Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

136 Beiträge, Schlüsselwörter: 2019, Schwiegermutter, Tierazt Borchen Tv Fernsehen Vox

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 13:06
emz schrieb:Wir reden hier über ein Tötungsdelikt. Ich hatte ausgeführt, dass bei Mordermittlungen immer von innen nach außen ermittelt wird, was du meintest, mit dem Tot deines Großvaters entkräften zu können.
Erklär jetzt bitte nicht, es ging dir nur um die Schnelligkeit der Polizeiarbeit :troll:
Doch, genau das habe ich auch zig mal ausdrücklich geschrieben. Tod schreibt man übrigens mit einem "d" am Ende.


melden
Anzeige

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 14:25
off-peak schrieb:Was hat der Unfall mit dem TA zu tun, außer, dass seine Frau dabei war? Oder saß er etwa am Steuer des Autos, aus dem seine Frau gelaufen ist?
off-peak schrieb:Aus dem Auto eines Bekannten? Oder eines anderen Familienmitgliedes?
In der gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Paderborn und der Polizei Bielefeld vom 23.09.2019 wird sehr verständlich zusammengefasst:
In den Abendstunden des 22.09.2019 verständigte eine Angehörige der 76-jährigen Frau die Rettungsleitstelle der Feuerwehr. Sie machte sich Sorgen, da sie die Frau nicht erreichen konnte. Die Rettungskräfte fanden im Haus in Borchen schließlich den leblosen Körper vor und informierten die Polizei. Es wurden Verletzungen festgestellt, die auf ein Tötungsdelikt hinwiesen.

Durch das Polizeipräsidium Bielefeld wurde eine 12-köpfige Mordkommission aus Bielefelder und Paderborner Ermittlern unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Alexander Scholz eingerichtet.

Bei der Tatortaufnahme wurden Spuren gesichert, die darauf hindeuten, dass der 53-jährige Schwiegersohn der Frau in das Tatgeschehen verwickelt sein könnte, der gemeinsam mit seiner Ehefrau ebenfalls in dem Haus lebt.

Es lagen Hinweise vor, dass das Ehepaar bereits am Morgen des 22.09.2019 mit dem Auto weggefahren war. Es wurde eine Fahndung eingeleitet.

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass der Pkw des Ehepaares am 22.09.2019, gegen 11:00 Uhr, auf der Autobahn A3 bei Nürnberg in einen schweren Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen verwickelt war, bei dem auch ein Pkw-Fahrer ums Leben kam.

Der Wagen des Ehepaares aus Borchen kam dabei auf dem Seitenstreifen zum Halten. Nach Berichten des PP Mittelfranken stieg aus diesem Fahrzeug unvermittelt eine Frau aus, lief über die Autobahn, überquerte die Mittelleitplanke und wurde schließlich auf der Gegenfahrbahn von einem Fahrzeug erfasst. Die Frau wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.
https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/303292


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 15:54
Stradivari schrieb:......oder er wollte einfach nicht , dass seine Frau das Zimmer betritt.
Wenn er gehofft hatte, dass die Auffindesituation auf eine natürliche Todesursache hingedeutet hätte, zB nach ersticken,hätte er aber wieder aufschließen müssen , das kann er im Aufbruchschaos aber vergessen haben .
Ich habe darüber nachgedacht.
In deiner Ausführung hätte die Tochter nicht gewusst, dass die Mutter tot war?
Demnach wäre sie unwissend mitgefahren und hätte erst im Krankenhaus vom Tod ihrer Mutter erfahren, was sehr tragisch wäre.

Hmm, aber dann wäre sie weggefahren ohne sich von der Mutter zu verabschieden,
was auch irgendwie sehr komisch wäre.
Es müsste ihr doch eigentlich auch seltsam vorkommen,
wenn das Schlafzimmer ihrer Mutter abgeschlossen war.
Außer der TV hätte seine Schwiegermutter in der Nacht getötet während seine Frau noch schlief
und ihr dann Morgens eingeredet sie solle ihrer Mutter lieber schlafen lassen.
Dann würde das Ganze allerdings nicht mehr so "planlos" aussehen...


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 16:10
@waldkind7
Der Grund für das verschlossene Schlafzimmer kann auch einen ganz banalen Grund haben, war in dem Moment für einen der Anwesenden stimmig .
Vielleicht wirklich der Gedanke, eine halbe Stunde mehr Zeit zu gewinnen, oder um die Hunde vielleicht nachts daran zu hindern, in das Zimmer zu gelangen, was größere Hunde durchaus sehr gut können .
Was die Frau wusste oder nicht ...,ob er ihr den Anblick ersparen wollte und zur Sicherheit abschloss ,das kann ich nicht sagen...


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 16:34
Laut Pressemitteilung alarmierte die Schwiegertochter in den Abendstunden den Rettungsdienst, weil man die alte Dame nicht erreichen konnte. Der Grund dafür, dass so dringend versuchte wurde, sie zu erreichen, dürfte dann allerdings schon mit dem Unfall bei Nürnberg zu tun haben. Ralf L. hatte nach dem Unfall telefonischen Kontakt mit seinem Schwager, dem Sohn des Opfers und Bruder seiner Frau. Der Bruder half, nichts ahnend, sogar dabei, ein Hotel in der Nähe des Krankenhauses zu finden.

Ab diesem Zeitpunkt werden natürlich er bzw. seine Frau Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt haben, um mit der 76-jährigen persönlich zu sprechen, denn die Tochter lag ja mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Es wäre aus ihrer damaligen Sicht denkbar gewesen, dass Ralf L. seinerseits auch seine Schwiegermutter telefonisch bereits erreicht hätte und die Nachricht vom schweren Unfall die alte Dame gesundheitlich mitgenommen hätte, also wirklich absolut dringender Handlungsbedarf.

Hätte sich der Unfall nicht ereignet, so hätte möglicherweise zunächst niemand Verdacht geschöpft, jedenfalls nicht an einem Sonntag. Allerdings sind sowohl Ralf L., als auch seine Frau bei der Kreisverwaltung Paderborn beschäftigt, die gemeinsame Abwesenheit ab Montag wäre dann erklärungsbedürftig gewesen, es sei denn, es wurde schon vorher Urlaub eingereicht.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 16:41
@Det.Crocker
Zwischen dem Unfall am Mittag und dem Auffinden der Mutter ist aber eine lange Zeitspanne....
Vielleicht war er Stunden in der Klinik u hat erst dann beschlossen , ein Zimmer zu nehmen . Und erst dann den Bruder angerufen .


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 16:54
@Stradivari

Ralf L. wird definitiv mit sich gerungen haben, bevor er seinen Schwager anrief. Denn er musste auf jeden Fall davon ausgehen, dass man ab diesem Zeitpunkt in Borchen alles in Bewegung setzen würde, um die 76-jährige persönlich zu kontaktieren.

Ansonsten weiß man halt nicht, ob sein Schwager und dessen Frau normalerweise so regelmäßigen Kontakt mit der alten Dame hielten, dass die Nicht-Erreichbarkeit an einem normalen Sonntag über 8, 10 oder 12 Stunden hinweg sofort aufgefallen wäre.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 18:32
Det.Crocker schrieb:Darum geht es doch gar nicht. Es geht darum, dass die Polizei sich kurz nach Entdeckung des Verbrechens dazu entschloss, nach einem nahen Angehörigen direkt zu fahnden, ohne ihn überhaupt gesprochen zu haben. Das ist außergewöhnlich.
Wenn eine getötete Frau aufgefunden wird und kurz zuvor Tochter und Schwiegersohn überstürzt zu einer unangekündigten Reise aufgebrochen sind, macht es doch absolut Sinn dass nach ihnen gefahndet wird?


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 18:49
Falstaff schrieb:Wenn eine getötete Frau aufgefunden wird und kurz zuvor Tochter und Schwiegersohn überstürzt zu einer unangekündigten Reise aufgebrochen sind, macht es doch absolut Sinn dass nach ihnen gefahndet wird?
Ja, das ist schon richtig. Die überstürzte Abreise wird den Ausschlag gegeben haben. Aber wenn Ralf L. bzw. seine Frau anstatt zu fliehen von sich aus die Polizei bzw. den Rettungsdienst gerufen und behauptet hätten, sie hätten die 76-jährige so vorgefunden (mit einer Kopfverletzung), ich denke nicht, dass er noch am Sonntag verhaftet worden wäre.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 18:51
Danke @waldkind7 für den Link!
Bei der Tatortaufnahme wurden Spuren gesichert, die darauf hindeuten, dass der 53-jährige Schwiegersohn der Frau in das Tatgeschehen verwickelt sein könnte, der gemeinsam mit seiner Ehefrau ebenfalls in dem Haus lebt.
Es wurden Spuren gesichert, dass der Schwiegersohn in die Tat verwickelt sein könnte...
Wie konnten die Spurensicherung das denn so schnell feststellen...Mglw. hätte ja auch die Tochter die Tat begangen haben können...


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 18:56
MissWexford schrieb:Es wurden Spuren gesichert, dass der Schwiegersohn in die Tat verwickelt sein könnte...
Wie konnten die Spurensicherung das denn so schnell feststellen...Mglw. hätte ja auch die Tochter die Tat begangen haben können...
Das hat mich auch gewundert. DNA kann es nicht gewesen sein, weil die entsprechenden Untersuchungen länger dauern. Und der Schwiegersohn wird ja wohl kaum ein Messer stecken haben lassen, in dessen Griff sein Name eingraviert war.

Tochter und Schwiegersohn haben sich durch ihre Flucht verdächtig gemacht. Aber warum hatten die Ermittler so früh den Schwiegersohn als eigentlichen und einzigen Täter in Verdacht?


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 19:10
Evtl. stützte sich das auch auf die Befragung der Schwiegertochter bzw. des Sohnes der Getöteten zu den familiären Hintergründen.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 19:19
Die Schwiegertochter selbst verfügte über einen Schlüssel zur Erdgeschosswohnung der Getöteten und sie hatte sich an dem Sonntag auch Zutritt verschafft. Sie fand aber die Schlafzimmertür verschlossen vor und durch das Schlafzimmerfenster konnte man von außen nicht hineinsehen, die Rolladen waren runter.

Prinzipiell hätte man also auch die Schwiegertochter zunächst zum Kreis der Verdächtigen zählen können.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 19:24
Falstaff schrieb:Das hat mich auch gewundert. DNA kann es nicht gewesen sein, weil die entsprechenden Untersuchungen länger dauern. Und der Schwiegersohn wird ja wohl kaum ein Messer stecken haben lassen, in dessen Griff sein Name eingraviert war.
Tochter und Schwiegersohn haben sich durch ihre Flucht verdächtig gemacht. Aber warum hatten die Ermittler so früh den Schwiegersohn als eigentlichen und einzigen Täter in Verdacht?
Das wundert mich eben auch...
Ich hatte vermutet, dass vllt. die Nachbarn Schreie/Streit mit dem Schwiegersohn mitbekommen haben...
Wenn man bedenkt, wie lange es in manchen Fällen dauert bis die Ergebnisse von den Spuren vorliegen, schon etwas seltsam...
Det.Crocker schrieb:Evtl. stützte sich das auch auf die Befragung der Schwiegertochter bzw. des Sohnes der Getöteten zu den familiären Hintergründen.
Das wäre natürlich möglich....
Det.Crocker schrieb:Prinzipiell hätte man also auch die Schwiegertochter zunächst zum Kreis der Verdächtigen zählen können.
Mhh, das ist richtig...


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 19:28
@Det.Crocker
Alle Personen, die im möglichen Tatzeitraum anwesend waren werden befragt. Wenn die Schwiegertochter aber erst zum Haus fahren musste, also wohl nicht vor Ort wohnt , hat sie vielleicht ein anderweitiges Alibi .


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 19:34
Falstaff schrieb:Das hat mich auch gewundert. DNA kann es nicht gewesen sein, weil die entsprechenden Untersuchungen länger dauern. Und der Schwiegersohn wird ja wohl kaum ein Messer stecken haben lassen, in dessen Griff sein Name eingraviert war
Vielleicht kam es bei der Tötung zu einer Abwehrreaktion der Schwiegermutter, eine Auseinandersetzung bei der möglicherweise Teile von Kleidung, die eindeutig dem Tierarzt zugeordnet werden können, abgerissen wurde.
Ein abgerissener Knopf oder ein Stück abgerissene Kleidung könnten ein starkes Indiz für eine Tatbeteiligung des Schwiegersohns sein.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 19:42
@Kreuzbergerin
Das könnte durchaus sein .
Oder der Auffindeort im Schlafzimmer ist durch entsprechende Spuren nicht der eigentliche Tatort im Haus , dh sie könnte durch massive Gewalteinwirkung in der oberen Wohnung angegriffen worden sein , später aber nach unten verbracht worden sein . Diese Spuren würden evtl für eine Tatbeteiligung des Mannes sprechen.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 19:44
Es lässt sich nur spekulieren. Eine Kopfverletzung, wie sie hier vorlag (lt. Bericht, die Polizei hat es nicht bestätigt), dürfte blutig gewesen sein. Das könnte prägnante Spuren verursacht haben.


melden

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 19:51
Det.Crocker schrieb:Eine Kopfverletzung, wie sie hier vorlag (lt. Bericht, die Polizei hat es nicht bestätigt), dürfte blutig gewesen sein
Das ist vollkommen richtig.
Eventuell vorhandene Fingerabdrücke des Tierarztes, die mit Blut kontaminiert waren, dürften auch schnell zu ermitteln sein und dann ein starkes Indiz für eine Täterschaft darstellen.
Wie @Det.Crocker schreibt, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nur spekulieren, was es für Spuren am Tatort waren, die so schnell auf den Tierarzt hinwiesen.


melden
Anzeige

TV-Tierarzt aus Borchen wegen Totschlagsverdacht in Nürnberg festgenommen

29.09.2019 um 19:59
MissWexford schrieb:Ich hatte vermutet, dass vllt. die Nachbarn Schreie/Streit mit dem Schwiegersohn mitbekommen haben...
Die Nachbarn wunderten sich, dass das Ehepaar die Hunde mitnahm wo doch sonst immer die Schwiegermutter /Mutter auf die Hunde aufpasste.

Wenn die Nachbarn das so gegenüber der Polizei vor Ort erwähnt haben. Von einem überstürzten Urlaub, mit Hunden gesprochen haben, kann ich mir schon vorstellen, dass die Kripo hellhörig wurde.
Nach der Tat muss das Ehepaar fluchtartig weggefahren sein.
Nachbarn wunderten sich, dass das Tierarzt-Ehepaar so überstürzt in den Urlaub nach Süddeutschland aufbrach und auch noch die beiden Mischlingshunde mitnahm.

Normalerweise versorgte die Schwiegermutter die Tiere, wenn das Ehepaar weg war.
https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/tv-arzt-soll-schwiegermutter-getoetet-haben-polizei-verdaecht...
Stradivari schrieb:Wenn die Schwiegertochter aber erst zum Haus fahren musste, also wohl nicht vor Ort wohnt , hat sie vielleicht ein anderweitiges Alibi .
So habe ich es auch verstanden, dass sie nicht in dem Haus wohnt.
Das Opfer soll seit vielen Jahren in dem Haus in Borchen gelebt haben. Nachdem ihr Mann vor sechs Jahren starb, soll die Frau allein im Erdgeschoss gewohnt haben. Ihr Schwiegersohn bewohnte gemeinsam mit seiner Frau das Obergeschoss. Mit den zwei Hunden des Paares sei die 76-Jährige oft spazieren gegangen, berichten Nachbarn. Für viele Kinder aus der Nachbarschaft sei das Opfer »wie eine Tante« gewesen.

Am Sonntag habe die Frau des Sohns von Karin N. vergeblich versucht, die 76-Jährige zu erreichen. Als alle Kontaktversuche misslungen seien, sei sie zu dem Haus gefahren, um nach Karin N. zu sehen.
https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Borchen/3974230-53-Jaehriger-soll-Schwiegermutter-umgebracht-haben-76...

Ich lese das so, dass der Tatverdächtige mit seiner Frau im Haus des Opfers wohnten.
Der Sohn des Opfers und seine Frau Karin N. wohnten mMn nicht in dem Haus.


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt