Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

292 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Österreich, Schwanger, 2019, Badewanne, Kärnten

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

03.09.2019 um 20:03
rigaschu schrieb:Falsch... Julia wurde in der Nacht auf den 17 August getötet. Also von Freitag auf Samstag.
Dann stammen die Nachrichten wohl vom Freitag.


melden
Anzeige

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

04.09.2019 um 14:19
Die Schlinge um T.'s Hals zieht sich immer weiter zu.
Alle seine bisherigen Strategien sind fehlgeschlagen und als Vorwand enttarnt, garnichts stützt ihn, "alles" was aufkam bisher belastet ihn. Oder gibt es einen Punkt der für ihn spricht?
Nicht seine Affäre hat seine Familie zerstört, wenn dann hat er Familien zerstört. 7 Kinder auf dem Gewissen , wobei das nur die Spitze des Eisbergs ist :(


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

04.09.2019 um 14:51
Hier der Artikel mit Link.

https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/kaernten/Badewannen-Mord-Schiri-hat-kein-Alibi/395856222
Badewannen-Mord: Schiri hat kein Alibi
Die eigene Ehefrau gab dem mordverdächtigen Fußball-Schiedsrichter ein (falsches) Alibi.

Es geht um den Mord an der im neunten Monat schwangeren dreifachen Mutter Julia H. in Feffernitz zwischen 0:15 Uhr und allerspätestens 01.46 am 17. August. Tatverdächtig ist ihrer zeitweiliger Lover und eventuelle Vater des noch ungeborenen Kindes (ein DNA-Ergebnis steht noch aus). Der 35-Jährige leugnet die Tat hartnäckig – es gilt die Unschuldsvermutung – und will nur in der Gegend herumgefahren um 2.04 Uhr in Klagenfurt in die Tiefgarage seines Hauses eingefahren sein, von wo er seine Frau per Handy anrief. Die Gattin bestätigt – und gab ihm damit ein Alibi: Denn in der angegeben Zeit von 20 bis 50 Minuten ist die Strecke von Feffernitz nach Klagenfurt nicht zu schaffen.

Wohin es der mutmaßliche Täter sehr wohl schaffen hätte können, ist nach Velden – und genau dort war das Handy des Schiris um circa 2 Uhr eingeloggt. Die Indizien gegen ihn werden immer mehr.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

04.09.2019 um 14:55
Na ja. Wenn er sagte, er ruft von der Tiefgarage aus an und sie sagt das dann so, ist das doch kein falsches Alibi.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

04.09.2019 um 14:57
Katinka1971 schrieb:Na ja. Wenn er sagte, er ruft von der Tiefgarage aus an und sie sagt das dann so, ist das doch kein falsches Alibi.
Es ist überhaupt kein Alibi. Aber vielleicht ein Hinweis auf einen von vorneherein zum scheitern verurteilten Versuch , sich eines zu verschaffen.

Entlasten kann ihn das auf keinen Fall, weil es höchstens zeigen kann dass er eine Stunde nach der eigentlichen Tat in seiner Tiefgarage war. Es kann ihn eher noch zusätzlich belasten, weil es ein weiterer Beleg dafür ist dass er in der Nacht unterwegs war uns sich merkwürdig verhalten hat.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

04.09.2019 um 14:58
Katinka1971 schrieb:Na ja. Wenn er sagte, er ruft von der Tiefgarage aus an und sie sagt das dann so, ist das doch kein falsches Alibi.
Wenn sein Handy woanders eingeloggt war als er angibt schon.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

04.09.2019 um 15:13
Steppel schrieb:2.04 Uhr in Klagenfurt in die Tiefgarage seines Hauses eingefahren sein, von wo er seine Frau per Handy anrief. Die Gattin bestätigt
Was hat er ihr da nur erzählt, wenn er in Wahrheit gar nicht in der Tiefgarage, sondern in Nähe Velden war?
"Ich bin jetzt in der Tiefgarage, halte mich hier noch kurz auf, bin dann so in 20 Minuten oben."?
Es muss ja eine zeitliche Differenz gegeben haben, der Grund dafür müsste der Frau doch jetzt auch klar werden.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

04.09.2019 um 15:41
Ich meinte das in Bezug auf die Frau. Da war es kein falsches Alibi, dass sie wissentlich für ihn abgegeben hat.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

04.09.2019 um 16:22
Wenn auch nicht hilfreich was die Ermittlungen und die Theorie(n) zum Fall betrifft... Aber ich ärgere mich gerade wieder über den Schwachsinn den "oe24" von sich gibt.

Zitat: "Denn in der angegeben Zeit von 20 bis 50 Minuten ist die Strecke von Feffernitz nach Klagenfurt nicht zu schaffen."

In 20 Minuten kann es knapp werden - stimmt. Aber in 50 Minuten ist das locker zu schaffen. Bei normalem Verkehrsaufkommen und unter Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung ist das in 30 Minuten machbar. (+/- 5 Minuten, je nach Wohnadresse in Klagenfurt)

In der Nacht also kein Problem... Interessant kann noch eine Radarauswertung werden. Wenn der TV auf der Autobahn "Stoff" gegeben haben sollte, dann ist nach dem Oswaldibergtunnel (Höhe Villach) eine Unterflurtrasse nach welcher ein Radar steht.

Wenn man jedoch auf diesen (100 km/h erlaubt) achtet und dann wieder richtig Gas gibt, dann ist es leicht möglich um 2 Uhr Früh von Feff. nach Klgft. in 20-25 zu fahren.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

05.09.2019 um 08:55
https://www.kleinezeitung.at/kaernten/chronik/5684580/Mord-an-Hochschwangerer_Handy-des-Verdaechtigen-war-in-der-Naehe?x...

Eine halbe Stunde nach dem Mord war das Handy des Verdächtigen in der Nähe noch eingeloggt....tja....ich denke er sollte langsam aber sicher seine Aussage überdenken.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

05.09.2019 um 10:07
https://www.heute.at/s/karnten-villach-paternion-tote-schwangere-julia-h-hatte-zwei-liebhaber-41547800#story_comments
Die Tat dürfte sich kurz vor 1:15 Uhr ereignet haben. Zwar gibt G. zu, in der Nacht bis nach Stadlbach (sechs Kilometer südöstlich von Julia H.s Wohnung) gefahren zu sein, um 2:04 Uhr habe er aber vor seiner Wohnung in Klagenfurt mit seiner Frau telefoniert. Dieses Alibi wackelt nun gewaltig.

Laut dem 80-Seiten-Bericht der Ermittler im Mordfall war G. um 1:45 Uhr bei einem Handymast in Paternion (5,4 Kilometer nordwestlich von Julia H.s Wohnung) eingeloggt. Und exakt um 2:05 Uhr hat ein Mast in Velden das Handy des 35-Jährigen registriert.
Die Handydaten belasten den TV.

Julia H. hatte auch eine zweite Beziehung, eine Vaterschaft kommt allerdings aus zeitlichen Gründen nicht in Frage.
Julia H. habe laut Ermittlerbericht im April und Oktober auch Kontakt mit einem anderen Liebhaber gehabt.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

05.09.2019 um 10:39
Laut dem 80-Seiten-Bericht der Ermittler im Mordfall war G. um 1:45 Uhr bei einem Handymast in Paternion (5,4 Kilometer nordwestlich von Julia H.s Wohnung) eingeloggt. Und exakt um 2:05 Uhr hat ein Mast in Velden das Handy des 35-Jährigen registriert.
Könnte daher eventuell die hier bereits diskutierte Aussage kommen, er habe sich der Wohnung beim in der Gegend herumfahren bis auf 6km genähert? Weil er das Handy nach ca. 6km angemacht hat?

Ich frage mich, ob er die EB für so unfähig hält, dass sie nicht herausfinden würden, dass er um 02:04 nicht in der Tiefgarage war? Das muss man doch wissen, dass die sowas überprüfen, und man dann noch schlechter da steht, wenn man gelogen hat.

Oder dachte er, bei einer ermordeten hochschwangeren Frau sagen die EB, „da verlassen wir uns mal auf seine Aussage, wird schon stimmen“?


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

05.09.2019 um 12:38
marlonc schrieb:Ich frage mich, ob er die EB für so unfähig hält, dass sie nicht herausfinden würden, dass er um 02:04 nicht in der Tiefgarage war? Das muss man doch wissen, dass die sowas überprüfen, und man dann noch schlechter da steht, wenn man gelogen hat.

Oder dachte er, bei einer ermordeten hochschwangeren Frau sagen die EB, „da verlassen wir uns mal auf seine Aussage, wird schon stimmen“?
Manch einer kam Zeit seines Lebens mit allem durch und musste nie um etwas oder gar ums eigene Überleben kämpfen.

Jeder hat die Wahl, was er/sie mit seinen/ihren geerbten/geschenkten Penunsen macht. Manche bekommen einfach den Hals nicht voll und haben den Boden unter ihren Füßen noch nie kennengelernt.

Geschweige denn so etwas wie eigene Gedanken oder gar "kritisches Denken" oder überhaupt sowas wie "denken". Für solche Fälle gibt es mehr als genug private Bildungsstätten, aus welchen sie mit wohlklingenden Graden herausgekauft worden sind (durch Geld, nix weiter). Die meisten haben Glück und fliegen nicht auf. Ab und zu kommts mal raus.

Alles kalkuliertes Risiko, wenn mal eine/r auffliegt, gehts halt mal paar Zeiten da und dahin, alles ruhig und nach spätestens 2 Jahren ist wieder alles beim Alten. Das WEISS man in "solchen Kreisen". Darüber DENKT man nicht nach. Man besitzt den Luxus, über "solche Sachen" nicht nachdenken zu müssen.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

05.09.2019 um 12:44
Steppel schrieb:Hier der Artikel mit Link.
Der Artikel ist ein wenig - naja - holprig, aber wenn ich das richtig verstehe hat seine Frau angeblich nur behauptet er habe sie aus der Tiefgarage angerufen, während er gleichzeitig mit seinem Handy auf halber Strecke eingelogged war?


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

05.09.2019 um 13:08
Im Vergleich zu früher gibt es mittlerweile so viel mehr Möglichkeiten, um nachzuverfolgen, was jemand zu bestimmter Zeit gemacht haben könnte. Außer Handy haben viele noch einen Schrittzähler am Arm!

Weiß jemand zufällig, ob das auf dem Bild einer ist?


JZwischenablageSB33-12Unbenannt


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

05.09.2019 um 13:45
Falstaff schrieb:Der Artikel ist ein wenig - naja - holprig, aber wenn ich das richtig verstehe hat seine Frau angeblich nur behauptet er habe sie aus der Tiefgarage angerufen, während er gleichzeitig mit seinem Handy auf halber Strecke eingelogged war?
So versteh ich's auch.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

05.09.2019 um 15:22
marlonc schrieb:Könnte daher eventuell die hier bereits diskutierte Aussage kommen, er habe sich der Wohnung beim in der Gegend herumfahren bis auf 6km genähert? Weil er das Handy nach ca. 6km angemacht hat?
Paternion liegt nördlich der Wohnung der Getöteten... Dort ist die nächstgelegene Autobahnauffahrt. Von Neu-Feffernitz bis dort hin benötigt er ca. 5 Minuten. Auf der Autobahn angekommen fährt er Richtung Südosten und man braucht ca. 15 Minuten bis Velden.

=> TV verlässt zwischen 01:40 und 01:45 Uhr den Tatort, fährt Richtung Paternion (Autobahnauffahrt), erreicht diese um 01:50 Uhr und fährt gen Südosten (Villach, Velden,...). 02:05 Uhr befindet er sich auf Höhe Velden, ruft Frau an und sagt, er sei zu Hause in der Tiefgarage.

Kurz: Er fuhr nach dem Oswaldibergtunnel bei Stadelbach von Klagenfurt/Pörtschach kommend ab, Richtung Norden nach Feffernitz, beging die Tat und fuhr Richtung Norden nach Paternion zur (näher gelegenen) Autobahnauffahrt - Stadelbach ist weiter entfernt von Feffernitz...

Passt doch


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

05.09.2019 um 18:29
@ Delphi10
Nein - das ist eine typische, handelsübliche Fußballschiedsrichteruhr.
Oberhalb hast du auch den unteren Teil des Wappens, welche die österreichischen Fußballschiedsrichter bei offiziellen Einsätzen tragen sollen.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

06.09.2019 um 17:16
@Belvedere
Danke! Schade, dann ist das nur eine Uhr mit Stoppfunktion für Spielzeitunterbrechungen.

Es gibt neue Berichte, aber wenig Neues:
https://m.oe24.at/oesterreich/chronik/kaernten/Badewannen-Mord-Schuhe-als-Beweis/396021511
Bzw. leider nur mit Abo lesbar:
https://www.kleinezeitung.at/kaernten/5685153/Tote-Frau-in-Badewanne_Mord-an-Schwangerer_Jetzt-kommt-ein


melden
Anzeige

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

07.09.2019 um 12:37
Seps13 schrieb am 03.09.2019:03.09.2019 um 13:53
...
https://www.krone.at/1983304

25.08.2019 11:55

Geliebter im Verdacht

Das Drama um Mutter (31) und ihr ungeborenes Kind
...
... beteuert der 35-Jährige jetzt in Verhören "... denn sie hatte neben mir ja auch noch andere Sex-Partner."
Sehr armselig, traurig und gemein vom TV, das tote Opfer Julia H. jetzt SO dastehen zu lassen.
Denn wenn Frau SO etwas nicht beruflich ausübt, tickt die ein & andere nun mal monogam – Falls Frau denn wirklich & von Herzen liebt; ganz besonders, wenn Frau dann auch noch ein Kind ihres Liebsten unter ihrem Herzen trägt.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt