Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.677 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

30.12.2009 um 18:53
@Bernard
jep hab drüben auch gelesen und gelesen und gelesen. mann kommt mit lesen ja nicht hinterher . hatte die erste zeit auch manchmal zwei theorien an einem tag . aber für mich steht nun fest wer es war . und nun such ich mir was anderes .


melden

Mordfall Hinterkaifeck

30.12.2009 um 19:32
@Bernard
hmm naja hab mal so überflogen, also der eine sagte barschel genau det viel mir vorher auch auf, scheint in der schweiz ne beliebte methode zu sein , jemanden des licht auszublasen


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.01.2010 um 17:41
SERVUS Leute ich war dort!!! Beim Grab und bei der Wetterfichte... wenn ihr wollt kann ich mal die Fotos posten...

aber nur wenn ihr wollt und ein GESUNDES NEUES an alle...die mich lieben ;)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.01.2010 um 21:54
Also der link aus dem ersten post ist leider tot.
aber ich erinnere mich noch dass da stand, dass von der polizei nach der tat im schnee spuren gefunden wurden, die zum hof aber nicht wieder raus führten und das verwirrte einige hier und klang etwas mystyisch.
nun habe ich aber mehr darüber gelesen und rausgefunden, dass das nicht ganz stimmt.
die spuren wurden VOR der Tat von andreas gruber gefunden, dem bauern des hofes.
jemand hat sich anscheinend mehrere tage vor der tat auf dem hof eingebunkert und dort was geplant.
weiss nicht ob ihr schon so weit wart, kann mir ja nicht den gaznen thread durchlesen


melden

Mordfall Hinterkaifeck

06.01.2010 um 22:00
Ach was ich noch zufügen möchte: mir kam da so der gedanke, da die brotvorräte fast aufgebraucht waren und das fleisch frisch angeschnitten war(vorher sollen die bauern auch einen schnauzbärtigen mann gesehen haben, der das haus beobachtet haben soll): kann es sich eventuell um deserteure aus dem 1. weltkrieg handeln, die sich in den wäldern versteckten und nun ihre chance sahen, da zu plündern.
immerhin waren sie mehrere tage vor der tat auf dem hof und versteckten sich dort und einige zeit nach der tat sollen sie da immernoch gewesen sein. vielleicht wollten sie es so lange es geht auskosten


melden

Mordfall Hinterkaifeck

07.01.2010 um 19:25
@roydigga
Sehr viel Schnee kann nicht gelegen sein, weil die Nachbarn am Samstag auf dem Feld waren. Wahrscheinlich hat es in der Nacht eben ein wenig geschneit, wie das im Frühjahr oft ist. Vielleicht ist jemand zum Hof gegangen, dann ganz an der Mauer entlang rum und an einer schneefreien Stelle wieder weg.
Vier Jahre in den Wäldern verstecken halte ich in unseren Breitengraden eher für unwahrscheinlich. Wenn es normale Plünderer gewesen wären, hätten sie sicher die Goldtalerchen mitgenommen. Zeit genug zum Suchen hatten sie ja.
Vielleicht liest Du doch noch einige Seiten, oder einige hundert....Sehr interessant, kann ich Dir versichern.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

10.01.2010 um 20:13
Hi,ich bin hier neu, aber das Thema beschäftigt mich doch auch.
Hab ich das richtig gelesen und in Erinnerung, das der Schwiegervater von Viktoria den Hof 1 Jahr später gekauft und abreißen hat lassen? Währe es dann nicht möglich, das dann auch er, mit dem Mord zu tun hatte?als er rausfand das sein Sohn betrogen wurde


melden

Mordfall Hinterkaifeck

11.01.2010 um 20:41
@abraham0815
Gabriels Söhne wurden auch vernommen und inhaftiert, aber man konnte ihnen nichts nachweisen und deßhalb wieder auf freien Fuß gesetzt.
Hinterkaifeck hat Viktorias Schwiegervater zu einem Sonderpreis gekauft, den Hof abgetragen und aus dem Abrissmaterial hat er in Laag, bei seinem Besitz eine neue Scheune damit errichtet, die heute noch steht.

Der Grund und Boden gehört der Familie heute noch.

Kann gut möglich sein, daß er den Hof so schnell abgerissen hat, damit die "Ratscherei" ein Ende nehmen sollte.
Aber das hat nicht funktioniert, wie Du feststellen kannst.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.01.2010 um 19:44
erstmal ein Hallo an alle

kein Mordfall (bin auch großer XY7ungeklärte Morde/Akte Mord Fan) hat mich je in den Bann gezogen wie dieser

hab mich hier auch durch die über 1000 Seiten so halbwegs durchgearbeitet

was ich hinterfrage

beim Hörspiel war die Rede von 2 Personen die am oberen Fenster gesehn worden-aus Sicht der Schwester von Maria Baumgartner als sie den Hof verließ-wurde dies erfunden oder ist belegt ?

bei der Doku im November im ZDF werden die beiden Kaffeehändler gezeigt wie sie am Samstag keinen am Hof antrafen
dann wurde gesagt 2 Tage später traf auch der Postboote niemanden an was ja am Montag gewesen wäre-eingeblendet wurde aber Sonntag (Filmfehler???)

die Spuren im Schnee und der Unbekannte der Nachts am Hof gesehn wurde-beides (wichtige Details) wurden auch in der Doku weggelassen-warum???

meiner Meinung nach kann ein Täter das nie alleine gemacht haben denn einer muß ja immer die Strasse nach Gröbern (die war wohl einsichtig von Dachboden) beobachtet haben ob nicht jemand kommt-was ja auch geschah (Postboote/Kaffeehändler/Monteur)
denn selbst wenn jemand die Leichen nicht gesehen worden wären wären die gesehenden Leute am Hof zu dem Zeitpunkt ja als Täter entlarvt


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.01.2010 um 19:54
@fcmlars

Die fremden Beobachter die die Schwester der Magd gesehen haben soll, sind ein Wirtshausgerücht.
Franziska Schäfer hat - in einer Vernehmung später darauf konkret angesprochen - dagegen ausgesagt, daß ihr auf dem Hof nichts weiter aufgefallen sei.

Der Postbote kam natürlich nur an Wochentagen, nicht am Sonntag.

Die Spuren im Schnee sind durch mehrere Zeugenaussagen belegt. Aber in einem Film kann sicher nicht jede Einzeklheit dargestellt bzw. angesprochen werden.

Ein "Hausmeister" hätte in den Tagen nach der Tat den Hof auch aus/in Richtung Hexenholz betreten oder verlassen können.
Dann hätte er den direkten Weg nach Gröbern (zumindest in der Nähe des Hofes) nicht benutzen müssen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

14.01.2010 um 23:11
@fcmlars
..auch der Unbekannte am Waldesrand ist nicht belegt.
Das gehört zur Künstlerfreiheit der jeweiligen Autoren. Besonders bei Heckner.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.01.2010 um 01:50
@Bernstein

@hauinolo hat von einem seiner Gespräche mit "Oma Kathi" hier am 17.03.2008 folgendes berichtet:
Ich wollte euch mal einen kurzen Zwischenstand meiner Dachboden-Aktion vom Samstag mitteilen.

Vorab, das heiß ersehnte Bild des Kirchenchors haben wir noch nicht entdecken können. Kurz vor Ende der Aktion jedoch, haben wir im hinteren Bereich des Dachbodens eine Kommode entdeckt und darin eine Schatulle mit einigen Büchern, einem Gotteslob, welches wohl zur Kommunion ausgehändigt wurde und einigen Fotos. Darunter ein "offensichtliches Schul-/Klassenfoto", welches leider auf das Jahr 1924 datiert war!

Die Oma konnte jedoch, zu meinem Erstaunen, unter Zuhilfenahme ihrer Brille und einem Vergrößerungsglas, die meisten Kinder eindeutig identifzieren und sogar noch in den meisten Fällen eine kleine Anekdote mitliefern :-).

Zudem wurde mir versichert, dass zumindest noch ein Klassenfoto von der Einschulung existiert. Auf diesem müsste demnach die Cilli abgelichtet sein. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die Oma, sollte das Bild auftauchen, die Cilli identifizieren könnte.

Auf dem Bild von 1924 war im Übrigen auch Sofie Fuchs abgebildet. Auf meinen Hinweis hin, dass sich die Sofie Fuchs auch bzgl. Hinterkaifeck geäußert hat bzw. verhört wurde, sagte mir die Oma, dass sie sich noch daran erinnern kann, wie die Polizei in die Schule kam und die Kinder dahingehend befragt wurden, wer von Schülern/Schülerinnen, welchen Kontakt zur Cäzilia hatte.

(...)
Vollständig nachzulesen unter: Mordfall Hinterkaifeck (Seite 642)


Hast Du dieses Waidhofener Klassenfoto von 1924 jemals gesehen?
Auf dem Foto sollen neben der "Oma" und Sofie Fuchs "die meisten Kinder" (in Gegenwart von ´hauinolo´) identifiziert worden sein.

Es wäre sicherlich möglich, nach Beibringung dieses Fotos von der Schwester von Sofie Fuchs (*1918) diese und wohl auch andere verwandte Kinder bzw. Nachbarskinder identifizieren zu lassen.

Zweite Frage: Wenn "Oma Kathi" noch 1924 die Schule von Waidhofen besucht hat - wann genau ist sie von Waidhofen weggezogen?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.01.2010 um 02:40
Zum besseren Verständnis für "Gelegenheitsleser":

Das in der neuen ZDF-Dokumentation von Kurt Hieber verwendete Klassenfoto stammt (so @hauinolo, der es zur Verfügung gestellt hat) vom September 1921.
Über dieses Foto ist hier in den letzten Wochen (seit etwa Anfang November 2009) viel und kontrovers diskutiert worden.

Das von ´hauinolo´ ebenfalls erwähnte zweite Klassenfoto von 1924 ist bisher hingegen noch nicht Gegenstand der Diskussion gewesen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.01.2010 um 07:53
WAnn soll das Gotteslosb zur Kommunion ausgehändigt worden sein? Zu dieser Zeit gab es in der kath. Kirche noch kein Gotteslob.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.01.2010 um 08:49
Es ist bekanntlich nicht festgelegt, in welchem Alter Kinder zur Erstkommunion gehen.

Nehmen wir an, dass Kinder damals im Alter von 10 Jahren zur Erstkommunion gegangen sind. Dann wären Cäzilia Gabriel und ihre gleichaltrigen Mitschülerinnen im Jahr 1925 zur Erstkommunion gegangen.

Damals kann einer Mitschülerin kein Gotteslob ausgehändigt worden sein,denn das gibt es erst seit den 70iger Jahren.

@Blödmann11, das hast Du klar erkannt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.01.2010 um 16:08
@Badesalz,
********
habe Dir meine Kurz-antwort zunächst auf PN gegeben, da ich in dieser Sache momentan weder die Zeit, noch die Lust und Energie verspüre, das Thema erneut breitzutreten.

Ok, wenns denn sein soll, für Die Anderen hier im Forum:
******************************************

Klar ist, das Klassenbild hält noch noch Ungewissheiten parat, die Identität der Cili ist nicht geklärt, und die morphologische These ( siehe neuen ZDF-Film) hinsichtlich der Identität einer angeblichen CILLI kann ich nicht mittragen. Gründe dafür habe ich bereits genannt. Wenn es auf diesem Bild eine Cilli gibt, so habe ich ein/zwei andere Kandidatinnen, auch dieses habe ich längst publiziert, hier und dort, auch in diversen PN's werde es nicht wiederholen. Aber auch hier sei gesagt: der 100% Beweis steht aus.

Es gibt keine Gründe, wie ein Kaninchen auf die Schlange zu starren, es kann sehr wohl weitere Quellen für ein Klassenbild geben, was sich evtl. noch genauer belegen liesse, weil evtl. diese (neuen) Besitzer uns umgehend genauere Unterlagen liefern könnten, nebst Jugendbilder der Vorfahren, die mit denen auf dem Klassenbild womöglich direkt vergleichbar wären. Gibt es nun 2-3 solcher Familine, wäre wir auf absolut sicheren Boden.

Auf Haarspaltereien im Detail lasse mich mich nicht ein, es ist die Zeit nicht wert. In Ruhe recherchieren, und dann erst fair und sachlich die Fakten auf den Tisch legen, auf persönliche Agitationen verzichten. Nur das wird Erfolg bringen.

Für mich gibt es jedoch weiterhin keinen Grund, bestimmten Personen zu unterstellen, er/sie hätte Uns bewusst falsches Bild-Material untergejubelt, um sich damit in den Vordergrund zu schieben.

OK, wenn es Fehler dabei gab, ich sage WENN, dann ist dies kein Grund, Zoff vom Zaum zu brechen, von welcher Seite her auch immer, den Streit gar zu "kultivieren", denn wer von Uns macht keine Fehler !
Du vielleicht ?? Und wenn schon, ich zumindest nicht :-)

Vielleicht gibt es im Mai 2010 wieder die Chance mit gewissen alten Herrschaften direkt zu kontaktieren, bei einigen habe ich mich im OKtober2 2009 schon "angekündigt", und es wurde freundlich akzeptiert ! Andere HK-Forschen sind selbstverständlich ebenfalls aktiv, es klappt halt nicht immer: DAS LEBEN NACH HK GEHT ZUWEILEN VOR

Wenn auch der Abzug eines Klassenbildes damals keine billige Sache war, und nicht alle sich diesen Luxus leisten konnten , oder wollten, so hege ich doch aufgrund einer gewissen Wahrscheinlichkeit die Hoffnung, dass bei einigen Familien aus Waidhofen und Umgebung noch entsprechendes Material vorhanden sein dürfte.

Die neuerdings erfreulicherweise zu erkennende Entwicklung, dass vermehr auf Uns zugegangen wird, was diese HK-Recherchen betrifft, lässst mich diesbezüglich doch sehr hoffen.

Und das alles geht weit über dieses diskutierte Klassenbild hinaus. HK-Recherchen fokussieren nicht allein auf dieses Klassenbild. Bei weitem nicht ! Zur Täterfrage, zur Motivlage bringt dies uns herzlich wenig weiter. Es ist und bleibt ein Nebenaspekt, einer den ich sehr gerne klären möchte, unbestritten.

Ich selbst bin aktuell an anderen HK-Dingen dran, und mehr geht zur Zeit einfach nicht.
Wenn ich in punkto KB-1921 was mit einbringen kann, oder gar "entdecke": Gerne !

Momentan fehlt mir wirklich die Zeit, habe Deinen Beitag oben nur aufgrund der PN bemerkt, und ich möchte es jetzt mit dieserAntwort im Moment bewenden lassen.

Ich denke, ein vereinte Forums-Gruppierung wie früher, hätte das Problem bzw. die offenstehenden Fragen mit dem Potential der früheren Zeiten längst "geknackt" ! :-)

So, das wärs wieder in punkto Klassenbild. Möchte mich gerne erst dann wieder äussern, oder "erklären", wenn wir diesbezüglich weitergekomen sind.
Es würde mich freuen, FÜR ALLE !! Insbsonders für Cilli !
********************************************
Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.01.2010 um 16:32
@Bernstein

Es wäre ja einfach - aller Diskussionen zum Trotz - mal sehr interessant, ein Klassenbild aus 1924, welches in Waidhofen aufgenommen wurde, zu sehen.
Wie sahen die Kinder aus, wie die Lehrer?
Vielleicht wäre es möglich, daß @hauinolo dieses Klassenbild aus 1924 zur allgemeinen Ansicht einstellt!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.01.2010 um 17:02
@Bernstein

Es wäre natürlich prima, wenn Du bei Deinen Recherchen vor Ort weitere Klassenbilder von Cäzilia entdeckst.

Allerdings beantwortet das die Frage nach dem Klassenfoto von 1924 nicht. Es wäre doch im Interesse der gesamten Forschung,wenn @hauinolo oder auch Du als Vermittler diese gesamte Angelegenheit nun aufklären und zum Abschluss bringen könntet.

Geforscht worden ist doch bereits im Frühjahr 2008. Nachträgliche Recherchen bezüglich des Klassenfotos aus dem Jahr 1924 dürften doch gar nicht mehr notwendig bzw. möglich sein, da die Eigentümerin des Fotos nach Angaben von @hauinolo nicht mehr lebt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.01.2010 um 18:15
@Sabine123,
@AngRa,
ok, wollte nix mehr sagen, aber die Ladies gehen vor :-)
*****************************************
es ist JEDER aufgefordert, fühle sich ermutigt, RESP. DER EINHEIMISCHEN IM RAUM WAIDHOFEN, sich an diesen Recherchen hinsichtlich eines Klassenbild zu beteiligen, das Uns endgültig Klarheit bringt. Vielleicht haben die "neuen" Besitzer weitergehende Infos und Material , das Uns schneller und klarer die Identitäten der jeweiligen Personen, den Entstehungsort des Bildes, den genauen Zeitpunkt, etc. ermitteln bzw. beweisen lässt.

Hier sind doch die (Ur)GROSS-Väter/Mütter von vielen Einwohnern dieser Gegend mi drauf ! Genau dies ist "unsere" Chance, sogar die Chance HK-Unbeteiligter ! ES IST HEIMATGESCHICHTE !

Wir forschen alle noch, 2008, 2009 wie nun auch 2010, aber warum immer diese endllose schon fast verkrampfte Fixierung auf nur dieses eine KB-Foto, was uns noch Fragen offen lässt, auch zu vielen der Personen .

***************************************************************
Also Leute aus Waidhofen, Schrobenhausen und UMGEBUNG: Haut Euch mit rein auf der Suche nache diesen alten SCHUL-Bildern !! Es ist doch vornehmlich EURE Geschichte !
***************************************************************

@Sabine123,
@AngRa,
so nun habt "Miteid" mit mir, und lasst mich erst wieder mitdiskutieren, wenns neues "heisses" Material gibt. Ich bin selber scharf drauf, aber das KB steht nicht im Zerntrum des Mordfalls. Darin dürften wir Uns wohl einig sein !?
*****
Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

18.01.2010 um 18:58
@Bernstein

ok, die Ladies haben Mitleid mit Dir und wir können es auch werten, dass Du zu dem Klassenfoto von 1924 nichts sagen kannst und auch sonst nichts weiter sagen magst.

Das Klassenfoto steht nicht im Zentrum des Mordfalls. Da stimme ich Dir zu.

Was allerdings den Umgang untereinander und das Niveau speziell der Bilderforschung an sich anbelangt, spricht das Klassenfoto Bände.

Einerseits wurden sehr hohe Maßstäbe bezüglich der Diskussion um den Mordfall Hinterkaifeck angelegt ( und so muss es ja auch sein) und andererseits wird zwar ein Klassenfoto im Fernsehen präsentiert, Cäzilia wird hervorgehoben, naja und hinterher weiß man nichts Genaues und es muss weiter gesucht werden.

Ein zuvor präsentiertes Klassenfoto von 1924 verschwindet dann gänzlich in der Versenkung.

Es kann sich darüber wirklich jeder ein Urteil bilden.


melden