Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.694 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 14:08
@opal
Zitat von opalopal schrieb:Wird nicht mehr vorkommen !
Ich nehme Dich beim Wort ;-)
Zitat von opalopal schrieb:Wenn der Gruber wirklich Heuwache gemacht hätte wäre er sicher voll bekleidet gewesen. Es hätte sich dann aber niemand am Heuboden verstecken können.
Bei näherer Betrachtung sehe ich das genauso, ich fand die Möglichkeit anfangs einfach gut, dass ich an Grubers Bekleidung zunächst nicht dachte

Sorry :-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 14:15
@fireflies
Ich muss .gestehen, ich habe zuerst auch nicht darauf geachtet


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 14:24
Mordfall Hinterkaifeckheute um 13:50

@Grautvornix

@pilvax brachte den Gedanken das A. G. evtl auch Heuwache gehalten haben könnte!
Dem steht aber entgegen dass er nur sein Schlafgewand trug


Sagte ich doch.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 14:37
Zitat von canalescanales schrieb:Sowohl die Tat selbst als auch die Hinweise vor der Tat und die festgestellten Indizien im Dachboden deuten auf mehr als einen Täter hin zumindest von der Wahrscheinlichkeit her.
@Bernstein

Der Hinweis auf die Heuwache, bezog sich auf den obigen Beitrag.

Nicht auf den Tattag....

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 14:45
Ach so, Dann sind ja alle Klarheiten beseitigt !


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 14:57
@all

Heuwache !

Die Heu oder Strohmulden, die menschlichen Sekremente und die verschobenen Dachziegel, sind für manche Indizien, dass fremde auf dem Hof nächtigten.
Ich wollte darauf hinweisen, dass diese "Indizien" von A. Gruber stammen könnten, als er nach Vagabunden oder sonstigen Gesindel ausschau hielt.

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 15:18
@pilvax,
da möchte ich jetzt entschieden widersprechen, denn:
Ein Bauer sche*sst nicht ins eigene Heu !!
*******************************
Diese flotte Fäkalentsorgung akzeptiere ich in DIESEM Fall nicht :-)
****
Bernie


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 16:51
@pilvax

Du denkst also dass die Mulden im Heu und die verschobenen Dachziegel vor der Tat vom Gruber selbst stammen bspw. im Rahmen der von Dir angedachten Heuwache?


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 18:23
Zitat von firefliesfireflies schrieb:Du denkst also dass die Mulden im Heu und die verschobenen Dachziegel vor der Tat vom Gruber selbst stammen bspw. im Rahmen der von Dir angedachten Heuwache?
für mich am naheliegendsten, ja........

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 19:19
Wäre in jedem Fall eine logische Erklärung wenn man nicht von besonders dreisten Tätern ausgeht.

Ein Bauer kontrollierte doch im Winter regelmäßig das Dach insbes. die Ziegel> verschiebt der dann aber welche?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 19:27
Zitat von BernsteinBernstein schrieb:Ein Bauer sche*sst nicht ins eigene Heu !!
@Bernstein

doch, vielleicht vor lauter Angst.............
als er sah was da auf ihn zukommt :-)

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 21:07
@pilvax

es heißt nicht Sekremente, auch nicht Sakramente sondern Exkremente


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 21:36
@opal
Zitat von opalopal schrieb:Die Fingerstellung seiner Hand könnte darauf hindeuten das er sie in der Hand gehabt hat
Daran muss ich auch immer denken, wenn ich auf dem Bild die Hand sehe. Ich kann es mir auch irgendwie nicht anders vorstellen. In den Tagen zuvor gabe es für Gruber einige Gründe die Waffe nah am Mann zu haben (Fussspuren, Mann am Waldrand, Einbruchspuren).

Nur will mir nicht in den Kopf, wie sich der Mann "friedlich" ins Bettchen legen kann, wenn er der Meinung war, es gehe was vor auf dem Hof.
Eine Wache würde zu dieser Situation besser passen. Doch dagegen spricht die Kleidung.

@pilvax
Zitat von pilvaxpilvax schrieb: Viktoria Gabriel war die bezogene Person, wegen der sich der spätere Täter nach HK begeben hatte.
Wenn Du von dieser Basis ausgehst, dann wusste Viktoria, dass noch "Besuch" auf den Hof kommt. Wenn sie vermeiden wollte, dass Gruber den Besucher trifft, warum sollte dann ein solches Treffen auf HK statt finden. Sie hätten einen anderen Ort wählen können.

Wenn der Besucher aber unangemeldet gekommen ist, dann schliesse ich ein solches Szenario aus, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass Viktoria einfach die Tür geöffnet hätte, um auf das Klopfen des Besuchers zu reagieren. In den Tagen vor der Tat war auf dem Hof eine Menge los (Einbruch, Fussspuren...). Auch der "Paarspaziergang" zeigt, dass da in der Familie etwas nicht stimmt. Und dann öffnet Viktoria Jemanden spät am Abend die Tür?
Zitat von pilvaxpilvax schrieb: Erst als alle anderen Tot waren, wäre V. Gabriel dann mit der Reuthaue auf die gleiche Art wie die anderen, nachgetötet worden.
Warum hätte er das tun sollen? Denke mal, nach dem "Massaker" hatte er sich abreagiert, falls es Wut war, was ich aber nicht glaube.

@Ostuf
Zitat von OstufOstuf schrieb:es heißt nicht Sekremente, auch nicht Sakramente sondern Exkremente
Sekrement ist das Codewort für Eines der 10 Gebote, "Du sollst Deinen nächsten nicht bescheissen"
;-)))))))))))))))))))))))))))
Wie war der?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 21:48
macht euch nur lustig über @Bernstein :-)

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 21:53
@pilvax

nein, nicht über @bernstein. Man sollte Fremdwörter nur dann gebrauchen, wenn man sie versteht, ansonsten stimme ich dem Beiitrag von @heike75 zu


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 21:55
@pilvax
Mein Beitrag war Spaß, ich wollte damit @Bernstein nicht lächerlich machen oder beleidigen. Nur ein Scherz am Rande.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 22:21
Aus „der Spiegel“ Nr. 28 /1991

„Der Soldat Günter Jablonski, 18, aus dessen Waffe die Schüsse stammten, hatte sich offensichtlich noch um Hilfe für seinen Postenführer bemüht: "Ein Taschentuch vor dem Mund des Toten muß von J. benutzt worden sein, um dem sich erbrechenden Gefr. W. die Sekremente vom Mund zu entfernen."“



@Osthuf

...."Sekremente" gibt es auch!!!........


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 22:42
@Ostuf

Anstatt hier wieder Unruhe in eine bis dato sehr angenehm geführte Diskussion hineinzubringen, solltest du erst einmal die Frage, die dir @Reuttter gestellt hatte, beantworten.

pilvax


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 22:51
„Man sollte Fremdwörter nur dann gebrauchen, wenn man sie versteht“

@pilvax

Daran hat er sich eigentlich gehalten. Er hat das Wort nicht verstanden und hat es auch nicht gebraucht. ....oder?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

02.02.2011 um 23:24
Auf dem Heuboden hatte jemand seine Notdurft verrichtet (H. Ney 1953)
Auf dem Tennenboden fanden wir im Heu zwei Vertiefungen, die darauf
schließen ließen, dass hier die Liegestätte von zwei Personen war. In der Nähe
dieser Liegestätte lag Menschenkot.

Von wem dieser letztlich stammte wird nicht mehr raus kommen.

Gibt es irgendwelche Tiere die möglicherweise in Frage kommen könnten (Marder, Ratten etc.)
Letztlich wird Herr Ney dies nicht näher untersucht haben.


melden