Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.641 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

22.02.2011 um 14:32
@Bernstein
Diese Geschichte kenne ich gar nicht. Um was ging's da?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

22.02.2011 um 14:45
@Reutter,
das könnte Dir vielleicht der ortskundige @Marterl erzählen ? Wenn überhaupt, an sich aber aktuell eh noch kein Thema für das Forum hier !
*****
Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 10:18
@Bernstein
vielen Dank für Deinen Beitrag. Du weisst ja, wo Du mich im Mai finden kannst. Ich bin sicher, Du schaust vorbei!

Wenn Du bei mir stehst und Dich Richtung Osten wendest, erkennst Du die ganz leicht hinter den Bäumen die Kloster- oder Pfarrkirche von Hohenwart. Du hörst genau von diesem Standort aus die Kirchturmglocken von Waidhofen, Hohenwart und sogar Schrobenhausen bei Fön. Nirgendwo anders treffen sich die Schallwellen so intensiv wie bei mir.

Dort wo heut´die Schlüsselblumen stehn sah man vor vielen Jahren einen Mörder gehn.

Nirgendwo sonst in der ganzen Umgebung findest Du einen Ort, der von Natur aus so eigenartig und zugleich aber reizvoll ist, wie die Umgebung des hinteren Kaifeck.

Das Hexenholz spricht zu Dir, Du musst nur zuhören.

Es war ein Gottesgericht. Zumindest, bildete sich das der Mann ein, der auf dem hinteren Kaifeck was zu säubern hatte. War die Zenz wirklich schwanger, oder war es doch das Vicerl. Warum brauchte die Vic aber persönlich zur Zenzl´s Schwangerschaftszeit immer viel körperliche Hilfe von anderen Bauern (hier wende ich mich nach Laag zur Familie B.). Das Bild des Magdkindes...... das Bild und ein sehr gekränkter Mann der alles auffliegen lassen wollte.

Ich grüße Euch!


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 11:00
@dasmarterl,
Danke für Deine Ausführungen ! Ich werde mich auf das dortige Bankerl setzen, nachdenken, nachfühlen. Bin gerne dort, gerne auch allein. Liebe die schöne Wetterfichte, das alte Mädchen, überhaupt die ganze Stimmung. Und manchmal kommen paar Gröberner vorbei, geniessen ebenfalls die Abendstimmung, führen oft ihr "Zamperl" nochmals aus :-)
*****
Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 12:01
Zitat von dasmarterldasmarterl schrieb:War die Zenz wirklich schwanger, oder war es doch das Vicerl. Warum brauchte die Vic aber persönlich zur Zenzl´s Schwangerschaftszeit immer viel körperliche Hilfe von anderen Bauern
Interessante Ausführung, wurde hier ja bereits von @heike75 schon einmal angedeutet!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 12:01
@dasmarterl
da staune ich aber!
Zitat von dasmarterldasmarterl schrieb: War die Zenz wirklich schwanger, oder war es doch das Vicerl. Warum brauchte die Vic aber persönlich zur Zenzl´s Schwangerschaftszeit immer viel körperliche Hilfe von anderen Bauern (hier wende ich mich nach Laag zur Familie B.). Das Bild des Magdkindes...... das Bild und ein sehr gekränkter Mann der alles auffliegen lassen wollte
Genau diese Theorie hatte ich einmal ausgeführt und wurde teilweise... na sagen wir "beschmuntzelt".

Kannst Du da etwas genauer werden?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 12:02
@fireflies,
sorry... das war zeitgleich ;-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 12:23
Es gibt ein Bild von Zenzls Tochter, und es gibt ja Bilder der Cilli. Und es gibt die internen Munkeleien der Alten, quasi die Flüstereien an der Wetterfichte.

Die Cillibilder sind noch da, ebenso die Bilder vom Vikkerl. Aber die werden nicht rausgerückt. Ans Bild der Zenzl- Tochter zu kommen dürfte aber für Euch nicht schwer sein :-)

Heimatchronisten heben so manche Sachen auf......

Jetzt ist aber gnua gsagt!


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 12:25
In Laag wurde 1922 ein Stadel gebaut, und zwar nicht bei den erzengelgepeinigten Kaifecker-Verwandtschaften.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 12:28
Verzeiht meine rätselhafte Sprache. Mir ist es einfach tiefst zuwider, auf welche Kuriositäten hier und in anderen Foren doch eingegangen werden. Ich will Euch nur Fingerzeige in die richtige Richtung geben, gleichzeitig aber auch wieder Ärger und neue Feindschaften verhindern. Ich habe hier schon genug gesehen. Hinterkaifeck hat nicht nur 6 Opfer.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 12:50
@dasmarterl
Zitat von dasmarterldasmarterl schrieb:Die Cillibilder sind noch da, ebenso die Bilder vom Vikkerl. Aber die werden nicht rausgerückt.
Ist Dir bekannt warum?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 13:21
Gegenfrage liebe Fireflies: Du bist Gerüchten, Verdächtigungen und Verleumdungen ausgesetzt, noch heute zeigen sie immer irgendwie mit dem imaginären Finger auf Dich. Du hast zu dieser Schande was im Schuhkarton, auf dem Speicher- vergilbt, verdreckt, und zwischen anderen Habseligkeiten und stummen Zeugen einer Katastrophe, willst aber eigentlich von der Sache nichts wissen......- was machst Du mit dem Zeug, daß Du als gläubiger und tiefverwurzelter Mensch nicht so einfach entsorgen kannst, bzw. auch gar nicht willst, weil es eben "verflucht" ist und nur bitterböse Erinnerungen weckt? ..... Ich glaube, Du behältst die Anwesenheit Deines "Schatzes" für Dich, verplapperst Dich vielleicht mal oder zeigst einem Vertrauten / einer Vertrauten das Konvolut, weil Dich die Zeiten ärgern, wo spekuliert wird und Bilder von irgendeinem Mädchen über den Fernseher flimmern, Du es aber doch viel besser weisst. Und kaum hast Du Deinen Schatz jemandem gezeigt, so bereust Du es zutiefst und schwörst Dir wieder aufs Neue, dies nicht öffentlich zu machen.........

Glaube mir, Hinterkaifeck führt immer noch zu schlaflosen Nächsten, und wenns "nur" um Bilder und Möbel und Gebetsbücher geht.

....manchmal gehts auch um Ziegelsteine die man ja wieder verwenden kann oder eben auch nicht

Herzliche Grüße von mir und der guten alten Wetterfichte.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 13:39
@dasmarterl,

Du bist dir aber schon darüber im Klaren, dass mit solchen Andeutungen die "Gerüchteküche" am Laufen gehalten wird.
Im Übrigen gab es m.W. die größten Feindschaften als es das Internet noch gar nicht gab...

Nun aber mal zu Deinen "Thesen", die ja bereits durch @heike75 schonmal angesprochen wurden.
Ein Schwangerschaft lässt sich gerade von Jemandem, der wöchentlich in der Kirche und dazu noch im Chor singt schwerlich verheimlichen. Dazu müsste noch die Hebamme bei der Geschichte mitspielen. Dann wurde das Kind in Pflege gegeben, ob die leibl. Mutter dies so ohne Weiteres akzeptiert? Und es benötigt noch wen, der dies als Grund nimmt um 6 Menschen zu erschlagen, selbst der größte Anhänger des alten Testaments wird da Rechtfertigungsprobleme erhalten.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 13:50
@Materl,
ich komme jetzt an einen Punkt, an dem ich Dich fragen muss, was Du hier eigentlich willst.

Du schreibst auf der einen Seite, dass HK geklärt ist und auf der anderen Seite schreibst Du, dass diese Morde wie ein Schatten über dem Ort / den Orten hängt (en) und endlich Ruhe einkehren muss.

Du bittest uns "Hobbyschnüffler" das Thema endlich ruhen zu lassen, möchtest aus eben diesen Gründen nichts schreiben und dann möchtest Du uns aber einen Fingerzeig (Vikkerl) geben.

Diesem Fingerzeig sollen wir aber nicht nachgehen, weil die Leute -so wie Du geschrieben hast- von uns und unseren Fragen / Recherchen genervt sind.

Du müsstest Dir vielleicht erst selbst mal klar werden, was Du willst.

Ich kann verstehen, dass einem "Insider" mal der Kragen platzt, wenn man der Meinung ist die Antwort zu kennen und sich so manchen Blödsinn anhören muss.
Dann schreibt man etwas, um mal seinem Ärger Luft zu machen -> OK!

Aber das hier ist nicht hü und auch nicht hott... also kontraproduktiv...

Nix für ungut!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 13:51
@dasmarterl
Zitat von dasmarterldasmarterl schrieb: ...............
Und kaum hast Du Deinen Schatz jemandem gezeigt, so bereust Du es zutiefst und schwörst Dir wieder aufs Neue, dies nicht öffentlich zu machen.........
Und wenn ich mir sowas geschworen hätte, dann wäre bestimmt der letzte Ort, wo ich mich mit dem angeblichen Besitz eines solchen Schatzes präsentieren/produzieren/profilieren würde, ein Internetforum. Denn viel öffentlicher geht´s ja nicht, oder?

Wenn man jetzt den Wert Deiner Aussagen an dem Deiner Schwüre misst, geht der gegen Null.

Angebliche Insider hat dieser thread hier schon viele gesehen. Es waren aber entweder Wichtigtuer oder sie hatten nicht genug Mumm, der Angelegenheit ein Ende zu bereiten. Und/oder nicht genug Mumm, der Versuchung, mal wichtig zu sein, widerstehen zu können.

Ich lese Deine Ausführungen hier und wundere mich über Dein Selbstverständnis ( sofern Du ein Insider bist, wenn Du keiner bist, wundert mich nichts ) und das der Nachbarn, die den Fall ja, nach Deinen Worten, geklärt haben sollen.

Was auch immer die HKer gewesen sein oder getan haben mögen, derjenige, der sie umbrachte, beging ein schweres Verbrechen. Und Jeder, der die Bestrafung des Täters oder der Täter verhinderte, genauso. Da hilft kein Gottesgerichtgeschwafel.

Also wusste entweder Keiner ausser dem Täter wirklich was, womit wir wieder bei Geschwätz und Wichtigtuerei wären. Damals wie heute.

Oder es wussten alle Bescheid und haben dichtgehalten, weil sie genauso viel Dreck am Stecken hatten, wie der oder die Täter. Vorher und nachher.

Sie mögen es damals nicht besser gewusst haben, das mag sein. Wer aber heute noch mit dem angeblichen Wissen kokettiert oder gar tatsächlich belegbares Wissen zurückhält, das den Fall lösen könnte, der macht sich am Fortbestehen dessn, was Du als Fluch über der Landschaft bezeichnet hast, schuldig und von dem will ich kein Gejammer hören oder lesen.

Denk´ mal drüber nach.

MfG

Dew


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 14:29
Warum denn so garstig Dew? Ich habe Euch doch nichts getan. Ich habe in meinen Einleitungspostings geschrieben, daß mir der Kommerz um den hinteren Kaifeck übel aufstösst und habe Zuschriften erhalten, die mich dann annähernd schon überzeugt hatten, daß es denen, denen ich hier auch antworte um die Einhaltung von gewissen Pietätsregeln geht. So habe ich also versucht, einen Wink in eine Richtung zu geben, die vielen noch unbekannt ist, bzw. eben noch nicht in der Presse zerlegt wurde. Diese Richtung ist aber hier gar nicht so unwahrscheinlich, bzw. so unbehandelt wie ihr glaubt.

Ich bin kein Nachkomme und Verwandter der Familie S. und auch nicht der Familie G. aus Laag. Ob ich nur ein Wichtigmacher bin?
Glaube ich nicht, habe ich nicht nötig.

Was ich hier will?
Bereits geschrieben.

Ob ich jemanden verarschen will?
Nein!

Ob ich ein Insider bin?
Gibt es in Sachen hinterer Kaifeck überhaupt Insider, ausser diejenigen die dabei waren und schon lange von uns gegangen sind?


Also gibts für mich jetzt zwei Möglichkeiten: Wir können hier weitermachen, vielleicht muss ich meinen Stil ändern, gebe ich zu. Vielleicht aber müsst auch ihr mich verstehen lernen, warum ich Tipps ziemlich verschlüsselt gebe.

Oder aber ich klinke mich aus und mir ist alles egal.

Mir gehts nur darum: Ich bin ernsthaft auf der Suche hier (in der Gegend) wieder Ruhe reinzubringen. Wir können über alles diskutieren etc. pp., aber mit dem nötigen Abstand. Und bitte keine Hobbyermittler mehr, die von Haustür zu Haustür laufen. Hier meine ich nicht @Bernstein und einen mir namentlich nicht bekannten dickeren Mann die schon immer sehr freundlich und besonnen auftraten, bzw. auch den nötigen Respekt mitbrachten und aufhörten zu bohren, wenns zu tief ging oder zu emotional wurde. Ich meine da ganz andere Leute die von Hof zu Hof fahren und einfach Beschuldigungen aussprechen. Ich meine auch diejenigen die in Waidhofen am Friedhof stehen und meine alte Mama angesprochen hatten, ob sie den wisse wo die Köpfe sind... "man müsse doch nur mal nachschauen". Ruhe soll wieder sein. Ich will gar nicht klugscheissern um den hinteren Kaifeck. Das muß ich nicht.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 14:37
....und, um noch was zu verifizieren.

Das Bild des Magdkindes ist existent. Es lagert in Schrobenhausen. Es ist ein Klassenfoto ähnlich dem vermuteten Cilli-Foto.

@Bernstein weiß sicherlich Bescheid, mit wem hier Kontakt aufzunehmen wäre, darüberhinaus habe ich es ja ein paar Postings vorher schon geschrieben, die Lösung zur Bildbeschaffung habe ich Euch ja praktisch schon in den Rachen geworfen.

Also bis dann.

Euer Marterl


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 14:50
@dasmarterl


Erlaube mir bitte noch folgende Frage:
Zitat von dasmarterldasmarterl schrieb:Das Bild des Magdkindes ist existent. Es lagert in Schrobenhausen. Es ist ein Klassenfoto
Warum deutest Du auf ein Foto der Viktoria geb. Rieger?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 15:16
schau Dir das Bild der Viktoria Rieger mal an, und dann nimmst Du das im ZDF vorgestellte Klassenfoto. Du wirst "Schwestern" erkennen. Ich habe die Rederei von den Leuten hier ja auch lang nur so am Rande aufgeschnappt, aber mit Sichtung des bildes war ich schockiert. Ich hoffe, du kriegst Gelegenheit das Foto zu sehen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

23.02.2011 um 15:18
@dasmarterl,
da tippst Du in die richtige Ecke :-)
War schon 2010 auf meiner Agenda, habe es leider terminmässig nicht mehr geschafft !
Ok.dann eben auf ein neues ! Beibt einem ja nichts anderes übrig !

Der vielleicht etwas harsche Beitrag von @Dew ist aus Foren-Sicht dennoch verständlich, hart und offen, denn wir hatten hier einige Leute, die Uns anscheinend ver*rschen wollten, etwas mit Uns spielen wollten, gewisse erfolgverheissende Andeutungen machten, ...., Erwartungen weckten, die dann wie ein Luftballon zerplatzen. Ich war auch paarmal der Depp, weil ich mich bei aller gebotenen Vorsicht spontan als Vermittler oder Kontakter anbot, um alsbald erkennen zu müssen, dass entweder ne linke Tour abgegangen war, oder aber auch der Gegenpartei plötzlich die Aufklärungs-Muffe ging, möglicherweise auch auf Druck der Familie oder Verwandschaft.

Verständlich einerseits, andrerseits aber sehr frustig, zumindest etwas mehr Offenheit und Ehrlichkeit wäre in jedem Fall erwünscht gewesen.

Es ist mittlererweile ne stressige CRUX mit so einem HK-Forum. Da wird engagiert diskutiert, dann wieder agitiert, provoziert, mit schon fast ideologischer Ausrichtung ( Pro-Lenz, Contra-Lenz, dazu andere Thesen usw...).

Dann hoffen wir "natürlich" immer auf informatorische Beihilfen aus eher einheimischen Kreisen. Kommen dann mal überraschende Aussagen und Personen hier aufs HK-Tableau, keimt sofort das Misstrauen und die Angst auf, dass es eh bloss wieder "vaporware" ist, einer dieser genussvoll hämisch-zynischen Versuche, Uns alle hier aufs Glatteis zu führen.

Ich denke, Du verstehst recht gut, wie problematisch eine ehrliche und engagierte Ermittlungsarbeit geworden ist, bei dem es ja sehr wohl gilt, die Interessen und Befindlichkeiten der HEUTE lebenden Nachfahren HK-relevanter Personen zu schützen.

Nicht einfach, sage ich Dir, das kostet viel Nerven, Zeit und mitunter auch Gesundheit !
Bleib dran, mit Herz und Charakter, dann geht auch was ! Einfach wird's nicht :-)
**********
Bernie


melden