Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

306 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Österreich, Schwanger, 2019, Badewanne, Kärnten

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

02.09.2019 um 14:26
rigaschu schrieb:So belesen bin ich hier auch nicht, daß ich das wissen müsste.
Nein, muss keiner. Es gibt oberhalb der Beiträge ein Menü: Rubrik Kriminalfälle - Bilder - beobachten - antworten - suchen - Infos. Da gehst du auf Suchen und gibst deinen Suchbegriff ein, und dann kommen alle Beiträge, in denen er auftaucht. Insofern muss man nicht alle Beiträge lesen sondern nur ein paar. :-)


melden
Anzeige

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

02.09.2019 um 16:03
https://www.google.com/amp/s/m.oe24.at/oesterreich/chronik/kaernten/Schwangere-brutal-getoetet-U-Haft-gegen-Verdaechtige...

Die U-Haft wurde heute wegen weiterhin dringenden Tatverdachts um einen Monat verlängert. Es liegt inzwischen die Auswertung der Handy-Daten vor, jedoch noch kein Ergebnis des DNA-Vergleichs zur Vaterschaft.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 06:58
Ich bin ja mal auf die Auswertung der DNA Spuren gespannt. Und sollte sich herausstellen, dass der Turnschuh ihm gehört (wo er ja lt. eigenen Angaben Gr.  42 trägt ) wie er dann reagiert. Ob er einknickt oder bei seiner Unschuld bleibt.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 07:05
Lili10 schrieb:https://www.google.com/amp/s/m.oe24.at/oesterreich/chronik/kaernten/Schwangere-brutal-getoetet-U-Haft-gegen-Verdaechtige...

Die U-Haft wurde heute wegen weiterhin dringenden Tatverdachts um einen Monat verlängert. Es liegt inzwischen die Auswertung der Handy-Daten vor, jedoch noch kein Ergebnis des DNA-Vergleichs zur Vaterschaft.
In dem Artikel steht auch
Noch ausständig ist laut Gradischnig der DNA-Test, mit dem überprüft werden soll, ob der 35-Jährige der Vater des Kindes gewesen ist, mit dem die Frau schwanger war.
Bei näherem Hinsehen ist es allerdings überhaupt nicht so wichtig, ob das Kind wirklich von ihm war. Für das Motiv genügt es schon wenn er nur dachte, dass das Kind von ihm sei und sich von der Frau unter Druck gesetzt fühlte. Und das ist ja praktisch durch die Whatsapp - Diskussion belegt.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 07:16
Falstaff schrieb:Bei näherem Hinsehen ist es allerdings überhaupt nicht so wichtig, ob das Kind wirklich von ihm war. Für das Motiv genügt es schon wenn er nur dachte, dass das Kind von ihm sei und sich von der Frau unter Druck gesetzt fühlte.
Sehe ich auch so.
Vorsorglich hat er ja such schon anklingen lassen, dass er gerne bereit gewesen wäre Alimente zu zahlen und das Kind kein Motiv für ihn darstellen würde.

Das er sich in der Nähe des Tatortes aufgehalten hat, hat er auch eingeräumt.

Deshalb bin ich auf die DNA der Turnschuhe gespannt.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 07:30
Minnimaus123 schrieb:dass der Turnschuh ihm gehört (wo er ja lt. eigenen Angaben Gr.  42 trägt )
Steht das irgendwo geschrieben? Ich habe noch nie gehört dass irgendwo die Schuhgröße erwähnt wird. Kann mir da irgendjemand helfen?


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 08:36
StreuGut schrieb:Steht das irgendwo geschrieben? Ich habe noch nie gehört dass irgendwo die Schuhgröße erwähnt wird. Kann mir da irgendjemand helfen?
Das ergibt sich hieraus:
Sportschuhe im Müll
Die völlig durchnässten Sneaker (Größe 41) könnten ein wichtiges Beweisstück im mysteriösen Mordfall Julia H. sein. Wie berichtet, wurde die im neunten Monat schwangere Frau in ihrer Wohnung in Feffernitz erschlagen und in der eigenen Badewanne abgelegt.
Der Killer ließ Wasser ein und hinterließ dabei einen Schuhabdruck am Tatort. Aufwendige kriminaltechnische Untersuchungen sollen nun klären, ob die Spurenlage zum Sportschuh passt und DNA-Spuren von Franz G. (er sagt, er trägt Schuhgröße 42) am Treter zu finden sind.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 09:01
Seps13 schrieb:Das ergibt sich hieraus:
Sportschuhe im Müll
Die völlig durchnässten Sneaker (Größe 41) könnten ein wichtiges Beweisstück im mysteriösen Mordfall Julia H. sein. Wie berichtet, wurde die im neunten Monat schwangere Frau in ihrer Wohnung in Feffernitz erschlagen und in der eigenen Badewanne abgelegt.
Der Killer ließ Wasser ein und hinterließ dabei einen Schuhabdruck am Tatort. Aufwendige kriminaltechnische Untersuchungen sollen nun klären, ob die Spurenlage zum Sportschuh passt und DNA-Spuren von Franz G. (er sagt, er trägt Schuhgröße 42) am Treter zu finden sind.
Mit seinen Schutzbehauptungen macht er sich wirklich keinen Gefallen - weder Ermittler noch die Öffentlichkeit lassen sich gerne für dumm verkaufen. Natürlich können die Schuhe auch von jemandem anderen stammen, aber es wäre schon ein ziemlicher Zufall wenn ausgerechnet kurz nach der Tat ein Anderer durchnässte, aber ansonsten funktionstüchtige Sportschuhe im Hausmüll entsorgt hätte.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 09:27
Ich frage mich, warum das Ergebnis des DNA-Tests noch nicht vorliegt.

http://scienceblogs.de/bloodnacid/faq-fragen-zur-forensik/
10. Frage: Wie lange dauert eine DNA-Analyse und zwar a) schnellstmöglich und b) üblicherweise in Alltagsbetrieb

Antwort: Die Antwort auf a) und b) hängt vollständig davon ab, welche Geräte/Infrastruktur man zur Verfügung hat und welche Prozesse man zur DNA-Analyse zählt, also ob z.B. die Extraktion der DNA aus dem Spurenmaterial mit berücksichtigt wird oder nicht. Es gibt erste Ergebnisse zum Rapid-DNA-Profiling, für welches miniaturisierte Geräte mit extrem gestrafften Programmen eingesetzt werden, die belegen, daß das reine DNA-Profiling in 90 Minuten durchgeführt werden kann. Dafür muß das Probenmaterial natürlich entsprechend geeignet sein, zum Beispiel saubere Vergleichsspeichelproben. Im “typischen” Fall hat man aber eine komplizierte Spur, die erst genau untersucht werden muß, bevor die DNA extrahiert werden kann. Auch hier ist die Dauer abhängig davon, ob sie manuell oder von einem Roboter durchgeführt wird, kann aber durchaus 1-2 Stunden betragen. Oft ist dann eine Quantifizierung und Untersuchung auf Inhibitoren fällig, z.B. durch quantitative PCR, das dauert ebenfalls 1,5-2 Stunden. Dann folgt die STR-Multiplex-PCR, danach bei Bedarf ein Kontrollgel und dann erst die kapillarelektrophoretische Auftrennung und DNA-Profilerstellung. Bei allen Zwischenschritten hängt die Dauer u.a. vom verwendeten Material, dem Automatisierungsgrad und den eingesetzten Geräten ab. Wenn alles gut läuft, man auf die Extraktion verzichten kann (Direct-PCR) und schnelle Geräte verfügbar sind, kann man es von der Spur zum DNA-Profil in einem halben Tag schaffen. Wenn man aber eine schwierige Knochenprobe hat, bei der allein die Extraktion 2 Tage braucht und größtenteils manuell arbeitet, kann es auch locker 2-3 Tage dauern.
Der obere Zeitrahmen ist laut diesen Artikel 2-3 Tage. Der Zeitraum ist längst vorbei. Das Ergebnis müsste demnach schon vorliegen aber wurde noch nicht veröffentlicht.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 10:25
Minnimaus123 schrieb:Vorsorglich hat er ja such schon anklingen lassen, dass er gerne bereit gewesen wäre Alimente zu zahlen und das Kind kein Motiv für ihn darstellen würde.
Offensichtlich hat er aber damit gerechnet, dass die Frau sich scheiden lassen würde, wenn das rausgekommen wäre.
Kämen also noch Unterhaltszahlungen/Alimente für Exfrau und 3 Kinder dazu. Dann würds halt richtig teuer werden. Dann davon zu sprechen, dass er kein (finanzielles) Motiv gehabt hätte, kann ihm doch keiner abkaufen. Die werdende Mutter hat er ja ausserdem finanziell auch nicht unterstützt.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 12:15
Im Radio (Antenne Kärnten) kam heut was das er um 2 in der früh im Handymast Velden eingeloggt war und nicht wie er angegeben hat zuhause in der Garage.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 12:32
Joe_rg schrieb:Im Radio (Antenne Kärnten) kam heut was das er um 2 in der früh im Handymast Velden eingeloggt war und nicht wie er angegeben hat zuhause in der Garage.
Verstehe ich das richtig, dass Velden zwischen dem Wohnort des Opfers und des TV liegt?


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 12:37
Velden is ein Ort am Wörthersee,par km außerhalb von klagenfurt..handymasten in velden eingeloggt kann schon sein,würde da jetzt nix Verdächtiges dran finden


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 12:47
Kreuzbergerin schrieb:Verstehe ich das richtig, dass Velden zwischen dem Wohnort des Opfers und des TV liegt?
Ja, etwa auf halber Strecke:


velden


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 12:47
Kärntna schrieb:Velden is ein Ort am Wörthersee,par km außerhalb von klagenfurt..handymasten in velden eingeloggt kann schon sein,würde da jetzt nix Verdächtiges dran finden
23km von seiner Wohnadresse. Mal abwarten, ich kenn mich da nicht aus. Weiteres wurde gesagt das zwischenzeitlich sein Handy aus war und somit lässt sich nicht nachweisen wo er vorher eingeloggt war, also vor 2 uhr nachts.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 13:19
Joe_rg schrieb:Im Radio (Antenne Kärnten) kam heut was das er um 2 in der früh im Handymast Velden eingeloggt war und nicht wie er angegeben hat zuhause in der Garage.
Oje... Es reicht wohl nicht, dass er sich mutmaßlich schuldig gemacht hat - er muss sich auch noch lächerlich machen...

Wenn ich nicht wüsste dass der Mann irgendwo eine Führungsposition innehatte, würde ich ernsthaft an seiner Intelligenz zweifeln. Ich verstehe absolut, dass es bei einem ungeplanten Totschlag unmöglich ist im Nachhinein Handyspuren zu verwischen. Aber gerade deshalb verstehe ich nicht wie man auf die Idee kommen kann, es auf so derartig billige Art dennoch zu versuchen. Er hätte sich zumindest die Mühe geben können eine formal halbwegs konsistente Story zu konstruieren, in der er irgendwie von seinem Handy getrennt wurde. Das wäre zwar sehr abenteuerlich geworden, hätte aber zumindest den erwartbaren Ermittlungsergebnissen nicht widersprochen.

Ist das was er da von sich gibt evtl. überhaupt nicht für die Ermittler gedacht, sondern eher für sein näheres privates Umfeld? Dann müsste man sich allerdings fragen, für wie dumm er seine Leute hält...


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 13:20
Falstaff schrieb:Wenn ich nicht wüsste dass der Mann irgendwo eine Führungsposition innehatte, würde ich ernsthaft an seiner Intelligenz zweifeln. Ich verstehe absolut, dass es bei einem ungeplanten Totschlag unmöglich ist im Nachhinein Handyspuren zu verwischen. Aber gerade deshalb verstehe ich nicht wie man auf die Idee kommen kann, es auf so derartig billige Art dennoch zu versuchen.
Wenn er der Täter ist und sein Handy aus war, bevor er zu ihr ist, dann war es das mMn mit dem ungeplanten Totschlag.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 13:24
marlonc schrieb:Wenn er der Täter ist und sein Handy aus war, bevor er zu ihr ist, dann war es das mMn mit dem ungeplanten Totschlag.
Sein Aufenthalt in Tatortnähe ist ja belegt - aufgrund der Handymastenabdeckung wird es nur nicht möglich sein, den genauen Aufenthaltsort näher zu bestimmen. Davon dass sein Handy ausgeschaltet war, habe ich noch nichts gelesen. Zumal es dann auch ausgesprochen dumm gewesen wäre, das auf dem Rückweg auf halber Strecke wieder anzuschalten.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 13:33
Falstaff schrieb:Davon dass sein Handy ausgeschaltet war, habe ich noch nichts gelesen.
Joe_rg schrieb:Weiteres wurde gesagt das zwischenzeitlich sein Handy aus war und somit lässt sich nicht nachweisen wo er vorher eingeloggt war, also vor 2 uhr nachts.


melden
Anzeige

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 13:38
Joe_rg schrieb:Weiteres wurde gesagt das zwischenzeitlich sein Handy aus war und somit lässt sich nicht nachweisen wo er vorher eingeloggt war, also vor 2 uhr nachts.
@marlonc: Danke, das habe ich wohl überlesen. War das Handy vor der Tat oder nach der Tat aus?


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt