etwas vom eigentlichen Thema ab.
Im Fall Anna scheint es momentan keine neuen Erkenntnisse/ Entwicklungen zu geben.


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

26.11.2019 um 21:54
Es gab eine Festnahme, die Polizei will morgen mehr sagen
https://www.derwesten.de/wirtschaft/gelsenkirchen-anna-smaczny-seit-monaten-vermisst-polizei-nimmt-verdaechtigen-fest-id227757533.html?utm_source=browser&utm_medium=push-notification&utm_campaign=cleverpush
Weitere Details zu dem Verdächtigen, was ihm vorgeworfen wird oder über den Verbleib von Anna S. gab es am Dienstagabend nicht.

Weitere Auskünfte zur Festnahme will die Staatsanwaltschaft Essen am Mittwoch geben.



melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

26.11.2019 um 22:09
Danke für den Beitrag! Freut mich das es endlich Neuigkeiten gibt, ich hatte schon befürchtet der Fall bleibt ungelöst.
Ich vermute mal man konnte jetzt den Verdächtigen festnageln, den man schon im August im Verdacht hatte. Dieser Verdächtige hatte nachweislich schon einmal ein Tötungsdelikt begangen. Leider bin ich skeptisch ob man die Leiche finden wird, hoffentlich wird es kein Mordprozess ohne Leiche! Vermute leider das ihre Leiche in der Müllverbrennung verschwunden ist, denn es muss irgendeinen Grund geben weshalb man in Krefeld diese durchsucht hat...
Ich schätze jemanden der schon einmal einen Mord begangen hat und dafür verurteilt wurde so ein, das dieser alles dafür tut damit die Leiche nicht gefunden wird. Gerade deshalb bin ich gespannt was morgen rauskommt und welche Beweise oder Indizien man dem Verdächtigen vorhalten kann.


4x zitiertmelden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

26.11.2019 um 22:11
Wieso würde es mich überhaupt nicht wundern, wenn es wieder mal der Ex wäre?

Die Gesetzeslage in Deutschland, was Gewalt gegen Ex-Partner/innen angeht ist einfach unter aller Sau. Sorry, musste mal gesagt werden.


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

26.11.2019 um 22:11
https://m.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/gelsenkirchen-festnahme-im-fall-der-vermissten-anna-66303904.bildMobile.html



Die Bild-Zeitung weiß wie immer mehr und sagt, es wäre EIN Ex-Freund gewesen. Was immer das bedeuten mag
Das hat sich jetzt offenbar bestätigt. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich nach BILD-Informationen um einen Ex-Freund von Anna Smaczny handeln.



melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

27.11.2019 um 14:12
@StreuGut
@marlonc
Zitat von ValetudoValetudo schrieb am 01.09.2019:Aus dem Ex-Freund ist mittlerweile ein Bekannter geworden, der bereits in den 80er Jahren wegen eines Tötungsdeliktes verurteilt und auch wieder entlassen wurde.
Auch zu der Wohnungstür gibt äußert sich der Artikel. Diese wurde aufgebrochen und dann ein neues Schloss eingebaut.
Zitat von 19881988 schrieb:Fall bleibt ungelöst.
Ich vermute mal man konnte jetzt den Verdächtigen festnageln, den man schon im August im Verdacht hatte. Dieser Verdächtige hatte nachweislich schon einmal ein Tötungsdelikt begangen
Vermute mal, dass es sich bei dem aktuell festgenommenen Tatverdächtigen um diesen 'Bekannten'/Ex-Freund handelt!?

Gehe eher nicht davon aus, dass Anna S. mehrere Ex-Freunde/'Bekannte' hat(te)te, die bereits durch ein Tötungsdelikt auffällig geworden sind, daher wäre es naheliegend, dass es sich um denselben Mann handelt.

Bin mal gespannt, was die weiteren Ermittlungen noch ergeben bzw was man noch über den konkreten Tatablauf erfährt.
Befürchte aber genau wie Du @1988, dass die Leiche von Anna S. - sollte der Täter sie tatsächlich in der Müllverbrennungsanlage 'entsorgt' haben - wohl nicht mehr gefunden werden kann und es daher wahrscheinlich auf einen Indizienprozess hinauslaufen wird.


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

27.11.2019 um 14:41
https://m.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/gelsenkirchen-festnahme-im-fall-der-vermissten-anna-66303904.bildMobile.html
Schnell hatten die Ermittler der Kripo den Verdacht geschöpft, dass die Frau einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.

Das hat sich jetzt offenbar bestätigt. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich nach BILD-Informationen um einen Ex-Freund (46) aus Krefeld von Anna Smaczny handeln.

Die Ermittler hatten auf sichergestellten Datenträgern belastendes Videomaterial gefunden. Der 46-Jährige wurde am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt. Der ordnete Untersuchungshaft wegen Mordes an.
Mit dem Ex-Freund soll es schon mehrfach Ärger gegeben haben. Als BILD mit ihm sprechen wollte, gab er sich zunächst als jemand anderes aus. Dann erklärte er, die Polizei habe ihm verboten, über den Fall zu sprechen…



melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

27.11.2019 um 14:53
Das belastende Material das gefunden wurde, scheint auszureichen, um die Vermisstmeldung zu löschen ?
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4452101
Die Öffentlichkeitsfahndung der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei Gelsenkirchen "Polizei sucht nach vermisster Gelsenkirchenerin" vom 26.06.2019, 18.00 Uhr, nehmen wir hiermit zurück. Weiteres zu dem Fall finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4452099 Alle Medien, die die Fahndung veröffentlicht haben, werden gebeten, das entsprechende Foto zu löschen.



melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

27.11.2019 um 14:57
In dem Bild-Artikel, den @marlonc zuletzt verlinkt ubd zitiert hat, wird allerdings mit keinem Wort (mehr) erwähnt, dass dieser Tatverdächtige bereits in der Vergangenheit schonmal durch ein Tötungsdelikt auffällig wurde, könnte also doch evtl ein anderer Mann sein?

Lediglich, dass es schon 'mehrfach Ärger gegeben' habe, wird erwähnt, ohne jedoch näher auf die Art und Weise dieses 'Ärgers' einzugehen, daher könnte man sich darunter z B auch allgemeine (Beziehungs-) Streitigkeiten vorstellen.

Wenn der Mann/ Tatverdächtige heute 46 Jahre alt ist, passt das mit dem Tötungsdelikt in den 80er-Jahren auch nicht so unbedingt, dieser Mann war 1989 z B dann erst 16 Jahre alt, von daher gehe ich eigentlich eher davon aus, dass es sich um einen anderen Mann handelt.


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

28.11.2019 um 07:52
https://mobil.express.de/duesseldorf/krefeld--freund-der-vermissten-verhaftet---er-filmte-die-tote-anna-mord-ohne-leiche-33526892?originalReferrer=http

Es gibt einen neuen Ausführlicheren Artikel.
Wie furchtbar das ist! Ich hoffe das Sie wenigstens noch gefunden wird.Die Ungewissheit wo Sie ist muss schlimm sein.


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

28.11.2019 um 08:04
Das ist wirklich grausam. Eifersucht ist ein starkes Motiv.


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

28.11.2019 um 10:17
https://mobil.express.de/duesseldorf/krefeld--freund-der-vermissten-verhaftet---er-filmte-die-tote-anna-mord-ohne-leiche-33526892?originalReferrer=http

Interessant, wie stark die Arbeit der Polizei im Artikel immer wieder kritisiert wird.
Bei dem 46-Jährigen waren „Datenträger“ mit Videomaterial gefunden worden. Es soll die Tote zeigen, die von den Ermittlern eindeutig als die vermisste Anna identifiziert wurde. Es soll auch keine Zweifel geben, dass Anna auf den Bildern tot war.
Von Indizienprozess kann man da nicht wirklich sprechen.
Sie wollte sich mehrfach von dem Krefelder trennen, schaffte es nicht. Er stellte ihr nach, bedrängte und beobachtete sie, soll auch im September 2018 ihre Wohnung in Brand gesetzt haben.
EXPRESS hat eine Dokumentation über die Lügen- und Verwirrspiele des extrem eifersüchtigen 46-Jährigen, der nichts unterließ, Anna zu täuschen und zu drohen.
Irgendwie irritiert mich die Formulierung „EXPRESS hat eine Dokumentation“.
EXPRESS beobachtete die Ermittlertätigkeit der Gelsenkirchener Polizei. Sie hat den Fall zwar mit der Essener Staatsanwaltschaft einer möglichen Klärung zugeführt, aber es war eine mit erheblichen Lücken und Zeitverzögerungen. So wurden beispeilsweise nach der schweren Brandstiftung in der Wohnung von Anna S. erst ein Jahr später zielführende Ermittlungen durchgeführt, die sofort nach dem Brand hätten erfolgen müssen.
Wieder so eine Formulierung
EXPRESS beobachtete die Ermittlertätigkeit der Gelsenkirchener Polizei.
Aha?
Dann geht es im Artikel um das Auto des Ex, welches nicht schnell genug untersucht worden sein soll. Und weiter unten
Spurensuche und Beweissicherung sieht kriminalistisch eigentlich etwas anders aus.
Wieder irritiert mich die Formulierung. Harte Worte an die EB gerichtet.
Und am 23. Juni 2019 soll sich die Polizei in Gelsenkirchen sogar geweigert haben, von Angehörigen eine Vermisstenanzeige anzunehmen. Schon zu diesem Zeitpunkt wusste die Polizei nachweislich EXPRESS vorliegender Anwalts-Dokumente, um wen es sich bei Michael Sch. handelt, dass er schon mehrfach polizeilich aufgefallen war. Erst eine Freundin von Anna schaffte es anderntags in Bottrop, Anzeige zu erstatten.
Auf mich wirkt es so, als habe die Familie bei dem Versuch, zeitnah eine Vermisstenanzeige aufzugeben, bereits einen Verdacht in Richtung des Ex geäußert.

Eine Suche nach seinem Namen hätte vermutlich direkt Aufschluss darüber gegeben, dass er bereits ein Tötungsdelikt verübt hatte (wenn das der Ex ist von dem die Rede war, davon gehe ich aus). Hätte Anna noch gerettet werden können, wenn da sofort gehandelt worden wäre? Die Frage ist sicher gerechtfertigt.

Wenn das alles so stimmt, finde ich das wirklich extrem bitter für die Angehörigen von Anna.


1x zitiertmelden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

28.11.2019 um 10:39
Zitat von marloncmarlonc schrieb:So wurden beispeilsweise nach der schweren Brandstiftung in der Wohnung von Anna S. erst ein Jahr später zielführende Ermittlungen durchgeführt, die sofort nach dem Brand hätten erfolgen müssen.
Das sehe ich allerdings auch als 'Versäumnis' seitens der Ermittler an, auch wenn ich immer etwas vorsichtig bin, was Quellen wie Bild und/ oder Express anbelangt.
Nach einem Jahr werden sich kaum (noch verwertbare) Spuren in der Wohnung finden lassen.
Zitat von marloncmarlonc schrieb:Eine Suche nach seinem Namen hätte vermutlich direkt Aufschluss darüber gegeben, dass er bereits ein Tötungsdelikt verübt hatte (wenn das der Ex ist von dem die Rede war, davon gehe ich aus).
Die Frage hatte ich ja auch bereits gestellt, ob das der gleiche Ex-Freund ist, der bereits für ein Tötungsdelikt verurteilt wurde.
Allerdings war hier im Thread zu lesen, dass dieses Tötungsdelikt sich bereits in den 80er-Jahren ereignet haben soll, wenn der Mann heute 46 Jahre alt ist, müsste er dieses Tötungsdelikt demnach schon als Jugendlicher begangen haben und soweit ich weiß, ist der Zugriff auf Akten, die Jugendliche betreffen, schwieriger, vll kann da jmnd mehr zu schreiben, der sich besser auskennt?
Zitat von marloncmarlonc schrieb:EXPRESS hat eine Dokumentation über die Lügen- und Verwirrspiele des extrem eifersüchtigen 46-Jährigen, der nichts unterließ, Anna zu täuschen und zu drohen.
Ging Anna selbst denn schonmal zur Polizei deshalb?
Wenn der Ex-Freund sie schon länger bedrohte, wäre das doch eigentlich eine naheliegende Reaktion gewesen, sich Hilfe bei der Polizei zu suchen, diese hätte zumindest ein Verbot der Annäherung, z B dass der Ex sich Anna nicht mehr auf 50m hätte nähern dürfen, aussprechen können.
Dass er ihre Wohnung in Brand gesteckt hat, zeigt ja schon, dass es ihm offenbar 'ernst' war und eine Brandstiftung geht definitiv über den 'normalen Rahmen' von 'Beziehungsstreitigkeiten' hinaus.


1x zitiertmelden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

28.11.2019 um 11:30
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Ging Anna selbst denn schonmal zur Polizei deshalb?
Wenn der Ex-Freund sie schon länger bedrohte, wäre das doch eigentlich eine naheliegende Reaktion gewesen, sich Hilfe bei der Polizei zu suchen, diese hätte zumindest ein Verbot der Annäherung, z B dass der Ex sich Anna nicht mehr auf 50m hätte nähern dürfen, aussprechen können.
Diese Annäherungsverbote bringen überhaupt nichts. In Dt. wird ca. jeden zweiten Tag eine Frau von ihrem Ex/Partner umgebracht (war vor kurzem irgendwo in den Medien). Häufig trotz einer einstweiligen Verfügung.


1x zitiertmelden