Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

984 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mutter, 2020, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 09:45
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Andererseits kommt die Angeklagte aber eben auch erst mit sowas "um die Ecke", wenn der Prozess nicht gerade zu ihren Gunsten läuft.
Sie hat ihre Kinder getötet. Das der Prozess zu ihren Gunsten läuft, war daher wohl von vornherein auszuschließen. Und das das Gericht sich davon nicht beeindrucken lässt, sollten ihr und ihrem Anwalt klar sein.



Die Frau hat das schlimmste getan, was man sich vorstellen kann. Aber ihr deswegen Gefühle wie Trauer abzusprechen bzw als Manipulation zu sehen, finde ich trotzdem einfach nicht richtig.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 10:16
Zitat von MailaikaMailaika schrieb:Das der Prozess zu ihren Gunsten läuft, war daher wohl von vornherein auszuschließen. Und das das Gericht sich davon nicht beeindrucken lässt, sollten ihr und ihrem Anwalt klar sein.
Ihrem Anwalt sicherlich, aber auch ihr ? Wir können nicht in ihren Kopf gucken, sie hielt ja auch an der Story vom Unbekannten fest, obwohl auch da klar war, daß das nicht sein kann und das Gericht sicherlich nicht überzeugen wird. Und sie wäre nicht die erste Angeklagte, die auch im späteren Verlauf versucht noch etwas zu ihren Gunsten zu drehen und wenn es nur ein eingestehen von Reue wäre - ob geheuchelt oder wahr.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 10:17
Zitat von SkylarBlueSkylarBlue schrieb:Ich schreibe ihr nicht vor, wie sie zu trauern hat. Aber ich kann meine Meinung dazu äußern, denn schließlich tut sie es öffentlich vor den Kameras. Und ich kann auch sagen, dass es auf mich manipulativ wirkt. Nur weil sie ein Recht hat, ihre Gefühle auszudrücken wie sie möchte, heißt es nicht, dass wir kein Recht auf Meinungsäußerung haben.
Und an diesen wenigen Minuten vor Prozessbeginn, in denen die Kameras überhaupt die Möglichkeit haben, sie abzulichten, machst du dein gesamtes Bild über die Angeklagte fest. Ein bisschen dürftig, würde ich mal sagen. Denn wie sie sich während des Verfahrens gibt, wie sie da ihre Gefühle ausdrückt, dazu gibt es keine Fotos.

Wenn hier etwas manipulativ ist, dann die Bild, die genau diese Armbänder herauszoomt und damit gezielt die Ablehnung der Angeklagten provoziert, wie man sie in deinen Beiträgen wiederfindet.


2x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 10:20
Zitat von emzemz schrieb:Wenn hier etwas manipulativ ist, dann die Bild, die genau diese Armbänder herauszoomt und damit gezielt die Ablehnung der Angeklagten provoziert,
Da muß ich die BILD direkt mal in Schutz nehmen. Natürlich machen sie das reißerisch auf, aber das ist ja nix neues. Ändert aber auch nix daran, daß es dieses Armband aber ja nun mal gab.


2x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 10:36
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Ändert aber auch nix daran, daß es dieses Armband aber ja nun mal gab.
Ändert aber nunmal auch nichts daran, dass die BILD manipulativ ist.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 10:44
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Da muß ich die BILD direkt mal in Schutz nehmen. Natürlich machen sie das reißerisch auf, aber das ist ja nix neues. Ändert aber auch nix daran, daß es dieses Armband aber ja nun mal gab.
Da sind wir aber mal nicht auf einer Linie. Denn das ist weit entfernt von jeder neutralen Berichterstattung.
Wobei mein Vorwurf auch in Richtung Verteidigung geht. Hierauf hätte man achten müssen und zumindest bei der Fotosession verhindern müssen, dass die Armbänder sichtbar sind.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 11:00
Zitat von FräuleinSnutiFräuleinSnuti schrieb:Ändert aber nunmal auch nichts daran, dass die BILD manipulativ ist.
Und dennoch kann sie nur das per Bild zeigen, was vorhanden ist.
Zitat von emzemz schrieb:Da sind wir aber mal nicht auf einer Linie. Denn das ist weit entfernt von jeder neutralen Berichterstattung.
Wobei mein Vorwurf auch in Richtung Verteidigung geht. Hierauf hätte man achten müssen und zumindest bei der Fotosession verhindern müssen, dass die Armbänder sichtbar sind.
Wie gesagt, daß die BILD reißerisch ist und sich natürlich auf sowas extrem stürzt, ist klar und sollte jedem bewußt sein. Wir wissen wahrscheinlich alle, was von der BILD zu halten ist. Dennoch, was hätte es geändert, wenn eine andere Zeitung darüber berichtet hätte ? Sie hat das Armband getragen, das ist Fakt. Das einzige, was die BILD durch Abdruck erreichen kann, ist die Stimmung in der Gesellschaft evt. zu manipulieren, aber das geht ja auch in beide Richtungen. Die einen sehen es und finden es verlogen, heuchlerisch oä. Die anderen sehen es als Zeichen der Trauer usw. Ganz davon ab spricht der Richter das Urteil, egal wie sehr die BILD vielleicht zu manipulieren versucht. Die öffentliche Meinung ist die eine Seite, fürs Urteil allerdings absolut nicht relevant.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 13:04
Hier liegt eine psychische Erkrankung vor, die zu der Tat motiviert. Wir sprechen vom rationalen Handeln innerhalb eines irrationalen, weil wahnhaft bestimmten Rahmens. Von außen betrachtet erscheint die Handlung völlig wahnsinnig - das ist sie ja auch. Das Wahnhafte daran ist aber schon die Motivation. Das können zum Beispiel depressive Verarmungs- oder Verschuldungsängste sein: Die Kinder haben keine Zukunft, denken diese Frauen. Das Leben sei zu Ende, weil sie ihre soziale Situation nicht in den Griff bekommen. Die Dinge wachsen ihnen über den Kopf, die Männer haben sie verlassen. In der depressiven Einengung ins Katastrophische glauben sie, ihre Kinder davor bewahren zu müssen. Meist beginnt die Tat als erweiterter Selbstmordversuch. Erst wollen sie ihre Kinder umbringen und dann sich selbst. Wenn sich der aggressive Affekt im Tötungsakt der Kinder abgearbeitet hat, verbleibt oft nicht mehr die Kraft, Hand an sich selbst zu legen. Über das Leben dieser überlebenden Mütter dürfen wir uns indes keine Illusionen machen: Es ist die Hölle, die sie sich im Wahn vorgestellt haben.
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kindsmoerderinnen-sie-schaffen-die-hoelle-die-sie-vermeiden-wollten-1493009.html
Dieser Artikel lässt erahnen wie schwierig bzw. unmöglich es ist die Gedankengänge der Angeklagten zu verstehen.
Was ist wann in ihrer Vita schiefgelaufen?


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 18:26
Ich erlaube mir, den Schluss dieses Artikels auf Seite 2 ebenfalls zu zitieren, auch wenn sich die Einschätzung des forensischen Psychiaters Dr. Karl Kreutzberg aktuell übeholt zu haben scheint.
Wie ist Ihre Prognose für die Mutter, die ihre fünf Kinder umgebracht hat?

Sie wird nicht ihr Leben lang in der Psychiatrie bleiben müssen, wenn ihre Krankheit zum Stillstand gebracht werden kann. Sie wird vermutlich vor Gericht gestellt, dann aber wohl nicht verurteilt werden, weil sie schuldunfähig ist, sondern in den Maßregelvollzug eingewiesen, die Psychiatrie für Straftäter. Wenn hier der Gefährlichkeit genügend entgegengearbeitet ist, wird sie entlassen werden. Die schwierigste therapeutische Klippe bei ihr wird aber vermutlich sein, sie davon abzuhalten, sich umzubringen.
Quelle:
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kindsmoerderinnen-sie-schaffen-die-hoelle-die-sie-vermeiden-wollten-1493009-p2.html

Ich könnte mir vorstellen, dass noch nicht das letzte Wort im Gutachter-Pingpong gesprochen ist. Im Höxteraner Fall hat nach zwei Jahren die forensische Klinik festgestellt, dass der verurteilte Wilfried W. entsprechend dem ersten Gutachten aber widersprechend dem zweiten nun doch als schuldfähig einzustufen ist.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 18:55
Zitat von MailaikaMailaika schrieb:Doch das tust du. Du sagst, was du für angemessen halten würdest
Meine Meinung sagen und ihr etwas vorschreiben, sind 2 verschiedene Sachen .. wenn du das nicht verstehen kannst, dann kann ich dir leider nicht helfen.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 18:56
Zitat von emzemz schrieb:Und an diesen wenigen Minuten vor Prozessbeginn, in denen die Kameras überhaupt die Möglichkeit haben, sie abzulichten, machst du dein gesamtes Bild über die Angeklagte fest. Ein bisschen dürftig, würde ich mal sagen. Denn wie sie sich während des Verfahrens gibt, wie sie da ihre Gefühle ausdrückt, dazu gibt es keine Fotos.
Nein aber es steht doch in den Berichten... Dass sie weg schaut. Dass sie gelächelt hat etc. Ihr Verhalten vor Gericht wurde doch schon diskutiert.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 19:32
@SkylarBlue

Schon erstaunlich, wie wenig du brauchst, um einen Menschen einschätzen zu können.
Ein Lächeln, ein Wegschaun, und schon weiß man Bescheid.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 19:40
Zitat von DerDoctor11DerDoctor11 schrieb am 22.08.2021:Du vergisst sie hat ihre Kinder aus Rache am ex ermordet und der Selbstmord gehörte auch zur der Racheaktion dabei.
Ist das so ? Gibt es dafür eine Quelle?


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

25.08.2021 um 20:25
Zitat von nabelschnurnabelschnur schrieb:Ist das so ? Gibt es dafür eine Quelle?
Da wage ich doch mal eine Prognose. Du wirst keine Antwort erhalten.
Nach meiner Erfahrung beantwortet der TE keine Fragen nach Belegen.
Hatte erst kürzlich dieses Problem hier im Thread.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

26.08.2021 um 15:04
Zitat von MailaikaMailaika schrieb:Wir wissen nicht, was in der Frau vorgeht, aber sich hinzusetzen und ein Armbändchen zu besticken, ist meiner Meinung nach ein Zeichen, dass sie sich mit dem Tod der Kinder auseinandersetzt. Vielleicht setzt sie sich nicht mit ihrer Tat auseinander, vielleicht kann oder will sie nicht zugeben, was sie getan hat, aber das heißt nicht, dass sie nicht um ihre Kinder trauert.
Ja - das wissen wir nicht.
Und so interpretiert eben der Eine dies als Zeichen der Trauer und der Andere als Zeichen der Manipulation. Was es ist, weiß nur sie selbst und vielleicht weiß sie das noch nicht mal.

Bei mir persönlich hinterläßt es in der Summe der unterschiedlichen Aktionen wie das Negieren der Tat, die Briefe, etc. auch eher einen manipulativen Eindruck. Wenn sie eine Persönlichkeitsstörung hätte, dann wäre es gar nicht ungewöhnlich, wenn die Kinder von ihr selbst manipuliert oder für ihre Zwecke genutzt würden. Dann könnte man das Band mit den Namen eben so sehen, genutzt als Spiegel für ihre Trauer, ihre Empfindungen, abgekapselt von den Kindern, die dann nur Mittel zum Zweck wären das darzustellen. Das hat dann aber mit realer Trauer um das Leben der Kinder nicht wirklich etwas zu tun.


1x zitiertmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

26.08.2021 um 19:16
Zitat von BohoBoho schrieb:Dann könnte man das Band mit den Namen eben so sehen, genutzt als Spiegel für ihre Trauer, ihre Empfindungen, abgekapselt von den Kindern, die dann nur Mittel zum Zweck wären das darzustellen. Das hat dann aber mit realer Trauer um das Leben der Kinder nicht wirklich etwas zu tun.
Es ist tragisch da passiert ist keine Frage, dennoch kennen wir das Motiv der Mutter nicht.
Es könnte so oder so sein, oder eventuell doch ganz anders.
Natürlich könnte sie trauern, warum auch nicht? Es gibt ja bereits Fälle in der Art, alle mit unterschiedlichen Motiven, es gab schon einige Mütter die nicht mehr am Leben teilnehmen wollten und ihre Kinder mitgenommen haben. U s.w !


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

27.08.2021 um 01:11
Das Motiv ist für mich völlig egal. Es sind fünf (!) Kinder getötet worden.

Nichts, aber auch garnichts kann daran etwas ändern.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

27.08.2021 um 01:25
Kinder, vertrauen...

Sie wollen leben, lachen unbeschwert sein...

Es gibt für mich nichts, was eine Tötung relativiert...

Wenn ich angeblich so vom Leben gefrustet, depressiv und traumatisiert bin, dann habe ich auch kein Bock eine Familie zu gründen.

Einfach durch und durch assoziale Verhätnisse!

Selbstverständlich nur meine Meinung.


melden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

31.08.2021 um 22:38
https://www.zeit.de/news/2021-08/30/prozess-um-kindermorde-richter-mit-corona-infiziert

Das Gericht geht jetzt erst mal in die Sommerpause
Wuppertal (dpa/lnw) - Im Prozess um die Solinger Kindermorde hat sich einer der Richter mit dem Coronavirus infiziert. Trotz des positiven PCR-Tests habe dies für das Verfahren zunächst aber keine Folgen, da es ohnehin bis 20. September unterbrochen sei, sagte ein Gerichtssprecher am Montag auf Anfrage.



1x zitiert1x verlinktmelden

Solingen: mehrere Kinder getötet, Mutter unter Tatverdacht

01.09.2021 um 06:50
Zitat von emzemz schrieb:Das Gericht geht jetzt erst mal in die Sommerpause
Daß sich ein Richter mit Corona infizierte ist jetzt natürlich Mist, aber so ganz allgemein lassen die sich bei diesem Prozess schon Zeit, oder bilde ich mir das ein ?


1x zitiertmelden