Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Laura Perselli und Peter Neumair

1.341 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Vermisst, Italien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Laura Perselli und Peter Neumair

Laura Perselli und Peter Neumair

21.02.2021 um 21:17
Zitat von SonnenenergieSonnenenergie schrieb:Wenn das so sein sollte, was denkst du wäre die Überlegung dahinter beide auf verschiedene Arten abzulegen? Oder war es vielleicht schlichtweg nur eine Zeitfrage bzw es kamen potentielle Zeugen und er musste die Aktion für PN abbrechen und hat sich dann eine neue Idee einfallen lassen?
Ja. Da gebe ich dir recht! Das könnte durchaus sein.
Als er auf der Brücke die Mutter beseitigt hatte, kamen potentielle Zeugen.
Und er fuhr weiter.
Und die Leiche des Vaters blieb im Auto.
Entweder bis zum nächsten Morgen.
Oder er fuhr an eine andere Stelle weiter.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

21.02.2021 um 21:18
Wenn er wirklich einen Plan entwickelt hat, dann könnte er die Story erzählen, der Vater bringt die Mutter um, wirft sie in die Etsch. Er drapiert dafür die Sachen + Blut des Vaters. Er selber(also der Vater) wird sich jetzt selber das Leben nehmen. In die Etsch geht nicht, dann würde es kein Selbstmord sein können( kein Wasser in der Lunge). Also bliebe nur noch unauffindbar(dann ist alles möglich) oder eine andere Version, zB. Klippe runterstürzen. Es gibt ja geotekonisch viele Möglichkeiten um Bozen herum.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

21.02.2021 um 21:19
Zitat von jogajoga schrieb:Um 8 Uhr morgens dürfte es auch in Südtirol um diese Jahreszeit noch recht düster sein, also das perfekte "Licht" um den leblosen Körper in den Abgrund zu schmeißen.
Ja. Benno ist um 8 Uhr morgens auf dem Weg zum Ritten gefilmt worden.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

21.02.2021 um 21:19
@joga
Falls es jemandem weiterhilft. Bild anbei.
Screenshot 20210221-211714 EcosiaOriginal anzeigen (0,3 MB)


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

21.02.2021 um 21:35
@Mrs_Marple
wie wir ja schon mehrfach lesen konnten, hat er bewußt falsch Fährten gelegt.Das wäre die eine Überlegung.

Eine ganz andere ; vielleicht war er gerade dabei den Vater in die Etsch zu werfen, als potentielle Zeugen in Sicht waren, und er den Vater wieder ins Auto laden mußte. Vielleicht ist dabei der Vater am Bein verletzt worden, und somit Blut ans Geländer gekommen.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

21.02.2021 um 22:11
@PaterBrown


vielen Dank für die Tabelle Sonnenauf und untergang


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 09:12
@joga
Es besteht lediglich die Vermutung im Raum (Medien), dass der TV möglicherweise eine falsche Fährte gelegt haben könnte


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 09:22
Zitat von FlurinaFlurina schrieb:Es besteht lediglich die Vermutung im Raum (Medien), dass der TV möglicherweise eine falsche Fährte gelegt haben könnte
Bin mir nicht sicher, ob das wirklich nur eine Vermutung ist. Die Medien schreiben davon, als wäre das Fakt bzw. Tatsache.

https://www.altoadige.it/cronaca/indagini-sul-doppio-omicidio-il-fiume-restituisce-nuovi-reperti-1.2844471


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 10:35
Ich frag mich nur nach der Sinnhaftigkeit des "falsche Spuren legens". LP wurde ja in der Etsch gefunden. Was für einen Sinn würde es machen, dann falsche Spuren beim Verbringen seines Vaters zu legen?

Da halte ich die Variante von @joga, dass der TV möglicherweise beim ablegen gestört würde, für wahrscheinlicher.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 12:06
Suche nach Peter Neumair läuft weiter: Spuren in der Etsch?
Quelle: www.stol.it

Wenn P.N. bei dieser intensiven Suche nicht gefunden werden sollte, dann liegt er meines Erachtens nach woanders...


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 13:06
Zitat von Domino420Domino420 schrieb:Da halte ich die Variante von @joga, dass der TV möglicherweise beim ablegen gestört würde, für wahrscheinlicher.
Ja. Und dann am nächsten Tag an die gleiche Stelle fahren, wo er befürchtet hatte, gesehen worden zu sein. Nein!
Dann rauf - an den Ritten.
Vielleicht.
Ganz sicher bin ich nicht.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 13:16
@Domino420
Ich könnte mir vorstellen, dass wenn B.N. gestört worden wäre, sich inzwischen ein Zeuge gemeldet hätte. Diese Brücke ist wirklich sehr abgelegen und kaum befahren. Überhaupt in der Zeit der Ausgangssperre, wäre es sehr, sehr auffällig, wenn ein Auto dort länger hält. Und es stellt sich auch die Frage wie P.N.'s Blut dann an die Brücke kam...


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 13:18
Zitat von Mrs_MarpleMrs_Marple schrieb:Ich könnte mir vorstellen, dass wenn B.N. gestört worden wäre, sich inzwischen ein Zeuge gemeldet hätte. D
Er muss ja nicht wirklich gestört worden sein.....Sondern hörte oder sah ein Auto kommen und fuhr in Panik weg.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 13:25
Aber wenn er von der Ferne ein Auto hätte kommen sehen, hätte er doch auch müssen den Kofferraum schließen, einsteigen und starten. Denke, dass das an dieser Brücke schon aufgefallen wäre....


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 14:19
Zitat von Mrs_MarpleMrs_Marple schrieb:Aber wenn er von der Ferne ein Auto hätte kommen sehen, hätte er doch auch müssen den Kofferraum schließen, einsteigen und starten. Denke, dass das an dieser Brücke schon aufgefallen wäre....
Ich meinte es anders: in der Situation hat man wahrscheinlich jede Menge Adrenalin und ist unter extremem Stress .....
Da reicht schon das Geräusch eines Autos in der Ferne und man verfällt in Panik.
Das andere Auto muss ja nicht wirklich da lang gefahren sein.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 20:19
Wo hätte er, wenn er in Panik weitergefahren wäre, die Leiche über Nacht gelagert?
Im Auto nicht, mit dem er zur Bekannten nach Auer fuhr. Dann hätten die Leichenspürhunde bestimmt etwas angezeigt.

In diesem Fall hätte er ihn meiner Meinung nach irgendwo draußen 'zwischenlagern' (entschuldigt) müssen. Wäre das am Ritten gewesen, wäre Benno doch abends schon auf den Kameras zu sehen gewesen.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 20:30
@Thordis
Zitat von ThordisThordis schrieb:Im Auto nicht, mit dem er zur Bekannten nach Auer fuhr. Dann hätten die Leichenspürhunde bestimmt etwas angezeigt.
Es ist nirgendwo geschrieben worden, dass die Leichenspürhunde nicht angeschlagen hätten. Ich vermute, dass es Ermittlungsdetails gibt, die nicht kommuniziert wurden und werden.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 20:47
@joga
Ich denke nicht, dass so intensiv in der Etsch nach P.N. gesucht werden würde, wenn es berechtigte Hinweise gäbe, dass er irgendwo anders hingebracht wurde.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 20:58
@Mrs_Marple
Ich komme nicht davon ab, dass es Gründe geben muß warum er bereits morgens um 5.00 bei der Freundin in Auer aufgebrochen ist.
Die Ausrede mit dem Hund der Oma ist dumm, dafür muß er nicht so früh los. Er hat wahrscheinlich die Zeit genutzt um " zu Hause " Spuren zu beseitigen und die Zeit abgepasst, bis es dämmert, um dann auf dem Weg zum Ritten einigermaßen Licht zu haben. Dann hätte er eine entsprechend geeignete Stelle suchen können um seinen Vater in den Abgrund zu "schmeißen". Kann sein, dass ich mit dieser Vermutung daneben liege. Meiner Meinung nach, wird die Suche in der Etsch nur fortgesetzt, weil man dort schon die Mutter gefunden hat.
Eine Suche am Ritten in unwegsamen Gelände wäre nicht leicht durchzuführen, mit Spürhunden vielleicht sogar unmöglich.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.02.2021 um 21:08
@joga
Ab 5 durfte er wieder nach der Ausgangssperre.


melden