Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Georgeta Tapu

716 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2019, Hotel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Georgeta Tapu

15.05.2020 um 21:25
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Und wieder wissen wir nicht ob das künstlerische Freiheit des Regisseurs war oder den Tatsachen entspricht. Wie gesagt - leider gibt es keine offiziellen Infos
Ja, das sage ich genau einen Satz weiter, den du nicht mitzitierst.

Da das Handy aber eine wichtige Spur sein kann und da die Leihe explizit im Beitrag genannt wird, gehe ich schon davon aus, dass es der Wahrheit entspricht. Das würde ich sich auch damit ergänzen, dass das konkrete Modell unbekannt ist.


melden

Georgeta Tapu

15.05.2020 um 22:56
Zitat von MisetraMisetra schrieb:Ihren Ausweis hätte sie als Reinigungskraft immer bei sich tragen müssen, in einem solchen Gewerbe besteht Ausweispflicht
Das wusste ich nicht, dass das so ist.
Bedeutet das, dass sie Probleme bekommen hätte wenn es eine Kontrolle auf ihrer Arbeit gegeben hätte?


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

15.05.2020 um 23:00
Noch einmal zum Thema Smartphone und Ortung:

Haag ist ein kleines Dorf in relativ ebener Landschaft. Es ist daher anzunehmen, dass dort, anders als in der Stadt, eine einzige Funkzelle mehrere Quadratkilometer abdeckt. Falls GT tatsächlich in der Nähe der Pension umgekommen sein, egal ob durch Suizid, Unfall oder Verbrechen, wäre es möglich, dass sie nie die Funkzelle verlassen hat.

Angeblich wurde sie ja noch in Zolling gesichtet. Zolling ist laut Google Maps in etwa 6 Kilometer von der Pension entfernt, weswegen ich vermute, dass Zolling von einer anderen Funkzelle abgedeckt wird. Wenn das der Fall sein sollte und der Akku von GTs Smartphone zu dem Zeitpunkt noch Saft gehabt haben sollte, hätte man so bei Auswertung der Funkdaten wohl ermitteln können, ob GTs Smartphone (und GT selbst?) in Zolling bzw. zumindest in der entsprechenden Funkzelle eingeloggt war.

Die positionsgenaue Ortung bis auf wenige Meter ist allerdings, soweit ich weiß, nur mit GPS möglich, nicht aber über das Mobilfunknetz. Da ich selbst auch (wie GT) ein Android-Gerät nutze, weiß ich, dass man bei Google den Standortverlauf aktivieren kann und das Smartphone dann in relativ regelmäßigen Abständen via GPS den aktuellen Aufenthaltsort fast positionsgenau in einer Timeline speichert. Falls also in GTs Smartphone dieser Standortverlauf aktiviert gewesen sein sollte, könnte es vielleicht eine Möglichkeit geben, nachzuverfolgen, in welche Richtung sich das Smartphone (und GT?) nach 19:30 Uhr bewegte. Dazu müsste man natürlich den Login zu dem Google Account haben.


melden

Georgeta Tapu

15.05.2020 um 23:22
Zitat von GennatGennat schrieb:Das wusste ich nicht, dass das so ist.
Bedeutet das, dass sie Probleme bekommen hätte wenn es eine Kontrolle auf ihrer Arbeit gegeben hätte?
Ja, und da ist auch der Arbeitgeber sehr in der Pflicht, das sicherzustellen. Diese Regelung betrifft bestimmte Berufsgruppen und dazu gehört auch das Reinigungs- sowie Hotel- und Gaststättengewerbe. Bei Ausländern, die sich nicht ausweisen können, wird es dann noch mal problematischer. Hier ein Artikel zum Thema:

https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/zoll-bei-gebaeudereinigern-sauber-geprueft/150/3094/374611

Wenn GT sich inzwischen einen Ersatzausweis besorgt hätte, hätte das genügt, aber mit dem hätte sie dann genau so auch reisen können, abgesehen davon, dass Rumänien EU-Mitglied ist und man auch dem Landweg ja vermutlich nirgendwo seinen Ausweis vorzeigen muss, bei einer Flugreise braucht man natürlich einen Ausweis. Also diese ganze Ausweisgeschichte war auch etwas seltsam und nicht ganz logisch. Im Film klang es aber so, als ob das Problem noch bestand, aber zu Ostern wollte sie ja dann in der Lage sein, wieder zur Familie zu reisen, wäre das Problem also gelöst gewesen. Und was ist mit ihrem Ausweis passiert? Wem nützt der alte Ausweis jetzt? Wo kommt der zum Einsatz?


2x zitiertmelden

Georgeta Tapu

15.05.2020 um 23:39
Zitat von MisetraMisetra schrieb:Wenn GT sich inzwischen einen Ersatzausweis besorgt hätte, hätte das genügt, aber mit dem hätte sie dann genau so auch reisen können, abgesehen davon, dass Rumänien EU-Mitglied ist und man auch dem Landweg ja vermutlich nirgendwo seinen Ausweis vorzeigen muss, bei einer Flugreise braucht man natürlich einen Ausweis.
Mit Ersatzausweis wäre das sicherlich möglich gewesen. Ohne Ausweispapiere allerdings nicht, da Rumänien nicht zum Schengenraum gehört.
Bei Reisen in ein oder aus einem Nicht-Schengen-Land
müssen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass vorweisen.
https://europa.eu/youreurope/citizens/travel/entry-exit/eu-citizen/index_de.htm


4x zitiertmelden

Georgeta Tapu

15.05.2020 um 23:45
Zitat von Scorpio1977Scorpio1977 schrieb:Mit Ersatzausweis wäre das sicherlich möglich gewesen. Ohne Ausweispapiere allerdings nicht, da Rumänien nicht zum Schengenraum gehört.
Bei Reisen in ein oder aus einem Nicht-Schengen-Land
müssen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass vorweisen.
https://europa.eu/youreurope/citizens/travel/entry-exit/eu-citizen/index_de.htm
Danke für den Hinweis. Dann war GT vermutlich eine Zeitlang ohne jegliche Ausweispapiere, vielleicht auch noch beim Aufenthalt in Haag, und damit wäre sie in ernsthaften Schwierigkeiten gewesen. Vielleicht wollte sie dann in Berlin zur Botschaft gehen und sich einen Ersatzausweis ausstellen lassen.


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 00:20
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Die Obduktion war sowieso etwas skurril soweit ich das beurteilen kann. Die Leiche war zwar nicht mehr vollständig aber die Polizei schließt anhand der Obduktion ein Fremdverschulden und Suizid aus. Auch einen unfall hält man für unwahrscheinlich. Also frage ich mich wie man bei einer Leiche die so lange im Wasser lag quasi alles ausschließen kann insbesondere da sie ja auf irgend eine Art umkam...
Hast Du eine Quelle dafür, dass Fremdverschulden und Suizid tatsächlich ausgeschlossen sind, @Infostream? Es mag wie Wortklauberei wirken, ist es aber nicht, sondern hier durchaus entscheidend, wenn ich auf die von rosenheim24.de komplett zitierte Pressemeldung verweise:
Die Obduktion der Leiche erbrachte keine Erkenntnisse für ein Fremdverschulden.
Keine Erkenntnisse = keine Hinweise/Beweise für Fremdverschulden. Aber eben gerade auch nichts, was das ausschliesst! Und über Suizid wird gleich gar nichts ausgesagt.


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 00:22
Zitat von TatsachenTreueTatsachenTreue schrieb:Hast Du eine Quelle dafür, dass Fremdverschulden und Suizid tatsächlich ausgeschlossen sind, @Infostream?
In diesem Beitrag habe ich die Quellen genannt:
Beitrag von Infostream (Seite 20)

Die ursprüngliche Quelle auch für die Presse war die Polizei Meldung vom 20.04 die jedoch online leider nicht mehr verfügbar ist.

Wegen Suizid sagte ja auch die Kripo dass sie nicht davon ausgeht bei AZ XY


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 00:28
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:In diesem Beitrag habe ich die Quellen genannt:
Beitrag von Infostream (Seite 20)
Der war mir bei der Suche entgangen.

Genauso unexakt arbeiten offensichtlich Presse oder/und Polizei, da mit dem von mir verlinkten Artikel es nun verschiedene auf die Polizei als Quelle verweisende Artikel gibt, die sich m.E. entscheidend widersprechen: keine Erkenntnisse für vs. ausgeschlossen.

Das finde ich schon sehr nervig!


melden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 00:33
Ja, mir ist auch ein solcher Artikel untergekommen auch diesen hatte ich irgendwo verlinkt. Und auch dieser beruft sich auf die selbe Polizei Meldung. Diese ist wie gesagt aus irgendeinem Grund nicht mehr aufrufbar und daher können wir es nicht selbst prüfen wie es drinnen stand. Meine Recherche ergab 3 lokale Meldungen in denen steht es "wird ausgeschlossen" und mit der von dir genannten sind es 2 die schrieben "keine Erkenntnisse"

Und das ergibt dann in Summe die skrurille Situation dass In verschiedenen Quellen die Polizei bekannt gab
-Suizid ausgeschlossen
-Fremdeinwirkung ausgeschlossen
-Unfall ausgeschlossen

Wäre die gute noch am Leben dann würde ja soweit alles passen! Ich habe starke Zweifel dass wir noch viel von der Kripo Erding erwarten dürfen.

Wünschen und hoffen wir Kommmisar Zufall herbei damit es irgendwie vorangeht


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 00:50
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Diese ist wie gesagt aus irgendeinem Grund nicht mehr aufrufbar und daher können wir es nicht selbst prüfen wie es drinnen stand. Meine Recherche ergab 3 lokale Meldungen in denen steht es "wird ausgeschlossen" und mit der von dir genannten sind es 2 die schrieben "keine Erkenntnisse"
Ja, ich hatte die auch gesehen und jetzt ist die Presseinformation nicht mal im Archiv. Nach der XY-Sendung und den Fragen der Polizei war diese Meldung wohl so überholt. Allerdings frage ich mich auch, wie groß das Engagement ist, wenn man ursprünglich die Ermittlungen so schnell einstellen wollte. Offensichtlich wurde hier interveniert, jetzt muss doch weiter ermittelt werden.


melden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 01:11
@Misetra
@Scorpio1977
Zitat von Scorpio1977Scorpio1977 schrieb:Misetra schrieb:
Wenn GT sich inzwischen einen Ersatzausweis besorgt hätte, hätte das genügt, aber mit dem hätte sie dann genau so auch reisen können, abgesehen davon, dass Rumänien EU-Mitglied ist und man auch dem Landweg ja vermutlich nirgendwo seinen Ausweis vorzeigen muss, bei einer Flugreise braucht man natürlich einen Ausweis.
Mit Ersatzausweis wäre das sicherlich möglich gewesen. Ohne Ausweispapiere allerdings nicht, da Rumänien nicht zum Schengenraum gehört.
Ein richtiger Pass wird wohl über die Botschaft beantragt werden müssen.
Einen Notreiseausweis bekäme ein Ausländer auch über deutsche Behörden - den akzeptiert Rumänien aber nicht.


melden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 01:19
PS: Sie hätte also Ersatzpapiere haben können, mit denen sie zwar arbeiten, aber nicht nach Rumänien reisen konnte.


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 01:35
Zitat von GrinningMouthGrinningMouth schrieb:PS: Sie hätte also Ersatzpapiere haben können, mit denen sie zwar arbeiten, aber nicht nach Rumänien reisen konnte.
Wieso sollte sie nicht nach Rumänien reisen können? Die erste und einzige Grenze wo sie einen Ausweis vorlegen muss ist an der ungarisch-rumänischen. Und da reicht der rumänische Perso den sie bestimmt auch noch hatte wie jeder Rumänische Staatsbürger der dort lebt. Also reisetechnisch sehe ich vor allem mit dem Auto/Bus gar kein großes Problem...


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 01:46
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Wieso sollte sie nicht nach Rumänien reisen können? Die erste und einzige Grenze wo sie einen Ausweis vorlegen muss ist an der ungarisch-rumänischen. Und da reicht der rumänische Perso den sie bestimmt auch noch hatte wie jeder Rumänische Staatsbürger der dort lebt. Also reisetechnisch sehe ich vor allem mit dem Auto/Bus gar kein großes Problem...
Lies doch mal genau. Ich schrieb: mit diesen Ersatzpapieren könne sie nicht in Rumänien einreisen, weil sie von Rumänien nicht anerkannt werden.

Welche Papiere Georgeta Tapu hatte weiß ich nicht und ich denke du auch nicht, oder?
Frag dich doch mal selbst, warum, wenn es kein doch Problem gab, Frau Tapu dann nicht einfach fuhr.


melden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 02:00
Du hast recht, das weiß ich auch nicht ob NUR Ersatzpapiere ausreichen für die Reise. Aber so wie ich es in dem AZ Beitrag verstanden habe hatte sie doch auch vor nach Rumänien zu reisen und zwar zu Ostern. Ich schätze also irgendeinen Weg wird sie in Aussicht gehabt haben. Ob jetzt Ersatzdokumente oder rumänischer Perso- sie sitzt ja nicht fest in Deutschland. Leider wissen wir nicht welche Dokumente sie noch besessen hat aber ich denke dass das auch nichts mit dem verschwinden zu tun hat


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 02:52
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Aber so wie ich es in dem AZ Beitrag verstanden habe hatte sie doch auch vor nach Rumänien zu reisen und zwar zu Ostern. Ich schätze also irgendeinen Weg wird sie in Aussicht gehabt haben.
Und was ändert das jetzt an der Aussage?
Wenn ihr der Pass noch vor Ostern in Aussicht gestellt wurde, hindert sie dann auch nichts mehr daran die Heimreise anzutreten.
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:sie sitzt ja nicht fest in Deutschland.
Doch, eigentlich genau das. Für die Zeit, bis sie wieder offizielle rumänische Dokumente besitzt, saß sie in Deutschland mehr oder weniger fest.


melden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 09:20
Also falls es jemanden interessiert, als Rumänin hätte sie nur ins Konsulat gehen müssen (-> 30km nach München fahren) da bekommt man eine Sondererlaubnis für die Einreise nach Rumänien bei Passverlust. Diese ist 30 Tage gültig. Der damit verbundene Stress hält sich also deutlich in Grenzen. Diese Erlaubnis bekommst du direkt im Konsulat mit.

https://europa.eu/youreurope/citizens/travel/entry-exit/expired-lost-passports/romania/index_en.htm


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 10:05
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:Also falls es jemanden interessiert, als Rumänin hätte sie nur ins Konsulat gehen müssen (-> 30km nach München fahren) da bekommt man eine Sondererlaubnis für die Einreise nach Rumänien bei Passverlust. Diese ist 30 Tage gültig. Der damit verbundene Stress hält sich also deutlich in Grenzen. Diese Erlaubnis bekommst du direkt im Konsulat mit.

https://europa.eu/youreurope/citizens/travel/entry-exit/expired-lost-passports/romania/index_en.htm
Danke für den Hinweis. Für jemand in ihrer Lage, der aber nicht motorisiert ist und so gut wie kein Deutsch spricht, bestehen da schon ein paar Hürden, um da hinzukommen, am besten es fährt einem jemand hin. Vermutlich war aber das Ausweisproblem schon gelöst, denn die Rückreise muss ja unmittelbar bevor gestanden haben. JT verschwand am 9. April 2019, die Osterwoche war schon die darauffolgende Woche (15. bis 21. April). Der "Arbeitsausflug" nach Bayern sollte ja nur kurze Zeit dauern. Wollte sie noch nach Berlin zurück und von dort aus reisen oder sollte die Rückreise dann von Bayern aus erfolgen?

Schon sonderbar, erst verschwindet ihr Ausweis spurlos, dann verschwindet sie spurlos und am Ende ist sie tot und Ihre Leichenteile tauchen fast ein Jahr später ein paar Tage nach der XY-Sendung auf.


melden

Georgeta Tapu

16.05.2020 um 10:21
Zitat von MisetraMisetra schrieb:Vielleicht wollte sie dann in Berlin zur Botschaft gehen und sich einen Ersatzausweis ausstellen lassen.
GT hätte auch zum GENERALKONSULAT VON RUMÄNIEN in München gehen können.
Das wäre näher und unkomplizierter gewesen.


https://munchen.mae.ro/de


1x zitiertmelden