Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisster Adrian Lukas

564 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Österreich, 2017 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisster Adrian Lukas

Vermisster Adrian Lukas

09.04.2021 um 11:54
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:Wenn er tatsächlich einen Putzfimmel/Angststörung hatte, wäre dies zumindest eine Erklärung, warum er seinen Beruf als freiberuflicher Masseur nicht regelmäßig ausgeübt hat. Da würde er doch bei jedem Kundenbesuch Angst entwickeln.
Ob das aber wirklich so schlimm war? Immerhin hat er zuletzt auf einer Baustelle gearbeitet, das ist nun auch alles andere als sauber....


1x zitiertmelden

Vermisster Adrian Lukas

09.04.2021 um 12:01
Zitat von skullnerdskullnerd schrieb:Der Putzfimmel passt für mich so gar nicht dazu, dass man sich in einem Dixieklo 45 min. einsperrt. Ich kann mir kaum was Ekligeres vorstellen.
Das ist allerdings war....Dagegen ist die Toilette eines Einzelzimmers im Hotel der reinste Sterilraum.
Zitat von brigittschebrigittsche schrieb:Ob das aber wirklich so schlimm war? Immerhin hat er zuletzt auf einer Baustelle gearbeitet, das ist nun auch alles andere als sauber....
Auf einer Baustelle in der Endphase stelle ich es mir dann leichter zu arbeiten vor, als als Masseur oder Krankengymnast, wo man zwangsläufig sehr engen körperlichen Kontakt zu zahlreichen erkrankten Menschen hat.

Ich habe wie gesagt den Eindruck, dass der Anwalt versucht, diese Erkrankung mit dem Wort "Putzfimmel", was das irgendwie in eine niedliche Ecke stellt, runterspielen will. Wahrscheinlich im Auftrag des Vaters, der nichts negatives über seinen Sohn in der Öffentlichkeit hören will. Er will ja, dass weiter intensiv gesucht wird, dafür wäre es besser, wenn man von einem Verbrechen ausgeht, als wenn man annimmt, AL sei in Panik davongelaufen.

Wenn es wirklich nur ein Putzfimmel gewesen wäre, also ein ein bisschen gesteigertes Interesse an einer akkurat aufgeräumten und gereinigten Wohnumgebung, dann wäre dass sicher nichts, das von der Polizei als so wichtig erachtet würde, dass man es in dem XY-Artikel als Angststörung bezeichnet hätte.

Wie gesagt, ich denke, es nützt der Suche sicher nicht, wenn der Anwalt solche Aussagen macht.


melden

Vermisster Adrian Lukas

09.04.2021 um 12:13
Zitat von skullnerdskullnerd schrieb:Der Putzfimmel passt für mich so gar nicht dazu, dass man sich in einem Dixieklo 45 min. einsperrt. Ich kann mir kaum was Ekligeres vorstellen.
Wenns denn so war, passt das sehr wohl für mich dazu. Nämlich, wenn nicht er selbst, sondern "andere" ihn im Dixi eingesperrt hätten!
Vllt ging oder flüchtete er selbst dort rein (weil es die einzige Möglichkeit war, allein zu sein) und die Tür wurde verbarrikatiert. Ein Scherz? Vllt hat er erst dann Panik bekommen, als er merkte, dass er an diesem ekligen Ort gefangen ist? Wie weit würde sich so eine Phobie steigern - Nervenzusammenbruch, Herzinfarkt?
Ich kenne zwei "richtige Männer" mit ähnlichen Problemen. Der eine hat "Angst" krank zu werden und desinfiziert alles (schon vor Corona). Der andere gibt nicht mal die Hand, isst nichts aus einer Schale/Tüte, wo schon andere reingelangt haben, reinigt akribisch seinen Arbeitsbereich... Beides Topkumpel, die auch zupacken können. Die es aber am gazen Körper schüttelt, wenn sie mal umarmt werden!


1x zitiertmelden

Vermisster Adrian Lukas

09.04.2021 um 13:42
Wenn ich mir so die Beiträge ansehe, komme ich auf einmal auf folgendes Szenario (aber Vorsicht es ist etwas komisch):
- AL nimmt das Mittagessen ein und es ist im schlecht, er hat Bauchschmerzen.
- AL geht deshalb aufs Dixieklo.
- Im Dixieklo kommt die alte Angststörung zum Vorschein (Putzfimmel, Sauberkeitszwang, etc.)
- AL ist nun in einer Psychose und sieht im Wahn die mobbenden Mitarbeiter als Personen, welche ihm das Leben nehmen wollen.
- Im Wahn bildet er sich das alles nur ein und er macht all die Telefonanrufe und SMS.
- 45 Min später verlässt er fluchartig das Dixieklo und verlässt die Baustelle.
- Während der Flucht stürzt er dann tödlich und wird nie gefunden.

Das würde dann heissen Dixieklo + Putzfimmel sind Schuld. Aber weil das fast schon komisch klingt getraut es niemand zu sagen, trotzdem könnte es so gewesen sein?!


melden

Vermisster Adrian Lukas

09.04.2021 um 14:17
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Wenns denn so war, passt das sehr wohl für mich dazu. Nämlich, wenn nicht er selbst, sondern "andere" ihn im Dixi eingesperrt hätten!
Das wäre allerdings eine mögliche Version.

Ich konnte mir bisher nicht vorstellen, dass irgend ein Arbeitskollege es wirklich auf AL abgesehen haben könnte. Aber dass sie ihn wegen seiner Ungeschicklichkeit und Unsicherheit ein bisschen auf dem Kieker hatten, kann ich mir schon vorstellen, wobei das wohl die ganze Bandbreite von "er war nicht beliebt und wurde nicht mit eingeladen, wenn man nach der Arbeit noch ein Bier zusammen getrunken hat", über "man hat hinter seinem Rücken oder offen über ihn gelacht", bis hin zu "man hat ihm mehr oder weniger fiese Streiche gespielt".

Wenn die Kollegen nichts von dem Reinlichkeitswahn wussten und ihn auf dem Dixieklo "eingesperrt" hatten (wahrscheinlich hats gereicht, dass einer sich mehr oder weniger vor der Tür rumdrückte, damit er sich nicht wieder raustraute), dann war das für die Kollegen ein Streich oder ein schlechter Scherz, AL aber sah sich in seinen Augen durch die Kollegen einer schlimmen Bedrohung (unhygienisches Klo) ausgesetzt und ist in Panik geraten.


melden

Vermisster Adrian Lukas

09.04.2021 um 15:29
Ich denke, das Dixie Klo gab es gar nicht. Außer bei XY wird es doch nie erwähnt.


edit... ach doch, im Podcast? Da ging es aber um einen kürzeren Zeitraum, glaube ich. Aber der Zeitraum ist j egal, dann scheint es die Szene doch wirklich gegeben zu haben mit dem Klo?


melden

Vermisster Adrian Lukas

13.04.2021 um 15:00
Es ist verboten Personen zu verdächtigen, gegen die nicht ermittelt wird.


melden

Vermisster Adrian Lukas

17.04.2021 um 20:05
Heute 20h15 auf ATV kommt unter anderem dieser Fall.
Cold Case Austria


melden

Vermisster Adrian Lukas

17.04.2021 um 22:53
https://www.atv.at/ungeloest-cold-case-austria/folge-2/d3377799/

Hier der Link zur ATV-Sendung, Adrian ist der dritte Fall.

Der Anwalt von Adrian kommt zu Wort (und auch der Vater), dieser lenkt den Verdacht auf den Chef. In dem Beitrag ist weder von Arbeitskollegen die ihn bedroht hätten, noch von der ungarischen Rezeptionistin die Rede.


melden

Vermisster Adrian Lukas

18.04.2021 um 10:06
Neu war für mich jetzt, dass Adrian anscheinend zwei Handys bzw. ein Handy mit zwei Sim-Karten/zwei Nummern gehabt hat. Ein paar Äußerungen des Chefs werfen bei der Polizei Ungereimtheiten auf und natürlich, dass er einfach Adrians Zimmer schnell geräumt hat, obwohl er gar nicht selbst der Mieter des Zimmers gewesen ist.


1x zitiertmelden

Vermisster Adrian Lukas

18.04.2021 um 10:26
Bin auf den (Vermissten-)Fall Adrian Lukas durch den Aktenzeichen XY - Beitrag sowie durch den Kurier - Podcast aufmerksam geworden und finde das Verschwinden des AL sehr merkwürdig, wie hier auch einige User*innen schon angesprochen haben - was kann innerhalb dieser vier Tage, die AL in St. Anton auf der Baustelle vor Ort war, so gravierendes passiert sein, dass ihm z B jemand aus seinem (doch noch sehr neuen) Arbeitsumfeld nach dem Leben getrachtet hätte und von dem niemand sonst etwas mitbekommen haben soll?

Seine psychischen Probleme können wir "aus der Ferne" bzw lediglich anhand der wenigen Infos, die uns darüber vorliegen, wohl nicht wirklich realistisch einschätzen, von daher tue ich mich da etwas schwer, diese evtl vorhandenen psychischen Probleme als Ursache für ein möglicherweise freiwilliges "Untertauchen" oder auch für einen eventuellen Suizid anzusehen / anzunehmen.
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:und natürlich, dass er einfach Adrians Zimmer schnell geräumt hat, obwohl er gar nicht selbst der Mieter des Zimmers gewesen ist.
Wie hat er dies eigentlich erklärt bzw weiß man etwas darüber, ob er sich überhaupt dazu geäußert hat?
Muss mir den "Aktenzeichen XY" Beitrag nochmal anschauen.


1x zitiertmelden

Vermisster Adrian Lukas

18.04.2021 um 10:34
Zitat von ThoFraThoFra schrieb:Wie hat er dies eigentlich erklärt
Bei der Frage hat er sich etwas in Widersprüche verwickelt, da er zunächst sagte, dass Adrian den Zimmerschlüssel selbst zurückgegeben hat und er annahm, dass dieser abgereist sei. Später hat er wohl gesagt, dass die Jacke Adrians mit dem Zimmerschlüssel in seinem Auto lag. Zuletzt gab er an, dass er die Jacke inkl. Schlüssel auf der Baustelle gefunden habe. Alles ziemlich seltsam. Jedenfalls hat er selbst das Zimmer vor dem Eintreffen der Polizei geräumt, obwohl er wusste, dass anscheinend ein Vermisstenfall vorliegt.


1x zitiertmelden

Vermisster Adrian Lukas

18.04.2021 um 11:24
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:dass Adrian den Zimmerschlüssel selbst zurückgegeben hat und er annahm, dass dieser abgereist sei. Später hat er wohl gesagt, dass die Jacke Adrians mit dem Zimmerschlüssel in seinem Auto lag. Zuletzt gab er an, dass er die Jacke inkl. Schlüssel auf der Baustelle gefunden habe.
Endlich mal wirklich interessante und auffällige Details. Danke. Werde mir das Video gleich noch angucken.
Zitat von xoxalbxoxalb schrieb:Jedenfalls hat er selbst das Zimmer vor dem Eintreffen der Polizei geräumt, obwohl er wusste, dass anscheinend ein Vermisstenfall vorliegt.
Puh, das wurde vorher (im Podcast oder wo? ) anders gesagt. Da war er zwar im Zimmer nach Adrian gucken, aber ausgeräumt wurde es erst, nachdem die Polizei es durchsuchte. Was stimmt denn nun?


1x zitiertmelden

Vermisster Adrian Lukas

18.04.2021 um 11:48
Zitat von skullnerdskullnerd schrieb:Was stimmt denn nun?
Schau dir einfach diese Folge von cold cases an, der Link, den Domino420 weiter oben als Quelle genannt hat. Ich gehe davon aus, dass die Recherche zu den Filmfällen dort offiziell bestätigt ist.


melden

Vermisster Adrian Lukas

18.04.2021 um 13:39
Mich wundert schon das die Sache mit den Kollegen die bei XY doch recht viel Raum eingenommen hat bei ATV gar nicht angesprochen wird. Die Sache mit der Jacke und vor allem dem Zimmer finde ich sehr seltsam. Warum hat der Chef das Zimmer ausgeräumt und was hat er mit den Sachen gemacht ? Das würde ja nur Sinn machen wenn er das Zimmer bezahlt hätte und somit etwas Geld sparen wollte., dem war aber wohl nicht so da das Zimmer ja noch nicht mal von ihm angemietet worden ist.


1x zitiertmelden

Vermisster Adrian Lukas

18.04.2021 um 14:35
Es ist immer wieder ein Graus welch flapsigen Fehler sich in solchen Beiträgen - nicht nur hier sondern allgemein - einschleichen.
Die Daten des ATV Sprechers sind alle um einen Tag verschoben.

Sprecher : "Alles scheint perfekt und harmonisch zu laufen. Doch am 24.9. ändert sich alles schlagartig. Er verlässt den Arbeitsplatz an dem besagten Tag zum Mittag wegen Magenschmerzen... " Dann wird als Beleg SMS mit Datum 25.9. gezeigt.
Also für Neueinsteiger in den Fall : Der 25.9. Ist korrekt, der 24. Ist falsch.

Außerdem änderte sich sein "Wohlbefinden" nicht schlagartig. Wie wir bereits herausgefunden haben, hatte er seiner Schwester schon vorher mitgeteilt, er fühle sich mit den Kollegen nicht wohl und seinem Vater teilte er das laut xy ja auch bereits zuvor am Telefon mit. Also die SMS kamen nicht aus heiterem Himmel, ich würde das eher als eine krasse Zuspitzung an dem Tag sehen. Leider wissen wir jedoch nicht, wann genau er zum ersten Mal ansprach, dass er sich mit den Kollegen nicht wohlfühlt. Am Tag als er dort ankam, war jedoch alles in Ordnung.


ATV Beitrag ab Minute 3:35 Sprecher: "Am 25. wird das Zimmer geöffnet. Nachdem der Chef mit Adrians Vater telefoniert hat."

Nein! Es war der 26.

Hier erfahren nun aber, dass Adrians Vater selbst vorgeschlagen hat, dass Adrians Chef die Tür von der Rezeption öffnen lassen solle.


Sprecher:
"Die Beamten stellen fest, dass Adrian Lukas die Nacht vom 24. auf 25. 9. Nicht mehr in seinem Zimmer verbracht hat. "

Gemeint ist wohl die Nacht vom 25. auf den 26.


Zu möglichen Ungereimtheiten und für mich Neuigkeiten schreib ich später oder morgen noch etwas. Muss das im Kopf erst mal sortieren.


1x zitiertmelden

Vermisster Adrian Lukas

18.04.2021 um 15:28
Zitat von skullnerdskullnerd schrieb:die Tür von der Rezeption öffnen lassen
... und (quasi vom Vermieter) nachschauen zu lassen, ob sich Adrian in einer hilflosen Lage befindet, ist doch etwas ganz anderes, als das Zimmer auszuräumen!
Wobei ich den neuerlichen Bericht noch nicht gehört habe und überhaupt nicht mehr weiss, was denn nun wirklich der Wahrheit entspricht.


1x zitiertmelden

Vermisster Adrian Lukas

18.04.2021 um 15:52
Zitat von 1cast1cast schrieb:Mich wundert schon das die Sache mit den Kollegen die bei XY doch recht viel Raum eingenommen hat bei ATV gar nicht angesprochen wird. Die Sache mit der Jacke und vor allem dem Zimmer finde ich sehr seltsam.
Die Erklärung könnte auch ganz einfach darin zu suchen sein, dass hier der Anwalt die Möglichkeit hatte, SEINE Variante zu lancieren, was bei XY nicht geklappt hat. Sei es, weil die Ermittler diese Variante für ausgeschlossen halten oder sei es, weil Anwälte bei der Vorbereitung der XY Sendung generell nicht eingebunden werden (was ich nicht weiß).


melden

Vermisster Adrian Lukas

18.04.2021 um 17:12
Zitat von cododerdrittecododerdritte schrieb am 08.04.2021:Dieser Vater tut so, als habe er seinen 5 jährigen Sohn auf einen Kindergartenausflug geschickt und die Erzieherin habe nicht genug auf das Kleinkind aufgepasst.....
Sehe ich auch so. Generell finde ich die Art des Umgangs irgendwie komisch. Z.B. auch, dass der Vater mit der Frau sprechen wollte, die Adrian kennengelernt haben soll. Klingt für mich irgendwie mehr nach Kontrolle, als nach einem "Ich will mal nett Hallo sagen" ...
Zitat von Papaya64Papaya64 schrieb am 22.03.2021:Klingt für mich jedenfalls nach emotionaler Erpressung und nicht nach einem Hilferuf in Todesangst.
Den Eindruck habe ich mittlerweile auch.

Kann es sein, dass Adrian eigentlich gar keinen Bock auf diesen Job hatte, aber der Vater darauf bestand? Vielleicht hat er sich dort deswegen auch nicht wohlgefühlt. Vom Physiotherapeuten zur Großbaustelle ... Das ist schon etwas komplett anderes.


melden

Vermisster Adrian Lukas

18.04.2021 um 19:13
Zitat von skullnerdskullnerd schrieb am 09.04.2021:Nachtwanderer schrieb:
Und er hat am Abend sogar noch bei ihm geklopft ob alles in Ordnung sei.
Das war eine These hier im Thread, wie es gewesen sein könnte.
Wie ich den Vater im Podcast verstanden habe, war dies jedoch nicht der Fall. Der Chef hatte ein Zimmer in einem oberen Stockwerk, Adrian hatte ein Zimmer darunter.

Im Tal der Angst 2/2: Eine düstere Ahnung, ab ca. 21. Minute sagt er dazu was. Der Chef/Meister hat als er abends von der Baustelle ins Hotel kam nicht mehr nach Adrians Wohlergehen gefragt, also war nicht bei ihm am Zimmer klopfen.
Nun in der ATV Sendung sagt die Dame von "Österreich findet euch" doch, dass der Arbeitgeber abends noch an seiner Tür geklopft hätte. Wie passt das mit den Aussagen des Vaters im Podcast zusammen?

Hat die Dame von Öfe also etwas falsch verstanden und falsch in dem ATV Beitrag geäußert? Oder unterstellt der Vater dem Chef also, dass dieser - entgegen Behauptung - doch nicht nach Adrian gesehen hätte? Oder war ihm ein "Anklopfen" nicht ausreichend ?
Da passt doch wieder irgendwas nicht. Jemand eine Idee?
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:überhaupt nicht mehr weiss, was denn nun wirklich der Wahrheit entspricht.
Da bist du nicht alleine. Die paar Quellen schildern leider viel Widersprüchliches.

Interessant finde ich noch die Aussagen des Hotelmanagers. Adrian wurde also am 25. nach dem Frühstück nicht mehr vom Hotelpersonal gesehen.
In dem ATV Beitrag bekommt man einen schönen Eindruck wie es im Hotel aussieht. Wirkt für mich relativ klein, familiär, wenn man sich mal die Rezeption ansieht, zumindest kein unpersönliches Riesenhotel. Außer Adrian und seinem Chef war noch ein weiterer Kollege/Bauarbeiter der gleichen Firma dort.

Adrians Zimmer ist unter Verschluss genommen worden. Spurensicherung fand statt, Hundestaffel kam.
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:(quasi vom Vermieter) nachschauen zu lassen, ob sich Adrian in einer hilflosen Lage befindet, ist doch etwas ganz anderes, als das Zimmer auszuräumen
Ja, das scheint nicht jedem klar zu sein. Hatten beim Podcast da schon mal drüber gesprochen.
Wie passt diese Annahme , er hätte das Zimmer geräumt bevor die Polizei kam, mit der Aussage des Hotelmanagers zusammen, dass das Zimmer unter Verschluss genommen worden ist und die Hunde über die im Zimmer befindliche Kleidung Spur aufgenommen haben zusammen?
Die Polizei traf ein während er das Zimmer ausräumte? Die Polizei nahm das Zimmer unter Verschluss nachdem das Zimmer ausgeräumt war?
Das einzig Logische ist, dass er nachschaute, Polizei informierte, die Polizei das Zimmer untersuchte und er das Zimmer räumte nachdem die Polizei das Zimmer wieder frei gab. Die Freigabe war wohl bevor der Vater eintraf. Alles andere, was der Anwalt und Vater teilweise suggerieren, ergibt mit den Aussagen der Kommissarin und des Hotelmanagers für mich keinen Sinn.


2x zitiertmelden