Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

76 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Verschwunden, 2019 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

12.05.2020 um 08:56
Das Video des ZDF ist bereits in der Mediathek zu sehen
https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/37-vermisst-102.html?fbclid=IwAR0U-3wt2Sk-frDXpt0G4ljVkzN178du9sttLuK1V6KZJ2zw7pZzMDAdcgA#xtor=CS5-90


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

14.05.2020 um 10:41
Habe die Sendung eben gesehen, aber die hier geposteten Fakten wie die Brandstiftung oder schon längerfristige Bedrohung durch den Lebensgefährten kommen dort nicht zur Sprache.

h.


1x zitiertmelden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

14.05.2020 um 12:08
Ich glaube Ziel des Films war nicht zu ergründen was passiert ist und wer der mögliche Täter ist, sondern darzustellen wie Familienangehörigen von Vermissten mit der Situation umgehen. So steht es auch hier...
Der "37°"-Film widmet sich zwei Vermisstenfällen und geht der Frage nach, wie die Familienangehörigen die Ungewissheit verarbeiten.
https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/37-vermisst-102.html?fbclid=IwAR0U-3wt2Sk-frDXpt0G4ljVkzN178du9sttLuK1V6KZJ2zw7pZzMDAdcgA#xtor=CS5-90

Zudem liefen die Dreharbeiten während den laufenden Ermittlungen. Auf den verhafteten Tatverdächtigen wird am Ende im Beitrag noch eingegangen. Alles weitere wird sich im Gerichtsprozess ergeben.


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

14.05.2020 um 12:27
Trotzdem halte ich zumindest das mit der Brandstiftung für sehr wesentlich, so daß der Verdacht für die Angehörigen von Anfang an nahegelegen haben muß.

h.


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

14.05.2020 um 17:31
Zitat von histokrathistokrat schrieb:Habe die Sendung eben gesehen, aber die hier geposteten Fakten wie die Brandstiftung oder schon längerfristige Bedrohung durch den Lebensgefährten kommen dort nicht zur Sprache.
Vielleicht darf eben wegen der laufenden Ermittlungen oder wegen des bevorstehenden Prozesses auch nicht darüber berichtet werden.
Aber darauf sollte man auch von selbst kommen, wenn man ein wenig nachdenkt.

Eigentlich wird aber auch durch die Blumen gesagt, dass das eine sehr ungesunde Beziehung war. Und das Opfer hätte sicher nicht von sich aus "ich bin sehr glücklich" geschrieben, weil der Kerl da plötzlich vor der Tür stand (weshalb ich zB anzweifele, dass die WhatsApp Nachrichten von ihr stammen, das hat ja auch die Schwester in dem Beitrag geäußert).

Was mich übrigens interessiert hätte und vermutlich auch unter Datenschutz/Geheimhaltung fällt, wäre gewesen, wie lange die Beziehung schon zu Ende war und wie man dem Täter überhaupt auf die Spur gekommen ist.
Es hieß nur lapidar "waren mal ein paar Monate zusammen", was für mich aber nicht nach einer tiefergehenden, dauerhaften Beziehung klingt.


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

15.05.2020 um 15:28
Es ist gut möglich, daß die Sendungsredaktion keine Kritik an der Polizeiarbeit dulden wollte bzw. durfte und diese wäre bei Nennung wesentlicher Fakten unvermeidbar gewesen. So aber macht es wenig Sinn, diesen Fall in der Sendung zu behandeln, zumal er ja schon von Anfang an als halb geklärt gelten konnte.

Weitere Fälle von völlig unerklärlich verschwundenen Personen, die keine polizeibekannten Verbrecher in ihrem persönlichen Umfeld hatten, gibt es schließlich genug, um Sendezeit zu füllen.

h.


4x zitiertmelden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

19.07.2020 um 09:10
Zitat von histokrathistokrat schrieb am 15.05.2020:Weitere Fälle von völlig unerklärlich verschwundenen Personen, die keine polizeibekannten Verbrecher in ihrem persönlichen Umfeld hatten, gibt es schließlich genug, um Sendezeit zu füllen.
Naja, wenn ich es richtig verstanden habe - offenbar so wie @Lars01 auch - dann ging es in der Sendung auch nicht vorwiegend darum, eine vermisste Person aufzuspüren / wiederzufinden, sondern die Situation der quälenden Ungewissheit für die Angehörigen der vermissten Menschen soll im Vordergrund stehen, was m E auch ganz gut gelungen ist in der Sendung.


Hat Anna S. es Deiner Ansicht nach etwa weniger "verdient", dass ihr Schicksal geklärt wird, nur weil sie mal eine Zeit mit diesem Mann liiert war (wir wissen ja nichtmal genau, was Anna über dessen "kriminelles Vorleben" tatsächlich wusste)?
Auch ihre Angehörigen leiden - vollkommen verständlicherweise - offenbar sehr unter der Situation und möchten sich wohl zumindest verabschieden können von Anna bzw einen Ort zum trauern haben.


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

01.12.2020 um 15:08
In "Die Zeit" Dossier Titel: Wo ist Anna?

In der Zeit steht in dieser Woche ein ausführlicher Artikel über den Angeklagten, früheren Lebensgefährten von Anna S.
Ich habe den Artikel in Papierform heute gelesen.


Der Prozess gegen Michael S. ist ein Indizienprozess (Landgericht Essen), da es keine Leiche gibt, aber 2 Fotos und eine Videosequenz der Leiche. Die Gerichtsmedizinerin ist sich sicher, dass der fotografierte Frauenkörper tot ist. Dass es sich um Anna S. handeln muss, kann an verschiedenen Merkmalen (z.B. Tätowierungen) bestimmt werden.
Die Gerichtsmedizinerin sagt, sie ist sicher, dass die Frau tot ist, da es sich aber um Fotos handelt und sie den Körper nicht untersuchen kann, muss sie "höchstwahrscheinlich" sagen.

die Zeit berichtet sehr ausführlich, auch die Rolle der Polizei wird kritisch unter die Lupe genommen.

Ein Opfer könne entkommen: Sissy
Drei Frauen sind tot: Anna, Christine, Steffi
(Man geht von einem Serientäter aus)

Der Artikel endet mit einer Szene, die sich im Gerichtssaal ereignet hat. Der Vorsitzende bat den Staatsanwalt, die Vertreter der Nebenkläger, den Rechtsanwalt des angeklagten an den Tisch.
Er zeigte ein Foto. Darauf zu sehen ein Frauenkörper mit einer Fessel am Arm und einer Plastiktüte über dem Kopf. Das Foto zeigt keines der bekannten Opfer. Opfer nicht identifiziert.

Bei einer genaueren Durchsuchung der Wohungg des Angeklagten wurden Fesselvorrichtungen und mehrere Frauenhandtaschen gefunden, die den Opfern nicht zugeordnet werden konnten.
Der Angeklagte schweigt.
Der Begutachtung durch eine Psychiaterin hat er sich verweigert. Die Gutachterin hat ihm gegenüber Platz genommen und ihn ständig im Auge gehabt. Sie hat jede Regung notiert, auch als als die Fotos der Toten gezeigt wurden.
Die Sachverständige beschreibt den Angeklagte als:
selbstgefällig, ein verwöhntes großes Kind, jemand, der Konflikte u. Probleme leugnet, versucht sich mit Lügen durchs Leben zu lavieren. Ihm fehlen Empathie und Schuldempfinden. Im Verhältnis zu Frauen ist er besitzergreifend,. Trennungen sieht er als Niederlagen, er reagiert dann zunächst mit verhaltener Wut, die in der Bereitschaft zu töten münden könne

ich nehme an, dass es auf eine Sicherungsverwahrung hinauslaufen wird.

der Zeit-artikel ist so ausführlich, dass ich hier nicht alles wiedergeben kann.


1x zitiertmelden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

03.12.2020 um 10:31
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Drei Frauen sind tot: Anna, Christine, Steffi
Wer ist denn die 3. Person?
Das höre ich zum ersten Mal...


1x zitiertmelden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

03.12.2020 um 11:44
Zitat von SecretLetterSecretLetter schrieb:Wer ist denn die 3. Person?
Das höre ich zum ersten Mal...
@SecretLetter

Der Artikel im Zeit-Dossier ist sehr umfassend, drei Seiten lang.
Leider ein Bezahlartikel, aber schau mal, ob du dich zum Lesen melden kannst
und wie da die Konditionen sind. Vielleicht kann man den einen Artikel für lau lesen?
Aber wenn du dich über den Angeklagten und den Fall hier interessierst, kann ich dir diesen Zeit-Artikel nur empfehlen.

Es hat den Anschein, als hätte der Angeklagte weitere Frauen getötet.

Anna, ihr ist der thread gewidmet und in ihrem Fall wird jetzt vor Gericht verhandelt.

Christine,
war eine Frau, zu der er eine Beziehung hatte. Die Frau hatte sich von ihrem Mann getrennt, sich aber wieder mit ihm versöhnt und hat den Angeklagten verlassen. Der hat sie nach der Trennung gestalked und schließlich in ihrer Wohnung (er hatte sich dort versteckt) mit 120 Messerstichen getötet. Auf Mord erkannte das Gericht damals nicht. Der Täter bekam 11 Jahre Haft, die er bis auf den letzten Tag absitzen musste.
Das Gericht war der Ansicht, dass ihm Heimtücke nicht nachzuweisen ist.
Das Gericht erkannte "Gefühle der Verzweiflung" beim Täter (wegen der Trennung).
Der mögliche niedrige Beweggrund eines Besitzdenkens konnte als bestimmendes Motiv nicht festgestellt werden.
Hat er die arglosigkeit des Opfers ausgenutzt?
Dazu erklärte die Staatsanwaltschaft Duisburg:
Auch Heimtücke sei nicht infrage gekommen. Man habe nicht nachweisen können, dass er eine Tötungsabsicht hatte, als er das arg- und wehrlose Opfer überraschte.

(Frag ich mich, wo er das Messer hatte. Der Täter war bis auf die Unterhose ausgezogen als er die Frau überfallen hat.)



Steffi
Ein Todesfall, der damals als Suizid abgelegt wurde. Mit dem heutigen Wissen ein Fehler, dass da nicht genauer ermittelt wurde.
Steffi war eine Prostituierte auf dem Essener Straßenstrich. Der Angeklagte versprach ihr, dass er sie da rausholt. Sie müsse nie wieder anschaffen. Steffi hat den Angeklagten später wegen Vergewaltigung angezeigt, aber ihre Anzeige wurde nicht aufgenommen, ihre Verletzungen noch nicht mal fotografiert (Nur eine Prostituierte. Die lügen alle).
Trennung von dem Angeklagten (was er laut aktuellem Gutachten nicht verkraftet).
Steffi wird tot in ihrer Wohnung gefunden, vergiftet.
Es fällt auf, dass die Medikamentenschachteln in ihrer Wohnung nichts mit den Giften in ihrem Körper zu tun haben.
Trotzdem ist Suizid, das Ergebnis der Ermittlungen.

Sissy war eine Prostituierte, der er auch versprach, sie aus dem Milieu zu befreien.
Überhaupt hat der Angeklagte immer Frauen in Notsituationen angesprochen und den freundlichen Zuhörer gegeben.
Eine große Rolle spielte auch das Hotel der Mutter.
Er hat den Frauen eine Ausbildung im Hotel versprochen.

Schließlich wird noch erwähnt, dass in Prostituiertenkreisen von einer weiteren Frau gesprochen wird, die bei einem Fenstersturz gestorben sein soll. Angeblich von ihm gestoßen wurde.
Aber da ist kein Name bekannt. Vielleicht also nur ein Gerücht.

Der Artikel endet damit, dass vor Gericht ein weiteres Foto betrachtet wurde. Es zeigt eine Frauenleiche, die nicht identifiziert werden konnte.

Der Angeklagte schweigt. Man wird nicht klären können, wie viele Frauen er getötet hat.

Ich denke dazu, dass geerde im Rotlichtmilieu viele illegale Frauen arbeiten.
Wenn eine verschwindet, kräht kein Hahn danach.


1x zitiertmelden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

07.12.2020 um 09:56
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb am 03.12.2020:Der Täter bekam 11 Jahre Haft, die er bis auf den letzten Tag absitzen musste.
Das Gericht war der Ansicht, dass ihm Heimtücke nicht nachzuweisen ist.
Das Gericht erkannte "Gefühle der Verzweiflung" beim Täter (wegen der Trennung).
Der mögliche niedrige Beweggrund eines Besitzdenkens konnte als bestimmendes Motiv nicht festgestellt werden.
Hat er die arglosigkeit des Opfers ausgenutzt?
Dazu erklärte die Staatsanwaltschaft Duisburg:
Auch Heimtücke sei nicht infrage gekommen. Man habe nicht nachweisen können, dass er eine Tötungsabsicht hatte, als er das arg- und wehrlose Opfer überraschte.

(Frag ich mich, wo er das Messer hatte. Der Täter war bis auf die Unterhose ausgezogen als er die Frau überfallen hat.)
Das Urteil ist ein einziges Versagen der Justiz.

Es gibt also vermutlich 5 Opfer, die er getötet hat.

Man mag sich garnicht vorstellen, was passiert wäre, wenn dieses Ungeheuer nicht darauf gestanden hätte, Fotos und Videos von seinen Opfern zu machen. Wieviele Opfer hätte es noch gegeben?

Hoffentlich wird er für immer (und ich meine wirklich immer) eingesperrt.


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

08.12.2020 um 08:05
Ungeheuerlich was man hier über "Ermittler" und "Justiz" lesen muss. Ein Serienmörder wird als "armer verletzter Verliebter" dargestellt. Ernsthaft. Nach 11 Jahren entlassen so dass er munter weiter morden konnte. Den armen Frauen wurde nicht geglaubt bzw unterstelle ich hier absichtliches frauenfeindliches Verhalten . Sowohl der Prostituierten als auch der Frau aus diesem Thread als sie den Brand meldete.
Man kommt sich vor wie in einem anderen Staat, der Welt, mit dem Unterschied, dass es andernorts wenigstens noch ordentliche Strafen gibt. Ein "Rechtsstaat" ist das hier auf jeden Fall schon lange nicht mehr. Sicher für Frauen auch nicht.


1x zitiertmelden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

08.12.2020 um 23:43
Zitat von LOleanderLOleander schrieb:Den armen Frauen wurde nicht geglaubt bzw unterstelle ich hier absichtliches frauenfeindliches Verhalten .
So Typen schaffen es leider zu Lügen ohne Rot zu werden und die Warheit wunderbar zu verdrehen - meisterhafte Manipulatoren ...man sollte meinen das die Justiz das durschauen sollte ... aber da kann ich leider aus (kürzlicher) Erfahrung sprechen, - Nein. .
-
Zitat von LOleanderLOleander schrieb:Ein "Rechtsstaat" ist das hier auf jeden Fall schon lange nicht mehr. Sicher für Frauen auch nicht
Das Problem ist, so Typen kommen oftmals überall mit durch. ..
Die Opfer können melden was sie wollen - das Gesetz ist das Problem. ..
Dokumentieren zum Beweis ,- bis das durch ist, sind viele mit den Nerven am Ende und solche Typen machen fröhlich weiter. ..- oder im schlimmsten Falle endet es so wie bei Anna- hier wird erst gehandelt wenn was passiert und das ist einer der Fehler an diesem System.

Selbst wenn dann ein Täter gestellt ist kommen wie hier irgendwelche Wischiwaschi Strafen, der Täter soll noch die Möglichkeit der Rehabilitation haben ( die Opfer haben keine Möglichkeit mehr ihr Leben zu leben) .
Ich könnte mich hier auch auslassen.....

Es ist unfassbar , wäre hier anfangs beim ersten Opfer bereits richtig gehandelt worden, andere Frauen vor diesem Mann zu schützen wären die anderen beiden noch am leben. ..


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

09.12.2020 um 10:12
@Yingyang86
Richtig.

Von einer vom Steuerzahler bezahlten Justiz erwarte ich professionelles Personal, welches in der Lage ist, narzisstische und pathologische Lügner & Co identifizieren und entsprechend unschädlich machen zu können. Ansonsten ist die komplette Justiz ein völlig nutzloser aber überbezahlter Apparat und der Bürger, der ja sowieso in der Bring pflicht ist, wird gezwungen das in seine eigenen Hände zu nehmen.

Was ist bei dir passiert?


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

15.12.2020 um 14:54
Michael S. muss für den Mord an der Gelsenkirchenerin Anna Smaczny ins Gefängnis. Das Gericht stellt zudem die besondere Schwere der Schuld fest.
Quelle: https://www.google.com/amp/s/www.waz.de/region/rhein-und-ruhr/mord-ohne-leiche-freispruch-oder-ein-ende-im-gefaengnis-id231143678.html%3fservice=amp


melden

Anna Smaczny vermisst - Müllverbrennungsanlage in Krefeld durchsucht

27.01.2021 um 16:33
Der Feminzid an Anna wird in der aktuellen Folge des Podcasts Zeit-verbrechen behandelt.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Vermisste 23-jährige Nathalie M. aus Stadum tot aufgefunden
Kriminalfälle, 364 Beiträge, am 13.02.2021 von rhapsody3004
Black_Angel86 am 29.08.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
364
am 13.02.2021 »
Kriminalfälle: Vermisste Familie aus Drage
Kriminalfälle, 24.058 Beiträge, am 11.08.2021 von Kuno426
planetzero am 27.07.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 1232 1233 1234 1235
24.058
am 11.08.2021 »
Kriminalfälle: Mutter und Tochter aus München verschwunden
Kriminalfälle, 1.805 Beiträge, am 21.08.2021 von Kobold211
Vinni am 18.07.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 94 95 96 97
1.805
am 21.08.2021 »
Kriminalfälle: Georgeta Tapu
Kriminalfälle, 716 Beiträge, am 11.04.2021 von Balumpa
DerDoctor11 am 18.03.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 35 36 37 38
716
am 11.04.2021 »
Kriminalfälle: Brasilianischer Staatsbürger (Matheus A.) in Hamburg tot aufgefunden
Kriminalfälle, 174 Beiträge, am 23.04.2021 von Photographer73
MarliPub am 09.01.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
174
am 23.04.2021 »